Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

erste Schulwoche

Meine Woche 37/19 – erste Schulwoche und ein Vorschulkind

*dieser Beitrag kann indirekte Werbung ohne Auftrag enthalten (Markennennungen, Ortsnennungen oder Verlinkungen)


Die Ferien sind jetzt endgültig zu Ende und die Schule ist seit Dienstag wieder im vollen Gange. Somit wäre die erste Schulwoche geschafft. Wir waren 2 mal Listen einkaufen und ich dachte schon, das nimmt nie ein Ende. Für mich ging die Arbeit auch wieder los und da wir alle (Ib und ich, die kleine freute sich tierisch auf den Kiga) traurig sind, dass jetzt die schöne Sommerzeit wieder vorbei ist, hat uns doch das Wetter tatsächlich nochmal ein bisschen Sommer beschert. Herrlicher Sonnenschein und teilweise richtig warm und am Wochenende soll es noch besser werden. Na wenigstens etwas.

Meine Woche – erste Schulwoche und ein Vorschulkind

Am Montag konnten wir nochmal ausschlafen. Sozusagen die Ruhe vor dem Sturm. Leider regnete es wirklich den ganzen Tag und so konnten wir auch nicht raus. Wir haben schon mal alles für den nächsten Tag gepackt. Turnsäckchen für Schule und Kindergarten. Gummistiefel und Matschhose für den Kindergarten und die Große hat ihre Schultasche eingeräumt und meinte dann zu dieser: „Dich habe ich ja gar nicht vermisst!“, ja, ich ehrlich gesagt auch nicht, aber hilft alles nichts. Um halb sechs sind wir noch ins Karate gefahren und zum Abschluss der Ferien haben wir das Abendessen bei McDonalds geholt.

Eigentlich, weil es zur Zeit Schleich für die Junior Tüten gibt. Beide haben sich ein Pferd ausgesucht, ich habe das auf dem Bildschirm eingetippt und zu Hause stellten wir fest, dass beide einen Dino bekommen haben. Schöne Sch…… Ich dachte echt, jetzt geht das Geheule los, aber sie haben sich kaputt gelacht, weil ich so geschimpft und gemeckert habe, warum man die doofen Dinger antippen muss, wenn die dann doch das Falsche reinlegen. Puh, Glück gehabt.

So der Dienstag war da und der Wecker ist ein grausames Teil. Ich hasse ihn und werde mich niemals daran gewöhnen. Wir guckten alle ganz schön doof aus der Wäsche und die Mädels meinten, dass sie gerne noch schlafen würden. Ja, ja ich auch! Nachdem wir fertig waren ging es los in den Kindergarten und die Schule. Die Große war schon etwas aufgeregt. Neue Lehrerin, neues Klassenzimmer und ihre Freunde wieder sehen. Es ging dann aber alles gut und die Lehrerin scheint auch nett zu sein. Zumindest bis jetzt. ML ist jetzt ein Vorschulkind und obwohl sie sich ja nicht freute, weil die Vorschulzeit von der Spielzeit abgeht, ist sie jetzt doch ganz stolz, dass sie nun zu den Großen gehört. Ich weiß noch, als sie die Kleinste und Jüngste war, vor 3 Jahren und jetzt kommt sie bald in die Schule.

erste Schulwoche

Nachmittag waren wir dann einkaufen. Zum Glück hatte ich vor ein paar Tagen eine Retoure, die ich in einem Telekom-Laden, der auch eine Poststelle hat, abgegeben habe. Dort sah ich, dass die ziemlich aufgestockt haben, was Schreibwaren angeht. Ich fragte, ob sie alles haben und sie meinte, die gängigen Sachen auf alle Fälle. Genau dort fuhren wir hin und es war super, nicht viel los und eine Mitarbeiterin, die mir die Sachen heraussuchte. Danach mussten wir aber trotzdem noch in die Stadt, weil noch ein paar Dinge fehlten. Für die 5 Dinge, haben wir beim Müller genauso lange gebraucht, wie für die vielen Sachen in dem kleinen Laden. Ich war so froh, als wir dort endlich raus kamen. Als Belohnung gab es noch Eis und Kaffee.

Mittwoch war schon wieder mein letzter Arbeitstag und eigentlich ist nicht viel passiert. Nachmittag war die Freundin der Kleinen von nebenan zu Besuch und ich habe ein wenig gelesen und die Mädels haben gespielt. Den neuen Stundenplan von IB hatten wir immer noch nicht und so blieben wir bis Freitag verschont mit der 6. Stunde. Denn in der dritten Klasse haben sie jetzt 3 mal bis 12.45 Uhr Schule und das ist dann schon eine Umstellung. Für uns alle. Ich kann sie gleich nach der Arbeit mit nach Hause nehmen und die Oma muss sie nicht mehr holen. Andererseits muss ich an meinen freien Tagen, wenn ich die Kleine um 12 Uhr vom Kiga hole, die Zeit etwas totschlagen, bis wir zur Schule fahren können. Wird sich alles irgendwie ergeben. Abends sind wieder neue Auktionen bei Ebay online gegangen. Dieses Mal meine Sachen.

erste Schulwoche

Am Donnerstag war eigentlich der 12. und eigentlich hätte ich die 12 von 12 geschrieben, aber ich habe es verpasst. Das ist mir noch nie passiert. Ich habe bis Mittag Fotos gemacht und dann nicht mehr daran gedacht. Das hat mich geärgert, weil ich den Beitrag gerne schreibe, aber ohne 12 Fotos geht es einfach nicht. Morgens war ich endlich mal wieder joggen. Ich war die ganzen Ferien nicht. Hab zwar probiert, dass ich bei schönem Wetter immer ein paar Bahnen schwimme, aber das Wetter hat einfach nicht immer mitgespielt. Somit war ich auch ziemlich k.o nach der kleinen Runde, aber zumindest bin ich gelaufen, besser als gar nichts. Nachdem ich geduscht war, habe ich erst mal meine Schuhbestellungen probiert. Ich habe einige Stiefel bestellt, weil ich irgendwie nicht die richtigen finde. Aber dieses Mal waren welche dabei, die ich behalten habe. Der Herbst kann also (leider) kommen.

Meine Woche

Im Anschluss habe ich die zweite Liste der Schule eingekauft. Die Mädels wurden von der Oma abgeholt, weil sie mit ihnen irgendetwas ausprobieren musste. Um 13 Uhr sind sie dann gekommen und die ersten Hausaufgaben waren fällig. Danach musste sie noch etwas für die Klavierstunde machen und Nachmittag hatten wir endlich mal wieder unseren Mädelstreff. Bevor sie kamen, haben wir den Pool getestet. Das Wasser war ziemlich kalt. 22 Grad, ich war nur kurz drin, die Mädels etwas länger und Nachmittag sind sie mit den Freundinnen auch nochmal rein. Unterm Dach ging es schon. Ich glaube ein Poolheizung wäre doch nicht schlecht, denn ganz schafft es das Dach um diese Jahreszeit nicht, das Wasser warm zu halten. Vielleicht gibt es die nächstes Jahr, denn das Wetter war wirklich schön und wenn das Wasser etwas wärmer wäre, könnte man noch schön schwimmen.

Den Nachmittag verbrachten wir dann mit ratschen, Kaffee, Kuchen und Prosecco und die Mädels spielten. Um halb sechs mussten wir dann los, zur ersten Klavierstunde nach den Ferien und ich habe in der Zwischenzeit gelesen. Danach holten wir noch Pizza und Salat beim Italiener und dann war der Tag auch schon wieder vorbei. Genau um diese Zeit fiel mir dann ein, dass ich keine Fotos mehr gemacht habe. Tja ärgerlich, aber nächsten Monat dann wieder am 12.

erste Schulwoche

Und schon war wieder Freitag und die erste Schulwoche schon wieder rum. Morgens ging ich nochmal laufen, aber ich hatte ziemlichen Muskelkater und es ging nur langsam voran. Danach habe ich noch etwas aufgeräumt und bin noch zur Post gefahren. Um 12 habe ich ML aus dem Kindergarten geholt und wir haben noch ein Geburtstagsgeschenk für eine Freundin von ihr besorgt und dann holten wir die Große ab, die das erste Mal bis 12.45 Uhr Schule hatte. Nachmittag kam mein Papa und hat ein wenig mit den beiden gespielt und so ging auch der Freitag zu Ende.

Meine Beiträge der Woche – erste Schulwoche und Vorschulkind

Obwohl ich die 12 von 12 verschwitzt habe, gab es natürlich wieder Beiträge von mir. Letzten Sonntag ging die Rezension zu Broken Strings online. Am Montag habe ich euch das Kinderbuch Amy und der Zauber des schwarzen Sterns vorgestellt und am Donnerstag gab es die Rezension zu die vorletzte Reise der Ewa Kalinowski. Freitag ging es um das Thema gesund in die kalte Jahreszeit.

erste Schulwoche

Gelesenes Buch der Woche – erste Schulwoche und Vorschulkind

Diese erste Schulwoche habe ich das neue Buch von Emma Scott gelesen. The Light in us und ich liebe es. Es ist genauso schön und berührend wie All in und hat mich wirklich sehr in den Bann gezogen. Die Autorin schafft es einfach immer, dass man nicht nur eine Geschichte liest, sondern sie fühlt und glaubt, selber dabei zu sein. Meine Rezension bekommt ihr nächste Woche, aber alle die, die Bücher von der Autorin lieben, sollten sich diese Geschichte nicht entgehen lassen.

The Light in us

Lieblingssong der Woche – erste Schulwoche und Vorschulkind

Ich habe denn Song auf der Heimfahrt vom Urlaub im Radio gehört. Es zeigte gerade nicht an, welcher Interpret das ist und ich dachte, das ist aber ein tolles Lied. Dann meinte meine kleine Tochter, wer denn das Lied singt, weil das hört sich an wie Lady Gaga und tatsächlich hatte sie recht. Ich hatte es mir auch gedacht, wusste es aber nicht. Das Lied ist schon etwas älter, aber sehr schön.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie war eure Woche? Hattet ihr auch die erste Schulwoche? Diejenigen die schon länger wieder Schule haben, gehen ja schon bald in die Herbstferien.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Nicole

Hier geht es zu meinem letzten Wochenrückblick

Hexen und Prinzessinnen

Natürlich nehme ich mit diesem Beitrag, auch heute wieder beim #samstagsplausch von Kaminrot und beim #wochenglück von Frl.Ordnung teil.


*Ich möchte darauf hinweisen, dass in meinen Beiträgen ohne Werbung, trotzdem Markennamen erwähnt werden können. Ebenso verlinke ich des Öfteren auf andere Blogs oder Seiten und muss somit auf Werbung hinweisen, obwohl diese in keiner Weise beabsichtigt oder bezahlt ist.

4 Kommentare

  1. Hallo Nicole, oh ja, ich mag auch keinen Wecker. Vor allem schlafe ich nach Urlaub oder ähnlichem immer so unruhig aus Angst, ich könnte ihn verpassen. Leider müssen wir da wohl alle durch und freuen uns dann einfach auf die nächste freie Zeit. Unsere Enkelmaus hat das Pferd aus der Junior-Tüte, hat sie mir gerade heute früh gezeigt. Schade, dass es bei euch so schief ging, aber gut, dass es ein positives Ende nahm.
    Da mich das Buch „All in“ gerade so fesselt und begeistert, musste ich „The light in us“ direkt auf meine Liste packen. Emma Scott schreibt wirklich gut und nach meinem Geschmack.
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit Wärme, Sonnenschein und evtl. genug Mut, um noch einmal in den Pool zu steigen.
    Liebe Grüße von Catrin.

    1. Hallo Catrin, das Buch ist wirklich toll. Es wird bestimmt am Ende des Jahre ein Highlight sein. Du wirst es lieben. Mal gucken, ob ich mich nochmal überwinden kann, in das kalte Nass zu springen. Morgen soll es nochmal wärmer werden, da klappt es vielleicht besser. Ich glaube, wir müssen auch nochmal so eine Junior Tüte besorgen, aber dann schaue ich gleich im Laden, ob das richtige drin ist. Dir auch ein schönes Wochenende und LG Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: