Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

der Wind

WMDEDGT – Februar 2020 – der Wind, das himmlische Kind

Ist es bei euch auch so stürmisch? Heute ist es ja schon wieder ein wenig besser als gestern, aber immer noch ärgert uns der Wind. Ich hasse dieses Wetter. Kalter Wind ist mitunter das Schlimmste, was es gibt. Es fühlt sich alles mindestens 10 Grad kälter an. Auf alle Fälle ist heute wieder der 5. des Monats und somit wieder Zeit für WMDEDGT. Schaut auch bei Fr. Brüllen vorbei, dort findet ihr noch mehr Beiträge zu dieser Aktion.

WMDEDGT – der Wind, das himmlische Kind

Um 05.30 Uhr klingelte, wie immer, wenn ich arbeiten muss, der Wecker. Heute war das Aufstehen sehr hart, da ich gestern erst ziemlich spät ins Bett bin. Nach dem Anziehen ging es erst einmal runter. Normalerweise würde ich sagen, dass ich mich dann auf meinen Kaffee freute, aber leider ist unsere geliebte Jura-Maschine seit letztem Wochenende beim reparieren. Ich habe ja schon mal erwähnt, dass zur Zeit alles kaputt geht und die Maschine wohl auch eine Macke hat. Genauso war es und jetzt heißt es Filterkaffee-Plörre trinken. Dieser Kaffee ist für mich nicht zum Genuss, nur Mittel zum Zweck, damit ich wach werde.

der Wind

Um 06.30 Uhr habe ich dann die Mädels aufgeweckt. Auch sie kamen nur langsam aus den Federn und draußen peitschte der Wind schon wieder an die Fenster. Nachdem die zwei fertig waren und gefrühstückt hatten, was heute alles besonders lang gedauert hat, konnten wir endlich los. Zuerst in den Kindergarten und dann in die Schule. Für mich ging es dann weiter ins Büro.

WMDEDGT

Um 07.45 Uhr kam ich am Parkplatz an und musste mich dann erst einmal durch den Wind kämpfen. Habe ich schon gesagt, dass ich ihn nicht mag. Ich glaube schon. Vor allem ist das in den letzten Tagen ja kein normaler Wind, sondern ein regelrechter Sturm. Gestern früh musste ich erst einmal unseren Gartenstuhl suchen, der eigentlich geschützt unter dem Dach steht. Er lag dann auf der anderen Seite des Grundstücks. Auch unsere Mülltonnen lagen umgekippt herum und teilweise ist natürlich auch Müll heraus gefallen. Das ist einfach nervig.

Der Vormittag verging dann relativ schnell. Ich hatte auch genug zu tun und einigermaßen guten Kaffee. Dort habe ich nämlich eine Dolce Gusto Mini-Maschine stehen und bekomme einen guten „Latte“. Zwar nicht so lecker wie unser Jura-Kaffee, aber auch nicht so übel wie der Filterkaffee. Um kurz nach 12 Uhr ging es wieder nach Hause, bzw. fuhr ich schnell noch zur Post, eine Retoure abgeben und dann zur Schule, IB abholen. Im Anschluss holten wir noch ein Brathähnchen fürs Mittagessen. Mittwochs steht immer ein Wagen bei uns ums Eck. Das ließen sich die beiden dann schmecken.

der Wind

Nach dem Essen machte IB erst einmal ihre Hausaufgaben und ML spielte und fragte mich, ob ich sie morgen vom Kiga abhole. Zur Zeit streitet sie mit allen. Überall wo ich hinkomme, hat sie schimpfen bekommen. Im Ballett musste sie sich gestern an den Rand setzen, weil sie nicht aufgehört hat, Unsinn zu machen. Im Kindergarten hat sie ebenfalls Ärger bekommen, weil sie nicht folgte und mit der Oma hat sie es sich heute beim Abholen auch verscherzt und zu Hause bei mir tut sie so leidend, als ob alle böse zu ihr wären. Gestern meinte sie, das war heute ein blöder Tag, alle waren unfair zu mir. Das ist wohl wieder so eine Phase, so kurz vor der Einschulung, um sich zu behaupten und einen Sturkopf hatte sie schon immer.

Ich habe mich dann auch noch ein wenig ausgeruht und die mein Mann holte im Möbelhaus ML´s bestellten Möbel. Ihr großes Bett und ihren Schreibtisch. Wann er das wohl alles aufbaut. Ich sehe die Pakete schon wieder eine Weile den Gang blockieren. Brauchen eure Männer damit auch so lange? Muss ich den Kids wohl eintrichtern, dass sie den Papa ein wenig nerven, damit der Zusammenbau schneller vonstatten geht. Als er mit den ganzen Sachen kam, haben ihm die zwei ganz fleißig geholfen, alles rein zu tragen und blieben dann gleich noch ein wenig im Garten. Es schien ja Nachmittag sogar die Sonne, aber es war ziemlich kalt und der Wind war immer noch nicht ganz verschwunden.

WMDEDGT

Schön langsam machte ich mich dann ans Abendessen. Heute gab es selbst gemachte Pizza. Halb selbstgemacht. Ich hatte noch einen Teig im Kühlschrank. Den kaufen wir in letzter Zeit oft. Schmeckt lecker, geht fast so schnell wie TK-Pizza und dauert nicht so lange wie selbst gemachter Teig und ist trotzdem frisch und den Belag kann man selber bestimmen und muss nicht diesen fettigen von den Fertigpizzen essen. Natürlich gibt es auch die ab und zu, weil die Mädels zum Beispiel, die kleinen Minipizzen lieben, aber ich esse eigentlich nur mit, wenn es den frischen Teig gibt.

WMDEGT

Nach dem Essen durften sie noch etwas fern sehen und dann ging es auch schon ins Bett und für mich aufs Sofa. Viele würden jetzt schreiben, heute ist Bachelor – Time. Einige meiner Freundinnen gucken sich das auch an und sind ganz scharf darauf. Ich habe es jetzt wieder einmal probiert, aber ganz ehrlich, ich kann nicht zuschauen. Für mich ist das fremd schämen. Irgendwie hängen sich da eine Horde Mädchen an einen Kerl, der meistens gar nicht so toll ist, wie man meint und kratzen sich beinahe die Augen aus. Alle sind sie perfekt gestylt und immer wie aus dem Ei gepellt und mit der Hälfte macht er rum. Iiiiihh möchtet ihr mit einem Kerl rum machen, der am Tag vorher eure neue Freundin oder Feindin geküsst hat, je nachdem welche Dame es war.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ich finde es wahrlich grausig und mich schüttelt es jedes Mal. Da ist nichts romantisches oder etwas für Herz. Ich finde es einfach nur gestellt und ganz furchtbar und muss nach spätestens 20 Minuten umschalten, meistens auch schon eher. Manchmal gucke ich zum Ende nochmal rein, wenn er die Rosen vergibt. Aber mehr als 4 Rosen halte ich nicht durch. Dieses gestellte Verhalten, wenn er fragt, ob sie die Rose möchte und sie dann schmachtend antwortet, ja natürlich. Neeeeee nicht mein Ding. Da guck ich mir lieber ungeschminkte Dschungelcamper an, die sie die Köpfe einhauen, wobei das dieses Jahr auch nicht unbedingt sehr unterhaltsam war. Gab schon lustigere Camps.

der Wind

So jetzt aber genug zu TV-Sendungen. Das musste ich nur mal loswerden, weil mich der Bachelor wirklich immer wieder aufs Neue erschüttert.

Ich wünsche euch einen schönen Abend.

Nicole

Hier geht es zu den letzten WMDEDGT

Hexen und Prinzessinnen

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: