Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

The last Song

This Last Song von Ina Nordmann

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar)


Pünktlich zum heutigen Release gibt es meine Rezension. Ich durfte das Buch schon vorab lesen und wünsche der Autorin einen tollen Start und viel Erfolg für ihr neues Buchbaby. Es ist bezaubernd, mitreißend und berührend. Der Titel passt perfekt, denn die ganze Geschichte liest sich wie ein letzter Song. Ein Song über das Leben, die Liebe und das Schicksal. Danke Ina, für dieses tolle Rezensionsexemplar. Das Cover finde ich sehr schön und es passt perfekt zu Cole.

This Last Song von Ina Nordmann

„Nein, so stimmte das nicht. Sie hatte sich nie vergessen, sie hatte gar nie gewusst, dass sie überhaupt als einzelnes Individuum existierte. Sie hatte nie gelernt, sich selbst zu entwickeln und jemand anderes zu sein, als die Figur, die ihr Vater wie eine Wachsfigur für die Öffentlichkeit formte, sie war das Produkt seiner Hände, das Ergebnis seiner Träume, die Essenz seiner Pläne – ohne Spur einer eigenen Persönlichkeit, ohne eigene Wünsche, Träume, Eigenheiten, sie würde noch sehr, sehr viel lernen müssen, wenn sie jemals auf eigenen Füßen stehen wollte.“ (Zitat: E-Book Pos.3179/3185)

Klappentext:

Der Songwriter Cole Hanson will eigentlich nur eine heimliche Zigarette rauchen, als er auf dem Hoteldach die berühmte Rocksängerin Bailey Braveheart trifft – die sich gerade in den Tod stürzen will. Um die verzweifelte junge Frau vor sich selbst und einem Presseskandal zu schützen, bringt er sie kurzerhand auf die Ranch seines Bruders nach Montana und versteckt sie dort. Zugegeben – er handelt nicht ganz uneigennützig, immerhin soll er mit Bailey ihr nächstes Album aufnehmen, eine Chance, die Cole sich nicht entgehen lassen will. Doch Bailey, die jeden Glauben an sich selbst verloren hat, weigert sich beharrlich, Musik mit ihm zu machen. Aber Cole gibt nicht auf. Langsam gelingt es ihm, Baileys Vertrauen zu gewinnen und ihren Lebensmut wieder zu erwecken. Aus Freundschaft wird Liebe und plötzlich scheint alles möglich. Doch Cole und Bailey müssen feststellen, dass die Zukunft chancenlos gegen eine Vergangenheit voller Geheimnisse und falscher Entscheidungen ist.

Veröffentlichung:

This Last Song ist am 28.06.2019 als E-Book und als Taschenbuch (in Kürze) bei Books on Demand erschienen.

Seite des Verlags

Info zur Autorin

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Dieses Buch ist nicht nur eine Liebesgeschichte. Es ist ein Song über das Leben, über die Liebe und über soviel mehr. Das Buch zeigt uns, dass es immer weitergeht, auch wenn wir glauben, dass das Ende erreicht ist. Es zeigt uns die Kraft einer jungen Frau, die ein hartes Leben hatte. Dieses war geprägt von Erfolg, Ruhm und Musik. Wenn die Leidenschaft zum Beruf wird und dieser zum Absturz führt, dann sollte man neu anfangen und die Leidenschaft auch als diese behandeln, denn sonst kann sie schnell zum lästigen Übel werden. Diese Geschichte sagt uns, dass es unsere Pflicht ist, glücklich zu sein und wir niemals unseren Weg verlassen dürfen. Wir müssen auf unser Herz hören und nicht auf alle anderen, die meinen uns etwas sagen zu müssen.

Bailey Braveheart ist so ein Mensch, die nicht auf ihr Herz hört, sondern auf ihren Vater. Ein ganzes Leben lang, seit Kindesbeinen an, hat sie sich von ihm leiten lassen. Ohne Kindheit, ohne die Erfahrungen, die andere Teenager machen, musste sie erwachsen und zum Star werden. Ihr Talent wurde dafür benutzt, aus ihr eine Geldmaschine zu machen und irgendwann dazwischen gab es noch den Mensch Bailey und ihr Talent für die Musik. Sie hat nach dem Tod ihres Vaters verlernt zu leben und ist deshalb auf der Brüstung eines Hoteldaches gelandet. Doch dabei hat sie nicht mit Cole gerechnet……

Ich habe das Buch an zwei Nachmittagen ausgelesen. Ich konnte es nicht mehr weglegen, denn obwohl man sich denken kann, wie es ausgeht, war es spannend. Aber anders spannend. Spannend in dem Sinn, dass man mitverfolgen konnte, wie sich ein Leben veränderte. Wie aus einem gebrochenen Menschen, ein heiler wurde, wie Bailey von Tag zu Tag umgänglicher wurde und wie sehr sie das „normale Leben“ genoss. Auch wenn es ihr schwer fiel, Entscheidungen zu treffen, da sie es nie gelernt hat, so hat man gemerkt, dass sie mit jeder kleinen Entscheidung, die sie für sich traf, mutiger wurde. Bailey lernt sich selbst kennen und erfährt endlich, was es heißt ein Zuhause und Familie zu haben.

Bildlich sah ich beide vor mir. Den Zeitpunkt, als sie sich ineinander verliebten. Die alte und die neue Bailey. Ebenso wie die Umgebung, in der man einfach nur zu Ruhe kommen muss. Cole war ja wirklich clever und hat ihr einige Aufgaben zugeteilt, bei denen er wusste, dass sie zwischenzeitlich daran verzweifeln würde. Genau das gab ihr ein Ziel vor Augen und Ablenkung. Das Ziel, dieses sture Pferd dazu zu bringen, nicht mehr auszureißen. Bei diesen Szenen musste ich oft schmunzeln und dachte mir jedesmal: „Was für ein toller Schachzug von Cole, ihr dies zu überlassen“.

Protagonisten:

Bailey war mir sympathisch. Auch wenn man am Anfang glaubt, dass sie eine kleine Zicke ist, so merkt man schnell, dass sie einfach nur eine junge Frau ist, die verlernt hat zu leben. Sie hat verlernt, wie es ist, wenn man einfach nur „nix tut“, ohne Stress, ohne Verpflichtungen, wobei ich fast glaube, dass sie es nicht nur verlernt hat, sondern nie gelernt hat. Nach und nach merkt man, was in ihr steckt. Welch großes Herz sie hat und für wie viele Dinge sie sich interessiert. Coles Schwester Gwen zeigt ihr, was es heißt, glücklich zu sein und zu genießen und wenn es nur der Sternenhimmel ist. Falsche Entscheidungen und die falschen Leute können dich zu einem anderen Menschen machen und Bailey muss sich eingestehen, dass es so nicht mehr weitergehen kann.

Cole ist der Inbegriff von Ruhe, Ausgeglichenheit und Familienmensch. Obwohl er ebenfalls einen bekannten Namen hat, so ist er immer auf dem Boden geblieben. Er hat eine tolle Familie und ein Umfeld, dass ihm Halt gibt und ihn erdet. So versucht er Bailey zu zeigen, wie ein Leben sein kann, wenn es normal verläuft und trotzdem erfolgreich ist. Tja, ich denke so einen Cole wünscht sich jede Frau, denn obwohl er ein sehr interessanter Charakter ist, mit Ecken und Kanten, ist er gutmütig, immer loyal und immer darauf bedacht, den Menschen zu helfen, die ihm wichtig sind. Wenn er liebt, dann liebt er nur mit seinem ganzen Herzen, niemals mit einem halben und das könnte ihm schon bald zum Verhängnis werden.

Schreibstil:

This Last Song ist leicht und flüssig zu lesen. Für mich liest es sich tatsächlich wie ein Song. Ich kann nicht erklären warum. Der Schreibstil ist berührend, aber auch sehr hoffnungsvoll. Zu jeder Zeit kann man sich in die Protagonisten hinein versetzen. Die Autorin schafft es mit dem Geschriebenen, dass man sich selbst Gedanken über sein eigenes Leben macht und das ist auch gut so, denn manchmal vergisst man, sich Gedanken über das eigene Leben zu machen. The Last Song ist abwechselnd aus Baileys und Coles Sicht, in der 3.Person geschrieben, was mich hier überhaupt nicht gestört hat und sehr gut umgesetzt wurde.

This last Song
This last Song
von Ina Nordmann
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Ich kann this Last Song allen empfehlen, die gerne besondere Liebesgeschichten lesen. Jeder, der selber schon mal an seinem Leben verzweifelt ist, sollte dieses Buch lesen. Es zeigt, dass es immer einen Ausweg gibt. Auch alle, die berührende und nachdenkliche Geschichten bevorzugen, sind hier genau richtig. Ebenso diejenigen, die etwas fürs Herz brauchen, denn Gefühle kommen bestimmt nicht zu kurz.

Ich gebe This Last Song 5+ von 5 Sterne, 

da ich die Geschichte verschlungen habe. Weil ich zu jederzeit eins mit ihr war und die Protagonisten in mein Herz geschlossen habe. Mich hat das Buch inspiriert, berührt und mich dazu gebracht, vieles in Frage zu stellen, was man als selbstverständlich angesehen hat. Eine wirklich tolle Geschichte über den Mut, etwas zu ändern, über falsche Entscheidungen, das Leben, den letzten Song und die wahre Liebe, die dir das Gefühl gibt, angekommen zu sein und dich dazu bringt, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

This last Song

Kennt ihr schon die Bücher der Autorin?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

4 Kommentare

  1. Hallo Nicole,
    Danke für die schöne Rezension, die mir richtig Lust auf das Buch macht. Ich kenne die Autorin bisher nicht, werde sie aber mal im Blick behalten.
    Hab einen guten Start ins Wochenende
    LG
    Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: