Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Das Athame

Das Athame (Forbidden Artefacts 2) von Frauke Besteman

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) 


Ich habe schon sehr auf diesen zweiten Teil gewartet und wurde nicht enttäuscht. Auch dieser Band hat mich wieder in den Bann gezogen. Die Mischung aus alten Mythen und moderner Technik finde ich einfach genial und auch die Handlung hat mir wieder sehr gut gefallen. Ich danke der Autorin für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover passt natürlich perfekt zum Vorgängerband und man kann schon gut erkennen, was ein Athame ist.

Das Athame (Forbidden Artefacts 2) von Frauke Besteman

„Jetzt erst wurde mir klar, wie verkrampft dieser fünftausend Jahre alte Atlanter hinter dem Steuer des Lenkrads saß, welches er eigentlich gar nicht führen musste. Und das wiederum machte mir deutlich, dass Pegasos bis jetzt ebenfalls geschwiegen hatte. „Ist das bei Atlantern immer so?“ fragte ich nach einem Moment der emotionsgeladenen Stille. Nun war er es, der mich verwirrt ansah. „Dieses…..“, gestikulierte ich zwischen uns hin und her, während ich nach dem richtigen Wort suchte…..“ (Zitat: E-Book Pos.1974)

Klappentext:

Nur wenige Tage sind vergangen, seitdem das Grimoire und auch Ryan wieder verschwunden sind. Doch damit ist noch lange keine Ruhe in Darias Leben eingekehrt.
Nicht nur haben die neuen Erkenntnisse der letzten Tage ihre Welt komplett auf den Kopf gestellt, auch der Einfluss des Grimoires auf ihren Verstand sowie die Heilung, die ihr Körper durch Ryans Blut erhalten hat, haben ungeahnte Auswirkungen.
Zu allem Überfluss setzt Daria eine fiebrige Grippe außer Gefecht, die ihre Zukunftspläne vorerst auf Eis gelegt hat.
Doch Daria hat keine Zeit, sich auszukurieren, denn ihr Halbbruder Gabriel hat ein weiteres Verbotenes Artefakt aus seinem ersten Feldeinsatz mitgebracht, das noch gefährlicher als das Grimoire zu sein scheint. Nicht nur weigert sich ihr Ziehvater Richard das Artefakt zur Zerstörung freizugeben, sondern auch Gabriel benimmt sich zunehmend seltsam. Und, als wäre das nicht schon schlimm genug, ist Darias beste Freundin Felice spurlos verschwunden.

Veröffentlichung:

Das Athame ist am 29.04.2020 als Taschenbuch (405 Seiten) und E-Book erschienen.

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Wie bereits oben geschrieben habe ich mich schon sehr auf dieses Buch gefreut. Vom ersten Band war ich bereits begeistert und auch das Athame konnte mich wieder beeindrucken. Auch wenn in Teil 1 mehr passiert ist, fand ich Teil 2 ebenso spannend. Einfach auf eine andere Art und Weise. In diesem Teil geht es mehr um Darias Leben, um ihre Herkunft und um ihre Gefühle. Natürlich spielt auch das Athame ein große Rolle, aber eben nicht so wie das Grimoire. Das Athame ist eher Mittel zum Zweck. Durch dieses erhält Daria endlich die Möglichkeit, ihren Vater kennen zu lernen und Areion wieder zu sehen. Obwohl sich zwischen den beiden nicht all zu viel ändert, so weiß man jetzt doch ein klein wenig mehr.

Die Liebesgeschichte ist immer noch zart und ganz am Anfang. Doch das ist nicht schlimm, denn irgenwie macht es die Geschichte noch geheimnisvoller und vor allem spürt man die Schmetterlinge im Bauch, die bei beiden umher schwirren. Wobei Areion gar nicht weiß, was mit ihm geschieht und er seine Gefühle auch nicht einordnen kann, was er auch offen und ehrlich zugibt. Daria ist sich dessen bewusst. Wie soll ein Atlanter, der ein paar tausend Jahre alt ist und noch nie verliebt war, auch wissen, was mit ihm passiert. Außerdem sind beide mit wichtigen Themen beschäftigt und am Ende weiß niemand (Leser und Daria), wer Feind und Freund ist. Somit ist es wieder ein sehr gemeiner Abschluss mit einem Cliffhanger, der mich noch neugieriger macht und ich kann es kaum erwarten, bis der dritte Teil erscheint.

Das Buch ist wieder sehr gut ausgearbeitet. Man kann sich alles gut vorstellen und der rote Faden zieht sich weiter. Irgendwie steckt jeder mit irgendwem unter einem Dach, auch diejenigen, von denen man es niemals geglaubt hätte. Daria macht eine erschütternde Entdeckung und wird nicht schlau daraus, bis jemand ein wenig Licht ins Dunkle bringt. Alles hängt auf eine gewisse Art und Weise zusammen und doch gibt es vieles was noch total unklar ist. Pegasos, das intelligente Auto war natürlich auch wieder vertreten und ich finde ihn einfach super. Bei seinen Aussagen muss ich immer schmunzeln, denn ein Auto mit einem trockenen Humor habe ich auch noch nicht kennen gelernt.

Protagonisten:

Daria ist in diesem Band reifer geworden. Sie steht dazu, was sie sich vorgenommen hat und traut sich endlich etwas gegen ihre Familie zu sagen. Ihre Gefühle gegenüber Areion kann sie selber noch nicht so einordnen. Da sie ja ebenfalls kein Mensch ist, ist sie sich nicht sicher, ob es einfach das Gefühl ist, dass sie hat, wenn sie ihresgleichen trifft oder ob da mehr dahintersteckt. Doch eines weiß sie, sie wird den ganzen Geheimnissen auf die Spur kommen und das Athame, das aufgetaucht ist, wird ihr dabei helfen, denn ein verbotenes Artefakt ruft sicherlich auch ihren leiblichen Vater auf den Plan. Ich mochte Daria wieder sehr gerne. Ich mag ihre Art, wie sie Dinge angeht und ihren Mut, allem und jeden entgegen zu treten.

Areion ist natürlich auch wieder da und auch wenn er nicht immer vor Ort ist, so kommt er dann, wenn er gebraucht wird. Ich musste mit ihm schon auch lachen, denn er ist manchmal wie ein kleiner Junge, der nicht weiß, wie ihm geschieht und im nächsten Augenblick ist er der starke Beschützer und Fels in der Brandung. Auch wenn er immer wieder gehen muss, so gehört er einfach dazu und ich bin mir sicher, dass die beiden am Ende eine Lösung finden werden, wie sie ihr Leben gemeinsam leben können. Dafür haben sie ja unendlich lange Zeit, denn das Alter kann ihnen nichts anhaben.

Schreibstil:

Das Athame ist wieder flüssig zu lesen. In diesem Buch muss man immer ein wenig aufpassen, dass man nicht durcheinander kommt mit den vielen Geschehnissen, was aber nicht negativ ist, sondern eher positiv. Des Weiteren mag ich den Schreibstil der Autorin sehr gerne. Sie hält immer eine Überraschung bereit und unvorhersehbare Wendungen stehen ebenso an der Tagesordnung. Die Geschichte wird wieder aus Darias Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was ich sehr gerne mochte und für mich genau richtig war.

Das Athame (Forbidden Artefacts 2)
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Das Athame kann ich alle empfehlen, die gerne spannende Fantasy, gespickt mit Mythen und Sagen, lesen. Alle, die Teil 1 kennen, sollten auf alle Fälle auch diesen Band kennen, denn es sind keine, in sich abgeschlossene Bücher, sondern eine fortlaufende Reihe. Des Weiteren wird die Geschichte auch allen gefallen, die es spannend und geheimnisvoll mögen. Die Story ist niemals langweilig und auch wenn gerade nicht soviel passiert, hat man nicht das Gefühl, dass sie sich zieht.

Ich gebe, das Athame, 5+ von 5 Sterne, 

weil ich die Handlung liebe, die Protagonisten in mein Herz geschlossen habe und schon sehr gespannt auf die Fortsetzung bin. Außerdem hätte ich ewig weiterlesen können und mein Favorit ist Pegasos, das intelligente Auto. Ihr kennt den Namen aus der Mythologie als fliegendes Pferd und genau das ist er eigentlich, aber da man sich den Zeiten anpassen muss, ist er jetzt eben ein Auto. Auch alle anderen Figuren, die man aus alten Geschichten kennt, sind der modernen Zeit angepasst und so passen diese Elemente perfekt in die Geschichte. Eine toller zweiter Teil über Geheimnisse, neue Erkenntnisse, Familie, zarte Gefühle und über Dinge, welche die Menschheit niemals wahrnehmen wird.

Das Athame

Und? Seid ihr neugierig geworden?

Hier geht es zu Teil 1

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: