Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

All Saints High 1

All Saints High 1 – Die Prinzessin von L. J. Shen

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitat: LYX-Verlag


Ich habe vor kurzem ein Buch gelesen, an das ich sofort denken musste, als ich mit diesem anfing. Es wurde allerdings mit Dark Romance deklariert und war um einiges heftiger, wie diese Geschichte. Trotzdem gehört es schon auch ein wenig in die Dark Romance – Schiene, denn es gibt keine netten Mädels und Jungs von nebenan und es geht auch nicht immer jugendfrei zu. Ich denke, daher kommen auch die negativen Rezensionen auf Amazon. Denn hier gilt wieder einmal, entweder man liebt oder man hasst es. Ich, für meinen Teil liebe es und habe die über 400 Seiten in 2 Tagen ausgelesen. Ich danke dem LYX-Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover ist schön, aber viel zu brav für die Geschichte.

All Saints High 1 – Die Prinzessin von L. J. Shen, übersetzt von Anja Mehrmann

„Tainted Love von Soft Cell läuft, und ich kann nicht anders, als der Aussage des Songs zuzustimmen. Liebe ist verdorben. Sie trübt alles, was schön ist und verdirbt die Seele. Liebe ist viel hässlicher als Hass, denn wenn du hasst, bist du nicht verwirrt. Wenn du verliebt bist, bist du dumm.“ (Zitat: E-Book Pos.3067)

Klappentext:

Bereits mit unserem ersten Kuss waren wir dem Untergang geweiht …
Daria Followhill ist reich, wunderschön und das beliebteste Mädchen der All Saints High. Sie müsste sich wie eine Prinzessin fühlen. Doch ihr Leben ist alles andere als perfekt. Seit sie vor vier Jahren aus Eifersucht die Zukunft der gleichaltrigen Silvia Scully zerstört hat, plagen sie schlimme Schuldgefühle. Als sie nun erfährt, dass Silvias Zwillingsbruder Penn nach dem Tod seiner Mutter kein Zuhause mehr hat, sorgt sie kurzerhand dafür, dass ihre Eltern Penn bei sich aufnehmen. Und obwohl er keinen Zweifel daran lässt, dass er Daria hasst, ist sie machtlos gegen das heftige Kribbeln zwischen ihnen. Dabei weiß sie, dass seine Liebe sie zerstören könnte …

Veröffentlichung:

All Saints High 1 ist am 27.03.2020 als Broschur (448 Seiten), Hörbuch und E-Book im LYX-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Seite der Übersetzerin

Bewertung:

Wie bereits oben geschrieben, will ich bei diesem Buch erwähnen, dass es bestimmt nicht jedermanns Geschmack ist. Ich persönlich würde es in die Sparte Dark Romance einordnen, zwar nicht so Dark wie andere, aber trotzdem können sich dann andere Leser vielleicht besser entscheiden, ob sie es lesen wollen oder nicht. Die Geschichte ist nicht romantisch oder herzlich, sondern eher düster, mit vielen Intrigen, Lügen und jungen Menschen, die nicht immer das Richtige tun. Die Liebe zwischen den beiden Protagonisten entspricht nicht dem normalen Kennenlernen und Verlieben von zwei jungen Menschen, sondern einer Liebe, basierend auf Hass, Schuldgefühlen und Geheimnissen. Trotzdem ist sie genauso schön, wenn nicht noch schöner als andere. Denn am Ende ist sie echt und nicht perfekt, genauso wenig, wie die Charaktere perfekt sind.

Ich liebe solche Geschichten und fast hätte ich mich von den negativen Rezensionen überzeugen lassen, es nicht zu lesen, aber ich bin richtig froh, es doch gewagt zu haben. Denn für mich ist All Saints High 1 ein Highlight und ich konnte gar nicht genug davon bekommen. Das Buch ist abgeschlossen und in den weiteren Bänden, bekommen zwei andere Charaktere ihre Geschichte. Diese kommen auch in All Saints High 1 vor und deshalb bin ich schon gespannt, ob diese Teile genauso gut werden. Außerdem glaube ich, dass wir in den weiteren Büchern auch wieder von Daria und Penn lesen werden und das ist doch immer schön, vor allem wenn man die Geschichte so verschlungen hat wie ich.

Die Charaktere waren alle sehr gut ausgearbeitet. Ich konnte mich sehr gut in Daria und Penn hineinversetzen und ich muss sagen, Daria hatte schon ein schweres Los gezogen. Natürlich hat sie Dinge getan, die nicht immer Prinzessinnen-Like waren, aber ich denke, sie wollte einfach nur die Liebe und Aufmerksamkeit ihrer Mutter und irgendwann ist es ein Kreislauf, aus dem sie nicht mehr entkam. Ich konnte mir wieder alles sehr gut vorstellen und mein Herz war tatsächlich bei Penn und Daria, auch wenn Penn manchmal ein ziemlicher Idiot sein konnte. Des Weiteren war die Geschichte für mich schlüssig und die Handlung durchweg spannend. Es gab keine langweiligen Seiten oder Abschnitte und manchmal musste ich eine Pause machen, weil es meine Nerven ziemlich strapaziert hat. Noch dazu gibt es einige unvorhersehbare Wendungen, die ich so nie erwartet hätte und wenn man denkt, jetzt wird es leichter, kommt wieder ein neues Drama.

Protagonisten:

Daria ist, so glaubt man anfangs, eine zickige, verwöhnte Göre, die nicht weiß, wie man sich benimmt. Doch schon bald merkt man, dass sich einiges in ihr angestaut hat. Eifersucht, der Schrei nach Liebe und die Erwartungen ihrer Mutter, die sie glaubt, nicht erfüllen zu können. In der Schule ist sie ein Star, lässt aber niemanden so richtig an sich ran. Sie weiß, wie man sich interessant macht und die anderen Menschen auf Abstand hält. Mag sein, dass das arrogant wirkt, aber in Wirklichkeit will sie einfach nicht enttäuscht werden.

Penn mögen manche als Idiot bezeichnen. Für mich war es wieder mal ein Protagonist, so wie ich es mag. Geheimnisvoll, Bad Boy, etwas hart und gefährlich, aber trotzdem mit einem Herz. Letzteres ist zwar gebrochen und er glaubt, dass es niemals wieder heil wird, doch Daria tritt wieder in sein Leben, als er am wenigsten damit gerechnet hat. Trotzdem will er nichts mehr mit ihr zu tun haben, denn sie hat sein Leben zerstört und ihm seine Zwillingsschwester genommen. Was er noch nicht weiß ist, dass Silvia noch viel gefährlicher ist als Daria und das wird ihm, im Laufe der Geschichte, noch schmerzlich bewusst.

Schreibstil:

All Saints High 1 ist flüssig zu lesen. Da es sehr komplex ist, mit vielen Gedanken, Verwirrungen und Intrigen, muss man schon etwas aufpassen beim Lesen. Ich musste manchmal überlegen, was da nochmal war. Das ist aber nicht negativ, sondern eher das Gegenteil. Denn ich mag es, wenn mich die Geschichten etwas auf Trab halten und mich fordern. Durch die vielen Wendungen gibt es einige Passagen, die etwas undurchsichtig sind, das legt sich aber wieder. Die Geschichte wird abwechselnd aus Darias und Penns Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt. Aber auch Darias Vater und Mutter bekommen ein Kapitel. Ich habe den Schreibstil sehr genossen und die Kapitelaufteilung ist perfekt.

All Saints High - Die Prinzessin
Prime  Preis: € 12,90 Jetzt auf Amazon kaufen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

All Saints High 1 kann ich allen empfehlen, die gerne dramatische, düstere Liebesgeschichten lesen. Gegen Gewalt und Intrigen solltet ihr nichts haben, denn die kommen zu genüge vor. Ich will hier nochmal betonen, dass es keine Geschichte über nette, junge Menschen ist, sondern wirklich viel Dunkelheit enthält. Obwohl Darias Familie toll ist, so ist einiges falsch gelaufen und die Mutter-Tochter Beziehung ist eigentlich nicht mehr vorhanden und genau das macht die Protagonistin anfällig für übergriffige Direktoren und Entscheidungen, die anderen Menschen schaden.

Ich gebe All Saints High 1 gerne, 5+ von 5 Sterne, 

weil ich genau solche Geschichten liebe, weil ich die Protagonisten mit jeder Seite, mehr in mein Herz geschlossen habe. Weil es die Kluft zwischen arm und reich aufzeigt, aber auch, dass jeder eine Chance verdient hat. Penn hatte kein Glück mit seiner Herkunft, aber Darias Eltern haben ihm eine Chance gegeben und die hat er auch verdient, obwohl er nicht immer der Vorzeigetyp ist. Ich weiß, dass viele nicht meiner Meinung sein werden, aber trotzdem stehe ich dazu. Für mich ein Highlight über Macht, Abhängigkeit, Intrigen, Familie, Freundschaft, Eifersucht und die Liebe, die das Loch über dem Herzen schließt, egal ob mit oder ohne Fluch.

All Saints High 1

Was glaubt ihr? Könnte euch das Buch gefallen?

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

LYX Challenge


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

4 Kommentare

  1. Hallo Nicole,
    da muss ich nun wirklich erstmal in mich gehen, ob ich das Buch auch wirklich lesen möchte. Ich glaube dir sofort, dass das nicht jeder für gut befinden wird, aber ich kann eigentlich nur eine Meinung fällen, wenn ich es tatsächlich lese. Mal schauen 🙂

    Schönen Sonntag!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    1. Hallo Linda, ja das stimmt. Man muss sich halt bewusst machen, dass es sich hier nicht um die netten Kids von nebenan handelt. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: