Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Hitzewelle

Meine Woche 26/19 – Hitzewelle

*dieser Beitrag kann indirekte Werbung ohne Auftrag enthalten (Markennennungen, Ortsnennungen oder Verlinkungen)


War es euch allen heiß genug? Also mir schon und ich habe es genossen. Viele haben gejammert und geschimpft, aber ich werde mich hüten, das zu tun, denn alles ist besser, als Herbst und Winter. Ich liebe den Sommer und wenn es mal fast 40 Grad hat, dann ist es halt so. Mir macht das nicht all zu viel aus. Natürlich muss man sie ein wenig ruhig halten und sollte nicht unbedingt Nachmittag Gartenarbeit oder andere anstrengende Dinge machen. Ich sag es einfach mal so. Ich bin der Sommer und deshalb liebe ich es, Hitzewelle hin oder her.

Meine Woche – Hitzewelle

Schon der Montag war heiß und es war mein erster Arbeitstag nach den Ferien. Ich war etwas neben der Spur und es hat schon ne Weile gedauert bis ich im Büro wieder einen Überblick hatte. Der Großen ging es ähnlich. Sie hatte so gar keine Lust und Hausaufgaben waren das Schlimmste. Zum Glück hatten sie nur Montag und Dienstag etwas auf, die anderen Tage mussten sie nur lesen, wegen der Hitzewelle. Da meine Mama weggefahren ist, musste ich diese Woche auch eher Schluss machen, weil ich die Mädels selber abgeholt habe.

Nach dem Essen hüpften sie dann noch in den Pool und genossen ein wenig die Sonne. Dann mussten wir aber auch schon los zur Ballettstunde der Kleinen. Währenddessen ging ich mit IB in die Stadt. Wir haben die Geige von ML zurückgebracht, da sie ja nicht mehr will. Ein wenig traurig war ich schon, denn sie hat es so schön gemacht. Aber kann man nichts machen. Danach gönnten wir uns noch einen geeisten Kaffee und Schokolade. Im Anschluss fuhren wir zur Karatestunde und die Kleine hatte währenddessen ihr Tablet und ich habe mit einer Mama ein wenig geratscht.

Hitzewelle

Der Dienstag verlief ähnlich. Nachmittag war Pool angesagt. Der hatte doch tatsächlich jetzt die letzten Tage, an denen er noch steht, ein Loch. Am Freitag Abend muss das Teil weg, weil am Samstag in unserem Garten gebaggert wird. Als wir Mittag nach Hause kamen, war die Hälfte des Wassers draußen. Mit meinem Mann habe ich das provisorisch geklebt und verschlossen und es hielt, was uns beide überrascht hat. Hätten wir nicht gedacht, da die Naht am Bodenrand gerissen ist. Aber es hat geklappt. Es gab also neues Wasser und das war dann natürlich wieder etwas kälter. Am späten Nachmittag fuhren wir noch zur Ballettstunde der Großen und dann war der Tag auch schon wieder vorbei.

Am Mittwoch hatte ich Nachmittag einen Termin zum Nägel machen. Ich fuhr mit dem Rad in die Stadt. Es war schon ganz schön heiß. Also der Mittwoch war wirklich der Wahnsinn. Die Stadt war wie ausgestorben. Nach dem Termin ging ich noch schnell zu H&M, weil die Kleine eine Radlerhose, für das Sommerfest im Kindergarten, brauchte. Ich habe mir dann noch ein luftiges Kleidchen mitgenommen, das habe ich schon in khaki und wollte es noch in Leo. Im Anschluss habe ich mir noch meinen Lieblings-Kaffee kalt gekauft und bin dann wieder nach Hause. Die Mädels waren mit dem Papa im Pool. Ich glaube sie sind zwischendurch gar nicht raus.

Hitzewelle

Am Donnerstag war ich gleich morgens joggen, aber nur eine kleine Runde, bevor es richtig heiß wurde. Ich mag das eigentlich schon gerne, wenn es so warm ist, aber eben nicht zu lange. Danach bin ich noch auf den Cross-Trainer von meinem Mann, der steht im kühlen Keller. Hab das Teil jetzt auch mal ausprobiert. Das ist ja öde. Trotz Musik vergeht die Zeit auf so einem Teil ja gar nicht. Aber so als Alternative ist es schon mal ganz ok und nach dem Joggen reichen ja auch 15 Minuten auf dem Teil. Nachmittag hatten wir unser Mädelstreff. Leider war eine krank. Die Kleine hat wohl auch diese Sommergrippe mit dem Fieber, das IB am Anfang der Ferien hatte. Anscheinend geht das herum und es hat einige Kinder erwischt. Auf jeden Fall tobten die Kids im Pool und wir haben es uns gemütlich gemacht. Danach ging es noch zur Klavierstunde

Freitag war es am Morgen schon etwas kühler, als noch am Donnerstag. Da bin ich doch gleich nochmal eine Runde gelaufen, aber dieses Mal ohne Cross-Trainer. Mein Mann hatte frei und hat mit einem Bekannten unseren Garten umgeräumt. Am Samstag kommt der Bagger und baggert das Loch für unseren Pool. Da muss natürlich alles weg. Schaukel, Sandkasten. Das steht jetzt alles hinten beim Trampolin und die Mädels haben sozusagen ein Garten-Kinder-Eck. Unser jetziger Pool kommt heute Abend weg. Nachmittag können sie noch baden und dann wird das Wasser ausgelassen. Nachmittag kam mein Papa zu Besuch, ansonsten haben wir nicht mehr viel gemacht. Ich bin wirklich gespannt, wie unser Garten heute (Samstag) Abend aussehen wird. Von Garten wird man da wohl nichts mehr erkennen.

Hitzewelle

Beiträge der Woche – Hitzewelle

Natürlich gab es auch wieder Beiträge von mir. Letzten Sonntag gab es die Rezension zu Prinzessin der Elfen 4. Am Montag habe ich euch das Kinderbuch der magische Blumenladen für Erstleser vorgestellt und am Dienstag ging die Rezension zu Zwei in Solo online. Mittwoch habe ich einen Beitrag zur Releasetour zum 3. Teil der Celesta-Reihe von Diana Dettmann veröffentlicht. Hier läuft auch noch bis morgen das Gewinnspiel, bei dem ihr ein wenig raten müsst. Freitag ging die Rezension zu This Last Song online.

Hitzewelle

Gelesenes Buch der Woche – Hitzewelle

Diese Woche habe ich Celesta 3 von Diana Dettmann gelesen. Ich liebe die Reihe und im dritten Teil hat mich die Autorin wieder aufs Neue überrascht. Solch unvorhersehbare Fantasyromane wie sie schreibt, gibt es nur selten. Die Wendungen und die Handlung sind immer wieder aufs Neue grandios.

Celesta 3

Lieblingssong der Woche – Hitzewelle

Ich habe den Song schon öfter im Radio gehört und nie konnte ich mir den Interpret merken, aber dieses Mal hat es dann doch geklappt. Ich finde das Lied wirklich toll und irgendwie habe ich immer gute Laune, wenn ich es höre.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie war eure Woche so? Habt ihr die Hitzewelle genossen oder war es euch zu heiß?

Ich wünsche ein schönes Wochenende.

Nicole

Hier geht es zu meinem letzten Wochenrückblick

Hexen und Prinzessinnen

Natürlich nehme ich mit diesem Beitrag, auch heute wieder beim #samstagsplausch von Kaminrot und beim #wochenglück von Frl.Ordnung teil.


*Ich möchte darauf hinweisen, dass in meinen Beiträgen ohne Werbung, trotzdem Markennamen erwähnt werden können. Ebenso verlinke ich des Öfteren auf andere Blogs oder Seiten und muss somit auf Werbung hinweisen, obwohl diese in keiner Weise beabsichtigt oder bezahlt ist.

6 Kommentare

  1. Guten Morgen, liebe Nicole,
    ihr bekommt einen richtigen Pool? Wie cool! Lässt du uns an eurem Projekt teilhaben? Ich bin gespannt, wie lange das so dauert, bis alles fertig gestellt ist usw. Bilder vom fertigen Pool werden wir ja sicher sowieso zu sehen bekommen, denke ich mal. 🙂 Ich bin mega gespannt!

    Schön, dass deine Lütte Geige nicht weiter machen muss, wenn sie nicht möchte. Ich kann natürlich verstehen, dass du ein bisschen traurig bist, aber ich finde es schlimm, wenn die Kinder dazu gezwungen werden, wenn sie so gar keine Lust dazu haben. Ich glaube, dass die Lust vielleicht eher später nochmal wiederkommt, wenn man nicht zum weitermachen verpflichtet wird.

    Was die Wärme angeht bin ich ganz bei dir. Lieber zu heiß, als die Kälte des Winters. Mir wäre nur lieb, wenn es langsam mal etwas beständiger würde. Einen Tag 38 Grad und den nächsten runter auf 14 Grad, das macht mein Körper gerade nicht mit. Heute sieht es hier auch schon wieder eher bedeckt und kühl aus. Mal schauen, was das noch wird.

    Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende
    LG
    Yvonne

    1. Hallo Yvonne, klar ich halte euch auf dem Laufenden, was den Pool angeht. Das Loch ist schon mal so gut wie fertig. Viel Garten bleibt wohl vorne nicht mehr 🙂 Ne, warum sollte sie denn Geige weitermachen müssen. Ist ja nur Stress für mich. Wir haben so oft gestritten, weil sie nicht üben wollte oder zur Stunde gehen. Sie will ja gar nicht aufhören, aber in der Stunde mitmachen will sie auch nicht, also habe ich einen Schlußstrick gezogen und sie fragt jetzt auch nicht mehr nach. Sie sagt nur, dass sie wieder anfängt oder eben ein anderes Instrument, wenn sie in die Schule geht. Waren bei euch zwischenzeitlich wirklich 14 Grad? Das ist übel. Bei uns war und ist es durchgehend heiß. Kein schlechtes Wetter in Sicht, aber das ist einfach der Unterschied zwischen Süden und Norden Deutschland. Habe ich jetzt schon öfter gehört. Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende und LG Nicole

  2. Hallo Nicole, auch ich bin sehr auf euer Pool-Projekt gespannt und freue mich auf deine Berichte und auf das fertige Projekt. Ich bin ganz ehrlich: ich überlege auch schon, ob wir im Garten nicht doch noch eine Ecke für einen Pool finden, natürlich nicht so professionell, nur dass man sich einmal abkühlen kann. Momentan habe ich noch keine Idee und den weltbesten Lieblingsmann habe ich auch noch nichts davon gesagt. Er macht ja sonst alles möglich und setzt meine Idee direkt in die Tat um. Ich behalte es für kommenden Sommer im Kopf 😉 Ansonsten habe ich es auch lieber warm, allerdings kann ich auch bei zu hohen Temperaturen durch Homeoffice und flexible Arbeitszeiten ruhig machen. Ich finde die Temperaturstürze von knapp 40 Grad auf 26 Grad runter dann immer sehr erschreckend. Wenn mir früher jemand gesagt hätte, dass ich mich bei 26 Grad erschrecken würde, dem hätte ich wohl einen Vogel gezeigt. 😀
    Liebe Grüße und einen guten Wochenstart von Catrin.

    1. Hallo Catrin, eigentlich habe ich diesen Kommentar schon beantwortet, aber das hat wohl nicht geklappt. Kauft euch doch so einen Pool, wie wir vorher hatten. Unserer war von Aldi und wir hatten jetzt 4 oder 5 Jahre einen solchen im Garten stehen. Zum Abkühlen ist er auf alle Fälle super und reicht vollkommen aus. LG Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: