Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Me my Boyz 2

Me my Boyz 2 – and the Shit keeps going on von T.R. Landon

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) 


Ich war schon gespannt auf den zweiten Teil, denn diese Reihe ist etwas anders. Es gibt viele Protagonisten und man weiß nicht, wer im nächsten Teil im Vordergrund steht. Eigentlich tun es fast alle und doch haben sich für mich die Lieblinge herauskristallisiert. Es gab Charaktere, die ich nicht so interessant fand und welche, von denen ich gerne mehr gelesen hätte. Ich danke der Autorin für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover passt natürlich wieder perfekt und gefällt mir.

Me my Boyz 2 – and the Shit keeps going on (Boyz Series 2) von T.R. Landon

„Reglos beobachte ich ihren ruhigen Schlaf. Sie braucht jede Minute davon, mehr als sie es zugeben möchte. Sie ist erschöpft und ich habe Angst, sie könnte sich zu viel zumuten. Mit ihr darüber zu reden wäre allerdings zwecklos, also versuche ich es erst gar nicht. Anne verlässt mein Zimmer nur noch, wenn ich sie ausdrücklich darum bitte. Sie spürt, dass unsere gemeinsame zeit sich dem Ende nähert. Ein Gefühl, dass auch ich ganz stark empfinde.“ (Zitat: E-Book Pos.2366)

Klappentext:

Meine Welt ist völlig in Ordnung, bis ihre es plötzlich nicht mehr ist.
Wer ich bin?
Der Sohn des vermutlich am meisten gefürchteten Mannes unseres Landes.
Bruder eines psychisch instabilen Wichsers.
Freund einer Herde Verrückter, die mir zur Familie wurden.
Mein Name ist Ayden Moore.
Ich bin der, der sie umbringen wird.
Der sie an ihrem eigenen Blut ersticken lässt und jede Sekunde ihres Leidens feiert.
Im Grunde hasse ich Gewalt.
Obwohl sie meiner Herkunft wegen, ein Bestandteil meines Lebens ist,
habe ich gelernt ihr aus dem Weg zu gehen.
Doch die Zeiten ändern sich, sie verändern mich.
Man erntet was man sät.
Sie haben gesät und ich werde ihre Ernte sein.
Sobald die Zeit gekommen ist.

Veröffentlichung:

Me my Boyz 2 ist am 02.05.2020 als E-Book erschienen

Instagram-Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Ich habe euch vor einer Weile schon den ersten Teil der Reihe vorgestellt. Wie auch in der letzten Rezension, so will ich auch bei dieser gleich am Anfang erwähnen, dass es sich um eine Geschichte handelt, die bestimmt nicht jedermanns Sache ist. Wenn ihr auf Dark Romance, harte Jungs und nicht immer jugendfreie Szenen steht, dann könnt ihr zuschlagen. Wenn ihr aber eher auf die netten Typen und eine romantische Lovestory steht, dann ist die Reihe eher nichts für euch. Vielleicht fragen sich einige, warum ich das immer wieder, bei solchen Büchern erwähne. Das mache ich, weil ich die negativen Rezensionen kenne, die aufgrund der falschen Auswahl abgegeben werden. Das haben die Autoren, meiner Meinung nicht verdient, denn es gibt nun mal Genres und Empfehlungen und wenn man sich daran nicht hält, dann ist eine negative Bewertung einfach nicht fair.

So jetzt aber zum Buch. Der letzte Teil war eher so eine Einleitung und ein Kennenlernen der vielen Protagonisten. Jetzt geht es schon ans Eingemachte und für mich kristallisierten sich ganz klar meine Favoriten heraus. Einige waren mir etwas zu heavy und für einige habe ich mein Herz geöffnet. Sam zählt nach wie vor zu meinen Lieblingen und auch seine Charlie mag ich sehr gerne. Neu hinzugekommen ist für mich definitiv Audrey. Sie ist eine extrem loyale und gerechte Person und eine vorzügliche Freundin. Pia war mir persönlich etwas zu viel und gar nicht mehr so sympathisch, wie noch im ersten Teil. Auch George und Dave, die beiden Väter, habe ich ganz anderes eingeschätzt und war positiv von ihnen überrascht.

Obwohl die Reihe, wie oben bereits geschrieben, eher in die Dark Romance – Spalte gehört, hat mich die Autorin zu Tränen gerührt. Sie hat hier wirklich ein Geschehen eingebaut, dass ich nicht erwartet hätte und das mir das Herz gebrochen hat. Es war nicht nur das Ereignis an sich, sondern auch der Zusammenhalt und diese unbändige Liebe, die die Freunde für die anderen empfinden. Sie gehören einfach alle zusammen. Auch wenn es manchmal Reibereien gibt, so würden sie sich niemals gegenseitig im Stich lassen. In diesem Teil lernt man auch endlich den charmanten und ruhigen Sam kennen. Einen Sam, den die Freunde nicht kennen und doch schmerzlich vermisst haben. Er zeigt endlich wieder Gefühle und lässt sich von seinem Herz leiten.

Protagonisten:

Es gibt hier viele Protagonisten und ich kann hier nicht auf jeden einzelnen eingehen. In diesem Band stehen Pia, Audrey, Sasha und Ayden sehr im Vordergrund, aber natürlich auch Sam. Die Clique ist durch einen Schicksalsschlag noch weiter zusammengerückt und als Audrey am eigenen Leib erfahren muss, was es heißt, auf der Abschussliste zu stehen, verhärten sich die Fronten. Pia stellt fest, dass sie in Sashas Nähe ihre Wut zügeln kann und Ayden möchte am liebsten die ganze Welt umdrehen, um Audreys Peiniger zu finden. Sie alle werden in gewisser Weise ruhiger und doch steht ihnen eine schlimme Zeit bevor. Sie lernen mit Verlusten umzugehen und sie schätzen ihren Zusammenhalt noch mehr.

Schreibstil:

Me my Boyz 2 ist flüssig zu lesen. Der gewohnt lockere Schreibstil hat mich natürlich wieder in den Bann gezogen und doch kam ich in diesen Band nicht ganz so gut rein, wie in den letzten. Vielleicht liegt es daran, dass soviel passiert ist und durch die Perspektivenwechsel auch immer wieder das andere Thema endete, man aber gerne noch erfahren hätte, wie es weitergeht. Natürlich hing alles immer irgendwie zusammen, aber anfänglich hatte ich ein paar Schwierigkeiten. Eigentlich kann ich gar nicht erklären, warum es mir dieses Mal so ging, denn eigentlich passierte viel mehr, als im ersten Band. Die Autorin hat soviel unerwartete Wendungen eingebaut und ich habe mit den Jungs und Mädels wirklich gelitten und genau deshalb kann ich mir das nicht erklären. Die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven, in der Ich-Perspektive erzählt, was ich sowieso immer sehr gerne mag.

Me, my Boyz - and the Shit keeps going on (Boyz Series 2)
 Preis: € 2,99 Jetzt auf Amazon kaufen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Me my Boyz 2 kann ich allen empfehlen, die es gerne heiß, verrucht und verrückt mögen. Jeder, der nichts gegen eine explizite Aussprache hat und Gewalt in Büchern nicht ablehnt, dürfte hier auf seine Kosten kommen. Ihr müsst euch nur im Klaren darüber sein, dass das Buch anders es. Es gibt viele Charaktere und Protagonisten. Jeder hat seine Geschichte und manchmal muss man auf die Fortsetzung der ein oder anderen etwas warten. Ich glaube das war es, was mich etwas ungeduldig gemacht hat. Außerdem muss man auch damit klarkommen, wenn die Protagonisten etwas abschweifen, sich an die Vergangenheit erinnern oder in ihren Gedanken versinken.

Ich gebe me my Boyz 2, gerne 4 von 5 Sterne, 

weil ich wirklich mit den Charakteren mitgefiebert und dieses Mal ziemlich gelitten habe. Des Weiteren war ich zweimal den Tränen nahe und das Schicksal der beiden Personen hat mich zutiefst berührt. Außerdem mag ich sie alle und hoffe, dass alle ein glückliches Ende erleben dürfen. Eines, dass sie zufrieden und in Sicherheit leben lässt. Ebenso wünsche ich mir für den dritten Teil mehr Sam und Charlie. Die kamen manchmal ein wenig zu kurz und das Ende war ziemlich gemein und ich freue mich schon, zu erfahren wie es weitergeht. Eine toller zweiter Teil über eine Clique, über Zusammenhalt, Verluste, Vergebung, Gewalt und Geheimnisse, die hoffentlich bald aufgedeckt werden.

Me my Boyz 2

Kennt ihr die Reihe schon? Teil 1 gibt es hier.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: