Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Juni 2019

Meine Woche 27/19 – Juni 2019

*dieser Beitrag kann indirekte Werbung ohne Auftrag enthalten (Markennennungen, Ortsnennungen oder Verlinkungen)


Der Juni 2019 ist nun auch schon wieder vorbei. Es geht alles so schnell. Jetzt haben wir noch drei Wochen, dann ist das Schuljahr schon wieder vorbei. Der letzte Monat war heiß und sommerlich, genauso wie ich es mag und ich habe die Hitze genossen. Bis auf ein paar Tage, an denen es wirklich schwül-heiß war fand ich den Juni 2019 perfekt und deshalb gibt es heute gibt es auch wieder einen kleinen Monatsrückblick.

Meine Woche – Juni 2019

Wie ich euch letzte Woche berichtet habe, war am Samstag der Bagger da und hat das Loch für unseren Pool gemacht. Da viele von euch auf dem Laufenden bleiben wollten, habe ich natürlich auch ein Foto, wie unser Garten letzte Woche ausgesehen hat. Eigentlich ziemlich grausam, aber es hilft nichts, denn es musste sein.

Juni 2019

Der Montag war schon fast unausstehlich heiß. Besser gesagt Schwül. Ich schimpfe wirklich nicht und mir macht die Hitze auch nichts aus, aber heute war es definitiv zu viel des Guten. Als ich Mittag aus dem Büro ging, hat es mich fast erschlagen. Wir waren auch nicht draußen, denn sogar den Mädels war es zu heiß. Kurz bevor wir ins Ballett sind, zog es sich auch zu und während der Stunde bin ich in die Stadt und da fing es dann auch zu regnen an. Allerdings nicht so schlimm. Im Anschluss sind wir zur Karatestunde, auch da tröpfelte es so dahin, aber es kühlte merklich ab und die Schwüle war, zum Glück, weg.

Dienstag war wieder tolles, nicht ganz so heißes Sommerwetter und auch im Haus wurde es wieder angenehmer. Bis Mittag habe ich gearbeitet und Nachmittag haben wir nicht all zuviel gemacht. Die Mädels waren draußen und drinnen und haben gespielt. Bei unserer Baustelle im Garten haben sie nicht recht viel Platz, aber sie finden sich immer etwas. Ich habe ein wenig relaxed und zu Hause ein paar Dinge erledigt. Später mussten wir dann in die Ballettstunde der Großen und dann war der Dienstag auch schon wieder vorbei.

Meine Woche

Am Mittwoch war auch schon wieder mein letzter Arbeitstag der Woche. Nachmittag hatte die Kleine Besuch vom Nachbarsmädchen und sie haben alle drei gespielt. Ich habe nichts gemacht. Ein wenig gelesen, aufgeräumt und relaxed. Von unserer Baustelle gibt es noch nichts Neues, der Rest wird wohl in den nächsten Tagen gemacht, denn am Montag muss alles soweit fertig sein. Abends war Greys Anatomy-Time und wir mussten pünktlich rauf gehen, damit ich auch um 20.15 Uhr gucken kann.

Donnerstag war ich morgens joggen. Da die Große heute Sportfest hatte und somit eine Stunde länger Schule, konnte ich ne größere Runde laufen und hatte sogar noch zu Hause Zeit, in der ich meine Haare gefärbt habe. Normalerweise gehe ich ja immer zum Frisör, da ich aber erst war und sich das Braun schon wieder so arg ausgewaschen bzw. ausgebleicht hat, dachte ich klatsche da mal selber was drüber. Die hellen Strähnen kommen einfach immer wieder so schnell durch und zur Zeit will ich die aber nicht. Ich kann das Helle einfach nicht mehr sehen und so habe mir ein Mittelbraun gekauft, was auch gut geklappt hat. Jetzt sind sie wieder schön dunkel und ich kann den Besuch beim Frisör noch etwas hinauszögern.

Juni 2019

Nachmittag ging es endlich weiter mit unserem Garten. Es wurde das Loch für die Rohre in die Garage gebohrt. Die größte Angst meines Mannes, dass seiner heiß geliebten Garage etwas passiert. Aber so sparen wir uns ein extra Häuschen für die Pumpe, was wieder Platz wegnehmen würde. Das Loch für den Pool wurde noch teilweise mit Kies gefüllt, aber ganz sind sie noch nicht fertig geworden. Das Becken muss einen Untergrund haben und diese Art von Pools braucht keinen Beton. Zum Glück dauert es jetzt nicht mehr lange, denn ganz ehrlich, ich kann unseren Garten nicht mehr sehen. Da mag ich mich nicht mal auf die Terrasse legen, wenn ich vor mir nur ne Baustelle habe. Ich weiß, das war jetzt eh nicht lange und andere machen viel mehr, aber wir sind das nicht gewohnt, weil wir noch nicht viel machen mussten an unserem Haus.

Über den Freitag werde ich hier nicht mehr berichten, denn es war der 5. Juli und somit wieder Zeit für WMDEDGT. Meinen Tag könnt ihr hier nachlesen.

Sommerfest

Meine Beiträge der Woche – Juni 2019:

Natürlich gab es auch wieder Beiträge von mir in dieser Woche. Letzten Sonntag konntet ihr die Rezension zu das Vermächtnis der Engelssteine, Teil 2 lesen. Am Montag habe ich euch das Kinderbuch Cool in 10 Tagen vorgestellt und am Mittwoch ging die Rezension zu Wind in deinen Segeln online. Der Freitag war diese Woche nochmals für ein Buch reserviert und zwar für das neue von Katharina Olbert, manchmal ist Liebe genug, dass auch an diesem Tag erschienen ist. Abends ging noch der neue WMDEDGT-Beitrag online.

Juni 2019

Mein gelesenes Buch der Woche – Juni 2019

Diese Woche habe ich Promise me von Jana Schäfer gelesen. Es ist der 3. Teil einer Reihe, allerdings ist jeder Band in sich abgeschlossen. Für mich ist es der beste von allen. Ich liebe die Story über Hanna und Finn und habe sie regelrecht verschlungen. Eine toller Abschluss einer tollen Serie, in der alle Freunde ihre Geschichte bekommen haben.

Promise me

Juni 2019

Wie fandet ihr den Juni 2019? Ich finde es war ein guter Monat. Wir hatten viel Sonne und reichlich Badewetter. Ich liebe es ja so heiß und von daher war ich mit der Hitze sehr zufrieden, auch wenn viele geschimpft haben. Unser Poolbau fing endlich an. Ich freue mich schon so, wenn er fertig ist. Es war schon mein ganzes Leben ein Wunsch von mir, einen zu haben und wir überlegen seit Jahren, uns endlich einen zu gönnen. Natürlich ist es nicht ganz billig, aber wir haben uns jetzt dazu entschlossen und sind auch froh darüber, auch wenn viele sagen, sowas braucht man doch nicht und für die drei Monate im Jahr ist es das gar nicht wert. Es kommt immer darauf an, was einem etwas wert ist. Andere kaufen sich liebe eine neue Küche (die wir auch gebrauchen könnten), aber kochen und Küchen werden sowieso überbewertet.

Für mich ist es irgendwie ein Lebensgefühl, dass mit so einem Pool zum Ausdruck kommt. Ich bin einfach ein Sommerkind und das Freibad nervt mich ziemlich oft. Zwischen einer Schar von Leuten zu liegen ist nicht unbedingt so angenehm und wenn die Mädels mal so alt sind, dass sie dort alleine hingehen, hab ich es zu Haus gemütlich. An den See mit Kindern finde ich immer etwas schwierig. Klar geht es mal, aber man muss immer aufpassen. Ich weiß, auch bei einem Pool im Garten muss man aufpassen. Wir bekommen ein abschließbares Dach und somit wird er nur geöffnet, wenn ich dabei bin. Vor allem wegen der Kleinen, die ja noch nicht schwimmen kann, was aber sicherlich auch nicht mehr so lange dauert. Das Dach kommt allerdings erst in ein paar Wochen und ich hoffe es klappt mit den Kids, dass sie nicht ständig in der Nähe des Wassers herumlaufen.

Pfingstferien

Mein Fashionhighlight im Juni 2019

Ich weiß gar nicht ob ich ein Fashionhighlight im Juni 2019 habe. Sommerklamotten liebe ich alle, da wüsste ich gar nicht, was ich zuerst nennen soll. Gekauft habe ich schon etwas, allerdings wirklich nur Teile für jeden Tag. Was ich sehr gerne mag sind dieses Jahr die bunten Tuniken, die es in allen Farben gibt und die man auch als Kleid tragen kann. Aber auch meinen Maxirock in rot weiß liebe ich. Ich bin ja nicht so der Rock- und Kleidträger. Aber dieses Jahr habe ich das mal ein wenig geändert. Man braucht auch mal Abwechslung.

Juni 2019

Lieblingsbuch im Juni 2019

Da musste ich doch erst mal wieder alle meine Rezensionen vom Juni 2019 durch gucken, um mein Highlight bestimmen zu können. Ich habe wieder sehr viele tolle Bücher gelesen, eigentlich war fast jedes ein Highlight. Einen Griff ins Klo hatte ich ebenfalls nicht. Alle waren auf ihre Art schön. Das Buch, das mich am meisten berührt hat war, Zwei in Solo von Elja Janus. Diese Geschichte ist so anders und sehr besonders. Ich liebe den Schreibstil der Autorin und hoffe noch viele Bücher von ihr zu lesen.

Zwei in Solo

Hattet ihr auch Lieblinge im Juni 2019 oder Highlights?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Nicole

Hier geht es zu meinem letzten Wochenrückblick

Hexen und Prinzessinnen

Mit diesem Beitrag nehme ich wie immer bei #samstagsplausch von kaminrot und bei #wochenglück von Frl. Ordnung teil.


Aus gegebenen Anlass möchte ich darauf hinweisen, dass in meinen Beiträgen ohne Werbung oder Affiliate Links trotzdem Markennamen erwähnt werden können. Ebenso verlinke ich des Öfteren auf andere Blogs oder Seiten und muss somit auf *Werbung hinweisen, obwohl diese in keiner Weise beabsichtigt oder bezahlt ist.

10 Kommentare

  1. Ach einen Pool hätte ich auch immer gerne gehabt. Da wir aber nicht in unserem eigenen Haus wohnen, wird sich der Wunsch niemalsnich erfüllen. Dafür fahre ich gerne an den See und bin mit den Monstern oft in den Sommern, als sie noch mit mir unterwegs sein wollten hinaus gefahren. Ich fand es immer entspannt. Die Schwimmbäder, meide ich.
    Mach es dir schön
    Andrea

    1. Hallo Andrea, ja das geht wirklich nur bei einem eigenen Haus, aber See ist ja auch gut. Bei uns ist das Freibad um die Ecke von daher fahren wir dann natürlich oft da hin. Aber ich denke Freibäder in Berlin sind nochmal was anderes, als bei uns in der Kleinstadt. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag. LG

  2. Hallo Nicole, ich kann verstehen, dass du froh bist, wenn euer neuer Pool steht und die Baustelle aufgeräumt ist. Der weltbeste Lieblingsmann ist ja hier ständig am Bauen und Räumen, aber ich liebe meine Ordnung dennoch und das weiß er auch. Deshalb hält er das Chaos in Grenzen und räumt immer schnell wieder auf. Viel Erfolg weiter beim Poolbau und einen guten Start in die neue Woche.
    LG, Catrin.

    1. Hallo Catrin, meine Freundin hat auch so einen Mann, sie sagt immer zu mir, du bist einfach nichts gewohnt 🙂 Ich wünsche dir eine schöne Woche und LG

  3. Ein Pool oder Schwimmteich, das wäre echt der Hammer … aber leider fürchte ich, dass unsere vierbeinigen Wasserratten den ganz schnell für sich einnehmen würden.
    Von daher fahre ich mit den Hunden an den See und lass den Garten Garten sein.
    Liebe Grüße
    Ivonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: