Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

3.Advent 2018

Meine Woche 50/18 – 3. Advent 2018

*Dieser Beitrag kann indirekte Werbung ohne Auftrag enthalten (Markennennungen, Ortsnennungen oder Verlinkungen)


Schon wieder ist eine Woche vorbei. Jetzt sind es nur noch 9 Tage bis Weihnachten und einer bis zum 3.Advent 2018 und irgendwie habe ich das Gefühl, dass gerade einmal die erste Adventswoche vergangen ist. Das geht mir dieses Jahr einfach zu schnell und ich kann nichts dagegen tun. Die Zeit rennt und ich habe noch nicht einmal annähernd den Advent genossen. Geht es euch auch so. Ich hoffe, ich schaffe es nächste Woche noch ein wenig.

Meine Woche – 3.Advent 2018

Der Montag begann wie immer. Arbeit, Kindergarten, Schule, Nachmittag Ballett und Karate. Die Mädels sind schon im Weihnachtsfieber und zählen die Tage. Die Kleine war in großer Aufregung und musste jedem ihr Malheur vom Sonntag erzählen und ich erzähle es euch heute. Sie wollte am Sonntag Vormittag wohl heimlich mit ihrer Geige üben, zumindest hat sie nichts zu mir gesagt, weil wir es ja, normalerweise, zusammen machen. Irgendwann kam sie runter und meinte, dass sie jetzt keine Lust mehr auf Geige hat und ich sie abmelden soll. Ich war etwas baff und redete mit ihr, sie weinte und irgendwann dachte ich mir, dass etwas nicht stimmt.

Nachdem ich sie einige Male gefragt habe, was ihr passiert ist, sagte sie mir, dass ihre kleine Geige kaputt ist, weil sie aus Versehen drauf gestiegen ist. Na da habe ich mir das mal angesehen und die war wirklich nicht mehr zu retten. Die Geige lag sauber verpackt im Koffer und ML meinte wohl, wenn sie jetzt sagt, ich soll sie abmelden, guck ich da nicht mehr rein. Sie tat mir echt leid, weil sie am Boden zerstört war. Gott sei Dank, war das wirklich nur eine billige Anfängergeige und wir haben jetzt eine neue bestellt. Ich habe dieses Mal eine etwas bessere genommen, aber immer noch eine günstige, denn der Klang der alten, war sowieso miserabel.

3.Advent 2018
unsere neue Geige

Am Dienstag kam Mittag auch schon die neue Geige und wir freuten uns natürlich. Leider war diese total verstimmt und ich konnte sie nicht einstellen, so dass sich jedes kleine Liedchen, wie ein Albtraum anhörte. Man konnte nicht erkennen, dass sie jetzt „Morgen kommt der Weihnachtsmann“, spielt, also mussten wir diese Woche etwas improvisieren, was das Üben anbelangte und bis Freitag warten, denn das Stimmen übernimmt immer noch die Lehrerin.

Nachmittag hatte die Große Ballett und ich ging mit ML in die Stadt. Wir besorgten noch ein paar Weihnachtsgeschenke und für sie neue Glitzerstifte, da ihre schon wieder leer gewesen sind. IB war die ganze Woche im Klavierfieber und übt seit Samstag, jeden Tag. Ich hoffe ja, das bleibt so, denn noch ein Kind, mit dem ich, wegen eines Instruments streiten muss, werden meine Nerven nicht verkraften. Abends hatte ich ein Essen mit meinen Kollegen, da dieses aber schon um 17.00 Uhr stattfand, war ich auch um 20.00 Uhr wieder zu Hause und konnte den Mädels noch ihre Gute-Nacht-Geschichte vorlesen.

3.Advent 2018
das neue Klavier

Den Mittwoch habe ich euch bereits hier geschildert, denn es war der 12.12 und somit wieder Zeit für 12 von 12. Die letzten in diesem Jahr. Dieser Mittwoch war ziemlich stressig. Ich hatte 3 Termine am Nachmittag und war am Abend wirklich bratfertig.

Weihnachtsfeier

Der Donnerstag war, Gott sei Dank, etwas ruhiger. Am Morgen war ich endlich mal wieder joggen und der Muskelkater war nicht so schlimm, wie erwartet. Allerdings bin ich auch nur eine kleine Runde gelaufen, weil IB um 11 Uhr schon wieder Schulschluss hatte und ich das sonst nicht schaffe und natürlich, weil die Kondition nach 3 Wochen wieder zu wünschen übrig lässt. Nachmittag hatten wir gar nichts, keinen Termin. Allerdings brauchte IB mal wieder ewig für ihre Hausaufgabe. Neue Rechenaufgaben sind jedes Mal eine Herausforderung für uns. Sie sagt von vornherein, das kann ich nicht. Obwohl sie es sehr wohl kann, wenn sie ein wenig überlegen würde. Aber da hat sie gar keine Lust dazu. Irgendwann schaffte sie es dann doch. Um 18.00 Uhr war die Klavierstunde und danach war der Tag auch schon wieder fast vorüber.

3.Advent 2018
Joggingrunde

Freitag waren wir Vormittag schon einkaufen, weil mein Mann ab Mittag bis morgen auf einer Fortbildung ist. Wer bitte organisiert sowas eine Woche vor Weihnachten? Bestimmt niemand mit Kinder und Familie. Ansonsten haben wir auch heute nicht all zuviel gemacht. Um 16.00 mussten wir zur Geigenstunde mit unserer neuen Geige, die dann endlich den richtigen Ton bekommen hat. Ich bin zu sowas echt ungeeignet. Hoffentlich lernt sie das bald selber, denn so Teile verstimmen sich ja schon fast stündlich. Zum Glück, aber nicht so schlimm, wie sie sich neu angehört hat. Das war sogar in meinen Ohren grausig.

3.Advent 2018

Meine Beiträge – 3.Advent 2018

Auch Beiträge gab es diese Woche wieder von mir. Letzten Sonntag konntet ihr die Rezension zu Trust lesen. Am Montag gab es die vorletzten Fragen an dich selbst, Teil 49. Dienstag habe ich euch eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte vorgestellt. Das Weihnachtswunder aus dem arsEdition-Verlag. Mittwoch war wieder Zeit für 12 von 12 und am Freitag gab es ein paar Inspirationen für das perfekte Festtagsoutfit.

Festtagsoutfits

Gelesenes Buch der Woche – 3.Advent 2018

Diese Woche habe ich einen heiß ersehnten 3. Teil gelesen. Izara 3 ist endlich erschienen und ich liebe diese Reihe. Julia Dippel hat auch den aktuellen Teil wieder fabelhaft umgesetzt und der Cliffhanger am Schluss ist wirklich übel. Ich weiß nicht, wie ich es bis zum nächsten Band aushalten soll. Izara 1 und Izara 2

Izara 3
Izara 3

Lieblingssong der Woche – 3.Advent 2018

Ich weiß, dass sehr viele, diesen Song nicht mehr hören können, aber ich glaube der Unmut hat sich ein wenig gelegt, denn vor ein paar Jahren hörte man das Lied schon Ende November. Mitte Dezember war man dann so genervt davon, dass man froh war, wenn die Weihnachtszeit endlich vorbei ist. Mir hat er immer gefallen und ich habe nie geschimpft. Für mich ist Last Christmas einfach ein Stück Erinnerung an meine Jugend, an viele Weihnachten und an meine Geburtstage, die ich früher meistens beim Weggehen am 24.12. gefeiert habe.

 

Mögt ihr Last Christmas oder seid ihr auch genervt, wenn es gespielt wird?

Ich wünsche euch einen schönen, ruhigen 3.Advent 2018.

Nicole

Hier geht es zum Wochenrückblick 1.Advent und 2.Advent.

Hexen und Prinzessinnen

Natürlich nehme ich mit diesem Beitrag, auch heute wieder beim #samstagsplausch von Kaminrot und beim #wochenglück von Frl. Ordnung teil.


*Ich möchte darauf hinweisen, dass in meinen Beiträgen ohne Werbung, trotzdem Markennamen erwähnt werden können. Ebenso verlinke ich des Öfteren auf andere Blogs oder Seiten und muss somit auf Werbung hinweisen, obwohl diese in keiner Weise beabsichtigt oder bezahlt ist. 

7 Kommentare

  1. Hallo Nicole,
    das frage ich mich dann auch, wer eine Woche vor Weihnachten noch eine Fortbildung organisiert 😀 Das ist ja das Dümmste überhaupt! Als hätte man da nichts Besseres zu tun!
    Ich hoffe, dass du nun dank Schnee etwas in Weihnachtsstimmung kommst 🙂

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  2. Ach je, die kleine Maus. Die Idee war aber gut, sich vom Unterricht abmelden zu wollen. diese Woche, wird ihre Geige wieder prima klingen und dann hat sie auch wieder Spaß.
    Du machst mir immer wieder ein schlechtes Gewissen. Ich müsste auch mal wieder laufen gehen.
    Mach dir ein paar schöne stressfreie Momente
    Andrea

    1. Ja finde ich auch, die Idee war spitze 😂😂😂 ich bin in letzter Zeit auch nicht viel zum Laufen gekommen, also brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben 😄 wünsch dir auch ne schöne Zeit und Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: