Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Stars Crossed

Stars Crossed – Silberblut von Alexandra Stückler-Wede

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitate: Thienemann-Esslinger-Verlag


Wollt ihr einmal wieder so eine richtige tolle Romantasy-Geschichte lesen? Eine, die spannend ist und mit einer wirklich tollen Idee dahinter, dann sollten ihr den ersten Teil dieser Reihe lesen. Das Buch ist nicht abgeschlossen und endet mit einem Cliffhanger, was die Vorfreude auf den zweiten Teil noch größer macht. Ich danke NetGalley und dem Thienemann-Esslinger-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover finde ich richtig schön und es macht auf alle Fälle neugierig.

Stars Crossed – Silberblut von Alexandra Stückler-Wede

„Ich würde ihm zeigen, was es bedeutete, ein Erua zu sein, welches Erbe in seinem Körper schlummerte. Und ich würde ihm Aureon beschreiben – so gut es mir möglich war. Die unzähligen schwebenden Inseln, die durch hängende Brücken verbunden waren, die rauschende See darunter, die scheinbar endlosen Wasserfälle, die von den Inseln in das Meer stürzten, und ihre Bewohner. Es gab Urwälder voller Pflanzen, die sich Menschen vermutlich nicht einmal vorstellen konnten, Tiere, die man hier nur aus fantastischen Erzählungen kannte, und Städte, die gänzlich aus weißem Kristall erschaffen worden waren.“ (Zitat: E-Book Pos. 2392/2397)

Klappentext:

Gejagt und füreinander bestimmt – packende Romantasy
Kennas Heimatplanet Aureon stirbt. Ihre einzige Chance ist eine riskante Mission auf die Erde, um ein Heilmittel für die tödliche Seuche zu finden. Dabei trifft Kenna auf den rätselhaften Einzelgänger Cas, der sie von Anfang an fasziniert. Genau wie Kenna und ihre Familie scheint auch er Zielscheibe des gefährlichen Instituts zu sein, das sie wegen ihrer Fähigkeiten gnadenlos verfolgt. Aber wer ist dieser Cas? Was verbirgt er und warum wird sie wie magisch von ihm angezogen? Schließlich ist Kenna eine Erua – in ihren Adern fließt Silberblut – und Cas nur ein Mensch, oder? Als sich Kenna und Cas plötzlich in einem Kampf auf Leben und Tod wiederfinden, wird klar, dass ausgerechnet sie zwei Seiten ein- und derselben Medaille sind und damit vermutlich Aureons letzte Hoffnung …

Veröffentlichung:

Stars Crossed ist am 27.03.2020 als E-Book (Print wird 404 Seiten haben) im Loomlight – Verlag (Thienemann-Esslinger-Verlag) erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Instagram der Autorin

Bewertung:

In dieser Geschichte geht es um weit mehr, als nur um eine süße Liebesgeschichte. Es geht um die Rettung der Heimat, um Geheimnisse und um Unrecht, das jeder der beiden Protagonisten schon am eigenen Leib erleben musste. Kenna und Cas, alias Emerald, sind sich fremd und doch sind sie sich näher als sie ahnen. Sie beiden verbindet etwas Besonderes und was man oben im Klappentext lesen kann, ist ungefähr der Inhalt der ersten Hälfte des Buches. Danach geht es um soviel mehr und Kenna hat nicht nur eine Entscheidung zu treffen.

Ich habe das Buch verschlungen. Ich bin immer froh, wenn es wieder man eine tolle Fantasygeschichte nach meinem Geschmack gibt. Denn manchmal ist es schwer, solche zu finden. Stars Crossed entspricht genau meinem Beuteschema. Es gibt viel Gefühl, Emotionen, Verwirrungen und unvorhersehbare Wendungen. Das Ende ist richtig gemein und am liebsten hätte ich sofort weitergelesen. Die beiden Protagonisten sind Erua und ursprünglich vom Planeten Aureon. Der Unterschied zwischen den beiden ist, dass Kenna weiß, wer sie ist und woher sie kommt. Sie beherrscht ihren Körper perfekt und weiß, wozu er imstande ist. Emerald dagegen glaubt ein Mensch mit veränderten Genen zu sein. Er wurde gefoltert und als Versuchskaninchen missbraucht und seine Erinnerung an seine Heimat ausgelöscht.

Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen. Die selbstbewusste Kenna und den gebrochenen Em, der eigentlich niemanden an sich heranlässt. Ich sah die Verwandlungen vor mir und auch die Beschreibungen vom Planeten waren sehr gut. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und man hat das Gefühl, die beiden selbst kennenzulernen. Wie ihr ja schon wisst, ist mir das immer sehr wichtig. Des Weiteren hat mir die Handlung gut gefallen. Es gab immer wieder Überraschungen und wurde niemals langweilig. Außerdem finde ich, dass auch die anderen Charaktere gut beschrieben waren und man schloss so, nicht nur die Protagonisten in sein Herz.

Protagonisten:

Kenna ist tough und weiß genau, was sie zu tun hat. Obwohl eine schwere Aufgabe auf ihren Schultern lastet, hat sie alles im Griff und weiß, worauf es ankommt. Sie muss sich um ihre Geschwister kümmern und sie muss während der Abwesenheit ihres Vaters für die Sicherheit der Familie sorgen. Natürlich hat sie auch noch ihren Bruder, aber der kommt mit der Situation nicht immer so gut zurecht wie sie und deshalb bleibt vieles an ihr hängen. Ich mochte sie von Anfang an. Sie lässt sich nichts gefallen und ist schlagfertig. Doch dann begegnet sie Cas, alias Emerald und ihre Welt ist nicht mehr so wie vorher. Die Gefahr lauert überall und jetzt muss sie auch noch auf ihre Gefühle und auch Em aufpassen.

Emerald ist am Anfang etwas seltsam. Wenn man seine Geschichte erfährt, dann versteht man auch wieso. Er glaubt, ein Monster zu sein. Hat seine Fähigkeiten nicht im Griff und bevor er jemanden verletzt, hält er sie lieber auf Abstand. Dann lernt er Kenna kennen und seine Distanz ist auf einmal dahin. Er kann sich nicht von ihr fernhalten, aber das hat einen bestimmten Grund, den nicht einmal Kenna kennt. Auch Emerald mochte ich sehr gerne. Er weiß sehr schnell, was wichtig ist und würde sein Leben für Kenna geben und als es um Leben und Tod geht, begleitet er sie sogar in seine ganz persönliche Hölle.

Schreibstil:

Stars Crossed ist leicht und flüssig zu lesen. Man fliegt nur so über die Seiten und es wird zu keiner Zeit langweilig. Auch die Einleitung ist nicht allzu lange, was bei solchen Büchern ja oftmals so ist. Der Anfang hat genau die richtige Länge, sodass es nicht langweilig wird, man aber auch alles Wichtige erfährt und einen guten Einstieg in die Geschichte hat. Das Buch wird abwechselnd auch Emeralds und Kennas Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was ich sehr gerne mochte, so konnte man beide gleich gut kennenlernen.

Stars Crossed: Silberblut
 Preis: € 3,99 Jetzt auf Amazon kaufen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Stars Crossed kann ich alle empfehlen, die gerne Romantasy, Science Fiction oder Fantasy lesen. Alle, die es spannend und gleichzeitig gefühlvoll brauchen, sind hier ebenfalls richtig. Die Liebesgeschichte ist zwar zart und steht noch am Anfang, aber das macht es nur noch aufregender. Die beiden Protagonisten gehören schon ein Leben lang zusammen und gemeinsam sind sie stark genug um ihre Welt zu retten. Deshalb glaube ich, dass wir noch einiges mit ihnen erleben dürfen.

Ich gebe Stars Crossed – Silberblut, 5+ von 5 Sterne, 

weil mich die Geschichte auf alle Fälle überzeugen konnte, weil ich die Charaktere in mein Herz geschlossen habe und weil mir die Handlung außerordentlich gut gefallen hat. Ich liebe solche aufwendigen Geschichten, die Dinge erzählen, die es nicht gibt und die dir eine andere Welt zeigen. Der Schreibstil ist gut durchdacht und die Handlung schlüssig. Der Spannungsbogen zieht sich eigentlich durch das ganze Buch und es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Eine Geschichte über einen anderen Planeten, über Vergangenheit, Geheimnisse, innere Energie und die Liebe, die man als Erua erkennt, wenn man noch gar nichts von ihr weiß, denn ein Erua liebt anders als ein Mensch

Stars Crossed

Ist die Geschichte etwas für euch?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: