Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

ziemlich beste Schwestern 6

Ziemlich beste Schwestern 6 – ich glaub mich tritt ein Huhn von Sarah Welk

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitat: arsEdition-Verlag


Wer meinem Blog folgt weiß, dass wir totale Fans der Reihe sind. Sogar ich liebe diese Bücher und bin jedes Mal traurig, wenn es wieder zu Ende ist. Ziemlich beste Schwestern 6 hat mich wieder einmal zum Lachen gebracht. Ich musste fast bei jedem Kapitel laut loslachen und meine Mädels sowieso. Ich hoffe, die Autorin hat noch viele Ideen, für viele weitere Bände, denn diese Reihe soll niemals aufhören und wenn meine Kinder sich nicht mehr dafür interessieren, dann lese ich sie einfach. Vielen Dank an den arsEdition-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover passt natürlich wieder perfekt.

Ziemlich beste Schwestern 6 – ich glaub mich tritt ein Huhn von Sarah Welk, illustriert von Sharon Harmer

„Mimi und Flo!“, japst Papa. „Was um Himmels willen macht ihr da??“ „Papa“, schreie ich und meine Stimme klingt ganz jämmerlich. „Buffy ertrinkt!“ „Und wir klemmen fest“, ruft Flo, und ich glaube, vielleicht muss ich gleich weinen. Papa sagt jetzt gar nichts mehr, sondern er stellt ZACK den Maxicosi mit Nina auf den Boden und dann stürzt er nach vorne und greift zwischen Flo und mir duch. Sein Arm passt aber natürlich nicht auch noch bis nach unten, deshalb ist von ihm  jetzt nur die Hand im Wasser und der Ärmel von seinem Hemd.“ (Zitat: Buch S.29/30)

Klappentext:

Bei den besten Schwestern der Welt sind die Hühner los!
Auf Mimi und Flo wartet eine große Überraschung: Sie dürfen im Garten Hühner halten! Eigene Hühner sind fast noch besser als die kleine Schwester, die die beiden vor kurzem bekommen haben. Toll, was man mit Hühnern alles spielen kann – komisch nur, dass Mama und Papa von den lustigsten Ideen immer am wenigsten begeistert sind …

ziemlich beste Schwestern 6
Klappentext, Copyright: arsEdition-Verlag

Altersangabe:

ab 7 Jahre

Veröffentlichung:

Ziemlich beste Schwestern 6 ist am 18.09.2020 als gebundenes Buch (128 Seiten) im arsEdition-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Info zur Illustratorin

Bewertung:

Zur Altersangabe kann ich sagen, dass diese immer sehr gut angegeben ist. Wenn ihr allerdings die Bücher der lustigen Schwestern vorlest, dann könnt ihr das auch schon eher machen. Kinder ab 5/6 können dem Geschehen schon ganz gut folgen. Ansonsten würde ich sagen ab 7 Jahren, wenn sie schon einigermaßen lesen können. Die Schrift ist schön groß und der Text leicht verständlich. Meine Kleine ist gerade in die erste Klasse gekommen, konnte aber vorher schon lesen und sie hat jetzt das erste Mal eines von den Büchern zum Lesen geholt und es klappt eigentlich schon ganz gut.

Mimi und Flo bekommen in diesem Band Hühner. Natürlich vergeben sie sofort Namen. Aber als sie sich entschließen im Hühnerstall zu schlafen, wird das doch nicht so einfach als gedacht. Außerdem macht Flo endlich ihr Seepferdchen und im Restaurant entdecken sie ein echtes Klobrillenkarusell. Am besten war allerdings die Geschichte, in der die beiden Schwestern zusammen einkaufen gehen. Ich konnte kurzzeitig gar nicht mehr weiterlesen. Was glaubt ihr, machte ein kleines Mädchen, wenn sie liest 300 g Tomaten? Sie kennt natürlich die Gramn-Angabe noch nicht und so sind es eben 300 große Tomaten. Ihr könnt euch vorstellen, wie Mama geguckt hat, als sie mit vielen, vielen Tomaten nach Hause gekommen ist. In Zukunft gibt es wohl Tomatensoße bis zum Abwinken.

Ihr seht, bei den beiden Mädels wird es niemals langweilig und der Autorin fallen immer wieder neue Abenteuer ein. Manchmal fühle ich mich, als würde jemand von unserem Zuhause erzählen. Eine klüger als die andere, kleine Streitereien und am Ende halten sie doch zusammen wie Pech und Schwefel. Mittlerweile haben sie ja noch eine kleine Schwester, die Mama ziemlich auf Trab hält und von daher muss Papa oftmals als Aufpasser herhalten. Wieder tat er mir manchmal ziemlich leid, doch eigentlich meistert er das immer recht gut. Manchmal merkt man richtig, wie verzweifelt er ist und manchmal muss er sich das Lachen einfach nur verkneifen. Zum Beispiel bei der Beerdigung des Brathuhns.

Ich konnte mir wieder alles sehr gut vorstellen und mich in die Eltern hineinversetzen, aber natürlich auch in Mimi und Flo, denn sie wollen die Welt entdecken und sehen nun mal alles mit anderen Augen. Außerdem glaube ich, dass es kein Kind gibt, das die beiden nicht versteht. Ich denke jeder Junge und jedes Mädchen will nach diesem Buch auch Hühner und alleine einkaufen. Meine Große wusste natürlich, was die Gramm Angabe sind und hat sich ins Fäustchen gelacht. Die Kleine fragte, warum sie jetzt etwas falsch gemacht hat, denn sie weiß auch nicht so genau was die Abkürzung von Gramm zu bedeuten hat.

Illustrationen:

Die Bilder sind mal wieder perfekt. Ich muss immer noch mehr lachen, wenn ich die Miene von Papa auf den Illustrationen sehe. Auch bei der Geschichte mit dem Seepferdchen hat es perfekt gepasst. Erst war er ein wenig genervt und dann richtig wütend. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es keine besseren Zeichnungen zu diesen Geschichten geben könnte. Die Figuren sind nicht zu schön und sehen irgendwie ganz normal aus. Nicht übertrieben perfekt und genau das macht es aus. Perfektionismus sehen wir jeden Tag, aber hier ist er nicht notwendig.

ziemlich beste Schwestern 6
Illustrationen by Sharon Harmer, Copyright: arsEdition-Verlag
Schreibstil:

Ziemlich beste Schwestern 6 ist wieder leicht und flüssig zu lesen. Zwischen den Zeilen liest man soviel Schabernack, wie zwei Mächen nur haben können. Ich liebe den etwas trockenen Humor und auch die Art wie Mimi und Flo ihre Probleme lösen. Ihre Gedankengänge sind einfach immer zum Schreien und man kann förmlich sehen, wie es in ihren Gehirnen rattert, wenn sie wieder etwas neues aushecken. Die beiden sind auch nicht so, dass sie sich absichtlich Streiche überlegen. Es ergibt sich einfach, so wie das Leben eben spielt. Das Buch wird wieder, wie immer in der Ich-Perspektive erzählt. Denn Mimi erzählt uns, was sie mit ihrere Schwester alles erlebt.

Empfehlung und Fazit:

Ziemlich beste Schwestern 6 kann ich allen empfehlen, die Mimi und Flo lieben. Aber auch alle Neueinsteiger können jederzeit mit Band 6 beginnen. Uns fehlen immer noch die ersten beiden Bände und wir haben es immer noch nicht geschafft, diese zu lesen. Die Reihe ist gleichermaßen für Mädchen und Jungs geeignet, denn die beiden Schwestern haben einiges drauf, das auch den Jungs gefällt. Für Erstleser ist das Buch ebenfalls perfekt, da der Text leicht verständlich ist und auch für junge Leser ein Highlight sein dürfte.

Wir sind absolute Fans der Reihe und freuen uns jedes Mal riesig, wenn einer neuer Band erscheint. Die Bücher sind nicht nur witzig, sondern erzählen auch von einem ganz normalen Familienwahnsinn. Außerdem finde ich, dass sie auch wichtige Themen enthalten. Zum einen ist da die Geschwisterliebe, Zusammenhalt, Verzeihen und natürlich der Rückhalt der Eltern, denn es gibt einige Situationen, in denen Mimi und Flo Ärger bekommen könnten, aber die Eltern können immer Schmunzeln und vor allem der Papa ist ne Wucht. Man merkt ihm an, wie oft er verzweifelt ist, aber er behält immer den Überblick und niemals wird er richtig laut oder ist nachtragend. Mama und Papa nehmen ihre Mädels mit einer guten Portion Humor und nur so kann man das schaffen. Wieder einmal ein toller neuer Band über zwei Schwestern, über das Großwerden und über Hühner, die in diesem Buch eine große Rolle spielen.

Ziemlich beste Schwestern 6

Seid ihr auch so Fans von Mimi und Flo?
Dann gelangt ihr hier direkt zu den anderen Teilen. Teil 3, Teil 4, Teil 5.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Kinderbuchrezension und hier könnt ihr unsere Kinderbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: