Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Veränderungen

Meine Woche 06/20 – Veränderungen

*dieser Beitrag kann indirekte Werbung ohne Auftrag enthalten (Markennennungen, Ortsnennungen oder Verlinkungen)


Kennt ihr das, wenn ihr mal wieder Veränderungen braucht? Mir geht es irgendwie gerade so. Aber noch habe ich keine Ideen, wie ich diese Veränderungen in Angriff nehmen könnte, bzw. was ich überhaupt verändern will. Zur Zeit kommt es mir vor wie ein ewiger Trott und das ruft doch förmlich nach was Neuem. Wahrscheinlich liegt es auch am Wetter, dass es mir so vorkommt oder am nahenden Frühling. Ich weiß es selber nicht so genau.

Schönes der Woche – Veränderungen

Die Sonne schien und das 2 mal den ganzen Tag und richtig kräftig. Das ist doch schon mal etwas Schönes, dass eigentlich schon reicht, um eine schöne Woche zu haben. Ein paar Grad mehr und ich bin glücklich. Vielleicht verspüre ich deshalb den Drang nach Veränderungen oder aber auch, weil mich das Wetter mürbe macht. Auf alle Fälle finde ich das Gefühl, etwas ändern zu müssen schön. Natürlich weiß ich nicht, was es ist. Vielleicht etwas am Blog, weil mir ja auch irgendwie zur Zeit die Muse fehlt und auch die Ideen. Normalerweise ist mir immer etwas eingefallen, was ich schreiben könnte, aber zu Zeit irgendwie nicht. Das liegt natürlich auch an der Lust, sich etwas auszudenken. Also schon auch ein Kreislauf. Vielleicht sollte ich dort mal ansetzen.

Was hat mir noch gefallen in dieser Woche? Hm ich weiß es gerade nicht. Vielleicht, dass unsere Kugelbäume schon Blütenknospen bekommen. Aber ist das nicht noch zu früh? Außerdem fand ich es schön, endlich mal wieder bei strahlendem Sonnenschein zu laufen. Das macht doch gleich mehr Freude und dazu habe ich mir ein neues Hörbuch gekauft, weil ich meine Musik schon wieder nicht mehr hören konnte. Den Anfang des Buches fand ich wirklich witzig. Ich glaube, die Leute, denen ich begegnet bin, hielten mich für irre, weil ich immer schmunzeln musste, während des Laufens. Falls es jemanden interessiert, es ist One more Chance, (Second Chances 1) von Penelope Ward. Es ist eine kurzweilige Geschichte, aber zum Laufen und Abschalten genau das Richtige. Auf alle Fälle sind die Kilometer viel schneller vorbei gerauscht als sonst und jedes Mal, wenn mich die Stimme der Runtastic App unterbrochen hat, hab ich mich geärgert.

Meine Woche

Ach und ich habe mich gefreut, als am Mittwoch endlich all meine Ebay-Auktionen online gegangen sind. Das ist immer so ein befreiendes Gefühl, es wieder geschafft zu haben und vor allem weiß ich, dass dann wieder einiges weg ist, wenn die Auktionen auslaufen. Das heißt wieder mehr Platz und mit Erfolg ausgemistet. Braucht ihr noch Kinderkleidung für Frühjahr Sommer? Hier könnt ihr gucken. Jetzt stehen mir aber noch meine Sachen bevor und das ist wieder einiges, was ich aus meinem Schrank verbannt habe. Damit fange ich aber erst an, wenn die anderen Sachen alle verschickt sind.

Nicht so Schönes der Woche – Veränderungen

Ich habe es euch bereits in den WMDEDGT erzählt. Unser Kaffeevollautomat ist kaputt und befindet sich gerade bei der Reparatur. Ich trinke morgens Filterkaffe und finde ihn einfach furchtbar. Aber irgendetwas mit Koffein brauche ich am Morgen, sonst ist mein Tag hinüber. Ich hoffe, dass unsere Maschine bald wieder da ist. Des Weiteren hat mich ML diese Woche ganz schön gestresst. Sie hat überall angeeckt. Im Ballett, im Kindergarten, bei der Oma. Am Donnerstag habe ich mal ein ernstes Wörtchen mit ihr gesprochen und sie war, glaube ich, etwas verdattert. Manchmal muss das einfach sein, auch wenn sie mir ein paar Stunden beleidigt war und auch gar nicht fassen konnte, was ich ihr da erzählt habe.

Veränderungen

Die Kleine kann ganz schön frech sein. Eigentlich ist sie die Ruhigere, aber was das betrifft übertrumpft sie IB ganz schön. Die Große ist auch frech und laut, aber das würde sie sich nicht trauen, vor allem nicht so lange. Wenn man zu ihr sagt, dass jetzt Schluss ist, dann ist das so. Ml ist das völlig egal. Na mal gucken, ob es jetzt ein wenig besser wird und nicht mehr alles „kacke“ ist. Die Vorschulkinder fühlen sich immer schon so groß, weil sie es im Kindergarten ja sind und vielleicht muss sie ihre Aggressionen mal loswerden, denn bei ihrer Schwester ist sie natürlich die, die oft zurückstecken muss, weil IB ihr natürlich etwas überlegen ist. Tja jetzt gucken wir einfach mal.

Beiträge der Woche – Veränderungen

Auch diese Woche gab es wieder Beiträge von mir. Aber wie gesagt, keine neuen Ideen oder neue Themen. Ich finde zur Zeit einfach nichts. Letzen Sonntag ging die Rezension zu 180 Seconds online. Am Montag habe ich euch das Kinderbuch Nathan und der Kobold Tengu vorgestellt. Am Mittwoch war es wieder Zeit für die WMDEDGT und am Donnerstag gab es die Rezension zu, ein bisschen Mut, bitte. Da es diese Woche so viele Neuerscheinungen gab, habe ich am Freitag gleich noch das Buch, Me, my Boyz – and the fucked up side of life rezensiert.

Veränderungen

Gelesenes Buch der Woche – Veränderungen

Diese Woche habe ich, „vielleicht habe ich an dich gedacht“ von Jennifer Waschke gelesen. Ich muss sagen, nach all den Dark Romance und dramatischen Liebesgeschichten, hat mir die ruhige Art und die durchaus realistische aber schöne Geschichte von Ellie und Jonah, so richtig gut getan. Ich konnte total abschalten, hatte nicht das Gefühl, jetzt aufhören zu müssen, weil es so spannend ist, sondern hab einfach gelesen und geträumt. Also solltet ihr mal wieder eine romantische und ruhige Geschichte brauchen, kann ich diese nur empfehlen.

Vielleicht habe ich an dich gedacht

Hattet ihr auch schon ein bisschen Frühlingswetter?

Ich wünsche euch ein wunderschöne Wochenende. Genießt das Wetter, denn nächste Woche soll es ja nicht so toll werden.

Nicole

Hier geht es zu meinem letzten Wochenrückblick.

Hexen und Prinzessinnen

Natürlich nehme ich mit diesem Beitrag, auch heute wieder beim #samstagsplausch von Kaminrot und beim #wochenglück von Frl. Ordnung teil.


*Ich möchte darauf hinweisen, dass in meinen Beiträgen ohne Werbung, trotzdem Markennamen erwähnt werden können. Ebenso verlinke ich des Öfteren auf andere Blogs oder Seiten und muss somit auf Werbung hinweisen, obwohl diese in keiner Weise beabsichtigt oder bezahlt ist.

6 Kommentare

  1. Hallo Nicole, die kleine Clara kommt uns später noch besuchen, doch ich bin schnell einmal auf Blogtour und möchte dir einen schönen Sonntag wünschen. Der Kaffeeautomat kaputt, oh nein. Du hattest es ja schon geahnt und ich kenne das so gut. Wir hatten es ja letztes Jahr und auch ich brauche morgens meinen Kaffee. Ich drücke die Daumen, dass euer Automat bald zurück ist. Zu ML hast du am Ende ja eigentlich alles schon selbst geschrieben. Das Vorschulalter ist schwierig, weil die Kids denken, sie sind nun die Großen. Leider muss ich dir schreiben, dass du dieses Verhalten noch mindestens 2 Mal erleben wird. Bei IB, sobald sie in der 4. Klasse ist und natürlich dann auch wieder bei ML, wenn es soweit ist und oftmals ist die 8. Klasse schwierig. Aber bis dahin kannst du so gut damit umgehen, dass du es gar nicht mehr wahrnimmst. 😀
    Liebe Grüße von Catrin.

    1. Hallo Catrin, na das sind ja tolle Aussichten 🙂 Ich hoffe auch, dass unsere Kaffeemaschine nächste Woche wieder fit ist. Hole mir beim Bäcker schon immer meinen Latte 🙂 wünsche dir einen schönen Abend und LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: