Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Gefangen im Funpark

Ravensburger Exit Room Rätsel – Gefangen im Funpark

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung gefangen im Funpark (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitate: Ravensburger-Verlag


Obwohl die Kids vormittags meistens mit Home-schooling beschäftigt sind, wird ihnen Nachmittags auch mal langweilig. Bei uns hält es sich, zum Glück, in Grenzen, da sie zu zweit sind und eigentlich meist schön zusammen spielen. Jedoch gibt es auch Tage, an denen sie viel streiten und dann macht auch jede mal selber ihr Ding. Dafür sind diese Bücher perfekt. Sie halten einen ziemlich in Schach und beanspruchen das Köpfchen. Ich danke vorablesen.de und dem Ravensburger Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Ravensburger Exit Room Rätsel – Gefangen im Funpark von Ute Löwenberg und Martine Richter, illustriert von Stefan Lohr

„Ob diese Schlüssel gemeint sind? Gut möglich, aber traust du dich, sie dem untoten Piraten abzunehmen? Du überwindest dich. Alles nur Plastik, sagst du dir und greifst nach dem Schlüsselbund. In dem Moment, wo du die Schlüssel berührst, ertönt ein schrecklicher Schrei und der Pirat röchelt: Die Schlüssel hast du nun, Eindringling. Doch braucht es mehr, um die Lösung zu finden.“ (Zitat: Buch S.20/21)

Klappentext:

Dieses Buch ist spannend wie ein Escape Room – da hat Langeweile in Zeiten von Corona keine Chance! Und zu Hause bleiben fällt gar nicht mehr so schwer, denn hier können Kinder ab 8 Jahren gleich zwei aufregende Fälle mit vielen kniffligen Knobelaufgaben lösen. Das sorgt für jede Menge Abwechslung und Rätselspaß in den eigenen vier Wänden!
Um sich aus diesem Freizeitpark zu befreien, ist neben logischem Denken und Durchhaltevermögen auch Kreativität gefragt. Wie bei Exit-Rätselaufgaben üblich, ist hier alles erlaubt: ins Buch hineinschreiben und -malen, ausschneiden, falten oder zerreißen. Und nur wer den Hinweisen richtig folgt und alle Rätsel löst, kann sich befreien!

Gefangen im Funpark
Klappentext, Copyright: Ravensburger-Verlag

Altersangabe:

ab 8 Jahren

Veröffentlichung:

Gefangen im Funpark ist am 23.01.2020 als gebundenes Buch (96 Seiten) im Ravensburger-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin Ute Löwenberg und Martine Richter

Homepage des Illustrators

Bewertung:

Zur Altersangabe kann ich sagen, dass die Kinder auf alle Fälle schon 8 Jahre sein sollten, ruhig auch älter. Darunter wird es etwas schwierig die Rätsel zu lösen. Sie müssen geschickt sein und gut kombinieren können und vor allem auch schon gut lesen. Denn wie heißt es so schön. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Auf alle Fälle muss man die Anweisungen genau lesen und jüngeren Kindern fällt das oft noch schwer. Ich bin auch eher jemand, der dazu tendiert, das Altersangabe der Bücher etwas herunter zu setzen, aber bei diesem nicht.

Es gibt nichts schlimmeres als gelangweilte Kinder, wenn sie durch das Haus schleichen und nur Unsinn im Kopf haben. Da braucht man oft ziemlich viele Ideen, um sie zu beschäftigen. Malen oder basteln ist auch irgendwann out bzw. gerade nicht das Richtige. Umso besser, dass sich die Verlage einiges einfallen lassen um die Kids zu begeistern und zu beschäftigen. Mitunter gibt es Kratzbücher, Malbücher und eben auch Rätselbücher. Aber die meisten dieser Rätselbücher sind ähnlich. Verschiedene Aufgaben, kleine Kreuzworträtsel usw. Nicht so die Exit Room Rätsel. Hier muss man Geschicklichkeit zeigen und aufmerksam lesen. Man kann nur zur nächsten Seite, wenn man die Zeichen richtig deutet. Außerdem geht es nicht, so wie ich das verstanden habe, Seite um Seite, sondern man muss eben den Zeichen folgen.

Die Kinder werden gefordert und sind voll in ihrem Element. Nämlich Geheimnisse lüften und was gibt es schöneres als solche? Meine Tochter war gleich ganz fasziniert von dem Buch. Allerdings hat sie noch nicht damit angefangen. Damit wollten wir uns noch Zeit lassen und es aufheben für doofe Regentage. Denn für solche ist das Buch perfekt. Wir haben uns für Gefangen im Funpark entschieden, weil Volksfeste und Fahrgeschäfte immer ankommen und sich das einfach total spannend angehört hat. Auch das mit der Burg hätte uns interessiert. Es gibt aber noch einige andere und somit ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Schreibstil:

Gefangen im Funpark ist gut erklärt. Alles ist gut verständlich, allerdings muss man schon ein wenig überlegen und seine Gehirnzellen anstrengen. Was in der aktuellen Lage gar nicht mal so verkehrt ist. Die Kids können sich in das Buch vertiefen und auch mal ganz gut abschalten. Somit sind sie auf eine gute Art und Weise beschäftigt. Die kniffligen Seiten muss man manchmal auch zweimal lesen und ganz am Anfang bei der Erklärung, haben wir auch erst einmal überlegen müssen.

Ravensburger Exit Room Rätsel: Gefangen im Funpark
Prime  Preis: € 12,99 Jetzt auf Amazon kaufen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Illustrationen:

Die Zeichnungen helfen ein wenig, die Rätsel zu lösen bzw. braucht man sie auch oftmals dazu. Sie sind ein wenig gruselig, aber noch im Rahmen und passen so hervorragend zur Art des Buches. Denn süße Bilder wären hier fehl am Platz. Von daher sind die Illustrationen genau richtig, so wie sie sind und erleichtern den Kids das Lösen der beiden Rätsel.

Gefangen im Funpark
Illustrationen by Stefan Lohr , Copyright: Ravensburger-Verlag

Empfehlung und Fazit:

Das Exit Room Rätsel – Gefangen im Funpark kann ich allen Kids empfehlen, die gerne ein wenig tüfteln und Rätsel lösen. Auch diejenigen, die gerne knifflige Aufgaben lösen sind hier genau richtig. Ein bisschen Geduld sollten die Kids schon aufbringen, denn ganz so schnell geht das Lösen auch nicht. Für jeden ist ein Buch dabei. Guckt einfach mal nach, denn es gibt verschiedene Exit-Room Rätsel und von daher kann sehr gut auf persönliche Vorlieben Rücksicht genommen werden.

Gefangen im Funpark regt die Gehirnzellen an. Stellt die Kids vor knifflige Aufgaben und hilft ihnen, sich zu Hause ebenfalls sinnvoll zu beschäftigen. Das Buch ist perfekt für Regentage oder Tage an denen sie einfach nicht raus können oder wollen. Auch für Tage, an denen sie einfach nicht wissen, was sie mit sich anfangen sollen, ist dieses Rätselbuch perfekt. Vor allem ist es einmal etwas ganz anderes, denn normale Rätselbücher für Kinder, haben wir alle ja schon genug zu Hause. Von daher finde ich, dass diese Exit-Room Rätsel tolle eine tolle Abwechslung bieten und die Kinder auch fördert.

Gefangen im Funpark

Mögen eure Kinder gerne knifflige Aufgaben?

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Kinderbuchrezension und hier könnt ihr unsere Kinderbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: