Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

endlich Freitag

12 von 12 – Juli 2019 – endlich Freitag

Endlich ist Freitag und diese doofe Woche ist vorbei. Ich fand sie ziemlich anstrengend aber auch langweilig, weil ich einfach nur zu Hause war und nichts gemacht habe. Ich musste gucken, dass alles klappt mit unserem Pool und die Arbeiter waren jeden Tag da. Mittlerweile kann ich keinen Bagger mehr sehen. Ne, also Hausbau wäre definitiv nichts für meine Nerven. Aber heute ist Freitag und auch noch der 12. und somit Zeit für 12 von 12 von draußen nur Kännchen. Dort könnt ihr auch die Tagesrückblicke der anderen Blogger lesen.

12 von 12 – endlich Freitag

Um 06.00 Uhr klingelte der Wecker und ich schaffte es gerade noch so aus dem Bett. Erst einmal habe ich mich fertig gemacht und angezogen und danach ging es runter in die Küche, um mir einen Kaffee zu machen und für die Mädels die Brotzeit. Nachdem ich meinen Kaffee getrunken hatte, habe ich die Kids aufgeweckt und da hörten wir schon vom Fenster, dass der LKW schon wieder mit Sand kam. Um halb 7, es wird jeden Tag früher, aber mir soll es recht sein, umso schneller ist unser Pool fertig und wir haben wieder Ruhe.

12 von 12

Als die Mädels angezogen waren, haben sie gefrühstückt und es hat wieder ewig gedauert, bis sie in die Gänge kamen. Schon beim Zähneputzen haben sie gestritten, wer eher fertig war und dass die eine nicht später wie die andere runter gehen will. Na, es ändert sich halt nichts. Zwei Zicken, bleiben zwei Zicken. Irgendwann sind wir dann doch los in die Schule und den Kindergarten.

endlich Freitag

endlich Freitag

Wieder zu Hause war bei uns schon erneut voller Garten. Ich musste 200 m weiter weg parken, weil nichts mehr frei war und unsere Garage  auch besetzt, zumindest davor war alles zugestellt. Um halb neun kam nochmal der Chef der Poolfirma und guckte ob so weit alles passt und danach der Elektriker, der unsere Poolbeleuchtung noch angeschlossen hat. Denn es wurde heute betoniert und von daher ist das später nicht mehr möglich. Ich habe dann noch Beiträge für den Blog vorbereitet und ein wenig gelesen. Ansonsten bin ich einfach zu Hause herum gesessen und habe gewartet, ob die da draußen noch irgendetwas wissen wollen. Ist wirklich doof, wenn was falsch läuft, denn hinterher aufmachen oder ändern kann man da nichts mehr. Ich sitze den ganzen Tag wie auf Kohlen und hoffe, dass alles klappt.

12 von 12

Kurz vor Mittag, habe ich noch schnell Tomatensuppe gekocht, weil die Große, diese so gerne mag. Sie ist sowieso die Einzige, die Mittag etwas isst, die Kleine hat da immer so gut wie keinen Hunger und will nur eine Breze. Dann bin ich los und habe beide wieder eingesammelt, zum Glück ist endlich Freitag und wir haben jetzt zwei Tage Ruhe von der Schule, Arbeit etc. Noch zwei Wochen, dann beginnen auch bei uns die großen Ferien und ich glaube IB hat es bitter nötig. Die hat zu nichts mehr Lust, nicht mal Klavier mag sie gerne machen und es ist ein ewiger Kampf, bis sie übt, was normalerweise bei ihr nicht so ein großes Problem ist.

12 von 12

Wieder zu Hause gab es Essen und ML hat es sich auf dem Sofa gemütlich gemacht. Sie waren natürlich schon wieder ganz gespannt, wie weit die mit unserem Pool sind und haben gleich mal geguckt. Danach haben sie im Garten gespielt. Allerdings nicht lange, denn sie wussten nicht so recht was sie machen sollen. Als mein Mann dann kam, haben wir uns auf dem Sofa etwas entspannt und die Mädels sind rauf zum Spielen.

endlich Freitag

endlich Freitag

Allerdings kann ich nicht lange herum liegen, wenn ich weiß, dass die da draußen arbeiten. Außerdem kam dann tatsächlich ein Gewitter und die armen Jungs da draußen mussten alles abdecken und wurden pitschenass, aber sie haben trotzdem weiter gemacht. Unsere Randsteine für den Pool wurden dann noch geliefert und schön langsam schaut es schon nach was aus. Zumindest kann man erahnen, wie es aussehen wird.

endlich Freitag

Später kam mein Papa und hat die Mädels besucht. Die waren aber im Spielzimmer so vertieft in ihrem Spiel, dass sie sich für den Opa nicht interessiert haben. Der kam dann runter, setzte sich auf die Terrasse und schaute den Arbeiten zu. Sowas mag er, der ist schon ganz neugierig, wie das alles wird.

endlich Freitag

Kurz bevor er nach Hause ging, haben sie dann doch noch ein Spiel gespielt und die Große war wieder kurz vor dem Zusammenbruch, als sie am verlieren war. Sind eure Kids auch so? Die Kleine ist da nicht ganz so schlimm. Schon mal, aber nicht so sehr Drama-Queen, wie ihre Schwester.

endlich Freitag

Als mein Papa weg war, kam die Sonne wieder ein wenig, da musste ich mich gleich noch, mit einem Kaffee, raus auf die Terrasse setzen und lesen. Als dann mein Mann kam und die Arbeiter weg waren, haben wir uns gleich mal alles aus der Nähe angesehen und nochmal etwas Wasser in den Pool laufen lassen, denn ganz voll war er noch nicht.

12 von 12

Ich habe dann das Abendessen gemacht und die Mädels guckten noch fern. Dann gab es Essen und IB meckerte schon wieder. Ihr kann man einfach nichts recht machen. Schön langsam war dann auch Schlafenszeit und es ging ab ins Bett. So war der Tag auch wieder vorüber und ich habe es mir auf dem Sofa bequem gemacht.

endlich Freitag

Wie war euer Tag, seid ihr auch froh, dass es endlich Freitag ist?

Ich wünsche euch einen schönen Abend.

Nicole

Hier geht es zu meinen letzten 12 von 12

Hexen und Prinzessinnen

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: