Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Vorfreude

Meine Woche 28/18 – Vorfreude

*Dieser Beitrag kann indirekte Werbung ohne Auftrag enthalten (Markennennungen, Ortsnennungen oder Verlinkungen)


Schon wieder ist eine Woche vorbei. Der Sommer geht viel zu schnell vorüber, merke ich gerade. Noch 2 Wochen, dann beginnen bei uns auch die großen Ferien. Ich weiß, bei vielen fängt dann die Schule bald wieder an, aber wir starten dann erst in die Sommerferien. Nach diesen 6 Wochen ist der Sommer meistens vorbei. Dann haben wir Anfang/Mitte September und man merkt deutlich, dass die Tage schon wieder kürzer werden. Trotzdem habe ich seit dem letzten Wochenende wieder ein bisschen Vorfreude, denn wir haben nochmal Urlaub gebucht.

Meine Woche – Vorfreude

Wie bereits erwähnt haben wir letzten Sonntag nochmal Urlaub gebucht. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude und deshalb genieße ich es jetzt auch noch bis es soweit ist. Da wir ja dieses Jahr an Pfingsten schon weg waren, wäre es ja sehr lange geworden, bis zum nächsten Jahr, also haben wir beschlossen, dass wir nochmal weg fahren. Dieses Mal geht es mit dem Auto nach Italien auf einen Campingplatz. Dort haben wir uns ein Mobil Home gemietet. Unsere Nachbarn waren dort schon drei Mal und sind begeistert. Wir waren noch nie in solch einer Unterkunft und wollen das jetzt auch mal testen. Ende August geht es los für 8 Tage. Ich freue mich und bin gespannt ob es uns auch so gut gefällt.

Unser Montag war wie immer, es hieß morgens wieder aufstehen und arbeiten, Schule, Kindergarten. Nachmittag Ballett und Karate.

Vorfreude
Arbeitsweg am Montag

Diesen Montag bin ich während der Karatestunde in das Trachtengeschäft gefahren, das gleich in der Nähe ist. Eigentlich wollte ich nur ein wenig schauen, ob ich dieses Jahr für unser Volksfest ein neues Dirndl brauche oder eher nicht. Es gab soviel schöne neue Modelle, dass ich es  nicht ohne Dirndl verlassen konnte. Ich habe mir eines in hellblau von Sportalm, aus der neuen Kollektion gekauft. Das konnte ich nicht im Laden hängen lassen. So ist natürlich meine Vorfreude aufs Gäubodenvolksfest noch größer, denn mit einem neuen Dirndl geht man gleich noch viel lieber hin. Natürlich musste ich dann zu Hause gleich gucken ob ich auch welche hergeben kann und habe mich für zwei Fräulein Trentini Dirndl entschieden, die ich verkaufen will und zwar dieses und dieses. Beide hatte ich schon lange nicht mehr an und wie ihr wisst, sammle ich nicht. Vielleicht kann ich ja jemanden damit glücklich machen.

Vorfreude
Mein neues Dirndl

Dienstag hatte ich gleich nach der Arbeit einen Termin beim Frisör. Auch diesem habe ich mit Vorfreude entgegengefiebert, denn von der Sonne sind meine Haare so hell geworden, auch dort wo sie normalerweise dunkelbraun sind, dass ich mich schon nicht mehr sehen konnte. Viel zu hell für mich. Das mag ich gar nicht. Jetzt sind sie wieder dunkler und ich zufrieden. Außerdem sind die 2,5 Stunden immer wie Wellness für mich. Früher ging ich nicht so gerne, aber heute genieße ich es.

Abends hatten wir eine Auseinandersetzung mit unserer Kleinsten. Sie hat Nachmittag alle Filly Pferde ausgeräumt und mit denen gespielt. Die lagen im gesamten Erdgeschoss verstreut, was ja auch nicht schlimm ist. Doch als es abends ans Aufräumen ging, war sie weg und ist in ihr Zimmer verschwunden. Dieses Mal konnte ich ihr das einfach nicht durchgehen lassen, zumal sie auch noch die Holzeisenbahn aufgebaut hatte. Mein Mann holte sie also wieder runter und sagte ihr, sie solle aufräumen. Was sie nicht tat.

Ich holte dann eine Tüte und warf die kompletten Fillys dort hinein, was natürlich mit lauten Gebrüll erwidert wurde. Ich sagte ihr, dass ich sie weg werfe, wenn sie nicht aufräumt. Es gab nur Geschrei und wenn ich ihr die Tüte hingehalten habe, hat sie nicht genommen. So einen sturen Kopf habe ich, ehrlich gesagt, noch nie erlebt. Sie wollte, weil sie die Dinger ja behalten will, konnte aber nicht über ihren Schatten springen und die Tüte nehmen. Sie landeten dann sogar kurzzeitig wirklich im Müll. Letztendlich dauerte es bestimmt eine halbe Stunde, bis sie nickte und sagte sie räumt es auf. Was sie dann auch tat, aber ich merkte ihr an, welche Überwindung sie das gekostet hat. Aber es hilft einfach nichts, irgendwann muss sie lernen, ihre Sachen aufzuräumen.

Mittwoch nach der Arbeit mussten wir uns wieder beeilen mit den Hausaufgaben, weil die Große schon wieder auf einer Geburtstagsparty eingeladen war. Diese ging um 15 Uhr los bis 18 Uhr. ML hatte Besuch von ihrer Freundin die nebenan wohnt und sie freute sich, endlich mal alleine, ohne die große Schwester, mit ihr spielen zu können. 

Vorfreude
Lückenfüller, weil ich kein Foto habe

Über den Donnerstag berichte ich hier nicht noch einmal, denn es war der 12. und somit wieder Zeit für 12 von 12. Den Beitrag findet ihr hier. 

Vorfreude
der Donnerstag

Am Freitag war ich dann gleich morgens joggen, zwar nur eine relativ kleine Runde, weil die Große um 11 Uhr schon wieder Schule aus hatte und ich es sonst nicht oder nur knapp geschafft hätte, aber trotzdem habe ich etwas getan und das ist immer ein tolles Gefühl. 

Vorfreude
Laufstrecke – das Tor in eine andere Welt

ML habe ich von der Kirche abgeholt, weil es schon wieder so weit war, dass die nächsten Vorschulkinder ihren Abschlussgottesdienst hatten. Vor einem Jahr war IB noch dabei. Ich kann es gar nicht glauben, dass in 2 Wochen das Schuljahr schon wieder zu Ende ist und sie im September bereits in die 2. Klasse kommt.

Mai 2018
sie wird so groß

Nachmittag war mein Papa da und er hat mit den Mädels ein wenig gespielt. Immer, wenn der Opa da ist übertreiben sie es extrem. Da sind sie überhaupt nicht mehr zu bremsen und auch als er dann weg war, hörte das nicht gleich auf. Kennt ihr das, wenn sie so furchtbar aufgedreht sind, dass sie nicht mal mehr hören, was man ihnen sagt geschweige denn, überhaupt folgen.

Das Wochenende soll ja heiß werden, ich hoffe es, denn wir sitzen hier schon wieder seit 3 Tagen mit Herbstfeeling. Freitag war es schön sonnig und warm, aber leider zogen Nachmittag schon wieder Wolken auf und die Sonne war weg. Ich starte jetzt mit Vorfreude auf gutes Wetter in das Wochenende und in die nächste Woche, denn die habe ich frei. Meine Mama fährt in den Urlaub und so muss ich die Mädels abholen und da ich noch Überstunden hatte, habe ich die gleich mal eingelöst.

Beträge der Woche – Vorfreude:

Natürlich gab es auch diese Woche wieder Beiträge von mir. Sonntag ging die Rezension zu Du und ich gegen den Rest der Welt online. Am Montag Teil 27 der 1000 Fragen an dich selbst. Dienstag habe ich euch das Kinderbuch Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete vorgestellt und am Donnerstag das Buch Cat & Cole. Donnerstag Abend ging 12 von 12 online und am Freitag wie immer meine Must Haves.

Kleider
Must Haves

Buch der Woche – Vorfreude

Diese Woche habe ich Cat & Cole gelesen und auch gleich die Rezension veröffentlicht. Dieses Buch ist eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Ich konnte überhaupt nicht mehr aufhören. Das 2. Buch, das ich diese Woche gelesen habe, bzw. immer noch lese ist Stockholm Love Story. Ursprünglich wollte ich dieses Buch gar nicht, aber die Geschichte erzähle ich euch in der Rezension. Trotzdem bin ich froh, dass ich es jetzt doch lese, da es wirklich ein lustiger, unterhaltsamer Liebesroman ist. Die Protagonistin erinnert mich ein wenig an die tollpatschige Bridget Jones.

Cat und Cole
Cat & Cole
Stockholm Love Story
Stockholm Love Story

Lieblingsbeitrag der Woche – Vorfreude

Lieblingsbeitrag ist vielleicht diese Woche nicht das richtige Wort. Emotionalster Beitrag vielleicht schon eher. Durch Zufall bin ich bei Instagram auf eine Bloggerin gestoßen, die ihren Mann, den Helden vor ein paar Tagen an den Krebs verloren hat. Sie haben Jahre gekämpft und doch verloren. Sie schreibt ihre Instagramposts schon so bewegend, aber auf ihrem Blog noch viel mehr.

Bei jedem Beitrag, den sie zu diesem Thema verfasst muss ich schlucken und bin dankbar, dass wir alle gesund sind. Manchmal muss man so etwas lesen um zu begreifen, welches Glück man hat. Allerdings wäre es natürlich schöner, man müsste sowas niemals lesen, denn ich wünsche es natürlich niemanden, sowas zu erleben. Ich bewundere sie sehr für ihre Stärke, dies alles ihren Lesern mitzuteilen, ihre Gefühle und Gedanken und hoffe, dass sie trotzdem richtig trauern darf. Denn mit 2 Kindern ist das wahrlich keine leichte Situation. Hier gelangt ihr zu ihrem Blog.

Liebe Ines, ich wünsche dir und deinen Kindern ganz viel Kraft und Mut für die nächste Zeit, und dass ihr trauern könnt und euch gegenseitig stützt. Der Song im Anschluss ist nur für euch und für alle, die einen wichtigen und geliebten Menschen ziehen lassen mussten.

Vorfreude
Sommer in Bayern

Lieblingssong der Woche:

Ich weiß nicht ob ich es als Lieblingslied der Woche bezeichnen kann. Ich liebe den Song, keine Frage. Habe ihn aber eher für all die ausgewählt, die einen wichtigen Menschen verloren haben. Denn er sagt soviel aus und ich bin mir sicher, dass der Sänger recht hat, mit dem was er singt. Irgendwann sehen wir sie alle wieder. Ich hoffe alle verstehen den Text (Dialekt) einigermaßen.

 

Wie war eure Woche? Habt ihr auch eine Vorfreude auf Urlaub, Ferien etc.?

Auf jeden Fall wünsche ich allen Kindern und Eltern, die dieses Wochenende in die großen Ferien starten, eine tolle Zeit, wenig Langeweile und viel Sonne. Allen anderen natürlich einen schönen Samstag

Nicole

Hier geht es zu meinem letzten Wochenrückblick

Logo


Mit diesem Beitrag nehme ich natürlich wieder beim #samstagsplausch von kaminrot und beim #wochenglück von Frl. Ordnung teil.


*Aus gegebenen Anlass möchte ich darauf hinweisen, dass in meinen Beiträgen ohne Werbung oder Affiliate Links trotzdem Markennamen erwähnt werden können. Ebenso verlinke ich des Öfteren auf andere Blogs oder Seiten und muss somit auf Werbung hinweisen, obwohl diese in keiner Weise beabsichtigt oder bezahlt ist.

4 Kommentare

  1. Hallo Nicole,
    die Ferien gehen bei euch ja echt spät los in diesem Jahr. Bei uns bricht morgen die zweite Woche an.
    So ein Mobile Home würde ich auch gerne mal testen. Ich wünsche euch viel Spaß und bin auf deinen Bericht gespannt. Aber, erstmal ist ja noch ein bisschen Zeit zum vorfreuen.
    Cat & Cole, da springe ich gleich mal rüber zu deiner Rezension. Von deinem Kommentar bei mir weiß ich ja schon, dass es dir deutlich besser gefallen hat, als mir. Ich bin gespannt.
    Hab eine wunderbare Woche
    LG
    Yvonne

    1. Hallo Yvonne, bei uns beginnen die Ferien immer so spät! Wir sind die letzten! Kenn es gar nicht anders… ja bin auch gespannt wie es uns in dem Mobil Home gefällt! Deine Rezension zu Cat & Cole habe ich schon gelesen! Wünsche dir auch eine schöne Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: