Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Zähl nicht meine Tage

Zähl nicht meine Tage von Saskia Louis

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar)


Diese Geschichte ist anders als andere und trotzdem eines der schönsten und emotionalsten Bücher, die ich je gelesen habe. Es geht um das Leben, das nicht immer fair ist, es geht um die Liebe und noch um soviel mehr. Obwohl das Buch ziemlich dick ist, habe ich es relativ schnell ausgelesen, denn man kann einfach nicht mehr aufhören und ich kann es nicht oft genug sagen. Der Schreibstil der Autorin ist einfach genial. Ich danke der lieben Saskia für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover finde ich sehr schön und man weiß überhaupt nicht, was sich dahinter verbergen könnte.

Zähl nicht meine Tage von Saskia Louis

„Ich schluckte und mein Herz setzte einen Schlag aus. Mia las mich wie ein Bilderbuch. Unsicher wandte ich mich ab und kratzte meinen Nacken. Wir kannten uns seit zwei Monaten und jedes Mal, wenn sie mich mit ihrem viel zu ernsten Blick bedachte, hatte ich das Gefühl, dass sie mir direkt in die Seele sah und ihre Hand danach ausstreckte. Das faszinierte und verunsicherte mich zugleich. Denn meine Seele hatte seit so unglaublich langer Zeit niemand mehr berührt.“ (Zitat: E-Book Pos.2118)

Klappentext:

Wie viele Leben musst du berühren, um dein eigenes guten Gewissens beenden zu können?
Das Jahr hat 365 Tage.

Niemand weiß das so gut wie Zoe, denn an Silvester möchte sie sich das Leben nehmen.
Sie hat 365 Tage, in denen sie drei Menschen glücklich machen und ihre Schuld abarbeiten will, um ohne Reue zu sterben.
Doch die exzentrische alte Dame, das krebskranke Mädchen und der arrogante Banker nehmen ihre Hilfe nicht so dankend an wie geplant.
Sophia behandelt sie wie eine Verbrecherin, die ihr Gebiss auf eBay verhökern will. Mia hält ihren Stoffdelfin für kompetenter als alle Pfleger und dann ist da noch Alex Ferra.

Alex, der das eine sagt, aber das andere tut und sie Dinge fühlen lässt, an die sie nie wieder erinnert werden wollte.
Und während sie ihre Zeit stur weiter damit verbringt, sich auf den Tod vorzubereiten, bemerkt sie gar nicht, wie sie das Leben wieder einholt.

Veröffentlichung:

Zähl nicht meine Tage ist am 07.05.2020 als Taschenbuch bei Books on Demand (504 Seiten) und E-Book erschienen.

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Kennt ihr die Geschichten, in denen eigentlich nicht so viel passiert und trotzdem sind sie spannend. Geschichten, die ruhig sind und dich trotzdem zum Lachen bringen und solche, die dein Herz berühren, aber auf eine andere Art und Weise. Genauso eine ist, Zähl nicht meine Tage. Zoe hat mit ihrem Leben abgeschlossen. Doch sie gibt sich noch ein Jahr, um alles zu erledigen und um ihr Gewissen zu erleichtern. Sie will anderen Menschen helfen und daher arbeitet sie ehrenamtlich in einem Altenheim und auf einer Kinderkrebsstation. Ihr Geld verdient sie in einer Bank als Post-Sortiererin. Alles läuft nach Plan. Niemand dringt in ihre Komfortzone ein und niemand scheint sich ihr in den Weg zu stellen. Doch dann kommt Alex, Vollidiot Nr. 1 und stellt ihr Leben auf den Kopf.

Die Autorin hat es mit diesem Buch geschafft, mir das Gefühl zu geben, als wäre ich direkt dabei. Die Dialoge mit den Kids im Krankenhaus und mit den alten Menschen im Altenheim waren für mich so real wie schon lange keine Szenen mehr. Die Freundschaft zu Mia aber auch zu Sophia und Karl war einfach magisch und der trockene Humor hat mich an die Golden Girls erinnert. Obwohl man am Anfang glaubt, im Altenheim hat sie nur mit schlecht gelaunten Menschen zu tun, so haben sich Sophia und Zoe gegenseitig gerettet. Natürlich gehört bei Zoe noch mehr dazu, aber den Rest haben Alex und Mia erledigt. Ebenso kam die Spannung auch nicht zu kurz, denn man wusste sehr lange nicht so genau, warum Zoe so erschüttert ist und warum sie ihrem Leben ein Ende setzen möchte. Das einzige, was man weiß ist, dass ihre beste Freundin Claire gestorben ist.

Sie schreibt ihrer besten Freundin jeden Tag Briefe. Nur in diesen kann sie ihren Gefühlen freien Lauf lassen. Schon nach einer Weile erkennt man, dass die Briefe anders werden. Nicht mehr ganz so dunkel und deprimierend. Man erkennt ein wenig mehr Lebensfreude darin. Doch nach einem weiteren Schicksalsschlag verfällt Zoe in ihre alte Lethargie. An diesem Punkt dachte ich, dass es kein Zurück mehr gibt. Das Ende hatte nochmal eine Wendung mit der ich überhaupt nicht gerechnet habe. Bildlich konnte ich mir ebenfalls alles sehr gut vorstellen. Ich sah Herrn Konrad, den Stoffdelfin und Mia, das kleine, kluge, kranke Mädchen und dann sah ich die alte Dame im Altenheim, die ziemlich nervig sein konnte, aber auf eine ganz besondere Art auch sehr liebenswert.

Protagonisten:

Zoe ist klug und schlagfertig. Sie war mir vom ersten Moment an sympathisch und obwohl sie so unter ihrem Leben leidet, brachte sie mich so oft zum Lachen. Manchmal dachte ich mir, genau sie, möchte ich gerne im wahren Leben kennenlernen und wir hätten sicherlich viel Spaß zusammen. Denn einen Banker als Vollidiot Nr. 1 zu bezeichnen ist schon Heavy und genau das hat Alex wohl ebenso imponiert, denn er hat darauf hin sein Leben geändert. Allerdings hätte er das niemals zugegeben. Zoe hat so viele gute Seiten und obwohl ihr das Claire, zu Lebzeiten oft gesagt hat, konnte sie es einfach nicht realisieren. Ich muss zugeben, das Leben hat ihr einige Schicksalsschläge beschert und ich glaube, fast jeder wäre daran allmählich zerbrochen.

Als weitere Protagonisten gab es da noch Alex, den Banker, der am Anfang wirklich nicht gerade charmant ist. Doch man merkt schnell, dass er sein eigentliches „Ich“ nur versteckt. Er hebt es auf für den besonderen Menschen in seinem Leben. Dann gibt es noch Sophia, die alte Dame, die selber ein schweres Schicksal erleiden musste und trotzdem ihr Leben gelebt hat. Ein besseres Vorbild hätte Zoe nicht finden können. Die beiden waren manchmal wie Katz und Maus, aber letztendlich war es genau richtig, dass sie sich getroffen haben. Des Weiteren war da noch Mia, das kleine Mädchen, das Leukämie hat. Trotzdem ist sie so voller Lebensfreude. Sie ist Zoes Energie, denn sie zeigt ihr, dass man das Leben lieben muss und es Menschen gibt, die leben wollen und dafür kämpfen.

Schreibstil:

Zähl nicht meine Tage, ist leicht und flüssig zu lesen. Schon lange habe ich kein Buch mehr gelesen, das so dick war und trotzdem so flüssig zu lesen. Es ist eine Geschichte zum Abschalten, die zu keiner Zeit langweilig wird. Eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt und gleichzeitig die Lachmuskeln trainiert. Die Charaktere sind so gut beschrieben, dass man glaubt, sie persönlich zu kennen und der Schreibstil der Autorin ist einfach fantastisch. Ich liebe ja auch ihre anderen Bücher, aber dass sie ihren typischen Humor mit so einer tiefgründigen Geschichte kombiniert, ist einfach genial.

Zähl nicht meine Tage
Zähl nicht meine Tage
von Books on Demand
Prime Preis: € 14,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Zähl nicht meine Tage, kann ich allen empfehlen, die gerne dramatische und tiefgründige Bücher lesen. Alle, die es gerne realistisch mögen, sind hier genau richtig. Auch diejenigen, die in solchen Geschichten auch etwas zum Lachen brauchen, müssen unbedingt dieses Buch lesen.  Ihr werdet euch fühlen, als ob ihr einen Film anseht. Genauso liest man dieses Buch und es sollte verfilmt werden. Das wäre ein toller Film, den sich bestimmt viele ansehen würden.

Ich gebe, zähl nicht meine Tage, 5+ von 5 Sterne, 

weil es für mich einfach ein geniales Buch ist, weil ich die Protagonistin und auch die anderen Charaktere in mein Herz geschlossen habe und ich richtig traurig war, als es vorbei war. Man liest das Buch mit einem weinenden und einem lachenden Auge und weiß gar nicht, was man zuerst machen soll. Eigentlich kann ich nur sagen, lest diese Geschichte, wenn ihr mal etwas ganz besonderes lesen wollt. Eine Geschichte über das Leben, über Abgründe, Schuldgefühle, Krankheit, Vergangenheit und die Zukunft, über die wir alle selber entscheiden müssen, auch wenn es noch so schwerfällt.

Zähl nicht meine Tage

Mögt ihr gerne solche Geschichten?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, dann erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

4 Kommentare

  1. Hallo Liebes,

    hast du eigentlich die App Goadreads? Da ich so viele Bücher lese, die du vorschlägst, wäre es für mich deutlich einfach diese auf meine Leseliste zu setzen. Das Buch hat es auch darauf geschafft 🙂

    Wünsche dir einen schönen Tag!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: