Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Vergangenheit und Zukunft

1000 Fragen an dich selbst Teil #15 – Vergangenheit und Zukunft

Schon wieder eine Woche rum und Teil 15 der 1000 Fragen an dich selbst sind wieder fällig. Heute erreichen wir die 300. Frage. Es ist einfach der Wahnsinn, wie schnell die Zeit rennt. Es geht dieses Mal um die Vergangenheit und Zukunft. Viele Fragen zielen darauf, zu erfahren, was dir wichtiger ist. Lebst du im hier und jetzt oder schwelgst du immer in Erinnerungen? Ich glaube das ist sehr unterschiedlich.

Vergangenheit und Zukunft

Ich denke oft in die Zukunft, aber auch gerne in die Vergangenheit. Ich glaube bei mir hält es sich die Waage. Wobei ich schon gerne in Erinnerungen schwelge und daran denke, wie schön es doch damals war. Ich denke man sollte beides im Auge halten, aber nicht zu sehr in der Vergangenheit leben. Manchmal mache ich das, wenn ich gerade unzufrieden bin oder mich einfach alles nervt.

Was die Zukunft angeht, habe ich natürlich auch meine Ängste, aber ich lebe eher nach dem Motto “es kommt so, wie es kommen soll” und bis jetzt hat das ganz gut geklappt. Natürlich muss man einige Dinge manchmal planen, vor allem was die Kinder angeht. Man will ja das sie in eine tolle Zukunft starten. Wie sieht es bei euch aus – Vergangenheit oder Zukunft – oder hält es sich ebenfalls die Waage?

Vergangenheit und Zukunft
1000 Fragen

1000 Fragen an dich selbst – Vergangenheit und Zukunft

Fragen 281-300
281:  Malst du oft den Teufel an die Wand?

Ach ja das kann schon passieren. Ein bisschen theatralisch müssen wir Frauen schon sein.

282: Was schiebst du zu häufig auf?

Dinge, die ich nicht machen mag. Irgendwelchen Schreibkram und bügeln.

283: Sind Tiere genau so wichtig wie Menschen?

Im Großen und Ganzen schon. Natürlich ist es was anderes, wenn man Sorge um z.B. seine Kinder hat, aber trotzdem sind Tiere ein vollwertiges Familienmitglied, um die man sich genauso kümmern muss.

Vergangenheit
Anouk und Xena
284: Bist du dir deiner selbst bewusst?

Ja eigentlich schon. Manchmal mehr, manchmal weniger.

285: Was war ein unvergesslicher Tag für dich?

Die Geburten meiner Kinder.

Vergangenheit
Geburt
286: Was wagst du dir nicht einzugestehen?

Das ich alt werde. Ich werde nie in Würde altern.

287: Bei welcher Filmszene musst du weinen?

Beim Schluss von ein ganzes halbes Jahr und beim Schluss von wie ein einziger Tag. Da gibt es noch ganz viele, aber die sind mir jetzt spontan eingefallen.

 

288: Welche gute Idee hattest du zuletzt?

Gute Ideen habe ich viele, aber die weiß ich gar nicht mehr. Mein Mann sagt immer “was fällt dir denn jetzt wieder ein?”, aber ne richtig gute Idee war wohl mit meinem Blog zu starten. Letztes Jahr um die Zeit ging das so los und musste die Idee einfach umsetzen.

289: Welche Geschichte würdest du gerne mit der ganzen Welt teilen?

Ich habe einen Blog. Generell teile ich viele Geschichten mit der Welt. Sozusagen einen großen Teil meines Lebens.

Vergangenheit
1000 Fragen
290: Verzeihst du anderen Menschen leicht?

Ja, das konnte ich schon immer. Ich bin nicht nachtragend und mir ist es zu doof, lange beleidigt zu sein.

291: Was hast du früher in einer Beziehung getan, tust es heute aber nicht mehr?

Eifersucht. Ich bin kein extrem eifersüchtiger Mensch. War ich noch nie, aber früher habe ich schon mal meine Eifersucht spielen lassen, auch wenn es nur war, weil man das eben macht. Heute mache ich das nicht mehr und bin eigentlich auch nie eifersüchtig. “was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß” (siehe Frage 293).

292: Was hoffst du, nie mehr zu erleben?

Eine Arbeitsstelle zu haben, an der man todunglücklich ist. Das beeinflusst das gesamte Leben und das ist nicht schön.

293: Gilt für dich das Motto „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß“?

Ja, auf alle Fälle. Man muss nicht alles wissen und man muss auch nicht alles erzählen.

294: Wie wichtig ist bei deinen Entscheidungen die Meinung anderer?

Schon wichtig, aber am Ende wäge ich nur ab und mache es so, wie ich meine, dass es richtig ist.

295: Bist du ein Zukunftsträumer oder ein Vergangenheitsträumer?

Wie eingangs bereits geschrieben, hält sich das bei mir ganz gut die Waage. Manchmal schwelge ich schon in Erinnerungen, denke aber auch gerne an die Zukunft. Für mich zählt. “Es kommt so, wie es kommen soll”.

Vergangenheit
1000 Fragen
296: Nimmst du eine Konfrontation leicht an?

Kommt darauf an, mit wem. Mit fremden Menschen nicht so gerne, da weiß ich oft nicht, was ich sagen soll und hinterher ärgere ich mich, dass ich nicht dies und jenes gesagt habe. Bei vertrauten Menschen macht es mir nichts aus.

297: In welchen Punkten unterscheidest du dich von deiner Mutter?

In Geldangelegenheiten. Sie ist sehr sparsam und macht sich Gedanken um die Zukunft, was dieses Thema betrifft, ich mache das nicht bzw. zu wenig und sparsam bin ich auch nicht.

298: Wo bist du am liebsten?

Zu Hause. Ich bin gerne zu Hause und muss nicht immer unterwegs sein. Genieße auch einfach mal die Ruhe, wenn niemand da ist. Ich bin natürlich auch gerne im Urlaub, aber wer ist das nicht? Aber dies sind nur Momente. Der Urlaub muss aber zwingend am Meer sein und in der Wärme, sonst gehört dieser Ort, nicht zu meinen Lieblingsorten.

Vergangenheit
zu Hause
299: Wirst du vom anderen Geschlecht genug beachtet?

Ja, ich denke schon. Habe es schon lange nicht mehr getestet. Aber früher konnte ich mich nicht beschweren. Wenn es mir mal auffällt, dann ist das natürlich schön, denn es steigert das Selbstwertgefühl und man fühlt sich gleich wieder wohler in seiner Haut, v.a. an Tagen, an denen man sich selber nicht mag.

300: Was ist dein Lieblingsdessert?

Eis. Ich bin kein Dessert-Liebhaber. Brauche auch nicht unbedingt eines, aber wenn, dann mag ich sehr gerne ein leckeres Eis.

Erwartungen
1000 Fragen

Habt ihr die Fragen schon für euch beantwortet? Wenn ihr noch mehr Antworten lesen wollt, dann schaut bei Johanna von Pinkepank vorbei, die diese Aktion ins Leben gerufen hat.

Ich wünsche euch einen tollen Tag.

Hier könnt ihr meine letzten Antworten lesen und hier geht’s zu Teil 13.

Nicole

Logo

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: