Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Single vs. Beziehung

1000 Fragen an dich selbst – Teil #46 – Single vs. Beziehung

Seid ihr Single oder lebt ihr in einer Beziehung? Mögt ihr es, so wie es ist oder seid ihr immer auf der Suche? Als ich finde ja beide Varianten schön und kann überhaupt nicht verstehen, warum manche Menschen nicht alleine sein können. Aber wir sind einfach verschieden und deshalb ist es auch gut so, dass es solche und solche Personen gibt. Aus diesem Grund und weil auch zwei Fragen davon handeln, gibt es heute einmal das Thema Single vs. Beziehung.

Single vs. Beziehung

Ich habe ja schon öfter mal erwähnt, dass ich mit meinen Kindern sehr spät dran war. Das lag aber nicht nur an meiner Einstellung zum Kinder kriegen, sondern auch am Partner. Ich konnte es mir einfach mit keinem vorstellen. Mir fiel die Vorstellung schon schwer, mit einen von ihnen zusammen zu wohnen, denn ich habe meine Wohnung geliebt und war da immer sehr zurückhaltend, wenn es um das Thema gemeinsame Bleibe ging.

Zum einen, wäre es einfach sehr schwer gewesen, wieder eine gleichwertige Wohnung mit Garten zu finden, sollte es schief geht, zum anderen war ich irgendwie nie bereit mein schönes ruhiges, aber auch spannendes Leben mit jemanden zu teilen. Auch wenn ich manchmal Liebeskummer hatte, weil es mit dem ein oder anderen wieder nicht geklappt hat, so war ich doch immer froh, dort zu sein, wo ich war.

Ich bereue gar nichts. Ich bereue nicht die vielen Jahre, die ich alleine gelebt habe und auch nicht die Entscheidungen, die ich getroffen habe. Denn ich habe in den Jahren alleine viel gelernt, bin selbstständiger geworden und war auf niemanden angewiesen. Ich würde meinen Kindern immer dazu raten, erst einmal ein paar Jahre alleine zu Leben, denn nur so kann man sagen, was man gut findet und nur so lernt man auf eigenen Beinen zu stehen. Man lernt das allein sein zu genießen, die Ruhe tut gut und man muss nicht immer Menschen um sich haben.

Ich habe so viele Freundinnen, Freunde und Bekannte erlebt, die mit vielen verschiedenen Partnern zusammen gelebt haben. Nach einem halben Jahr Beziehung wurde eine gemeinsame Wohnung gesucht und nach weiteren 12 Monaten, wieder eine, nur getrennt. Ich wollte das nie. Diese ständige Wohnungssucherei hätte mich zermürbt, zumal ich auch noch 2 Hunde hatte, mit denen es sowieso schwer war, eine geeignete Wohnung zu finden. Tja so hatte ich Beziehungen und jeder sein zu Hause und erst als ich mir ganz sicher war, bin ich mit jemanden zusammen gezogen.

Deshalb kann ich allen jungen Menschen raten, hört auf euer Herz und lasst das Alleinsein zu. Denn es ist nicht so schlecht, wie man immer meint oder wie einem eingeredet wird. Es kann richtig, richtig toll sein und man braucht keinen Mann um glücklich zu sein. Natürlich will das jeder irgendwann, aber nicht auf biegen und brechen und wenn es so weit ist, dann wisst ihr es und dann klappt es auch.

schlechte Tage
1000 Fragen

1000 Fragen an dich selbst – Single vs. Beziehung

Fragen 901-920
901: Hast du schon mal eine Rede gehalten?

Nein, so eine richtige Rede noch nicht. Ich habe in meinem alten Beruf Vorträge gehalten, aber keine Rede.

902: Welche Art von Restaurants bevorzugst du?

Am liebsten mag ich chice, aber keine noblen Restaurants. Ein schöner Italiener ist mir am liebsten.

903: Welchen großen Vorteil hat es, wenn man als Single lebt?

Man ist keinem anderen Menschen Rechenschaft schuldig, muss sich nicht entschuldigen weil es heute unordentlich ist und man lernt, selbständig zu werden. Ein Vorteil ist, dass man so oft und so lange wie man will, ausruhen, lesen oder einfach nichts tun, kann. Ein Single Leben ist auf alle Fälle schön. Ich habe es immer sehr genossen. Ich möchte es nicht mein Leben lang, aber ein paar Jahre sollte man es auf alle Fälle mal erlebt haben.

Selbstfindung
meine liebste Single Wohnung
904: Welchen großen Vorteil hat es, wenn man in einer Beziehung lebt?

Man ist nie alleine, man hat immer jemanden zum Reden, man fühlt sich sicherer und muss sich nicht alleine um alles kümmern. Man hat jemanden, an dem man seinen Frust auslassen kann. Gar nicht so unwichtig. Alleine frisst man eher alles in sich rein. Tja, der Mann muss zwar ein wenig leiden, wenn wir stinkig sind, aber das macht nichts. Die können das schon aushalten. Also meiner zumindest, der ist ja ganz locker.

905: Findest du dich selbst schön?

Schon wieder??? Manchmal mehr, manchmal weniger, aber im Großen und Ganzen finde ich mich nicht hässlich.

Attraktivität
manchmal ist es einfach so – Single vs. Beziehung
906: Welche Gefühlsregung erlebst du mindestens einmal am Tag?

Freude, Wut, wenn meine Kinder nicht so wollen wie ich. Ungeduld, das kommt bestimmt jeden Tag vor. Glück, weil es mir gut geht.

Single vs. Beziehung
1000 Fragen an dich selbst
907: Wann hast du zuletzt Champagner getrunken?

Letztes Jahr an Silvester, glaub ich.

908: Bist du ein Sonntagskind?

Ne, glaub nicht, weiß jetzt gar nicht an welchem Wochentag ich geboren bin. Meine Große ist ein Sonntagskind.

Laterne
Sonntagskind
909: Wie würde das Gemälde aussehen, das dein Leben darstellt?

Rosalastig, nicht zu bunt, aber auch nicht blass und an manchen stellen ein wenig wirr.

910: Mit welchem Kleidungsstück von früher verbindest du gute Erinnerungen?

Da fällt mir keines ein. Ach doch, ich hatte mal ein T-Shirt von Blue System, das war total angesagt und teuer. Ich habe es mir von meinem eigenen Geld gekauft und war so stolz darauf, dass ich es am liebsten nie wieder ausgezogen hätte.

911: Was würde in einer Kontaktanzeige über dich stehen?

Ungeduldige aber freundliche Mama von 2 Mädels sucht netten, gut aussehenden Mann, der 3 Frauen, die nicht ohne sind, in seinem Leben haben will.

912: Mit wem hast du zuletzt laut gelacht?

Mit meinen Kindern.

sonniger Freitag
meine Mädels
913: In welchen Sprachen kannst du dich verständlich machen?

Englisch, aber nicht perfekt.

914: Wozu hast du immer wieder keine Zeit?

Für so vieles, für meine Kinder, für meinen Mann, wobei der eher nie Zeit für mich hat. Oft einfach für Kleinigkeiten, die ich schon so lange vor mir her schiebe.

915: Kommt Weisheit mit den Jahren?

Ja, denke ich schon. Lebenserfahrung bringt auch Weisheit.

916: Was ist das schlimmste Schimpfwort, das du jemals jemandem an den Kopf geworfen hast?

Puh, keine Ahnung, ich denke Arschloch ist das schlimmste, dass ich jemanden an den Kopf geworfen habe.

917: Was war die spontanste Aktion deines Lebens?

Das habe ich schon mal erzählt. Ein Besuch von Rock in Riem. Das startete am Freitag und wir haben Nachmittag entschieden noch Karten zu kaufen.

erster Urlaubstag
Single vs. Beziehung
918: Findest du, dass das Leben erst durch Kinder ein erfülltes wird?

Man kann sicherlich auch ohne Kinder ein erfülltes Leben haben. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Für mich persönlich wurde es schon erfüllter.

919: Wie verhältst du dich in einem Haus, in dem es zu spuken scheint?

Da ich immer hin- und hergerissen bin zwischen glauben und nicht glauben, wenn es um solche Dinge geht, hätte ich wohl schon Angst, wenn ich dann wirklich etwas hören oder sehen würde.

920: Mit wem würdest du gern einen Tag das Aussehen tauschen?

Ach aus dem Alter bin ich raus. Ich bin ich und so ist das nun mal, auch wenn mir nicht immer alles gefällt, was ich sehe. Von daher will ich mit niemandem tauschen, aber wenn ihr auf einen Namen besteht, dann würde ich gerne mal einen Tag so aussehen wie Jennifer Lopez, aber ich weiß nicht, ob die ungeschminkt auch so perfekt ist, ich befürchte mal nicht und ich habe keine Make up Artists, die mich schön machen.

Single vs. beziehung

Wie fandet ihr die Fragen heute? Zumindest waren sie besser, als letzte Woche.

Wenn ihr noch mehr Antworten, von anderen Bloggern lesen wollt, dann schaut doch bei Johanna von Pinkepank vorbei, die diese Aktion ins Leben gerufen hat. Obwohl sie selber nicht mehr weitermacht, kann dort jeder, der die Fragen noch beantwortet, seinen Link eintragen.

Ich wünsche euch einen tollen Montag.

Nicole

Hier geht es zum Teil 45 und hier zum Teil 44, der 1000 Fragen an dich selbst.

Hexen und Prinzessinnen

6 Kommentare

  1. Hallo Nicole,
    ich kann beides gut und bin auch froh gewesen, wenn ich mich mal so richtig auf mich selbst konzentrieren kann. Habe dir ja von meiner Trennung erzählt und dass wir lange zusammen waren. Danach habe ich es erstmal ausgenutzt Zeit mit mir selbst zu verbringen. Nun bin ich aber auch froh, dass wir wieder zueinander gefunden haben!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: