Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Rille

Rille – die Dschungelfreunde sind los von Fee Krämer

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Zitate, Abbildungen und Beschreibungen: Thienemann-Esslinger-Verlag


Wollt ihr für eure Kinder ein richtig lustiges und süßes Erstlesebuch bzw. ein neues Vorlesebuch, dann ist dieses hier genau das richtige für euch. Wir mussten schon am Anfang lachen und beim Vorlesen konnte auch ich nicht mehr aufhören, weil ich immerzu wissen wollte, wie es weitergeht. Rille ist einfach der Hit und gehört in jedes Bücherregal im Kinderzimmer. Ich danke dem Thienemann-Esslinger-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover ist bunt und witzig und spricht Kinder sofort an.

Rille – die Dschungelfreunde sind los von Fee Krämer, illustriert von Nikolai Renger

„Rille ist wütend. Und traurig. Wofür hat man Freunde, wenn sie sich gegen einen verbünden? Der große Fluss vor ihm rauscht mindestens so laut wie die Wut in seinem Bauch. „So schlecht war es im Zoo ja auch wieder nicht, oder was meinst du?“, murmelt Rille uns streichelt Mr. Gibbs über den Kopf. „Aber in welche Richtung ist der Zoo noch gleich?“ Rille blickt sich um.“ (Zitat: Buch S.51)

Klappentext:

Die schönsten Freundschaftsgeschichten zum Vorlesen ab 5 Jahren. Rille, der kleine Gorilla, hat ein großes Herz. Und er kann so laut brüllen, dass der ganze Urwald wackelt. Mit seinen Freunden Gürteltier Tatu und Papagei Pepe erlebt er die tollsten Abenteuer. Er geht auf große Floßfahrt, trifft geheimnisvolle Tiere und bekommt die kuscheligsten Gutenachtgeschichten erzählt. Rille lernt, mutig zu sein, seine Feigen zu teilen. Und dass man auch mal wütend und traurig sein. Denn dazu sind gute Freunde da.

Rille
Klappentext, Copyright by Thienemann-Esslinger-Verlag

Altersangabe:

ab 5 Jahre

Veröffentlichung:

Rille ist am 16.07.2020 als gebundenes Buch (112 Seiten), Hörbuch und Audio-CD im Thienemann-Esslinger-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Seite des Illustrators

Bewertung:

Zur Altersangabe kann ich sagen, dass diese sehr gut angegeben ist. Ab 5 Jahre kann man das Buch gut vorlesen und die Kinder verstehen die Geschichten. Zum Selber lesen ist es auch geeignet. Die Schrift ist groß und der Text einfach. Somit ist es perfekt für gute Erstleser ab 6/7 Jahren, je nachdem wie gut die Kinder lesen können. Natürlich kann man das Buch auch schon eher vorlesen, aber ich würde sagen, um alles zu verstehen, sollten sie 5 Jahre sein.

Rille ist ein Berggorilla aus dem Zoo. Er soll in einen anderen Zoo verlegt werden und geht dabei verloren. Er findet sich in einer Kiste im Dschungel wieder und lernt dort viele neue Freunde kennen. Doch manchmal zweifelt er auch daran, ob das Dschungelleben besser als das Zooleben ist. Er muss sein Futter selber suchen und streitet sich auch mal mit seinen Freunden. Im Zoo gibt es das nicht, da ist er meistens alleine und das Futter wird im gebracht. Aber am Ende gewinnt immer die Freiheit und die Freundschaft. Denn die Freiheit ist einfach toll und so viel besser als der Käfig im Zoo.

Die Geschichten werden mit viel Humor erzählt und es geht um viele verschiedene Themen. Um Freundschaft, Eifersucht, Zusammenhalt, Ausgrenzung, aber auch um die verschiedenen Tiere und welche Bedürfnisse sie haben. Außerdem wird gezeigt, wie wichtig es ist, dass man den anderen akzeptiert, so wie er ist. Denn Rille gehört eigentlich nicht in den Amazonas Dschungel und trotzdem fühlt er sich dort wohl und findet neue Freunde. Sie zeigen ihm, wie er dort Essen finden und schlafen kann. Manchmal fehlt Rille das notwendige Selbstbewusstsein und obwohl er so groß und stark ist, glaubt er, nicht gemocht zu werden. Aber der Papagei und Tante Tatu zeigen es ihm, immer wieder.

Illustrationen:

Die Bilder sind witzig gezeichnet und zu jeder Geschichte gibt es die passenden Illustrationen. Sie sind kindgerecht und haben genau die richtige Größe. Nicht zu auffällig und groß, aber auch nicht zu klein, sodass sich die Kinder noch perfekt auf den Text konzentrieren können, aber sich auch beim Lesen oder Vorlesen an den Bildern orientieren können. Uns haben die Zeichnungen gut gefallen und meine Kinder haben auf jeder Seite geguckt, wie die Tiere aussehen.

Rille
Illustrationen by Nikolai Renger, Copyright: Thienemann-Esslinger-Verlag
Schreibstil:

Rille ist flüssig und leicht zu lesen. Auch Kinder, die schon selber lesen können, schaffen es gut durch das Buch. Jede Geschichte ist lustig und witzig und trotzdem mit einem ernsten Hintergrund oder wichtigen Aussagen. Die Geschichte wird in der dritten Person erzählt, was hier perfekt passt. Aufgrund der vielen Tiere ist das Buch perfekt für alle Kinder, egal ob Jungs oder Mädels und egal welche Vorlieben sie haben. Tier mögen sie meist alle. Außerdem erfährt man auch ein bisschen was von den Dschungeltieren und welche es dort gibt.

Die Dschungelfreunde sind los! (Rille)
Die Dschungelfreunde sind los! (Rille)
von Esslinger Verlag
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung und Fazit:

Rille kann ich allen Jungs und Mädels empfehlen, die gerne witzige Tiergeschichten lesen oder hören. Alle Eltern, die wieder mal auf der Suche nach tollen Vorlesebüchern sind, sollten hier auf alle Fälle zuschlagen. Ich habe mich mit dem Berggorilla köstlich amüsiert und hätte noch viele weitere Geschichte vorlesen können. Somit ist es ein Vorlesebuch für Jung und Alt, denn ich habe schon viele Kinderbücher vorgelesen, die mich gelangweilt haben, die Kinder wollten sie jedoch immer wieder hören. Dieses Buch könnte ich auch öfter lesen und es wäre immer wieder schön.

Rille hat uns allen sehr gut gefallen. Es ist humorvoll, nett anzuschauen und einfach schön geschrieben. Rille tut mir manchmal furchtbar leid, weil es so groß und stark ist und trotzdem nicht weiß, wie ein Tier, wie er alleine leben kann. Es zeigt uns, wie verloren unsere Zootiere in der freien Wildbahn wären. Trotzdem hat er tolle Freunde gefunden, die ihm helfen und jederzeit zur Seite stehen. Sogar das Nahrungsproblem hat sich gelöst. Denn es kommt leider kein Pfleger und bringt ihm das Essen. Ein überaus charmantes und herzliches Buch über Zootiere, über Tier in der freien Wildbahn, über Freundschaft, über Vorurteil und über Sympathien, die man nicht gegenüber jedem haben kann, egal ob Mensch oder Tier. Aber auch das Thema Eifersucht und Verlustängste spielen eine große Rolle.

Rille

Braucht ihr auch mal wieder ein Vorlesebuch?

Ich wünsche euch einen tollen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Kinderbuchrezension und hier könnt ihr unsere Kinderbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: