Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Selbstliebe

1000 Fragen an dich selbst – Teil #45 – Selbstliebe, Geldsorgen. Lieblingssongs

Heute sind die Fragen nicht besonders ansprechend, also für mich zumindest. Ich konnte auch fast keinen Überbegriff finden. Viele hatten wir schon mal, zumindest so ähnlich und das nervt ein bisschen, da ich nicht gerne alles doppelt und dreifach schreibe. Die Fragen drehen sich heute unter anderem um Selbstliebe, den Lieblingssong und Geldsorgen und eines davon habe ich mir mal herausgepickt.

Selbstliebe:

Das Wort hört sich manchmal etwas negativ an. Selbstliebe verbinden viele mit einem egozentrischen, selbstverliebten und egoistischen Menschen. Aber eigentlich ist Selbstliebe das A und O eines gesunden Selbstvertrauens. Etwas, ohne dass wir nicht glücklich sein können, denn ohne Selbstliebe kann man auch keinen anderen Menschen völlig und unendlich lieben. Manchmal braucht man einen anderen Menschen, der einem hilft, sich selber zu akzeptieren und lieben zu können. Einen der an uns glaubt und uns so nimmt, wie wir sind.

Nur so gelingt es uns, sich selbst zu lieben. Es gibt so viele Menschen, die glauben, sie sind nichts wert, sie können nichts und werden es nie schaffen, etwas zu sein. Dabei zählt doch nicht nur, was wir können und wie wir aussehen. Wir müssen innerlich mit uns im reinen sein. Immer das tun, was uns glücklich macht und mit dem wir uns identifizieren können. Denn wenn man Dinge nur macht, um anderen zu gefallen oder um Wertschätzung zu erhalten, dann wird es mit der Selbstliebe nie klappen. Jeder muss immer er selbst sein.

Ehrlich gesagt, muss ich mich selber auch immer wieder daran erinnern und mit fällt es oft auch nicht leicht, mich selber zu mögen. Ich bemühe mich, aber es klappt nicht an allen Tagen. Manchmal mag ich mich überhaupt nicht, da will ich alles ändern, sofort und so schnell wie möglich. Das ist aber kaum möglich und wird mir nach ein paar Stunden miese Laune dann auch wieder bewusst. Also versuche ich mich so gut wie möglich an meinen Vorsatz zu halten.

„Steh zu dem was du machst und sei du selbst!“

Stärken und Schwächen
1000 Fragen

1000 Fragen an dich selbst – Selbstliebe, Lieblingssongs und Geldsorgen

Fragen 881-900 
881: Fühlst du dich wohl in deiner Haut?

Das kommt auf den Tag an. Mal mehr mal weniger. Aber im Grunde genommen schon, bis auf ein paar Dinge, die jede Frau an sich zu bemängeln hat.

positive Einstellung
1000 Fragen
882: Was würdest du tun, wenn du dein gesamtes Geld verlieren würdest?

Wie sollte ich denn mein gesamtes Geld verlieren. Ich habe das doch nie dabei. Auf der Bank geht es ja schlecht verloren. Aber sollte so etwas wirklich mal passieren, dann wäre es halt so. Kommt ja jeden Monat Neues und so kommt man weiterhin über die Runden, ist natürlich sehr ärgerlich, wenn die Rücklagen weg sind und man nichts mehr für schlechte Tage hat. Aber ich denke, ich würde es überstehen.

883: Mit welchem Material bastelst du am liebsten?

Ich bastle nicht gerne, von daher habe ich auch kein Lieblingsmaterial.

884: Welche TV-Sendung könnte, wenn es nach dir ginge, sofort wiederholt werden?

Keine Ahnung, ich weiß keine, die mir so gut gefallen hätte, dass ich sofort wieder ansehen würde.

885: Hast du gern mehrere Eisen im Feuer?

Ich sichere mich schon gerne ab. Plan B sozusagen.

886: Führst du in Gedanken häufig Fantasiegespräche?

Ja das mache ich schon. Darüber habe ich aber schon mal geschrieben. Früher habe ich das öfter gemacht. Aber es kommt schon noch vor.

887: Könntest du ein Geheimnis mit ins Grab nehmen?

Ich weiß nicht, ich glaube nicht. Kommt darauf an, was es für ein Geheimnis es ist. Aber ich würde jetzt mal eher „Nein“ sagen.

888: Welchen Comedian magst du am liebsten?

Einen Comedian schaue ich nie und von daher habe ich auch keinen liebsten in dieser Sparte. Ist nicht so meines.

889: Welche Blumen verschenkst du gern?

Ich muss sie sehen und mir müssen sie gefallen. Keine spezielle Sorte. Der Blumenstrauß muss einfach stimmig sein.

Muttertag
Blumenstrauß
890: Was raubt dir den Schlaf?

Mir raubt so schnell nichts den Schlaf. Vor 7 und 5 Jahre waren es wohl meine Kinder, aber heute gibt es eigentlich nichts, was mir den Schlaf raubt, außer mal ein gutes Buch, das ich nicht weglegen kann.

891: Was machst du an einem regnerischen Sonntagnachmittag am liebsten?

Lesen, entspannen, ausruhen, ein Nickerchen machen.

All-in 1
All-In 1 – Tausend Augenblicke
892: Sagst du lieber „Guten Morgen“ oder „Gute Nacht“?

Gute Nacht, denn am Morgen rede ich nicht gerne und bin froh, wenn ich zu niemandem etwas sagen muss.

893: Liest du gern vor?

Ja ich lese meinen Kindern gerne etwas vor und sie mögen es auch gerne, etwas vorgelesen zu bekommen, obwohl die Große ja schon selber lesen kann.

Jim Knopf
Kinderbücher
894: Wie würdest du dein Leben anpacken, wenn du noch mal von vorn anfangen dürftest?

So viel würde ich nicht anderes machen, bis auf paar Dinge. Über die habe ich aber schon mal berichtet. Warum wiederholen sich die Fragen jetzt in etwa immer? Ist das Absicht? Ich mag nicht alles, immer wieder schreiben.

Kind sein
sei du selbst
895: Hast du jemals einen lQ-Test gemacht?

Nein, habe ich nicht. Nur solche, die mal in einer Zeitung waren oder im Internet.

896: Beherrschst du Standardtänze?

Wie Peinlich. Ne ich kann sie nicht. Leider. Damals als wir in der Schule Tanzkurs hatten bin ich nach dem Ersten Mal nicht mehr hin. War mir zu doof mit den Jungs aus der anderen Schule zu tanzen und mit einem davon auch noch zu einem Abschlussball zu gehen.

897: Auf welcher Seite des Bettes liegst du am liebsten?

Das ist mir mittlerweile egal. Weil mein Mann sich immer die Fensterseite nimmt oder die Linke, wenn kein Fenster da ist, bin ich da anpassungsfähig geworden.

898: Welches ist dein peinlichstes Lieblingslied?

Ich habe kein peinliches Lieblingslied. Wenn es mir gefällt, ist es nicht peinlich und ich stehe dazu.

899: Hast du schon mal ein Weltwunder gesehen?

Ich musste jetzt erst einmal googeln, denn es gibt antike Weltwunder und moderne Weltwunder. Von den antiken habe ich die Pyramiden gesehen, von den neuen bzw. weiteren, die Golden Gate Bridge in San Francisco.

Selbstliebe
Ägypten 2009
900: Hast du gern recht?

Oh ja, ich habe gerne recht, aber das hatten wir auch schon mal. Ich hasse es im Unrecht zu sein und tue da schon einiges dafür, damit das nicht geschieht.

positive Einstellung
und haben recht

Wie fandet ihr die Fragen? Nicht so toll, oder? Wenn ihr noch andere Antworten lesen wollt, dann guckt bei Johanna von Pinkepank vorbei.

Ich wünsche euch einen tollen Wochenstart.

Nicole

Hier geht es zu Teil 44 und hier zu Teil 43, der 1000 Fragen an dich selbst.

Hexen und Prinzessinnen

 

 

 

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: