Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Laterne

Meine Woche 45/18 – Laterne, Laterne

*Dieser Beitrag kann indirekte Werbung ohne Auftrag enthalten (Markennennungen, Ortsnennungen oder Verlinkungen)


Es war wieder soweit. Die Kindergartenkinder bereiten sich schon seit Wochen auf den St.Martins-Umzug vor. Jedes Jahr können sie es kaum erwarten und sind furchtbar aufgeregt. Sie basteln ihre Laternen und üben die Lieder ein. Meine Kleine hat mich jeden Tag gefragt, wie oft sie jetzt noch schlafen muss, bis das Fest ist. Ist das bei euch auch so? Sind eure Kids auch so aufgeregt?

Meine Woche – Laterne, Laterne

Diese Woche hatte ich frei, da meine Mama im Urlaub ist und ich die Mädels selber abholen musste, habe ich mir spontan freigenommen. Außerdem hatten wir sowieso eine volle Woche und daher kam es mir gerade recht, dass ich noch Überstunden hatte und mir frei nehmen konnte. Den Montag habe ich euch bereits in WMDEDGT verbloggt, von daher sage ich hier nicht mehr viel dazu.

Dienstag war ich am Vormittag laufen, es war ein herrliches Wetter. Zwar war meine Kondition nicht so gut, aber es ging und ich bin einfach eine kleinere Runde gelaufen. Die Sonne schien und man konnte wieder richtig schön die Herbstfarben sehen. Ich bin extra durch diverse Parks gelaufen, weil es dort immer am besten ist mit den Farben.

Laterne
Sonne und joggen

Nachmittag waren wir zu Hause und ließen auch das Ballett ausfallen. Da sie beide bereits am Montag, wegen der Geburtstagsfeier, nicht bei ihren Stunden waren, starten wir einfach nächste Woche wieder durch, wenn die Oma wieder da ist. So haben wir es uns Nachmittag gemütlich gemacht. Nach den Ferien sind die Mädels noch etwas müde am Nachmittag. Sie müssen sich erst wieder an das frühe Aufstehen gewöhnen.

Mittwoch war ich am Morgen nochmal joggen, leider war heute das Wetter nicht mehr so toll. Die Sonne kam erst spät durch den Nebel und so musste ich bei trüben Wetter laufen. Aber zumindest ging es schon besser. War aber trotzdem nur ne kleine Runde, weil ich zu Hause sonst nie fertig werde. Der Vormittag ist immer so schnell vorbei und ich nehme mir immer so viel vor, was ich niemals schaffen kann, wenn ich auch noch laufen gehe.

Laterne
Nebel

Am Donnerstag hatte die Große Nachmittag eine Geburtstagsfeier. Das Geschenk habe ich Vormittag fertig gemacht und noch so allerlei Kleinkram geschafft. Da die Schule aber schon um 11.00 Uhr endete, musste ich früher wieder los.

Laterne
nächste Feier

Um 14.30 haben wir IB zu ihrer Geburtstagsparty gebracht, die, wie man sieht, dieses Mal von einem Jungen war. Die Mama hat uns noch auf einen Kaffee eingeladen und so blieb ich mit ML noch ein wenig. Wir fuhren aber dann zu unserem Mädelstreff, der auch wieder statt fand und blieben dort so lange, bis die Feier zu Ende war.

Laterne
Party

Freitag wollte ich eigentlich nochmal joggen gehen, allerdings habe ich seit Mittwoch immer wieder Halsschmerzen und lies es von daher lieber bleiben. Ich brauche jetzt keine Erkältung oder noch schlimmer, eine Grippe. Also habe ich zu Hause ein wenig etwas gemacht, diesen Beitrag geschrieben und die Laterne für die Große vorbereitet. Sie nimmt ja eine, die sie noch im Kindergarten gebastelt hat, weil in der Schule ja so etwas nicht mehr gemacht wird. Außerdem werden wir es Nachmittag ziemlich eilig haben. denn ML hat von 16.00 bis 16.30 Uhr ihre Geigenstunde und um 16.45 Uhr geht der St.Martins Zug bereits Richtung Kirche, also da müssen wir uns ziemlich beeilen, dass wir da noch rechtzeitig kommen.

Laterne
St.Martins-Umzug

Nachmittag haben wir noch kurz mit der Geige geübt, weil sie am Donnerstag nicht mehr wollte und ansonsten haben die Mädels mit Spannung auf ihren St.Martins-Umzug gewartet und ML hat mir von ihrer Laterne erzählt, wie sie dieses Jahr aussieht und, dass ich in der Kirche auf sie warten muss, wenn sie zu Ende ist, weil dann der große Umzug ist sie dann beim Feuer ein Lied singt. Ja so läuft das bei uns ab. Erst kurzer Zug zur Kirche, nach der Kirche langer Zug zum Kindergarten, da gibt es das St.Martins-Feuer und die Kinder tanzen und singen. Danach gibt es Essen und Kinderpunsch und dann ist es wieder vorbei.

Laterne
Li-La-Laternenlicht

Heute, Samstag haben wir zwei Geburtstagsfeiern. Vormittag geht die Große zu einem Kochkurs, den das Geburtstagskind gebucht hat und Nachmittag ist ML bei einem Kindergartenfreund, zu Hause eingeladen. Ihr seht die Feiern reißen nicht ab. Aber bald haben wir die vielen Geburtstage geschafft und dann kommen hoffentlich nicht mehr so viele in einem Monat.

Meine Beiträge der Woche – Laterne, Laterne

Natürlich gab es diese Woche auch wieder Beiträge von mir. Letzten Sonntag die Rezension zu Tears of Summer, am Montag die 1000 Fragen an dich selbst, Teil 44 und abends, WMDEDGT. Am Mittwoch habe ich euch das Kinderbuch Hörbe und sein Freund Zwottel vorgestellt und am Donnerstag ging die Rezension zu Backstage Love 2 online. Freitag, wie immer meine Must Haves, aber dieses Mal mit dem Thema Lieblingsspiele.

unsere liebsten Spiele
Lieblingsspiele

Gelesenes Buch der Woche:

Dieses Buch zerreißt euch das Herz. Ihr werdet es so schnell nicht vergessen und Tränen heulen. Aber ist für mich eine Hommage an die Liebe, zu der man stehen sollte, auch wenn man weiß, dass es nur Augenblicke sind und nicht für immer. All-In 1 – Tausend Augenblicke von Emma Scott ist wirklich toll und ich liebe es. Es ist zwar abgeschlossen und für die Protagonistin geht es in Teil 2 weiter. Ihre Geschichte wird neu erzählt und darauf freue ich mich Ende Januar schon sehr.

All-in 1
All-In 1 – Tausend Augenblicke

Lieblings-Song der Woche:

Habt ihr Voice of Germany geguckt? Da war eine Frau, die diesen Song gesungen hat. Er ist aus meiner Teenagerzeit und ich habe ihn rauf und runter gehört. Noch heute mag ich ihn gerne, aber ich hatte den völlig vergessen. Von daher habe ich mir Robin Beck für diese Woche ausgesucht.

 

Kennt ihr das Lied noch und mögt ihr es auch so gerne?

Ich wünsche euch einen tollen Samstag.

Nicole

Hier geht es zu meinem letzten Wochenrückblick

Hexen und Prinzessinnen


Natürlich nehme ich mit diesem Beitrag, auch heute wieder beim #samstagsplausch von Kaminrot und beim #wochenglück von Frl. Ordnung teil.


*Ich möchte darauf hinweisen, dass in meinen Beiträgen ohne Werbung, trotzdem Markennamen erwähnt werden können. Ebenso verlinke ich des Öfteren auf andere Blogs oder Seiten und muss somit auf Werbung hinweisen, obwohl diese in keiner Weise beabsichtigt oder bezahlt ist. 

7 Kommentare

  1. Hallo liebe Nicole,
    ja, All in – Tausend Augenblicke lese ich ja auch gerade und muss sagen, dass er mir bisher sehr gefällt. Jonah ist ein wunderbarer junger Mann mit viel Weisheit.

    Ans Laterne laufen kann ich mich aus der Kindheit auch gut erinnern. Damals noch von der Feuerwehr begleitet der Zug durch das ganze Dorf. Heute wird das bei uns im Norden eher immer weniger. Wir sind dann eigentlich jeden Abend mit meinen Eltern nochmal mit der Laterne gelaufen. Das gehört zu meinen schönsten Kindheitserinnerungen. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass deine Mädels aufgeregt sind.

    Ich wünsche dir und deiner Familie ein wundervolles Wochenende und dir gute Besserung, damit du dein Training wieder aufnehmen kannst.
    LG
    Yvonne

    1. Hallo Yvonne, ich kann mich auch noch an die Laternen in meiner Kindheit erinnern! Bei uns gibt es das nach wie vor sehr viel! Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende und LG

  2. Ich bin immer gerne mit den Monstern zum Laternenumzug gegangen. Dem Monsterjungen ist regelmäßig die Laterne abgebrannt. Aber schön, war es doch.
    Du hörst dich sehr begeistert an, mit deinem Buch. Ich mag keine Liebesromane. Aber das Monstermädchen ließt so etwas sehr gerne. Vielleicht besorge ich es ihr zu Weihnachten.
    Lieben Gruß
    Andrea

    1. Hallo Andrea, das mit dem abbrennen kann ja nicht mehr passieren,, dank der Leuchtstäbe 🙂 Ja das Buch ist wirklich toll, das kannst ihr auf alle Fälle kaufen. LG Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: