Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Inspirationen

1000 Fragen an dich selbst #24 – Kleidung, Inspirationen, verrückte Dinge

Und wieder warten die Fragen darauf beantwortet zu werden. In Teil 24 geht es um Kleidung, Inspirationen und verrückte Dinge, die du getan hast. Dieses Mal sind es wieder sehr persönliche Fragen, bei denen ich ganz schön überlegen musste. Aber am Ende kommen ja doch immer Antworten zustande, auch wenn sie manchmal etwas kurz ausfallen.

Inspirationen:

Sich Inspirationen zu holen finde ich sehr wichtig. Vor allem, wenn einem manchmal die Ideen fehlen. Ich hole mir Inspirationen für alle möglichen Bereiche. Kleidung, Einrichtung, Erziehung, Urlaube und noch vieles mehr. Inspirationen erleichtern einem das Leben, denn manchmal weiß man einfach nicht, wo man in den nächsten Urlaub hinfahren soll, wie man die neue Bluse am besten kombiniert oder welches Sofa am schönsten ist. Auch wenn es um die Erziehung der Kinder geht, kann man sich inspirieren lassen. Dafür gibt diverse Blogs, die ohne Leser, die sich über Inspirationen freuen, nicht überleben könnten, Freunde, Familie oder aber auch gute Zeitschriften. Generell bin ich ja jemand der auf sein Bauchgefühl hört, aber manchmal tun Inspirationen einfach gut bzw. helfen dabei, mir mein Bauchgefühl zu bestätigen. Geht es euch auch so?

Allerdings sollte man Inspiration nicht mit kopieren oder nachahmen gleichsetzen. Mir ist es schon wichtig individuell zu bleiben. Vor allem was Mode angeht. Ich will nicht aussehen, wie die Frau auf Instagram, der ich folge,  sondern ich will mir Ideen holen und mir denken, „ach das sieht ja schön aus, so könnte ich meine Sachen auch mal kombinieren“ oder „eine Hose in dieser Farbe sieht ja doch ganz chic aus, vielleicht probiere ich eine solche auch mal aus“. Hier geht es nicht darum seine Eigenständigkeit zu verlieren. Es hilft mir nichts, wenn xy ein so tolles Oberteil hat, dieses aber überhaupt nicht zu mir passt. Also immer schön Inspirationen holen und damit gut haushalten und niemals dein eigenes „Ich“ aus den Augen verlieren.

Inspirationen
1000 Fragen Teil 24

1000 Fragen an dich selbst – Inspirationen

Fragen 461 – 480
461: Für wen bist du eine Inspirationsquelle?

Ich hoffe doch für meine Leser und für meine Kinder. Ein Blog soll ja unter anderem auch dafür dienen, dass man andere inspiriert.

Rhodos
Meine Mädels
462: Wann hast du zuletzt einen Sonnenaufgang beobachtet?

Im Urlaub vor 2 Wochen allerdings nur, als es schon fast hell war. So richtig eher am Ende des Winters, wenn man in die Arbeit fährt und die Sonne gerade aufgeht.

463: Wie hoch war das höchste Gebäude, das du je besucht hast?

Ehrlich gesagt, weiß ich das nicht.

464: Können andere auf dich bauen?

Kommt darauf an wer, aber ja generell schon.

465: Was ist das Verrückteste, das du jemals getan hast?

Oh je, da fällt mir gerade gar nichts ein. Früher habe ich schon oft verrückte Sachen gemacht.

Inspirationen
verrückt sein
466: Kaufst du häufig etwas Neues zum Anziehen?

Definitiv ja. Ich liebe shoppen und könnte ständig etwas kaufen. Manchmal muss ich mich wirklich selber bremsen.

Inspirationen
Shopping
467: Würdest du einen Teil deiner Intelligenz gegen ein sensationelles Aussehen tauschen?

Ne, niemals. Ich bin ganz zufrieden mit mir, von daher muss ich nichts hergeben. Außerdem was hilft mir ein sensationelles Aussehen, wenn ich dann dumm wie Brot bin.

468: Weißt du, ob du jemals einen heimlichen Verehrer hattest?

Hatte ich bestimmt schon. Einen weiß ich, da war ich aber noch keine 18. Irgendwann hat es mir eine Freundin dann verraten und er hat mir auch eine Karte vom Skiurlaub geschickt. Wenn ich den Typen, der übrigens überhaupt nicht mein Fall war, heute auf der Straße sehe, dann muss ich immer schmunzeln.

469: Welches Schmuckstück trägst du am liebsten?

Eigentlich trage ich fast nie Schmuck, außer kleine Ohrringe, die ich nie abnehme und an die ich auch nicht denke und meiner Uhr. Aber wenn dann doch mal, dann mag ich am liebsten mein Tiffany & Co Armband

Inspirationen
Lieblings-Armband
470: Was würdest du dein zukünftiges Ich fragen wollen?

Oh Gott, was sind das heute für Fragen? Ich weiß nicht, vielleicht, wie die letzten Jahre so verlaufen sind, ob es meinen Kindern immer gut ging und was aus ihnen geworden ist bzw. aus ihnen wird.

471: Würdest du bei deinem Partner bleiben, wenn deine Umgebung ihn ablehnen würde?

Ja klar, warum denn nicht? Ich muss ja mit ihm klar kommen, nicht meine Umgebung. Die werden sich schon irgendwann mit ihm arrangieren. Kommt natürlich darauf an, warum sie ihn ablehnen. Mein erster Freund wurde von meinen Eltern abgelehnt, aber zu Recht. Er tat mir nicht gut.

472: Wann hast du zuletzt etwas gebacken?

Vor 2 Wochen, Muffins für den Kindergeburtstag meiner Tochter. Ansonsten backe ich kaum bis gar nicht. Nur zu den Geburtstagen meiner Kinder und evtl. für Feiern in der Schule oder im Kindergarten.

Inspirationen
Geburtstagskuchen 2017
473: Für welche Gelegenheit warst du zuletzt schick angezogen?

Ich ziehe mich immer chic an. Aber der letzte Anlass, bei dem es nicht unbedingt die zerrissene Jeans sein sollte, war die Geburtstagsfeier von unserem Nachbarn.

474: Welche Redensart magst du am liebsten?

Puh keine Ahnung, da habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, man redet halt einfach und solche Redensarten, wie „ins Fettnäpfchen treten“ oder „jemanden etwas abknöpfen“ sagt man einfach so dahin, weiß gar nicht welche ich da benutze, bestimmt einige. Ich mag Redensarten eigentlich schon gerne, aber bewusst kann ich jetzt gar nicht sagen, welche ich bevorzuge.

475; Was ist auf dem Foto zu sehen, das du als letztes aufgenommen hast?

Ein Cover von einem Buch, dass ich bald lesen werde.

clean
clean von Juno Daws
476: Findest du es wichtig, an besonderen Jahrestagen innezuhalten?

Hm, eigentlich nicht außer an Weihnachten vielleicht. Ich denke, ich werde mal anders darüber denken, wenn meine Eltern nicht mehr leben und ich dann an ihrem Geburtstag oder Todestag an sie denken muss. Meistens muss ich auch an den Geburtstagen meiner Mädels innehalten, denn die Zeit vergeht so schnell und ich sehe mich dann, als ich in den Wehen lag, als sie auf die Welt kamen, als sie die ersten Tage zu Hause waren. Da werde ich gelegentlich etwas melancholisch.

Inspirationen
4. Geburtstag
477: Was würdest du in einen Guckkasten kleben?

So eine doofe Frage….sorry, aber ein Guckkasten. Wer macht denn sowas? Also wenn dann würde ich die vielen, vielen Bilder, die mir meine Kinder gemalt und gebastelt haben dort einkleben. Ist doch immer wieder schön zu sehen, was sie alles gezaubert haben, vor allem später einmal, wenn sie groß sind.

Inspirationen
Gemaltes und Gebasteltes
478: Welche Cremes verwendest du?

Ich verwende Tages- und Nachtcreme für das Gesicht. Augencreme, aber die vergesse ich auch oft. Im Winter verwende ich die regelmäßiger und Bodylotion nach dem Duschen brauche ich immer. Das war es eigentlich schon. Im Sommer manchmal Fuß creme, aber da muss man so aufpassen, dass man danach nicht ausrutscht, die sind so glitschig. Ach ja Sonnencreme natürlich, aber meistens nur so lange, bis ich etwas Farbe habe und keine Sonnenbrandgefahr mehr besteht.

479: Wärst du gern körperlich stärker?

Ne, ich bin nicht so schwach.

480: Findest du, das jeder Tag zählt?

Tja, eigentlich sollte ich das mit ja beantworten, denn ich weiß natürlich, dass jeder Tag zählt, morgen kann schon alles anders sein. Allerdings war ich noch nie jemand, der jedem Tag eine Chance gibt. Wenn ich morgens aufstehe und der Tag beschissen beginnt, dann zählt er für mich nicht mehr. Wenn sich im Laufe des Tages heraus stellt, dass dieser Tag in die Tonne gehört, dann würde ich ihn am liebsten vergessen. Ich weiß, das ist falsch, aber so war ich schon immer und arbeite noch an mir, um das zu ändern.

Inspirationen
jeder Tag zählt

Wie findet ihr die Fragen? Komisch oder? Also wir hatten schon bessere.

Wollt ihr mehr Antworten, schaut bei Johanna von Pinkepank vorbei, die diese Aktion ins Leben gerufen hat.

Ich wünsche euch einen tollen und hoffentlich sommerlichen Tag.

Nicole

Hier geht es zu Teil 23 und zu Teil 22 der 1000 Fragen an dich selbst.

Logo

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: