Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Sommerwoche

Meine Woche 34/18 – nochmal eine Sommerwoche

*Dieser Beitrag kann indirekte Werbung ohne Auftrag enthalten (Markennennungen, Ortsnennungen oder Verlinkungen)


Für viele ist schon Spätsommer und bei vielen ist das Wetter schon kühler. Zwar noch sonnig, aber trotzdem kühler. Unsere Woche war nochmal eine richtige heiße Sommerwoche. Leider nur bis Donnerstag, dann gab es auch Regen und die Temperaturen stürzten in den Keller. Aber die heißen Tage haben wir nochmal genossen, denn ich denke eine richtige Hitze mit über 30 Grad werden wir wohl nicht mehr bekommen.

Meine Woche – nochmal eine Sommerwoche:

Letzen Samstag war ich mit meinem Mann abends nochmal auf unserem Gäubodenfest. Da wir zu zweit noch gar nicht waren, mussten wir unbedingt noch gehen. Die Mädels schliefen bei der Oma und waren schon ganz aufgeregt. Wir haben erst etwas gegessen und dann an der Bar im Bierzelt noch etwas getrunken und uns mit Bekannten unterhalten. Allerdings sind wir um elf schon wieder nach Hause gefahren. Das gab es wirklich noch nie, dass ich vor Mitternacht zu Hause war, aber irgendwie waren wir nicht so in Stimmung zum Feiern, war aber trotzdem schön.

Sommerwoche
Volksfest bei Nacht

Am Sonntag war der vorletzte Tag und wir sind nochmal mit den Mädels auf das Fest, weil sie unbedingt nochmal etwas fahren wollten und wir hatten noch ein Biermarkerl, das musste noch weg. Es war so heiß, dass mein Top ziemlich nass war, aber wir haben es ausgehalten. Beim Tütenangeln haben die Kids noch je eine  Kuscheleule gewonnen. Wir sind alle 4 noch durch ein Abenteuerhaus und mit dem Papa sind sie noch Wildwasserbahn und eine Kinderbahn gefahren. Am Schluss waren wir noch etwas essen und somit war das Gäubodenvolksfest 2018 für uns zu Ende. Denn am Montag, den letzten Tag wollten wir nicht nochmal gehen.

Sommerwoche
wie cool
Sommerwoche
Dschungelcamp

Montag waren wir zu Hause, es war schön warm und die Mädels badeten im Pool. Spätnachmittag sind wir zum Karate gefahren und ich war währenddessen schnell im Schuhgeschäft und hab für die beiden neue Hausschuhe für Kindergarten und Schule gekauft. Im Karate durfte IB zum ersten Mal Bretter durchschlagen und der Papa hat IB versprochen, dass sie jeden Freitag 0,50€ Taschengeld bekommt, wenn sie es schafft. Hat sie dann natürlich. Allerdings nur das dünnere Brett, die nächste Stufe hat sie noch nicht gepackt. Aber das ist egal, der Papa muss jetzt jeden Freitag blechen.

Sommerwoche
Pooltag

Dienstag sind wir Nachmittag nochmal mit meiner Mama ins Freibad gefahren, denn das sind wahrscheinlich eh die letzten, richtig heißen Tage. Sind dann erst um kurz nach 17 Uhr wieder zu Hause angekommen und waren dann alle ziemlich k.o.

Sommerwoche
Freibad

Mittwoch war nochmal Pooltime. Irgendwie sind die Vormittage immer so schnell vorbei, weil wir alle erst um 9 Uhr aufstehen. So schnell kann man gar nicht gucken, wie der Vormittag schon wieder vorbei ist.

Sommerwoche
Pooltime

Donnerstag hat es Vormittag geregnet. Eigentlich wollten wir in die Stadt, Schulsachen kaufen. Sind dann aber aufgrund des Regens erst Mittag gefahren. Dann war es wieder so heiß, dass wir es kaum ausgehalten haben am Stadtplatz. Aber wir haben die Sachen gekauft und noch Eis bzw. Kaffee getrunken. Jetzt haben wir das auch erledigt und müssen nicht kaufen, wenn alle die Geschäfte stürmen.

Sommerwoche
Stadtbummel

Freitag Vormittag war mein Papa da und hat ein wenig mit den Mädels gespielt. Nachmittag war IB auf eine Geburtstagsfeier eingeladen, gleich bei uns ums Eck und ML hatte Besuch von ihrer Freundin. Somit waren alle beide gut beschäftigt und ich hatte Zeit meine Blogbeiträge vorzubereiten. Mein Mann holte seinen großen Sohn, der uns das Wochenende besucht, vom Busbahnhof ab. Die Mädels freuten sich schon riesig auf ihn. Irgendwie haben sie an ihm einen Narren gefressen. Der Arme hat dann überhaupt keine Ruhe, wenn er da ist.

Sommerwoche
Geburtstagsparty

Meine Beiträge – nochmal eine Sommerwoche

Auch in dieser Sommerwoche gab es wieder Beiträge von mir. Letzten Sonntag konntet ihr die Rezension zu Craving you lesen, am Montag habe ich euch das neue Abenteuer vom kleinen Drachen Kokosnuss vorgestellt und am Mittwoch war schon wieder Zeit für die 1000 Fragen an dich selbst, Teil 33. Am Freitag gab es, wie immer, meine Must Haves, dieses Mal das Thema Lederhosen

Lederhose

Mein gelesenes Buch der Woche:

Diese Woche habe ich endlich mit dem 3. Teil der Lichter-Trilogie begonnen, wenn Lichter kämpfen. Es ist richtig spannend und ich bin so gespannt auf das Ende. Diese Reihe kann ich euch wirklich empfehlen. Ich liebe sie.

Wenn Lichter kämpfen
Wenn Lichter kämpfen

Lieblingsbeitrag der Woche – Sommerwoche:

Auf dem Blog Mama steht Kopf gab es einen tollen Beitrag. Er beleuchtet auch mal die Schattenseiten des Mama-seins und zeigt, dass nicht immer alles Friede-Freude-Eierkuchen ist. Ich mag solche Beiträge immer gerne, denn ich schreibe auch mal gerne, wenn mich meine Kinder nerven. Und das tuen sie. Jeden Tag, mal mehr mal weniger, aber es gibt jeden Tag Situationen, in denen ich am liebsten die Tür zuschlagen würde. Jetzt in den Ferien noch mehr, weil sie Vormittag oft schon zu streiten beginnen, aber dann auch wieder sehr schön miteinander spielen.

Lieblingssong der Woche – Sommerwoche:

Durch Zufall bin ich auf den neuen Song des Sängers gestoßen. Ich liebe seine Songs, obwohl mir die alten ja besser gefallen haben. Aber schlecht ist er auf keinen Fall. Nur nicht mehr so voller Power, wie früher.

Wie war eure Woche so? Was habt ihr gemacht? Hattet ihr auch noch eine schöne Sommerzeit?

Ich wünsche euch einen schönen Samstag.

Nicole

Hier geht es zum meinem letzten Wochenrückblick

Logo


Natürlich nehme ich, mit diesem Beitrag, auch heute wieder beim #samstagsplausch von Kaminrot und beim #wochenglück von Frl. Ordnung teil.


*Aus gegebenen Anlass möchte ich darauf hinweisen, dass in meinen Beiträgen ohne Werbung oder Affiliate Links trotzdem Markennamen erwähnt werden können. Ebenso verlinke ich des Öfteren auf andere Blogs oder Seiten und muss somit auf Werbung hinweisen, obwohl diese in keiner Weise beabsichtigt oder bezahlt ist.

9 Kommentare

  1. Hallo Nicole,
    wow, hört sich wieder nach einer sehr schönen Woche bei euch an. Toll, dass ihr das Wetter noch so genießen könnt. Hier ist jetzt fast schon der Herbst eingekehrt. Lange Kleidung ist angesagt und es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis ich den Ofen das erste Mal anwerfe, um das Haus ein bisschen zu wärmen.
    Ich persönlich finde Artikel bezüglich der nervenden Kinder immer etwas zwiespältig. Klar kann man mal sagen, dass sie einem auf die Nerven gehen, wenn man, wie es hier bei dir der Fall ist, merkt, dass derjenige seine Kinder liebt. Dann ist das ja auch völlig natürlich, dass die Lütten auch mal nerven.
    Ich habe aber durchaus schon Blogs gelesen (frag nicht mehr welche, denn ich habe sie mir lieber nicht gemerkt), wo Mütter durchaus sagten, dass sie es bereuen, Kinder bekommen zu haben und sie lieber nicht hätten. In aller Ausführlichkeit. Ich persönlich finde, das sowieso schon sehr schade, wenn jemand so empfindet, aber das will ich ihm nicht absprechen. Aber ich bin definitiv der Meinung, dass das nicht ins Internet gehört. Jetzt sind die Kinder vielleicht noch klein und bekommen es nicht mit, aber ich stelle mir dann immer vor, dass er 12, 13 14 jährige Teenie über einen solchen Artikel stolpert, wo Mama geschrieben hat, dass sie das Kind nicht will und es bereut, es bekommen zu haben. Das arme Kind.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein schönes Wochenende!
    LG
    Yvonne

    1. Hallo Yvonne! Bei uns ist es heute auch kalt! Bähhh!!! Da hast du vollkommen recht sowas gehört nicht ins Internet, aber der verlinkte Artikel hat ja gar nicht damit zu tun! Sie erzählt ja auch nur von einem blöden Tag! Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende! Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: