Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Meine Woche 28/19 – es geht voran mit dem Poolbau

*dieser Beitrag kann indirekte Werbung ohne Auftrag enthalten (Markennennungen, Ortsnennungen oder Verlinkungen)


Unser Poolbau geht voran, aber ich kann euch sagen, das kostet mich alles meine letzen Nerven. Unser Garten sieht aus wie ein Schlachtfeld und es wird nicht besser, sondern eher noch mehr Dreck und wenn alles nicht sofort klappt, dann werde ich direkt ein wenig nervös und das war einige Male diese Woche. Zum Glück haben wir kein Haus gebaut, sondern eines gekauft, denn ich glaube, das wäre nichts für mich gewesen.

Meine Woche – es geht voran mit dem Poolbau

Eigentlich kann ich euch von dieser Woche gar nicht viel berichten. Es drehte sich alles um den Poolbau und deshalb haben wir kaum etwas gemacht. Das interessanteste war der Montag, denn da kam endlich unser Becken und ich habe extra ein wenig eher aufgehört zu arbeiten, damit ich das ja nicht versäume. Leider stand der LKW, der aus Frankreich kam, im Stau, somit wurde es später Nachmittag als er endlich eingetroffen ist. Ballett haben wir ausfallen lassen und ins Karate fuhr meine Mama mit der Großen. Leider kam er genau zu dem Zeitpunkt, als sie weg war, so konnte ich mir das Spektakel nur mit der Kleinen ansehen. Die Monteure haben den ganzen Tag schon alles vorbereitet und die Schläuche und Geräte angeschlossen.

Als der LKW endlich da war, musste er erst einmal gucken, wie er in unserer engen Straße um die Kurve kommt, aber irgendwie hat das geklappt. Dann wurde das Becken gehoben und ein paar mit in der Luft herumgedreht. Irgendwann stand es vor unsere Garage, nur damit es erneut hochgezogen werden konnte. Das ist wirklich ein Erlebnis und es sieht in der Luft hängend so riesig aus, dass man glaubt, es passt niemals in das Loch. Nach ca. einer halben Stunde war das Becken dann an seinem Platz und als es ausgerichtet war, mussten wir auch schon das erste Stück Wasser einlassen, damit es fest steht und man am nächsten Tag mit Schotter aufschütten kann.

Poolbau

Am Dienstag nach der Arbeit waren die Monteure wieder da, leider hat das mit den Gartenbauern nicht so geklappt, deshalb konnten sie nicht alles fertig machen. Es war alles etwas ärgerlich. Irgendwie wusste der eine nicht, was der andere macht und so musste ich mir von dem Monteur alles erklären lassen, damit ich das dem Chef vom Gartenbau sagen konnte. Mittlerweile bin ich schon Profi, was den Poolbau anbelangt. Ich musste mir so viele Sachen merken, dass mein Kopf rauchte. Die Mädels fanden das natürlich alles sehr interessant und spielten hinten im Garten, dabei schlichen sie immer mal wieder nach vorne und guckten.

Poolbau

Der Mittwoch verlief ähnlich. Nachmittag war IB auf eine Geburtstagsfeier eingeladen und nachdem ich sie dort hin gebracht hatte, klingelte ich noch bei einer alten Bekannten, die gleich neben dem Schulkameraden wohnt. Danach ist die Freundin von ML gekommen und sie haben ein wenig gespielt. Die Arbeiter waren natürlich auch da. Das nimmt kein Ende und ich kann keinen Bagger mehr sehen. Mein Mann holte die Große dann wieder ab und so ging der Tag auch wieder zu Ende.

Meine Woche

Am Donnerstag Vormittag habe ich mit meiner Mama, meine Steuer gemacht. Immer alles auf den letzten Drücker. Aber es ging schnell und wir waren mittags schon fertig. Das Wetter war Nachmittag echt kühl und die Arbeiter fingen mit den Betonarbeiten an. Der Pool wäre ja schon mal voll, aber das drum herum ist noch eine Katastrophe. Zum Glück passt das Wetter auch nicht, sonst müsste ich mir natürlich immer anhören, dass sie doch endlich mal rein wollen. Ansonsten haben wir nicht viel gemacht, nur unserem Garten zugesehen, wie er immer dreckiger wird.

Am Freitag war der 12.07. und somit wieder Zeit für die 12 von 12. Von daher könnt ihr den Tag hier lesen.

endlich Freitag

Meine Beiträge der Woche – Poolbau

Beiträge gab es diese Woche auch von mir. Letzten Sonntag ging die Rezension zu Celesta 3 online. Am Montag habe ich euch das Kinderbuch Ich, Onkel Mike und Plan A vorgestellt und am Mittwoch konntet ihr die Rezension zu Violet Blue Sky lesen. Freitag gingen die 12 von 12 online.

Poolbau

Mein gelesenes Buch der Woche – Poolbau

Diese Woche habe ich Bittersweet Always von Ella Fields gelesen. Es ist der zweite Teil einer Reihe, allerdings in sich abgeschlossen und ich habe schon Suddenly Forbidden verschlungen. Genauso gut war auch dieser Teil und ich liebe die Geschichten der Autorin und kann sie nur empfehlen. Sie hat einen sehr einfühlsamen und ausführlichen Schreibstil, der einen sehr in den Bann zieht. Die Bücher gehen einem nahe und vermitteln das Gefühl, als würde man die Protagonisten kennen.

Bittersweet always

Mein Lieblingssong der Woche – Poolbau

Ich brauchte diese Woche ein Sommerlaune – Lied. Was würde da nicht besser passen, als dieser Song? Man hört ihn ja rauf und runter und ich finde ihn toll und er ruft immer gute Stimmen in mir hervor. Ein richtiger Ohrwurm und Sommerhit 2019. Mögt ihr den Song auch so gerne?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie war denn eure Woche so? Hattet ihr auch kein Sommerwetter?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Nicole

Hier geht es zu meinem letzten Wochenrückblick

Hexen und Prinzessinnen

Natürlich nehme ich mit diesem Beitrag, auch heute wieder beim #samstagsplausch von Kaminrot und beim #wochenglück von Frl.Ordnung teil.


*Ich möchte darauf hinweisen, dass in meinen Beiträgen ohne Werbung, trotzdem Markennamen erwähnt werden können. Ebenso verlinke ich des Öfteren auf andere Blogs oder Seiten und muss somit auf Werbung hinweisen, obwohl diese in keiner Weise beabsichtigt oder bezahlt ist.

8 Kommentare

  1. Hallo Nicole, ich muss den Poolbau ja nicht betreuen und aushalten, deshalb finde ich es sehr spannend 😀 Aber ich denke, so langsam könnten die Leute fertig werden, anscheinend wartet ja der Sommer nur auf euren fertigen Pool und wird dann zurück kommen. Bitte drängle bei den Arbeitern ein wenig, ich möchte wieder Sommer ……
    Viel Spaß und Erfolg weiter und vor allem viel Geduld wünscht Catrin.

    1. Hallo Catrin, oh ja so wird es sein, na dann müssen sie sich wirklich sputen. Das Wasser ist so kalt, da kann sowieso niemand rein. Das wird besser, wenn unser Dach dann mal geliefert wird. Schönen Tag und LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: