Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Dark Creatures 2

Dark Creatures 2 – das Bündnis von Karen Lynch

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Zitate und Beschreibungen: FeuerWerke-Verlag


Ich liebe, liebe diese Reihe und kann nur sagen, Band 2 steht Band 1 in nichts nach. Teilweise fand ich ihn sogar noch besser. Diese Bücher sind Spannung pur und es gibt so viele Wendungen, die man niemals vorher erwartet hätte. Die Protagonisten sind einzigartig und in diesem Band lernt man noch viel mehr Charaktere kennen. Ich danke dem FeuerWerke-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover finde ich ja eigentlich ganz nett, aber die Bücher sind um Welten besser, als man aufgrund des Covers vermuten könnte.

Dark Creatures 2 – Das Bündnis von Karen Lynch, übersetzt von Kristina Moninger

„Ich habe auch etwas gespürt, als wir uns das erste Mal gesehen haben. Es war so, als hätte ich dich schon gekannt, noch bevor wir uns trafen. Mein Leben ist in dieser Nacht auf mehrere Arten auf den Kopf gestellt worden. Ich habe viele dumme Dinge getan, und ich habe es gehasst, dass du recht hattest. ich habe es gehasst, dass du nicht gehen und mich mein Leben so leben lassen wolltest, wie ich es gewohnt war. Ich habe dich für arrogant und bestimmend gehalten und geglaubt, dass du mich absichtlich in den Wahnsinn treibst.“

Klappentext:

Sara hat alles hinter sich gelassen, um die Menschen, die sie liebt, zu schützen. Sie kämpft darum, sich in der ihr so unbekannten neuen Welt zu behaupten und ihren Platz bei den Mohiri zu finden. Doch bald schon wird ihr und allen anderen klar, dass sie keine gewöhnliche Kriegerin ist.

Sara knüpft neue Kontakte, versucht ihre Kräfte zu beherrschen und dabei das Geheimnis ihrer Herkunft zu wahren. Im Untergrund jedoch lauert stets der bedrohliche Schatten des Masters, der alles dafür geben würde, sie zu finden.
Und so beginnt für Sara eine Reise zu sich selbst, auf der sie ihre wahren Stärken finden und den Teil von sich erwecken muss, von dem sie nicht wusste, dass er zu ihr gehört. Sie erfährt das Glück echter Freundschaft, Freud und Leid der ersten Liebe und einen Verlust, an dem sie zu zerbrechen droht. Und am Ende ist ausgerechnet der eine Ort, an dem sie in Sicherheit hätte sein sollen, nicht die Zuflucht, für die sie sie gehalten hat…

Veröffentlichung:

Dark Creatures ist am 21.04.2020 als E-Book und Taschenbuch, im FeuerWerke – Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Seite der Übersetzerin

Bewertung:

Was glaubt ihr, was das Bündnis bedeutet? Nicht mal, wenn ihr Teil 1 schon kennt, kommt ihr darauf. Ich dachte, es geht bestimmt um ein Bündnis zwischen Vampire und Mohiri oder eines zwischen anderen Kreaturen. Aber was es letztendlich ist, darauf wäre ich niemals gekommen und es ist soviel besser, als das was ich mir vorgestellt habe. Soviel kann ich euch verraten. Es dreht sich hier ganz um Sara und nicht mal sie hätte damit gerechnet. Bildlich konnte ich mir ebenfalls wieder alles sehr gut vorstellen und ich habe wirklich auf jeder Seite mit Sara und ihren Freunden gekämpft, gelitten und gelacht.

Eigentlich weiß ich gar nicht, was ich hier alles schreiben soll. Das Buch hat so viele Facetten, dass es mir schwer fällt, gezielt auf etwas einzugehen. Am Ende von Band eins entscheidet sich Sara dazu, zu den Mohiri zu gehen, um Nate und ihre Freunde zu schützen. Anfangs fällt es ihr schwer, ihr neues Zuhause als ein solches anzuerkennen. Vor allem, weil Nikolas nach ihrer Übergabe einfach verschwunden ist. Das Training fällt ihr schwer und sie schafft es einfach nicht, mit ihrem Dämon eins zu werden. Doch mit der Zeit findet sie Freunde. Die, zuerst etwas abweisende Jordan wird zu ihrer besten Freundin und ich war erstaunt, was für ein tolles Mädchen sie ist. Nikolas taucht wieder auf und trainiert Sara und immer wieder passieren eigenartige Dinge, die lebensgefährlich sind. Doch was und wer dahinter steckt, das ist tatsächlich eine Überraschung.

Durch den zweiten Teil ziehen sich mehrere rote Fäden, die am Ende einer werden und so gibt es wirklich viele Wendungen, die aber doch irgendwie alle zusammen hängen. Die neuen Charaktere, die man in Dark Creatures 2 kennen lernt, sind fast alle toll und vor allem Tristan, Desmond und Jordan habe ich sehr in mein Herz geschlossen. Sie alle stehen hinter Sara und würden ihr Leben für sie geben. Desmond ist etwas speziell, aber am Ende einfach fabelhaft. Des Weiteren gibt es noch ein paar Nebencharaktere, die aber ebenfalls dazu gehören und jederzeit zum Kampf bereit sind. Natürlich kommen auch Chris, Nate und vor allem Nikolas wieder vor. Auf letzteren haben wir doch alle gewartet und viel hat sich nicht geändert. Sie lieben und hassen sich und trotzdem gibt es keine engere Verbundenheit und Vertrautheit wie bei ihm und Sara.

Protagonisten:

Sara weiß wer sie ist und was sie kann. Trotzdem fühlt sie sich unter den anderen anfangs nicht so wohl. Sie schafft es nicht, ihren Mohiri herauszulassen und das macht sie in manchen Situationen schwach. Doch niemand kennt ihre anderen Fähigkeiten und mit denen kann sie mehr, als sie bisher geglaubt hat. Ich mochte sie ja schon in Teil eins, aber in diesem Teil konnte ich mich noch besser in sie hinein versetzen. Was das Bündnis angeht, da hätte ich sie gerne ein paar Mal geschüttelt, aber irgendwie ist ihr auch zugute zu halten, wie sie darauf reagiert hat. Kurzum Sara ist ein tolles Mädchen, mit viel Empathie, Stärke, Mut und unendlich viel Gefühlen, mit denen sie oft nicht umgehen kann.

Nikolas ist genau mein Protagonist. Ich mag so geheimnisvolle und etwas mürrische Beschützertypen. Als ich dann erfahren habe, warum er so ist, wie er ist, konnte ich ihn natürlich auch besser verstehen. Er würde für Sara in den Tod gehen, was ihm selber Angst macht. Doch sein Training mit ihr ist effektiv und er schafft es, ihr die Angst zu nehmen und zu motivieren. Auch wenn er sich manchmal wirklich daneben benimmt, so darf man ihm das nicht übel nehmen. Ich hätte gerne eine Nikolas.

Schreibstil:

Dark Creatures 2 ist wieder leicht und flüssig zu lesen. Man fliegt nur so über die Seiten, denn es wird niemals langweilig. Außerdem gibt es eine Menge Spektakel, welche das Buch richtig spannend machen. Alles wurde sehr gut beschrieben und die Charaktere perfekt ausgearbeitet. Die Geschichte wird aus Saras Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was hier einfach perfekt passt. Am Anfang brauchte ich ein klein wenig, um wieder in die Geschichte rein zu kommen. Vielleicht wäre es ganz gut gewesen, als Einführung eine kleine Zusammenfassung von Band 1 zu schreiben, aber nach ein paar Seiten hat es auch so geklappt.

Das Bündnis (Dark Creatures 2)
Das Bündnis (Dark Creatures 2)
von FeuerWerke Verlag, SamtRot
 Preis: € 2,99 Jetzt auf Amazon kaufen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung und Fazit:

Ich kann Dark Creatures 2 allen empfehlen, die gerne Fantasy lesen. Jeder, der es liebt, neue Wesen kennen zu lernen ist hier genau richtig und natürlich auch alle Romantasy-Fans. Des Weiteren sollten natürlich auch alle, die Teil 1 kennen, Band 2 lesen, denn ich verspreche euch, der wird euch genauso gut, wenn nicht sogar, noch besser gefallen. Außerdem glaube ich, dass Leser, die das Genre Fantasy gerne mal entdecken wollen, hier den perfekten Einstieg finden.

Ich gebe Dark Creatures 2, wieder 5* von 5 Sterne, 

weil ich die Reihe einfach grandios finde, weil ich die Protagonisten und auch alle anderen sehr in mein Herz geschlossen habe. Ich kann es kaum erwarten, bis Teil 3 erscheint, denn das Ende war wieder ziemlich gemein und macht auf alle Fälle Lust auf mehr. Auch die unvorhersehbaren Wendungen und die vielen roten Fäden fand ich ziemlich genial und die Autorin hat hier wirklich bewiesen, wie viel Fantasie und Können sie hat. Eine toller zweiter Teil über einen Neuanfang, Schwächen, neue Freundschaften, Familie, Geheimnisse, Enthüllungen und die Liebe, die einfach zu solchen Büchern dazu gehört.

Dark Creatures 2

Kennt ihr die Reihe schon?

Hier geht es zu Teil 1.

Ich wünsch euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: