Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Juni 2018

Meine Woche 26/18 – Juni 2018

*Dieser Beitrag kann indirekte Werbung ohne Auftrag enthalten (Markennennungen, Ortsnennungen oder Verlinkungen)


Schon ist er wieder vorbei der Juni 2018. Das ging ja echt schnell. Wir sind doch gerade erst vom Urlaub gekommen und morgen beginnt schon der Juli. Die ersten Bundesländer haben schon mit den großen Ferien begonnen, aber davon sind wir noch ein paar Wochen entfernt. Für mich ist es immer ganz komisch, wenn ich von Schulanfängern im August lese. Für mich ist das mitten im Sommer, da kann man doch nicht mit der Schule beginnen. Aber daran sieht man wieder, wie sehr man sich an etwas gewöhnt. Wenn ich in einem dieser Bundesländer wohnen würde, wäre das mit den großen Ferien für mich die größte Umstellung. Würde euch das auch schwer fallen? Wie immer gibt es heute wieder einen kleinen Monatsrückblick im Anschluss an die Woche.

Meine Woche – Juni 2018

Unser Montag war wie immer. Morgens in die Arbeit, Nachmittag Ballett und Karate. Zwischendurch habe ich mir einen Kaffee in der Stadt gegönnt und war ein wenig gucken.

Juni 2018
Montag Nachmittag

Am Dienstag Nachmittag haben die Kleine und ich, IB mit dem Fahrrad zu ihrer Freundin gefahren und sind dann gleich weiter in die Stadt. Dort war ich schnell in meinem Lieblingsladen, weil ich am Montag was tolles gesehen habe, aber keine Zeit hatte, um es zu probieren. Konnte dann natürlich auch nicht nein sagen und habe mir was tolles mitgenommen, 20% auf Sommerware gab es auch noch, da musste ich doch zuschlagen, oder? Unter anderem wurden es diese Sneakers. Die anderen Teile zeige ich euch beim Monatsrückblick.

Juni 2018
Sneaker

Danach sind wir noch Eis essen gegangen, also ML ein Eis, ich einen Kaffee. Die hat doch tatsächlich 2 Kugeln geschafft, normalerweise schafft sie gerade mal eine, aber anscheinend war es so lecker.

Juni 2018
2 Kugeln Eis

Mit der Kleinen alleine kann man sowas wirklich gut machen. Im Geschäft saß sie auf einem Sessel und schaute mit meinem Handy ein paar Videos und dann ging sie schön gemütlich mit mir durch die Stadt und aß ihr Eis. Mit dem großen Wirbelwind hätte das mit dem Geschäft nicht so einfach geklappt. Die kann so einen Laden schon mal aufmischen und auf Trab halten. Ich muss ehrlich gestehen, manchmal genieße ich es, nur mit ML unterwegs zu sein, weil alles viel ruhiger abläuft  (Schande über mich – ich weiß Rabenmutter, Bevorzugung und so, aber das darf man doch mal sagen)

Mittwoch waren wir zu Hause und Nachmittag kam das Mädchen von nebenan zum Spielen. Mein Mann, wie soll es auch anders sein, schaute Fußball und ich habe meinen Schrank weiter ausgemistet. Ich weiß, schon wieder Schande über mich, aber ich gucke kein Fußball, auch keine WM, mich langweilt das zu Tode. Könnte mir nie ein ganzes Spiel ansehen ohne einzuschlafen. Ne, das ist definitiv nichts für mich. Ok weiter, also die Ausbeute aus meinem Schrank findet ihr übrigens hier.

Donnerstag wollte ich Laufen gehen und als ich aufstand, sah ich das Desaster. Es regnete wie aus Eimern und das hörte auch den ganzen Tag nicht auf. Also habe ich mal wieder ein paar Dinge erledigt. Mein Mann hatte frei, fuhr aber dann gegen Mittag zum Flughafen, weil er in Amsterdam eine Fortbildung hat. Er kommt erst Samstag Abend wieder. Das Bild hat er mir geschickt – tolle Fortbildung, oder?

Juni 2018
Amsterdam

Donnerstag Nachmittag hatten wir unseren Mädelstreff. Die Kids haben gespielt und wir wie immer wichtige Frauengespräche, mit Kaffee, Kuchen und Prosecco, geführt.

Juni 2018
Frauengespräche

Freitag war ich Vormittag einkaufen, damit ich das hinter mir habe. Ich hasse alleine den Großeinkauf zu machen, die doofe Schlepperei, außerdem muss ich da an soviel denken. Aber zum Glück hat mein Mann die schweren Dinge, wie Getränke usw. schon am Donnerstag Vormittag geholt, somit war es nicht mehr ganz so übel. Danach bin ich gleich zur Schule und habe die Große abgeholt.

Juni 2018
Warten im Auto vor der Schule

Zwei Stunden später dann die Kleine und wir konnten endlich ins Wochenende starten. Nachmittag kam auch die Sonne ein wenig raus, aber leider war draußen noch alles pitsche patsche nass. Ich hoffe am Samstag kommt der angekündigte Sommer und die nächsten Tage, gerne auch Wochen werden sommerlich, denn Regen und schlechtes Wetter braucht niemand mehr.

Am Nachmittag kam meine Mama noch und wir uns so lange unterhalten und die Mädels haben Frisör an unseren Haaren gespielt, dass es auf einmal schon 22 Uhr war. Dann wurde ich aber schnell, denn ich musste auch noch diesen Beitrag hier fertig machen und die Küche aufräumen. Aber erstmal wurden die Kids ins Bett verfrachtet.

Beiträge der Woche:

Natürlich gab es auch wieder Beiträge von mir in dieser Woche. Am Montag war schon Halbzeit bei den 1000 Fragen an dich selbst. Mit Teil 25 sind 500 Fragen voll und nächste Woche starten wir in die 2. Hälfte. Am Dienstag habe ich euch ein tolles Kinderbuch vorgestellt. Stummel – ein Hasenkind wird groß, kann ich wirklich allen Eltern empfehlen. Mittwoch habe ich die Rezension zu Clean veröffentlicht. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt.

Zugegebenermaßen habe ich es einen Tag zu früh online gestellt. Der Verlag hat darauf hingewiesen, dass man nicht vor Veröffentlichung rezensieren soll, aber irgendwie habe ich mich im Tag vertan und war mir sicher, dass es am 26. erscheint. Bis zum 26. hatte ich es eh nicht geschafft, dann dachte ich, veröffentliche ich mal am 27. und dann sah ich, dass es erst am 28. erscheint….peinlich. Am Freitag gab es wie immer meine Must Haves, dieses Mal das Thema Sommerschuhe.

Juni 2018
Must Haves – Sommerschuhe

Lieblingssong der Woche:

Puh, da musste ich erstmal überlegen. Diese Woche habe ich gar keine Songs gehört. Das Radio lief zwar aber ich habe nicht bewusst auf die Songauswahl geachtet. Daher musste ich mal wieder in der Erinnerungskiste wühlen und mir fiel doch eines ein. Obwohl ich den Sänger generell nicht so mag bzw. den Stil seiner Songs, dieses Lied mochte ich. Es erinnert mich an eine tolle Zeit und das Video ist eines der besten. Es wurde immer in der Discothek, in der wir zu der Zeit waren, auf eine großen Leinwand gezeigt und jeder sah, jedes Mal zu.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLzlYX1ZpSVBBLUdjIiB3aWR0aD0iNzUwIiBoZWlnaHQ9IjUwMCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48c3BhbiBkYXRhLW1jZS10eXBlPSJib29rbWFyayIgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6IGlubGluZS1ibG9jazsgd2lkdGg6IDBweDsgb3ZlcmZsb3c6IGhpZGRlbjsgbGluZS1oZWlnaHQ6IDA7IiBjbGFzcz0ibWNlX1NFTFJFU19zdGFydCI+77u/PC9zcGFuPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Lieblingsbeitrag der Woche:

Ein wirklich toller Beitrag von Mama steht Kopf. Nicht nur weil sie so Recht hat, sondern weil ich mich manchmal auch so fühle wie anfangs beschrieben. Ich glaube Mamas haben das alle ab und an und zur Zeit ist es bei mir oft so, dass an mir zweifle.

Juni 2018

Wie fandet ihr den Juni 2018? Also generell war er nicht schlecht. Manchmal hätte das Wetter besser sein können, aber im Großen und Ganzen war er schon ok. Die Wochen nach dem Urlaub sind ja noch ganz entspannt, da man noch an seiner Erholung zerren kann, aber schön langsam lässt sie wieder nach. Meine beiden Mädels sind derzeit so anstrengend, wie sie schon lange nicht mehr waren.

Keine hört auf das was ich sage, die Kleine zickt wegen jeder Kleinigkeit. Wenn ich ihr die Schuhe zu früh ausziehe oder ihr einen Strich Butter zu wenig auf das Brot schmiere (ist jetzt übertrieben) läuft sie schreiend in ihr Zimmer und heult und schreit. Wenn man zu IB sagt, nein das geht jetzt nicht, dann heult sie ebenfalls los, allerdings anders als Nr. 2, eher so ein kurzes, bockiges Zickengeschrei, dass einem durch und durch geht und dabei sagt sie „aber ich kann doch…….“ Nr. 2 kann ne Stunde schreien, das ist gar nichts. Ehrlich, wenn ich irgendwo ein weinendes, bockiges Kind höre und ich bin alleine unterwegs, dann würde ich es am liebsten abstellen. Ich kann kein Kindergeschreie mehr hören. Geht es euch auch öfter so?

Manchmal glaube ich, ich halte das alles nicht mehr aus. Warum können Kinder so furchtbar sein? In solchen Situation sehe ich mein Leben an mir vorbeiziehen. Das geht natürlich auch wieder vorüber. Spätestens dann, wenn beide wieder normal sind und man anständig mit ihnen sprechen kann. Manchmal hilft einfach nur zu sagen, wenn du nicht folgst, dann gibt es kein Tablet, TV oder war mir gerade einfällt, anders funktioniert es oftmals nicht. Bitte liebe Mamis, sagt, dass es bei euch auch so ist und ich nicht alleine mit solchen 2 Zicken, in der großen, weiten Welt bin.

Lieblingsbuch im Juni 2018

Lieblingsbücher im Juni hatte ich definitiv 2, denn beide waren wirklich toll und ich habe sie verschlungen. Einmal aus dem Genre Fantasy, Prinzessin der Elfen, Teil 1 von Nicole Alfa. Ich freue mich schon so auf Teil 2 der in einer Woche erscheint.

Prinzessin der Elfen 1
Prinzessin der Elfen 1

Das 2. Lieblingsbuch ist aus dem Genre Young Adult und es handelt sich um den 2. Teil der Maxton Hall – Reihe. Save you von Mona Kasten ist ein wirklich tolles Buch und das Ende wieder sehr gemein, so dass man natürlich sehnlichst auf den nächsten Teil wartet.

Save you
Save you von Mona Kasten

Fashionshighlight Im Juni 2018

Wie oben bereits erwähnt war ich am Dienstag kurz shoppen, weil ich am Montag keine Zeit mehr hatte zum Anprobieren. Ich habe mir einen Blazer und eine richtig coole Hose gekauft. Eigentlich stehe ich nicht so auf Leo – Muster, aber diese Hose habe ich im Internet an einer jungen Frau gesehen und war schockverliebt. Zufällig hing genau diese Hose in „meinem Laden“ samt dem passenden Blazer. Ich weiß nicht ob ich so oft anziehen werden, denn es ist schon ein auffallendes Muster, aber jetzt für die Sommermonate nutze ich sie hoffentlich noch aus.

Juni 2018
neues Outfit

Was ich im Juni noch total gerne trug war eine Jeans, die ich schon längere Zeit habe, aber irgendwie mochte ich sie nicht so sehr. Das hat sich in letzter Zeit geändert und ich zieh sie kaum mehr aus. Manchmal braucht man ne Weile, bis man warm mit einigen Teilen wird.

Juni 2018
derzeitige Lieblingsjeans

Mein beliebtester Beitrag im Juni 2018

Mein am meist geklickter Beitrag im Juni 2018 war ebenfalls ein Wochenrückblick. Und zwar der nach unserem Urlaub. Meine Woche 21 und 22/18 – Rhodos.

Rhodos
Rhodosurlaub

Wie war eure Woche? Habt ihr den Juni genossen oder war es eher ein nicht so toller Monat für euch?

Ich wünsche euch einen schönen Samstag

Nicole

Hier geht es zu meinem letzten Wochenrückblick.

Logo


Wie immer nehme ich mit diesem Beitrag beim #samstagsplausch von Kaminrot und beim #wochenglück von Fr. Ordnung teil.


*Aus gegebenen Anlass möchte ich darauf hinweisen, dass in meinen Beiträgen ohne Werbung oder Affiliate Links trotzdem Markennamen erwähnt werden können. Ebenso verlinke ich des Öfteren auf andere Blogs oder Seiten und muss somit auf Werbung hinweisen, obwohl diese in keiner Weise beabsichtigt oder bezahlt ist.

9 Kommentare

  1. Vielen lieben Dank!!! Es freut mich so sehr, dass mein Betrag so viele andere Frauen und Mamas berührt hat! (Mein Mann kann nix damit anfangen 😉)
    Danke für’s verlinken und ganz liebe Grüße!!
    Alex

  2. Hallo Nicole,

    was für volle Wochen ihr immer habt! Es macht Spaß, deinen Bericht zu lesen, allerdings bin ich dann auch immer ganz froh, dass meine Woche nicht so voll ist. Ohne Kinder ist das leben doch ein bisschen entspannter 😉
    save you lese ich gerade, weiß aber noch nicht, ob ich begeistert bin. Ich fürchte, dass das Buch es aber auch schwer hat, denn parallel lese ich „Dein Lächeln an diesen verdammten Tagen“ und das ist einfach um Längen besser. Ich glaube, wenn ich das nicht auch gerade lesen würde, dann wäre ich von Save you genauso begeistert, wie du es bist.
    Ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende
    LG
    Yvonne

    1. Hallo Yvonne, oh ja ohne Kinder ist es entspannter aber trotzdem bereichern sie das Leben, nur manchmal, in kleinen Augenblicken eben nicht 😂😂😂 schade, dass dir Save you nicht so zusagt. Wie hat dir der erste Teil gefallen? Ich wünsche dir auch ein tolles Wochenende und Lg

  3. Eine schöne Woche! Schade das es geregnet hat, als du Laufen wolltest. Aber manchmal ist das halt so. Meine Monster haben immer zwei Kugeln geschafft. Na gut, wenn das Monstermädchen genug hatte hat der -junge den Rest erledigt. Ein Nimmersatt.
    Lieben Gruß und einen schönen Sonntag
    Andrea

    1. Hallo Andrea, ja so ist das bei uns normal auch, die große wartet, bis die kleine was übrig lässt! Die würde 5 Kugeln auch schaffen! Dir auch einen schönen Sonntag und LG

    1. Das hast du noch gar nicht mitbekommen? Überall reduzieren sie wie verrückt 🙂 Die Verkäuferin in meinem Lieblingsladen hat mir schon Boots von der Herbstkollektion gezeigt, aber die konnte ich beim besten Willen noch nicht kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • alle Cookies zulassen incl. Google Analytics und Cookies durch Werbebanner:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies. Diese Seite wird teilweise durch Werbung finanziert. Diese Werbebanner setzen Trackingcookies. Ebenso wird Google Analytics verwendet um eine Statistik zu erstellen - Datenschutzerklärung
  • nur notwendige Cookies zulassen (möglicherweise wird die Seite nicht richtig angezeigt):
    Es werden keine Tracking Cookies zugelassen, nur technisch notwendige Cookies

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung

Zurück

%d Bloggern gefällt das: