Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Meine Woche 46-47/20 – die Zauberhafte

*dieser Beitrag kann indirekte Werbung ohne Auftrag enthalten (Markennennungen, Ortsnennungen oder Verlinkungen)


Runa heißt die Zauberhafte und die Geheimnisvolle und der Name passt perfekt. Seit 1,5 Wochen haben wir sie nun und endlich funktioniert es auch. Dies war auch der Grund, warum ich letzte Woche ausgesetzt habe. Zum einen, hatte ich einfach keine Zeit, weil am Anfang immer alles ziemlich stressig ist und zum anderen wollte ich nicht schon wieder schreiben, dass wir ein neues Familienmitglied haben und am Ende passt es wieder nicht. Aber dafür gibt es jetzt den Wochenrückblick für zwei Wochen.

Schönes und nicht so schönes der Wochen – die Zauberhafte

Einige haben bestimmt bemerkt, dass mein Wochenrückblick letzte Woche ausgefallen ist. Das habe ich tatsächlich noch nicht oft gemacht und trotzdem tat es auch einmal gut, nichts schreiben zu müssen. Den Grund habe ich oben bereits erwähnt. Wir haben endlich eine süße Hündin, mit der es passt und sie versteht sich mit Suri gut. Am Anfang war sie etwas zickig, aber nie böse und mittlerweile lässt sie sich von dem kleinen Wirbelwind ziemlich viel gefallen. Runa ist erst 11 Monate und eine eher ruhige Vertreterin ihrer Rasse. Zu Hause liegt sie viel rum und schläft, aber am besten immer in unserer Nähe und auch beim Spazierengehen ist sie nicht so aufgedreht und eher zurückhaltend anderen Hunden gegenüber.

die Zauberhafte

Vor einigen Hunden hat sie auch Angst und manche Alltagssituationen erschrecken sie noch, aber das wird. Sie hört relativ gut und ich glaube, dass sie sich ohne Leine auch abrufen lässt. Genau kann ich das noch nicht sagen, weil wir sie noch nicht frei gelassen haben, außer auf der Hundewiese. Bisher musste sie noch an der Schleppleine gehen und ich denke, das bleibt auch noch eine Weile so, bis ich sie gut genug kenne. Mit den Kids kommt sie auch gut zurecht und am liebsten würde sie den ganzen Tag kuscheln. Runa wurde von einer Familie aus einer unangemessenen Haltung rausgekauft. Sie durfte mit deren Hunden (ziemlich viele) im Rudel leben und bekam ein wenig Erziehung. Als sie bereit war, durfte sie sich eine neue Familie aussuchen und das waren dann anscheinend wir.

Ansonsten gibt es von den letzten zwei Wochen eigentlich nicht soviel zu erzählen. Es war Schule, Arbeit zu Hause, wir waren spazieren und haben uns einfach alle kennengelernt. Es gibt ja kaum Termine, vieles fällt aus oder man vermeidet es einfach. Ich bin schon sehr gespannt, wie es bis Weihnachten weitergeht. Apropos Weihnachten. Dieses Jahr fallen mir die Geschenke für die Kids echt schwer, sie haben viele Wünsche, aber lauter Krimskrams, das sie sich auch selber vom Taschengeld kaufen können. Ein paar Sachen habe ich mir schon gespeichert, die infrage kommen würden, aber es sind keine absoluten Herzenswünsche dabei. Wie ist das bei euch? Tja, sonst gibt es eigentlich nichts Wichtiges, was ich unbedingt loswerden möchte. Die Wochen gehen an uns vorbei und bald ist dieses komische 2020 vorbei.

Beiträge der letzten zwei Wochen – die Zauberhafte

Natürlich gab es auch wieder ein paar wenige Beiträge von mir, aber da es ja dieses Mal um zwei Wochen geht, kann ich zumindest mehr als einen nennen. Zum einen gab es die Rezension zu der Gral, den 4. Teil der Forbidden Artefacts Reihe, dann habe ich euch noch das Kinderbuch Meine Superkräfte vorgestellt und am Donnerstag habt ihr noch Tipps zum Weihnachtsoutfit und allem was dazu gehört bekommen. Das war es auch schon.

die Zauberhafte

Gelesenes Buch der Woche – die Zauberhafte

Diese Woche habe ich das Finale von The Beast fertig gelesen. Für mich war Verfallen der beste Teil der Reihe und ich bin begeistert von diesem schönen Ende. Die Reihe insgesamt kann ich nur empfehlen. Ihr müsst aber Fantasy und/oder Märchenadaptionen mögen. Letzteres ist normalerweise nicht mein Favorit, aber diese mag ich sehr. Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regeln und so kann ich sagen, dass mir die „The Beast – Reihe“ außerordentlich gut gefallen hat.

Verfallen

Wie ist es euch die letzten zwei Wochen ergangen?

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende.

Nicole

Hier geht es zu meinem letzten Wochenrückblick

Hexen und Prinzessinnen

Natürlich nehme ich mit diesem Beitrag, auch heute wieder beim #samstagsplausch von Kaminrot und beim #wochenglück von Frl. Ordnung teil.


*Ich möchte darauf hinweisen, dass in meinen Beiträgen ohne Werbung, trotzdem Markennamen erwähnt werden können. Ebenso verlinke ich des Öfteren auf andere Blogs oder Seiten und muss somit auf Werbung hinweisen, obwohl diese in keiner Weise beabsichtigt oder bezahlt ist.

8 Kommentare

  1. Hallo Nicole, ich freue mich sehr für euch, besonders für dich, dass sich eine tolle Begleiterin für Suri gefunden hat und du nun auch deine Lieblingsrasse wieder im Haus haben kannst. Die beiden sehen miteinander sehr harmonisch aus. Ich wünsche euch ganz viel Freude zusammen.
    Tja, Weihnachten und wie und vor allem wie lange das alles noch so seltsam laufen wird: warten wir mal ab. Ich habe kaum noch Hoffnung, dass die Normalität schnell zurückkehrt.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und schicke liebe Grüße, Catrin.

    1. Hallo Catrin, danke, ja ich bin auch froh, dass es nun endlich geklappt hat. Ja mal gucken, wie es weitergeht. Ich hoffe, dass das alles nicht mehr allzu lange dauert. Dir auch ein schönes Wochenende und LG

  2. Oh wie süß die Zwei! Freut mich für Euch, dass es diesmal funktioniert. Huskies verbinde ich irgendwie immer mit Schnee und Schnee mit Weihnachten und Weihnachten mit den Geschenken vom Nordpol. Will sagen: trotz allem komme ich langsam in Weihnachtsstimmung, vielleicht auch deshalb, weil das meine letzte Arbeitswoche ziemlich geprägt hat.
    Wo alle Weihnachtsfeiern ausfallen, gibt es dieses Jahr besonders liebevoll ausgewählte Geschenke. Ich freue mich so, in dieser tollen Firma zu arbeiten.
    Bis auf Arbeit, Spazieren und Lesen ist aber auch bei mir nix passiert. Ist aber auch nicht schlimm. Der Herbst und Winter lädt eh mehr zum daheim Einkuscheln ein…
    In diesem Sinne: kuschliges Wochenende für Euch!

    1. Hallo Nicole, ja Schnee lieben sie auf alle Fälle, meine verstorbene Huskyhündin hat sich im Garten einschneien lassen. Weiß nicht, ob Runa das auch mag. Da hast du recht, Herbst und Winter ist gemütlich und man bleibt eh mehr zu Hause. Ich wünsche dir auch ein kuscheliges Wochenende und LG

  3. Ach, was für eine zauberhafte Hündin. Gratulation. Und mit Weihnachten, da muss man einfach schauen und ich finde für mich, dass ich mir besonders viel Mühe geben möchte, weil es gerade jetzt gut tut (erstmal kommt ja der Advent)
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Nina

  4. Hallöchen,
    ich komme momentan auch nicht wirklich zum regelmäßigem Bloggen. Es ist einfach zu viel los und die Tage sind so kurz. Kann verstehen, dass du da auch mal dich nur auf andere Sachen (und diesem Fall ein toller Hund) konzentrieren wolltest 🙂

    Wünsche dir einen tollen Tag!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: