Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Vermächtnis der Engelssteine 2

Das Vermächtnis der Engelssteine 2: Todessaphir von Saskia Louis

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitate: Eisermann-Verlag


Das Abenteuer um die Engelssteine geht weiter und ich liebe diese Reihe einfach. Sie ist so spannend und voller Überraschungen, dass man einfach nicht mehr aufhören kann zu lesen. Auch dieses Mal passieren wieder so viele Dinge und der 3. und letzte Teil wartet schon auf mich, denn ich muss so schnell wie möglich wissen, wie es weitergeht. Ich danke dem Eisermann-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover passt perfekt zu Band 1 und gefällt mir wieder sehr gut.

Das Vermächtnis der Engelssteine 2: Todessaphir von Saskia Louis

„Es gab nur ihn und mich und die Wärme, die sich in meinem Körper ausbreitete. Es fühlte sich richtig an. Als wäre mein ganzes Leben eine Matheaufgabe gewesen und dieser Kuss die Lösung. Als wäre ich dafür bestimmt gewesen, in einem Kornfeld zu stehen und Gabe zu küssen. Gabe umfasste mein Gesicht und seine Hände waren so sanft und weich, dass ich wusste, dass Tryn unrecht haben musste. Gabe konnte alles geben.“ (Zitat: E-Book Pos.1460/1464)

Klappentext:

Der Erzengel Killian muss sterben.
Ella ist egal, wie. Ihr ist egal, wo. Hauptsache jetzt. Auch wenn es bedeutet, dass sie dafür mit einer blonden Zicke und einem feigen Idioten nach Italien reisen muss. Einem feigen, blöden, geheimnistuerischen Idioten, der nicht weiß, was er will.
Sie will Rache und sie will wissen, was sich hinter den Engelssteinen verbirgt. Sie sind der Schlüssel zu allem. Doch ehe sie sich versieht, steckt sie mitten in den dunkelsten Geheimnissen der Todesengel. Als ihr klar wird, dass manche Wahrheiten lieber unter Verschluss gehalten werden und manche Rätsel besser ungelöst bleiben sollten, ist es schon längst zu spät …

Veröffentlichung:

Das Vermächtnis der Engelssteine 2 ist am 15.07.2017 als E-Book und als Taschenbuch (450 Seiten) im Eisermann-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Der zweite Teil ging nahtlos weiter. Ella hat das Schlimmste erlebt, was einem Menschen passieren kann. Sie hat zugesehen, wie ihre Mutter stirbt. Die Ella, die wir aus Teil 1 kennen, gibt es nicht mehr. Sie versteckt sich, isst kaum und will mit niemandem reden. Nicht mal Gabe kommt an sie heran. Doch als Leah, ihre beste Freundin auftaucht, beginnt sie zu begreifen, dass es so nicht mehr weitergehen kann, denn ihre Mutter hätte das nicht gewollt. Das Einzige was für sie ab jetzt zählt ist Rache und die will sie, koste es, was es wolle.

Dieser Teil ist noch viel spannender als der erste. Ich konnte meinen Reader nicht mehr weglegen. Es passieren so viele Dinge, die man selber erst einmal verkraften muss. Mir kam es vor, als würde ich einen Film ansehen, bei dem ich ständig die Augen schließen muss, weil ich gar nicht wissen will, was jetzt gleich wieder passieren wird. Kennt ihr das Gefühl? Ella, Gabe und drei weitere brechen auf, um den Todessaphir zu finden. Sie wussten zwar das diese Reise nicht einfach werden würde, aber dass Killian ihnen so oft in die Quere kommen würde, hätten sie dann doch nicht geglaubt. Eigentlich hatte ich das Gefühl, dass sie nicht mal in die Nähe des Steines kommen würden, aber als es doch soweit war, kam das ganze Ausmaß zum Vorschein und für Ella hieß es sterben oder leben.

Auch die Beziehung oder Nicht-Beziehung zu Garbe wurde nicht leichter. Er wurde nicht zugänglicher oder offener. Obwohl man glaubt, es gibt sich alles und die beiden gehören einfach zusammen, ist da etwas, was zwischen ihnen steht. Ella weiß, dass er ein Geheimnis hütet und sie noch immer nicht in alles eingeweiht ist. Doch, dass dieses Geheimnis der Grund ist, warum Gabe so ist, wie er ist, damit hätte niemand gerechnet. Als ich es am Ende las, konnte ich Gabe sogar ein bisschen verstehen. Mein Gott, es ist nicht einfach, so eine Bürde und so ein Geheimnis mit sich herum zu tragen. Doch ich bin mir fast sicher, dass sich alles zum Guten wendet und wenn man ganz aufmerksam liest, dann kann man sich schon ein wenig vorstellen, wie sie das Problem lösen könnten.

Protagonisten:

Eigentlich habe ich ja schon genug über die beiden Protagonisten geschrieben. Ella ist in diesem Teil erwachsener und mutiger geworden. Se weiß zu was sie fähig ist und setzt ihre Kräft auch ein. Sie beschützt ihre Freunde und würde auch für sie sterben. Ihr loses Mundwerk ist nach und nach auch wieder aufgetaucht und ja, ich habe es tatsächlich vermisst. Ohne ihren besonderen Charme ist sie nicht Ella. Er gehört zu ihr und auch wenn er in diesem Teil etwas milder ausgefallen ist, so war er doch da.

Gabe war mir wirklich ein Rätsel. Man merkt doch genau, dass er für Ella etwas übrig hat und doch verschließt er sich. Aber wie bereits oben geschrieben, kann man ihn schon verstehen, wenn man sein Geheimnis kennt. Ich mag ihn einfach, er ist cool und der Superheld, wie Leah es ausdrückt. Ihm scheint nichts im Weg zu stehen und doch zeigt er manchmal ein klein wenig auch seine schwache Seite, aber wirklich nur äußerst selten. Trotzdem würde er ebenfalls alles für die Gruppe tun. Für ihn gibt es keine Verluste. Nur zusammen reisen sie weiter.

Schreibstil: 

Das Vermächtnis der Engelssteine 2 ist wieder leicht und flüssig zu lesen. Desweiteren mag den Schreibstil der Autorin einfach. Witz und trockener Humor an den spannendsten Stellen, machen ihre Bücher zu etwas besonderem. Allerdings schafft sie es auch, die Charaktere völlig zu verändern, wie hier in Ellas Fall, die nach dem Tod ihrer Mutter nicht mehr dieselbe Person war. Vielmehr gab sie dieses Mal ihren Humor an Leah, Ellas beste Freundin weiter, denn sie ist wirklich eine Wucht. Mit ihr musste ich so oft lachen und nur sie hat es geschafft, Ella aus ihrem Loch zu holen. Die Geschichte wird wieder aus Ellas Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was natürlich abermals perfekt war.

Das Vermächtnis der Engelssteine: Todessaphir
Das Vermächtnis der Engelssteine: Todessaphir
von Eisermann Verlag (Nova MD)
Prime Preis: € 12,90 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Das Vermächtnis der Engelssteine 2 kann ich allen Romantasy- und Fantasyfans empfehlen. Jeder, der in seinen Büchern Spannung, aber auch Liebe, Herzschmerz und Zusammenhalt sucht, ist hier genau richtig. Natürlich sollten auch alle, die Teil 1 gelesen haben, den zweiten Teil lesen, denn ich glaube sowieso nicht, dass jemand sagt: „Interessiert mich nicht, wie es weitergeht.“, von daher kann ich nur sagen, lest die Reihe, wenn ihr sie noch nicht kennt, denn ihr werdet sie lieben.

Ich gebe, das Vermächtnis der Engelssteine 2, 5+ von 5 Sterne, 

weil ich die Reihe liebe, weil ich schon lange kein Buch mehr so schnell ausgelesen habe und weil die Spannung und der Schreibstil einfach genial sind. So viele unvorhersehbare Wendungen in einem Band sind eher selten, ebenso die Handlung an sich. Ich bin schon so gespannt auf Teil 3. Eine wirklich tolle Geschichte und Reihe über Geheimnisse, Familie, die Macht der Freundschaft und die Liebe, die man genießen sollte, egal wie viel Zeit man zusammen hat.

das Vermächtnis der Engelssteine 2

Die Rezension zu Teil 1 gibt es hier.

Ich wünsche euch einen schönen Tag und viel Spaß beim Lesen.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: