Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Jommeke - die Puddingkönigin

Jommeke – Die Puddingkönigin von Jef Nys – Band 23

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitate: stainlessArt GmbH


Heute habe ich mal wieder ein Jommeke Comic für euch. Es handelt sich um den Band 23 und somit um den aktuellen. Ende Mai gibt es wieder einen neuen Teil. Ich habe euch über diese Comics schon mal hier und hier berichtet und vielleicht hat der ein oder andere schon mal einen Band gelesen bzw. die Kids oder sind hier sogar Lesemuffel, die ich mit den Comics überzeugen konnte? Ich danke auf alle Fälle dem Verlag für das erneute kostenlose Rezensionsexemplar. Der Titel hat mich richtige neugierig gemacht und ich habe mich wieder köstlich amüsiert.

Jommeke – Die Puddingkönigin, Band 23 von Jef Nys

Jommeke - Die Puddingkönigin
Klappentext, Copyright by stainlessArt

Klappentext:

Arabella Pott hat das Haushälterinnendasein bei Mic Mac Jampudding gehörig satt! Sie verlässt Schottland und will endlich auf eigenen Füßen stehen. In Zonnedorp angekommen und bestärkt durch die ersten Erfolge beschließt sie kurzerhand, sich mit der Herstellung ihres berühmten Jampuddings selbstständig zu machen. Arabellas bekommt eine eigene Puddingfabrik und ihr Pudding tritt seinen Siegeszug um die Welt an. Aber als Werbeauftritte mit berühmten Schauspielern, Reichtum und Macht ihr zu Kopf steigen, müssen Jommeke und seine Freunde sie mit List wieder auf den Boden zurückholen. Ob dies gelingt und ob Arabella dennoch glücklich bleibt, lest ihr in diesem spannenden abgeschlossenen Abenteuer.

Altersangabe:

6-12 Jahre

Veröffentlichung:

Jommeke – die Puddingkönigin ist am 31.03.2020 als Taschenbuch (48 Seiten) bei stainlessArt erschienen.

Seite von Jommeke – zum Buch

Info zum Autor

Bewertung:

Zur Altersangabe kann ich sagen, dass diese gut angegeben ist. Kinder, die noch nicht lesen können, freuen sich bestimmt, wenn Mama oder Papa ihnen den Comic vorlesen und die Bilder kann man dann zusammen anschauen. Die Obergrenze ist mit 12 angegeben. Ich denke, dass es bestimmt einige Kids gibt, die mit 12 Jommeke schon etwas zu kindisch finden, aber das kommt immer ganz auf die Interessen an. Habt ihr einen Lesemuffel? Dann sind Comics perfekt. Eine ganz Geschichte ohne viel zu lesen. Was will man mehr? Probiert es doch mal!

Also ich muss sagen,  Jommeke – die Puddingkönigin fand ich richtig lustig. Die Idee dahinter ist super und am Ende wird viel Geld an Hilfsorganisationen gespendet. Kinder können an dieser Geschichte sehen, dass Geld nicht immer glücklich macht und die Menschen verändert. Denn Arabella, die eigentlich eine Haushälterin ist, hat mit ihrem Jampudding den großen Durchbruch geschafft und ganz schnell wird sie richtig reich. Die ganze Welt will ihren Pudding. Doch das Geld verändert sie und macht sie nicht mehr so feinfühlig und „normal“. Als sie das selber einsieht, ist es schon fast zu spät. Oft ist das einfache Leben erfüllter, als das in Saus und Braus.

Jommeke und seine Freunde versuchen natürlich alles, um Arabella zu helfen. Doch das ist gar nicht so einfach. Sie reisen mit ihr zu ihrem ehemligen Chef, doch dort eskaliert alles und Jommeke muss sich schnellstens etwas Neues einfallen lassen. Am Ende sind alle zufrieden und der Pudding macht trotzdem noch alle glücklich. Ich musste wirklich manchmal herzlich lachen über Arabella und ihren schottischen Meister. Tja, Geld ist halt nicht alles im Leben und auch Kinder in jungen Jahren sollten das schon wissen und deshalb ist diese Geschichte perfekt für dieses Thema.

Schreibstil:

Der Schreibstil ist wieder ganz typisch für Comics. Kurz und bündig und trotzdem aussagekräftig und leicht verständlich. Also Kinder, die nicht gerne lesen, aber auch alle anderen haben bestimmt ihren Spaß an den Geschichten. Die Schrift ist gut zu lesen und auch wenn es mit dem Lesen noch nicht so gut klappt, sind die Zeilen bestimmt machbar. Es sind wieder einige witzige Stellen eingebaut, die sofort amüsant sind und die Story interessant machen.

JOMMEKE: Die Puddingkönigin
JOMMEKE: Die Puddingkönigin
von stainlessArt
Prime Preis: € 9,95 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Illustrationen:

Die Illustrationen sind wieder wie gehabt. Die einzelnen Figuren haben Charakter und sind gut erkennbar. Man kann sie gut unterscheiden, was ja bei Comics manchmal etwas schwierig ist. Auch die Abläufe der Bilder sind gut nachvollziehbar. Kleinere Kinder können wahrscheinlich auch ohne Text erkennen, was sich abspielt und das ist doch das, was einen Comic ausmacht. Ich, für meinen Teil, mag die Bilder sehr gerne, auch wenn ich allgemein eher auf richtige Bücher stehe. Trotzdem sind die Jommeke Geschichten auf alle Fälle eine Bereicherung für Kinder. Es darf ja ruhig etwas Abwechslung herrschen.

Jommeke - die Puddingkönigin
Illustrationen, Copyright: StainlessArt

Empfehlung und Fazit:

Wie ich schon mal erwähnt habe, kann ich Jommeke – die Puddingkönigin und auch die anderen Bände, wirklich allen Kids empfehlen, die nicht so gerne lesen. Egal ob Jungs oder Mädels. Natürlich auch allen anderen Kindern. Für die ist es zwischendurch sicherlich auch schön, so eine lustige und kurzweilig Geschichte zu lesen. Es ist die perfekte Lektüre für gemütliche Stunden im Garten auf einer Decke oder für Ruhephasen im Freibad. Meistens haben die Kinder bei solchen Aktivitäten keine Zeit zu lesen, aber sollten sich auch mal ausruhen. Dafür ist so ein Comic doch genau das Richtige. Vor allem kann man den auch mit Freunden oder Geschwistern lesen.
Übrigens: Jommeke gibt es auch auf Antolin, falls die Lesemuffel noch ein paar Punkte sammeln wollen, bevor das Schuljahr zu Ende ist.

Jommeke – die Puddingkönigin ist auf alle Fälle witzig und gleichzeitig auch wertvoll. Trotz der lustigen Dialoge hat es auch eine versteckte Aussage, die wir uns alle, egal ob groß oder klein merken sollten. Geld regiert die Welt und macht das Leben entspannter, aber Glück ist etwas anderes. Es ist zu Hause sein, Geborgenheit, gewohntes und noch vieles mehr. Arabella hat das am eigenen Leib erfahren und auch wenn sie gerne ihrem ehemaligen Chef alles zurückzahlen wollte, was er ihr angetan hat, so war er doch das zu Hause, das sie glücklich gemacht hat. Von daher finde ich persönlich, dass sogar Comics wertvoll für Kinder sein können. Hier geht es nicht um Gewalt oder Kämpfe, sondern sie sind kindgerecht und können jederzeit von allen Altersklassen gelesen werden.

Jommeke - die Puddingkönigin

Kennt ihr Jommeke mittlerweile auch schon?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Kinderbuchrezension und hier könnt ihr unsere Kinderbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

3 Kommentare

  1. Das klingt wirklich richtig toll und auch sehr niedlich. Ich habe früher sehr sehr gerne Comics gelesen, seit ein paar Jahren aber leider irgendwie nicht mehr. Ich sollte es wohl aber mal wieder probieren. Schön, dass man darin auch eine versteckte Aussage findet. So wird man nicht nur unterhalten, sondern nimmt auch etwas für das Leben daraus mit 🙂 Liebe Grüße, Jules

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: