Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

All Saints High 2 - der Rebell

All Saints High 2 – der Rebell von L. J. Shen

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitate: LYX-Verlag


Den ersten Band habe ich geliebt und deshalb habe ich mich schon sehr auf diesen Teil gefreut. Er ist nicht ganz so genial wie sein Vorgänger, aber auf alle Fälle auch schön und lesenswert. Wer es nicht ganz so derb mag, wie in Band eins, der mag diesen vielleicht sogar lieber. Ich habe das Verrückte und die Dark Romance – Elemente etwas vermisst. Ich danke NetGalley und dem LYX-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover finde ich wieder ganz gelungen und es passt gut zu Teil 1.

All Saints High 2 – der Rebell von L. J. Shen, übersetzt von Anja Mehrmann

„Trent Rexroth öffnete die Tür und inspizierte die Keule in seiner Hand von allen Seiten. Seit offensichtlich war, dass ich in Luna vernarrt war, war es in unseren Familien zum Running Gag geworden, mich mit schweren Gegenständen zu bedrohen. Sie benutzten das Wort „vernarrt“, weil „verrückt nach“ nicht so niedlich klang. Dabei wussten alle, dass ich zwar in Chickenwings und alte Tumblrpornos „vernarrt“ war, aber bestimmt nicht in Luna. Für Luna empfand ich so ziemlich alles. Liebe. Begierde. Besessenheit. Sucht euch was aus.

Klappentext:

Knight Cole und Luna Rexroth sind schon seit ihrer Kindheit beste Freunde, auch wenn sie völlig unterschiedlich sind. Knight ist Captain des Footballteams und der Star der Schule, Luna schüchtern, introvertiert und am liebsten für sich. Und dennoch fühlen sich die beiden, als wären sie zwei Teile eines Ganzen. Ohne den anderen sind sie einfach nicht vollständig. Aber genau dieses Gefühl hält sie davon ab, dem Knistern nachzugeben, das sie nun schon seit ein paar Jahren immer stärker spüren. Denn das Risiko, einander zu verlieren, ist mehr, als sie ertragen könnten…

Veröffentlichung:

All Saints High 2 ist am 28.07.2020 als E-Book, Hörbuch und Broschur (464 Seiten) im LYX-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Seite der Übersetzerin

Bewertung:

Knight und Luna habe ich bereits in Band 1 kennengelernt und ich war ziemlich gespannt auf die Geschichte der Beiden. Luna spricht nicht und Knight weiß nicht, wohin mit seinen Aggressionen, aber in diesem Buch passiert soviel mehr. Eigentlich kann man das in einer kurzen Rezension gar nicht alles einbauen. Wie ich bereits oben geschrieben habe, fand ich den Vorgängerband etwas besser. Eigentlich betrifft das aber nur die erste Hälfte der Geschichte, denn die hat sich wirklich ein wenig gezogen, aber die zweite Hälfte war perfekt. Es gab furchtbar traurige Momente, es gab etwas zum Schmunzeln und es gab sehr berührende Abschnitte. Ich hab für die ersten 50 % einige Zeit gebraucht, für die letzten 50 % nicht. Da konnte ich dann nicht mehr aufhören zu lesen.

Diese Story vereint einiges an Tragödien. Verlust von Eltern, die Sprache von Luna, sexueller Missbrauch, Alkoholismus und Drogenmissbrauch und zu guter Letzt geht es auch noch um Mukoviszidose. Ihr seht, ihr habt hier eine Menge Baustellen, die aufgearbeitet werden müssen und das alles passiert, mit Knights selbstzerstörerischen Art und mit Lunas Sanftheit. Eine Mischung, die einiges durcheinanderbringt. Wobei Knight auch noch eines von sich preisgibt, was ich mir niemals gedacht hätte. Des Weiteren erfährt man auch ein wenig, wie es mit Daria und Penn weitergeht und das hat mich sehr gefreut, denn die zwei mochte ich sehr.

Natürlich stehen Luna und Knight im Vordergrund, aber diese oben erwähnten Dramen gehören alle zu ihrer Leben dazu und das muss erst einmal verarbeitet werden. Das Ende ist sehr emotional und wer nah am Wasser gebaut ist, der sollte sich Taschentücher bereitlegen. Rosies (Knights Mutter) Geschichte ist traurig und ich habe gelesen, dass sie und Dean ihre Geschichte in einer anderen Reihe der Autorin hatten. Wer diese kennt, wird wissen, was mit Rosie passiert. Ich muss auch sagen, dass ich die Familien in diesem Buch alle sehr bewundere. Oft liest man ja eher von den arroganten, egoistischen High Society Familien in solchen Büchern. Hier jedoch herrscht immer Zusammenhalt und Freundschaft. Sie sind alle eine Gemeinschaft und ich denke nur so können die Kids lernen, was es heißt für andere einzustehen.

Protagonisten:

Luna ist toll. Obwohl sie seit 17 Jahren nicht spricht, kann sie sich mit den meisten Menschen, die ihr wichtig sind unterhalten. Sie bleibt immer im Verborgenen und seit sie denken kann ist Knight ihr bester Freund. Doch schon vor ein paar Jahren, hat sie gemerkt, dass es nicht mehr nur noch Freundschaft ist, sondern mehr. Doch irgendwie schaffen es die beiden nie, sich ihre Liebe zu gestehen. Ich denke, es ist auch schwer, nach so langer Freundschaft, ehrlich zu sein, was die Liebe angeht. Eigentlich ist Luna ihm gegenüber immer offen, aber sie konnte ihm nicht sagen, was sie fühlt. Erst als sie wegzieht, um zu studieren, wird sie selbstbewusster und lernt einiges dazu. Ein großer Streit mit Knight holt sogar phasenweise ihre Stimme wieder zurück.

Knight gilt als der große Aufreißer, der Frauenheld schlechthin und jedes Mädchen würde gerne von ihm erobert werden. Doch auch wenn er denn Ruf hat, so will er nur eine. Seine Luna. Doch das ganze Leben und seine Aggressionen haben ihn verbittert gemacht und so findet er einfach nicht den richtigen Weg. Knight liebt seine Familie und würde alles für diese tun, aber er liebt auch den Alkohol und wenn er die Krankheit seiner Mutter und den Wegzug von Luna irgendwie überstehen kann, dann mit Alkohol und Drogen. Ich mochte Knight, auch wenn er auf den ersten Blick wie ein Idiot erscheint. Wenn ihr am Ende die Worte seiner Mutter lest, die ihn beschreiben, dann wisst ihr, dass sie recht hat, denn er weiß einfach nicht, wohin mit seinen Gefühlen von denen er eindeutig eine Menge hat.

Schreibstil:

All Saints High 2 ist wieder leicht und flüssig zu lesen. Ich mag den Schreibstil der Autorin einfach. Er zieht einem auf jeder Seite in den Bann, auch wenn ich anfangs nicht ganz so gut reingekommen bin, so lag das nicht am Schreibstil, sondern eher an den beiden Protagonisten, die aneinander vorbeiredeten. Die Geschichte ist auf alle Fälle gut ausgearbeitet, alles ist durchdacht und nichts bleibt dem Zufall überlassen. Vor allem die Familiengeschichten finde ich super. Ich glaub, ich muss die andere Reihe, in der es um die Eltern der All Saints High Schüler geht, auch noch lesen. Das Buch wird abwechselnd aus Knights und Lunas Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was ich sowieso immer sehr gut finde.

All Saints High - Der Rebell
Prime Preis: € 12,90 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

All Saints High 2 kann ich allen empfehlen, die gerne College Geschichten lesen, die etwas verruchter sind, als normal. Die Protagonisten in der Reihe vor allem Knight, sind nicht die netten Jungs von nebenan. Es geht manchmal ganz schön zur Sache und die Autorin nimmt kein Blatt vor den Mund und die Ausdrucksweise ist nicht immer jugendfrei. Aber Luna macht es in diesem Teil wieder wett. Denn sie ist ein tolles Mädchen und vor allem nett. Außerdem wird die Geschichte allen gefallen, die schon Teil 1 kennen. Knight und Luna lernt man bereits dort kennen und ich war schon sehr gespannt, was es mit dem Mädchen, das nicht spricht auf sich hat.

Ich gebe all Saints High 5 von 5 Sterne, 

weil mich die Geschichte einfach wieder überzeugen konnte. Auch wenn ich mir am Anfang noch dachte, dass dies wohl kein fünf Sterne Buch wird, so habe ich meine Meinung nach der Hälfte wieder geändert. Die zweite Hälfte macht alles wieder wett, was mir am Anfang Probleme bereitet hat. Ich fand vor allem das letzte Drittel so toll, dass ich alles vergessen habe, was mich gestört hat. Außerdem ist Luna einfach toll und hat soviel Mut und Rückrat bewiesen, dass sie einfach nur das Beste verdient hat. Eine tolle Geschichte über Familie, Schicksalsschläge, Freundschaft, Fehler, Rückschläge, Vergebung, Trauer und die Liebe, die in diesem Fall immer schon da war, allerdings muss man manchmal auch erst erwachsen werden, um diese zu verdienen oder überhaupt richtig zu erkennen.

All Saints High 2

Habt ihr die Reihe schon gelesen? Hier geht es zu Teil eins.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

LYX Challenge


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: