Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Save me

Save me (Maxton Hall Reihe 1) – Mona Kasten

*beinhaltet Affiliate Links von Amazon – E-Book wurde mir als Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt


Wieder ein Buch, welches mir über NetGalley und dem LYX-Vertrag(Bastei-Lübbe) kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Dafür möchte ich mich natürlich an dieser Stelle bedanken. Meine Bewertung wird dadurch in keiner Weise beeinflusst. Save me zählt zu den New Adult – Romanen und es handelt sich um den ersten Teil einer Reihe. Teil 2 und 3 kann man bereits vorbestellen. Das Cover finde ich eigentlich ganz interessant, da man nur aufgrund dessen, überhaupt nicht weiß, was einen erwartet. Ich mag Cover gerne, die nur mit einer Schrift versehen sind bzw. bei denen sich eine Handlung nicht erahnen lässt und das passt wortwörtlich, denn hinter diesem Cover versteckt sich wahrlich ein Highlight, was ich nicht erwartet hätte.

Ich habe gelesen:

Save me (Maxton Hall Reihe 1) von Mona Kasten

„Ruby: Ich kann ihm meine Eltern und meine Schwester nicht vorstellen. Vielleicht werde ich das niemals können. „Ich akzeptiere deine Entschuldigung“, sage ich schließlich. Seine Augen leuchten auf. Es ist das erste Mal, dass ich einen solchen Ausdruck auf seinem Gesicht sehe. So stehen wir im Regen, er auf der Treppe meines Familienhauses, ich in der Tür, nicht bereit dazu, ihn hereinzubitten. Aber es ist ein Anfang.“ (Zitat: E-Book Pos.2266)

„James: Ruby hat mir ein Gefühl gegeben, das ich vorher noch nie empfunden habe. Nämlich, dass mit ihr an meiner Seite alles möglich ist. Eine schöne, schreckliche Lüge. Denn in Wahrheit ist für mich nichts möglich. Im Gegensatz zu ihr steht mir die Welt nicht offen. Es ist vorherbestimmt, wie mein Leben verlaufen wird. Vielleicht war es genau das, was mich von Anfang an in Rubys Bann gezogen hat. Während sie ihr Leben in die Hand nimmt, werde ich wie eine Spielfigur hin und her gerückt. Während sie lebt, existiere ich nur.“ (Zitat: E-Book Pos.3432/3437)

Klappentext von Save me:

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht ― all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß ― etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James ― und ihr Herz ― schon bald keine andere Wahl –

„Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!“ Anna Todd über Begin Again

Sexy, mitreißend und glamourös ― die heiß ersehnte neue Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!

Veröffentlichung:

Save me ist am 23.02.2018 im LYX – Verlag, als Broschur (416 Seiten) als E-Book, Hörbuch und Audio CD erschienen.

Seite des Verlages

Facebookseite der Autorin

Seite der Autorin

Bewertung – Save me:

Als ich mit dem Lesen anfing, wusste ich eigentlich gar nicht so recht was mich erwartet. Anfänglich klang es eher nach einem relativen ruhigen Liebesroman, doch bereits nach einem Drittel, war es soviel mehr. 2 Welten, die nicht unterschiedlicher hätten sein können prallen aufeinander und doch befinden sich Ruby und James in einer, in der sie einfach nicht ohne einander können.

Trotzdem ist es nicht so, wie es scheint. Auch ein „Junge aus wohlhabenden Hause“ kann seine wahre Seelenverwandte in einem Mädchen von nebenan finden. Allerdings ist es nicht einfach die vielen Hürden zu überwinden, die einem jungen Menschen mit viel Geld und gewissen Erwartungen von der Gesellschaft und Familie, gestellt werden. Ruby und James könnten nicht verschiedener sein und doch sind sie füreinander gemacht. Eigentlich ist man von solchen Büchern gewohnt, dass der Reiche, die Arme rettet. Hier ist es eher umgekehrt. Ohne Ruby würde James irgendwann samt seines Standes untergehen. Manchmal sind die „normalen“ Menschen reicher als die „reichen“ und manchmal steht einem ohne Geld die ganze Welt offen, wenn man etwas wirklich will. Viel Geld und ein Leben in der Öffentlichkeit verfrachtet einem manchmal auf direktem Weg in ein Gefängnis, aus dem man ohne Hilfe nicht mehr ausbrechen kann.

Auf jeden Fall konnte ich Save me nach ca. 25% nicht mehr weglegen und habe es verschlungen. Die Art und Weise wie Ruby und James miteinander umgehen brachte mich manchmal zum schmunzeln. Ruby hat dem reichen „Schnösel“ wirklich Contra gegeben, von Anfang an. Er wollte dies eigentlich gar nicht wahr haben und konnte nicht glauben, dass ein Mädchen ihm die Leviten liest.

Ruby mochte ich sofort. Ich mag ihren Kampfgeist, ihren Ordnungssinn, ihr Durchhaltevermögen, ihre Verlässlichkeit und ihr großes Herz. An ihr gab es nichts, was mich störte. Sie liebt ihre Familie über alles, sie sind ihr Rückzugsort und ihr zu Hause und sie möchte sie um jeden Preis vor ihrem 2. Leben in der Elite-Schule Maxton Hall schützen, die sie nur durch ein Stipendium besuchen kann. Wirklich wohl fühlt sie sich dort nicht, aber um sich ihren Traum zu erfüllen, muss sie den Abschluss dort schaffen. Von daher hält sie sich auch in der Schule eher bedeckt und pflegt nur den Kontakt zu ihrer besten Freundin Lin.

James mochte ich am Anfang überhaupt nicht. Er ist ein reicher, überheblicher und oberflächlicher Idiot und dadurch konnte ich ihn mir auch erst nicht bildlich vorstellen. So geht es mir immer, wenn ich Protagonisten nicht mag. Aber je mehr man von ihm erfährt, umso sympathischer wird er. Er kann einem eigentlich nur Leid tun, denn er hat ein großes Herz, was er selber gar nicht weiß, da er aufgrund seiner Herkunft und seiner Familie nicht sein darf, wer er ist und wer er sein will und das ist wirklich traurig. Ein armer, reicher Junge, der sein Schicksal hinnimmt und erst gar nicht versucht zu kämpfen, vorerst. Denn ich glaube, dass wir in den weiteren Bänden noch einen anderen James kennenlernen dürfen. Einen der sowohl für das einsteht und kämpft, was er sein möchte bzw. ist. Lassen wir uns überraschen.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist leicht und sehr flüssig zu lesen. Es handelt sich eher um ein ruhiges Buch, was aber der Spannung keinen Abbruch tut. Ich konnte mit Ruby und James mitfühlen, habe mit beiden gleichermaßen gelitten, gelacht, gehofft und gebangt. Man ist von Anfang an in der Geschichte drin und es wird zu keiner Zeit langweilig. Der Spannungsbogen zieht sich durch das gesamte Buch und es gibt einige kleine Wendungen, die nicht vorhersehbar waren. Die Geschichte ist abwechselnd aus Rubys und James´ Sicht, in der Ich-Perspektive geschrieben, was mir außerordentlich gut gefallen hat, denn nur so war es möglich, Sympathie zu James aufzubauen, ansonsten wäre er ja der Idiot geblieben.  Das Buch endet mit einem fiesen Cliffhanger und ich bin schon so gespannt auf den 2.Teil, den ihr hier schon vorbestellen könnt, sowie auch den 3.Teil.

Empfehlung:

Ich kann Save me eigentlich jedem empfehlen, der besondere Liebesromane mit Spannung und Drama mag, jedem der noch an die wahre Liebe glaubt und für den Liebe noch jede Hürde überwinden kann. Alle, die bereit sind für die große Liebe zu kämpfen, werden diesen Roman lieben.

Ich gebe Save me, 5+ von 5 Sterne,

weil ich es einfach liebe. Die Story konnte mich mitreißen und in den Bann ziehen, ich hätte noch ewig weiterlesen können, war traurig, als es geendet hat und wollte mich gar nicht von den beiden verabschieden. Aber bald schon treffe ich Ruby und James ja wieder und ich kann es gar nicht erwarten zu erfahren, wie es mit den Zweien weitergeht. Ich hoffe, dass es sich wirklich um eine Liebe handelt, die alle Hürden überwinden kann. Ich hoffe, dass sich die Gegensätze weiterhin anziehen und dass beide für jenes kämpfen, was ihnen wichtig ist.

 

Save me
Save me- Mona Kasten

Habt ihr Save me von Mona Kasten auch schon gelesen? Dann lasst mir doch einen Kommentar mit euer Meinung da oder den Link eurer Rezension. Würde mich freuen.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier könnt ihr meine Lieblingsbücher shoppen und hier geht’s zu meiner letzten Rezension.

Logo


*Wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für eure Unterstützung.

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: