Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Das Grimoire

Das Grimoire (Forbidden Artefacts, Band 1) von Frauke Besteman

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar)


Ihr mögt die Legenden unserer Welt, die Mythen von Atlantis und der griechischen Götter? Dann ist dieses Buch genau das richtige für euch. Denn es ist ein Mix aus vielen dieser Themen. Es gibt Templer, Illuminati und viele andere interessante Ansätze. Ich habe tatsächlich überhaupt nicht gewusst, was mich bei dieser Geschichte erwarten wird und jetzt würde ich am liebsten sofort weiterlesen. Ich danke Buch-Luchs und der Autorin für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover macht alles noch geheimnisvoller und gefällt mir sehr.

Das Grimoire  (Forbidden Artefacts, Band 1) von Frauke Besteman

„Erst heute habe ich erfahren, wie echt die Welt, die ich für Geschichten hielt, wirklich ist. Mir wurde immer nur von der Dunkelheit erzählt, die der Feind sei und den Erleuchteten, die einem falschen Weg folgen. Mein bester Freund, von dem ich glaubte, ich würde ihn lieben, wurde ermordet, weil er lieber mir dieses Grimoire überließ, als seinen Vorgesetzten. Beim Versuch, alles zu verstehen, ging ich zu meinem Mentor Reginald, nur um ihn mit aufgeschnittener Kehle auf dem Boden zu finden. Und dann ist er wieder lebendig und erzählt mir von Dingen, die alles auf den Kopf stellen.“ (Zitat: E-Book Pos.2570)

Klappentext:

Als Daria sich nicht damit abfinden kann, dass ihr ehemals bester Freund Noah Selbstmord begangen haben soll, beschließt sie selbst nachzuforschen.
Daraufhin findet sie ein ominöses, uraltes Buch in Noahs Geheimversteck und gerät unweigerlich zwischen die Fronten eines bereits ewig andauernden Krieges dreier Fraktionen, von der eine ein Geheimbund ist, dem ihre eigene Familie seit Generationen angehört.
Doch das Grimoire ist nicht das, was es auf den ersten Blick zu sein scheint und offenbart Daria Wahrheiten, die ihre Welt vollkommen auf den Kopf stellen.
Und die alles bedrohende Dunkelheit, die ihre Familie seit Generationen als sogenannte Krieger des Lichts bekämpft, zeigt sich ihr ganz unverhofft in Form von zwei lapislazuli-farbenen Augen.

Veröffentlichung:

Das Grimoire 1 ist am 26.10.2019 als E-Book und Taschenbuch (329 Seiten) erschienen.

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Es gibt Dinge, die wir uns nicht erklären können und es gibt Dinge an die wir einfach nicht glauben und doch sind sie da. Daria ist in einer Familie aufgewachsen, die sich genau mit solchen Themen befasst und trotzdem glaubt sie nicht daran. Sie will damit eigentlich nichts zu tun haben, aber dann passiert etwas furchtbares und sie muss feststellen, dass doch alles so ist, wie sie es gelernt hat. All die Wesen, die ihre Eltern bekämpfen sind Wirklichkeit und noch weit darüber hinaus. Als sie das Grimoire in den Händen hält, ist es, als hätte es schon immer zu ihr gehört. Ein Buch das kommuniziert, ein geheimnisvoller Typ, der uralt ist und ein Meister, der mit ihr verwandt ist. Daria weiß nicht mehr, wer sie ist und wohin sie gehört und das Buch macht es nicht einfacher.

Wenn ihr solche Geschichten mögt, dann werdet ihr auch diese lieben. Ich bin ja immer hin und weg von Büchern, über die Mythen und Legenden unserer Welt. Vor allem wenn dann daraus etwas ganz Neues entsteht. Genauso ist es hier. Kennt ihr Pegasos oder Pegasus, das geflügelte Pferd aus der griechischen Mythologie? Hier ist es ein Auto, ein Auto mit einer Seele. Aber ich nehme an, dass es auch wieder ein Pferd werden kann. Ich fand dieses kleine Detail einfach genial und hätte am liebsten noch ewig weitergelesen, aber nur wenn mein neuer Freund auch darin vorkommt. Außerdem wurde es am Ende so richtig spannend und wenn man glaubt, das Grimoire tut nur Gutes, so wird man spätestens am Ende eines Besseren belehrt. Natürlich kommt es immer darauf an, wie man es sieht, aber ich hatte ab da einen großen Respekt vor dem alten Ding.

Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen und die Protagonistin ist mir ans Herz gewachsen. Man konnte ihre Zerrissenheit förmlich spüren, was das Zeichen dafür ist, dass die Charaktere sehr gut ausgearbeitet wurden. Auch die Umgebung und die „nicht-menschlichen“ Vorkommnisse sah ich irgendwie vor mir. Das gelingt nicht bei jedem Fantasybuch. Manchmal hat man überhaupt keine Vorstellung von den Geschehnissen und das ist für den Lesefluss eher von Nachteil. Für mich ist diese Geschichte etwas besonderes. Anders als andere in diesem Genre, denn es wurden Mythen mit Fantasie vermischt und das ist einfach immer gut.

Protagonisten:

Daria ist wirklich mutig, aber ich denke, das wird man, wenn man so aufwächst wie sie. Eine jede andere hätte sich, in manchen Situationen, einfach im nächsten Schrank versteckt. Daria jedoch hat sich alles und jedem gestellt. Sie hat auch nicht so viel zu verlieren. Zumindest glaubt sie das. Vor allem nachdem sie die ganze Wahrheit über ihre Herkunft erfährt und einige wichtige Menschen nicht mehr am Leben sind bzw. sie glaubt, dass sie nicht mehr da sind.

Tja eigentlich ist Daria die Hauptperson, alle anderen sind nicht so im Vordergrund. Es gibt da noch Ryan, von dem ich glaube, dass er in den weiteren Teilen noch eine große Rolle spielen wird. Er ist nicht menschlich und er will das Buch. Recht viel mehr kann ich von ihm gar nicht erzählen, sonst würde ich wohl zu viel verraten. Viel erfährt man nicht von ihm. Ich mochte ihn aber. Er hat eine sehr geheimnisvolle Art, was aber auch normal ist, wenn man bedenkt was er ist. Aber ich glaube, er war genauso angetan von Daria, wie sie von ihm und von daher ist das bestimmt noch nicht das Ende von den beiden.

Schreibstil: 

Das Grimoire ist flüssig zu lesen. Ich fand den Schreibstil sehr angenehm. Die Autorin hat die Charaktere gut ausgearbeitet und alles sehr gut erklärt, was bei so einem umfangreichen Stück sehr wichtig ist, da man sonst einfach den Faden verlieren würde. Natürlich blieben am Ende auch noch Fragen offen, aber das ist ja normal bei einer Trilogie, sonst würden wir uns ja nicht so auf den nächsten Band freuen. Die Geschichte wird aus Darias Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was hier total in Ordnung war. Kapitel aus anderen Perspektiven hätten womöglich viel zu viel verraten.

Das Grimoire (Forbidden Artefacts 1)
 Preis: € 1,49 Jetzt auf Amazon kaufen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Das Grimoire kann ich allen empfehlen, die gerne Fantasy lesen. Alle, die alte Mythen und Geschichten lieben, sind hier genau richtig. Denn hier werden einige Mythen einbezogen und das hat mir persönlich sehr gut gefallen. Ich finde solche Bücher immer sehr faszinierend und spannend. Ebenfalls sollten alle dieses Buch lesen, die Romantasy mögen, denn auch wenn die Liebesgeschichte noch nicht richtig begonnen hat, das Kribbeln war da und ich bin mir fast sicher, da erwartet uns noch einiges.

Ich gebe, „Das Grimoire“, 5 von 5 Sterne, 

weil es mich wirklich begeistern konnte, weil ich die Protagonisten sehr gemocht habe und weil ich glaube, dass uns noch einiges erwartet in den Fortsetzungen. Des Weiteren fand ich die Ausarbeitung und die Erklärungen sehr gut. Ich konnte mich gut in die Geschichte hineinversetzen und für mich war sie schlüssig. Eine wirklich tolle Reihe über alte Mythen, eine Welt, wie wir sie nicht kennen, Geheimnisse über ein altes Buch und einen ersten Blick auf einen Mann, von dem wir sicherlich noch mehr hören werden.

Das Grimoire

Hört sich das für euch auch interessant an?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: