Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Zwei in Solo

Zwei in Solo von Elja Janus

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Zitate und Beschreibungen: FeuerWerke Verlag


Ich liebe die Bücher der Autorin. Ich war von ihrer ersten Geschichte schon begeistert, aber dieses Mal hat sie wirklich alles gegeben. Dies ist ein Buch, das dich auf jeder Seite in den Bann zieht, das dich auf jeder Seite zum Nachdenken bringt und welches dich immer wieder innehalten lässt, weil es so viele Aussagen enthält. Ich durfte das Buch schon vorab lesen und pünktlich zum Release bekommt ihr meine Rezension. Ich danke dem FeuerWerke-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover finde ich sehr schön und wenn ihr das Buch gelesen habt, dann wisst ihr warum die Vögel und der Käfig.

Zwei in Solo von Elja Janus

„Sophie. Ich war immer nur Milo. Da war niemand sonst, außer Gott. Ich war das Königreich Milo, ich war mein König, meine Untertanen, alles in einem. Und seit du da bist……“ Sein aufgewühlter Atem stößt immer wieder gegen mein Gesicht. Kein Hauch Alkohol weit und breit. „Es gibt kein Milo mehr, kein Sophie mehr. Die beiden Reiche sind vermengt. Sophie und Milo sind eins geworden. Aus uns wurde Solo„, flüstert er voller Verzweiflung, aber auch voller Liebe. „Wir haben ein neues Reich geschaffen, und manchmal habe ich das Gefühl, dass ich dort nichts bin. Weil du alles bist.“ (Zitat: E-Book Pos.2923/2929)

Klappentext:

Sie stammen aus zwei Welten, und doch verbindet sie die gleiche Sehnsucht: ganz sie selbst zu sein. Als Sophie und ihr ehemaliger Schüler Milo nach Jahren wieder aufeinandertreffen, fühlen sie sich sogleich zueinander hingezogen. Dabei sind sie so verschieden – sie, die gelernt hat, jedes Gefühl zu unterdrücken, und er, der in ein Leben voller Gewalt und Machtkämpfe geboren wurde. Als sie bereit sind, sich wirklich aufeinander einzulassen, wird aus Sophie und Milo endlich Solo. Doch ihre kleine Welt ist dem Untergang geweiht, wenn die beiden ihre Vergangenheit nicht hinter sich lassen können.

Veröffentlichung:

Zwei in Solo ist am 25.06.2019 als E-Book und als Broschur (336 Seiten) im FeuerWerke-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Wenn ihr glaubt, ihr habt schon irgendwann die ultimative Liebesgeschichte gelesen, dann kann ich euch versichern, diese ist noch besser. Wenn ihr meinen Rezensionen folgt, dann wisst ihr, dass ich so stinknormalen Liebesgeschichten nichts abgewinnen kann. Bei mir müssen sie Drama, Bad Boys und das gewisse Etwas haben. Allerdings trifft das nicht auf die Bücher der Autorin zu. Sie verpackt eine normale Liebesgeschichte so, dass man glaubt, noch nie eine bessere gelesen zu haben. Wobei bei Zwei in Solo tatsächlich mein Bad Boy dabei ist, aber anders. Er weiß, dass er keiner ist, denn er ist clever und ist nur so verschlossen, weil er bisher nicht unbedingt ein beschauliches Leben geführt hat. Er hinterfragt und will mehr vom Leben, als es für ihn vorhergesehen ist. Doch da ist noch seine Wut, seine unbändige Wut auf alles und jeden……

Ich kann euch versprechen, wenn ihr Zwei in Solo gelesen habt, werdet ihr den „Abschaum“ auf der Straße mit anderen Augen sehen. Denn wir wissen nicht, warum die junge Frau da drüben, mit komischen Typen abhängt oder warum der Typ auf der Parkbank einen Joint raucht. Vielleicht weil er dazugehören möchte oder vielleicht weil er auf der Suche nach Liebe und Geborgenheit ist, vielleicht auch, weil er es nicht besser weiß und so aufgewachsen ist. Vielleicht hätten diese beiden Menschen ein Abitur mit einem Durchschnitt von 1,3 geschrieben, wenn man sie nur gelassen hätte. Manchmal muss man hinter die Fassade blicken um zu wissen, welchen Menschen man vor sich hat. Genau das hat Sophie getan, als sie Milo in ihr Leben gelassen hat.

Ich konnte mir alles so gut vorstellen. Die, nach außen hin, perfekte Sophie und Milo, der augenscheinlich nicht in ihre Welt passt, aber wahrscheinlich würde es niemanden geben, der besser zu ihr passt, als er. Sie waren so verschieden und doch stellt sich heraus, dass sie sich in vielerlei Hinsicht so ähnlich sind. Solange man miteinander weinen, lachen und stundenlang reden kann, ist niemand besser, als der neben dir. Auch wenn es Hindernisse gibt und keiner mehr einen Ausweg weiß, es kommt immer, so wie es soll.

Dieses Buch hält soviel für uns bereit, dass man überhaupt nicht weiß, worüber man als erstes nachdenken soll. Worüber soll ich mich ärgern oder lachen oder weinen, wenn irgendwie, auf eine verkorkste Art und Weise, alles perfekt ist, so wie es ist. Sopie und Milo sind SOLO, sie erschaffen sich ein eigenes Königreich, das Schwere daran ist, es zu beherrschen und daran könnten sie am Ende scheitern. Am Altersunterschied, an ihren verschiedenen Welten, an ihrem Umfeld, das ihnen zu verstehen gibt, dass der eine nicht in die Welt des anderen passt. Ob es am Schluss reicht, müsst ihr selber erforschen…….

Protagonisten:

Sophie ist eine Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Sie ist Lehrerin und sie liebt ihren Job. Doch sie ist auf eine Art gebrochen, die sie selber nicht kennt. Nie hat sie wirklich gemerkt, dass etwas mit ihr nicht stimmt, bis Milo kam. Mit ihm veränderte sich alles. Ihr Weltbild, ihre Selbsteinschätzung und ihr Bild von ihrem bisherigen Leben. Ich habe sie bewundert, wie sie es schafft, die Geduld nicht zu verlieren, wie sie es schafft, Milo zu vertrauen und ihn zu retten. Sie ist viel stärker als sie glaubt und sie hat das Zeug ein ganzes Königreich zu regieren.

Milo war mir sofort sympathisch. Ich liebe Protagonisten, die das Leben ausstrahlen. Er macht sich keine Gedanken um das Morgen, sondern nur um das Heute. Er ist erfrischend und trotzdem merkt man ihm an, dass er eine Vergangenheit hat. Milo hadert oft mit sich selbst und glaubt, ein Schwächling zu sein. Doch er ist so viel stärker als er denkt, denn er macht aus seiner bestehenden Welt eine neue und nimmt Sophie mit. Wem gelingt es schon, seinen Ballast abzuwerfen und sich auf etwas Neues einzulassen? Ich denke den Wenigsten und deshalb es ist er großartig, so wie er ist.

Schreibstil: 

Zwei in Solo ist leicht und flüssig zu lesen. Ich habe so viele Stellen markiert, wie noch nie und am Ende konnte ich mich nur schwer für ein Zitat entscheiden. Eigentlich sind auf jeder Seite Sätze, die sich für ein Zitat eignen und das hat man wirklich nur selten. Milos Gedanken sind sehr poetisch und er denkt so, wie er seine Gedichte schreibt und deshalb liest sich das ganze Buch ein klein wenig, wie ein, sich nicht reimendes Gedicht. Die Geschichte wird abwechselnd aus Sophies und Milos Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was für mich hier einfach perfekt war.

Zwei in Solo
Zwei in Solo
von FeuerWerke Verlag
Prime Preis: € 12,90 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Zwei in Solo kann ich allen empfehlen, die gerne besondere Liebesgeschichten lesen. Auch wenn jemand normalerweise keine typischen Liebesromane, in denen nicht viel passiert, mag, dieses Buch ist anders. Ich weiß nicht, ob es Frauen gibt, die solche eine Liebesgeschichte nicht lieben werden. Vielleicht jene, die nur ein bestimmtes Genre lesen, aber ansonsten kann ich es mir nicht vorstellen. Wenn euch der erste Roman der Autorin gefallen hat, dann könnt ihr sicher sein, dass euch Zwei in Solo auch gefällt.  Ich persönlich fand ihn noch besser als ihr erstes Buch.

Ich gebe Zwei in Solo 5+ von 5 Sterne,

weil ich das Buch liebe, weil ich mich selber ein wenig in Milo verliebt habe und weil ich den Schreibstil einfach genial finde. Ich habe das Buch so schnell ausgelesen, dass ich mich am Ende wieder über mich selber geärgert habe. Hätte ich langsamer gelesen oder zwischendurch noch etwas anderes, dann hätte ich länger etwas vom Königreich Solo gehabt. Ich werde die beiden vermissen und ich werde jetzt immer an Milo denken, wenn ich herumlungernde Jugendliche sehe. Wer weiß, vielleicht steckt ein besonderer Mensch unter ihnen.

Eine tolle Geschichte über die Vergangenheit, Zukunft, Vorurteile, Familie, Selbstbewusstsein und die wahre Liebe, die sich nicht daran hält, wer der andere ist und woher er kommt, der es egal ist, wie groß der Altersunterschied ist und die es zulässt, sich ein eigenes Königreich zu bauen, auch wenn das Umfeld keines ist, das regiert werden kann. Dieses Königreich ist zufrieden mit einer glücklichen Königin und einem glücklichen König.

ZWei in Solo

Habt ihr schon von dem Buch gehört?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: