Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Bis wir das Glück finden

Bis wir das Glück finden (Woodlake Love 1) von Ina Nordmann

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar)


Vor Kurzem habe ich euch von der Autorin das Buch Harpers Lächeln vorgestellt. Dies ist sozusagen die Fortsetzung, obwohl man es notfalls auch ohne Vorkenntnisse lesen könnte. Allerdings empfehle ich zum besser Verständnis Harpers Geschichte zu kennen. Ehrlich gesagt hatte ich ein klein wenig Angst vor dieser Geschichte, denn ich habe befürchtet, dass ich mir Blake ohne Harper nicht vorstellen kann, aber da habe ich mich getäuscht. Ich bin begeistert und da bis wir das Glück finden, der Auftakt einer Reihe ist, bin ich schon auf die Geschichten der anderen Familienmitglieder gespannt. Ich danke der lieben Ina für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover finde ich sehr schön und hat mich sofort angesprochen.

Bis wir das Glück finden (Woodlake Love 1) von Ina Nordmann

„Erin lächelte. „Ja, Blake?“, fragte sie neckisch. „Sprich nur weiter.“ Er verdrehte die Augen und sah auf ihre verschränkten Hände hinunter. „Harper war mir sehr wichtig. Und ich glaube, du bist mir auch sehr wichtig. Ich will es nicht kaputt machen. Ich war überrascht, verstehst du?“ Erin sah ebenfalls auf ihre Hände und schwieg. Aber als sie seine Hand drückte, da verschob sich ein kleines, verlorenes Bruchstück seiner Seele zurück an die richtige Stelle und rastete dort ein. (Zitat: E-Book Pos.2550)

Klappentext:

Nach einem schicksalhaften Verlust verlässt der erfolgreiche Architekt Blake New York und zieht nach Woodlake, einer kleinen Stadt in Vermont. Während er auf den richtigen Moment wartet, um ein Versprechen einzulösen und sich seiner Vergangenheit zu stellen, begegnet er Erin Foster, einer zurückgezogen lebenden Frau. Nach einem Kletterunfall ist sie am Tiefpunkt ihres Lebens angelangt und führt ein tristes Dasein, gefangen in Trauer und Schmerz.
Zwischen tanzenden Glühwürmchen und leisen Gitarrenklängen öffnen sie ihre verschlossenen Herzen und machen erste Schritte aufeinander zu. Doch während Blakes Vergangenheit ihn schneller einholt, als ihm lieb ist, muss Erin sich entscheiden, wie ihre Zukunft aussehen soll.
Hat sie den Mut, nochmal ganz von vorne zu beginnen? Und kann Blake ein Teil ihres neuen Lebens sein? Oder wird er für immer eine andere lieben?

Veröffentlichung:

Bis wir das Glück finden ist am 15.05.2020 als E-Book und Taschenbuch (378 Seiten) erschienen.

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

 

 

Bewertung:
(wenn ihr Harpers Lächeln noch lesen wollt, dann könnte es ab hier Spoiler geben)

Ich liebe, liebe Blake und Erin und ich bin verrückt nach Erins Familie. Selten habe ich mich so wohl in einer Buchfamilie gefühlt wie in der von Erin. Sie sind einfach alle verrückt und herzlich und ganz besonders liebenswürdig. Wie bereits oben geschrieben hatte ich wirklich Angst vor dem Buch, denn für mich gab es eigentlich nur Harper und Blake und der Gedanke an ein Erin und Blake war irgendwie falsch. Allerdings nur so lange, bis ich Erin und ihre verrückte Sippschaft kennengelernt habe. Etwas besserer hätte Blake nicht passieren können und ich denke Harper hat es gewusst, auch wenn das Ziel ursprünglich ein anderes war.

Die Geschichte gibt einem Mut, sie zeigt, wie wichtig es ist Menschen zu lieben, Freunde zu haben und für das zu kämpfen was einem wichtig ist. Erin hat das wichtigste verloren. Ihr Körper und ihre Sportlichkeit war ihr Leben und ihr Beruf. Von einem Tag auf den anderen fehlt ein Teil ihres Beines und damit kann und will sie nicht leben. Dann stürmt Blake in ihr Leben. Er hat ebenfalls einen Teil von sich verloren, aber einen anderen und somit sind sie wohl sowas wie Gleichgesinnte. Sie geben sich Halt und sind füreinander da. Doch kann es mehr werden oder wird es immer nur Freundschaft sein? Liebe ist nur möglich, wenn man sich selber liebt und als Erin das erkennt, muss sie Blakes Herz noch einmal brechen, denn vielleicht kann sie wieder in ihr altes Leben zurückkehren.

Es fällt mir fast schon ein wenig schwer, diesem Buch eine gerechte Rezension zu schreiben, denn ich fand es einfach perfekt und genial und ich bin überwältigt von den Gefühlen, die beim Lesen in mir hochkamen. Eigentlich habe ich sogar ein schlechtes Gewissen, weil ich Erin und Blake fast noch lieber mag wie Harpers Geschichte und das tut mir fast ein wenig leid, denn Harper ist ebenfalls großartig, aber anders. Naiver und leichter, weil Harper so ein Sonnenschein war. Bis wir das Glück finden ist etwas düsterer und trotzdem hat mich Erin oft zum Schmunzeln gebracht. Man hat schon gemerkt, dass sie auch mal ein Sonnenschein war und sich niemals unterkriegen ließ. Ein bisschen von der alten Erin konnte man oft spüren.

Protagonisten:

Erin muss einen schlimmen Schicksalsschlag verkraften und obwohl sie ein wenig in ihrer eigenen Welt gefangen ist, mochte ich ihren Humor, der immer mal wieder zum Vorschein kam. Ich konnte mir so gut vorstellen, wie Erin früher war und sie sagt selber von sich, sie war „viel“. Deshalb ist ein bisschen „weniger“ manchmal gar nicht so schlecht und Blake kitzelt aus ihr, einiges wieder hervor. Die Ruhe in ihrer kleinen Heimatstadt erdet sie und nach und nach erkennt sie, dass man nicht immer „viel“ braucht um glücklich zu sein.

Blake kennen wir ja schon aus dem ersten Teil. Jedoch lernt ihr hier nicht mehr den Geschäftsmann kennen, sondern den ruhigen, in sich gekehrten Blake, der manchmal in seiner Trauer versinkt und manchmal aber auch viel über sein jetziges Leben nachdenkt. Erin zeigt ihm, dass nicht nur er eine gebrochene Seele hat, sondern es viele Arten gibt, warum man sein Leben neu überdenken muss. Die Ruhe und vor allem Erins verrückte Familie tun ihm gut. Auch wenn er einige Enttäuschungen verkraften muss, so gibt er nicht auf. Den Blake in dieser Geschichte habe ich wirklich genossen. Er strahlte eine Ruhe aus, die man aus Harpers Lächeln nicht kannte.

Schreibstil:

Bis wir das Glück finden ist leicht und flüssig zu lesen. In diesem Buch hat sich die Autorin, was den Schreibstil anbelangt, selbst übertroffen. Ich glaube, es ist mein Lieblingsbuch von ihr. Die Geschichte hat Humor und einige Stellen zum Lachen und trotzdem hat es zum Nachdenken angeregt und mein Herz berührt. Die Mischung stimmt einfach und ich konnte kaum mehr aufhören zu lesen. Das Buch wird abwechselnd aus Blakes und Erins Sicht, in der 3. Person erzählt, was mich hier aber überhaupt nicht störte. Eigentlich habe ich gar nicht so richtig bemerkt, dass es nicht die Ich-Perspektive war, die ich ja normalerweise bevorzuge.

Bis wir das Glück finden (Woodlake Love 1)
 Preis: € 1,99 Jetzt auf Amazon kaufen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Bis wir das Glück finden, kann ich allen empfehlen, die Harpers Lächeln bereits kennen. Wenn ihr, wie ich, Angst davor habt, dann kann ich euch beruhigen. Ihr werdet Erin lieben. Sie ist toll und genau richtig für Blake. Außerdem wird die Geschichte auch allen gefallen, die gerne tiefgründige und sehr emotionale Liebesgeschichten lesen. Ebenso sind Fans von Dramen hie genau richtig. Das Schöne ist, dass es nicht nur um die Liebe geht, sondern auch darum, wie man lernen kann, sein Leben zu genießen, auch wenn man nicht mehr perfekt ist.

Ich gebe, bis wir das Glück finden, 5+ von 5 Sterne, 

weil ich es verschlungen habe, weil ich die Protagonisten in mein Herz geschlossen habe und Erins verrückte Familie einfach toll finde. Auch wenn Blake mit seiner richtigen Familie nicht allzu viel Glück gehabt hat, so hat er jetzt genau die gefunden, die ihm das geben kann, was er immer schmerzlich vermisst hat. Das Gefühl geliebt zu werden und dazuzugehören. Einfach Menschen um sich zu haben, für die man da sein kann und die für einen da sind. Eine tolle, tolle Geschichte über die Dämonen in der Seele, die man nur schwer loswird, über innere Kämpfe, Veränderungen, über das Akzeptieren, Trauer und ein zweite große Liebe, die eine erste nicht ersetzen, aber trotzdem perfekt sein kann.

Bis wir das Glück finden

Und? Ist das Buch etwas für euch?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

3 Kommentare

  1. Hallo Nicole, da hatte ich doch deine Rezension zu „Harpers Lächeln“ verpasst. Aber heute habe ich direkt beide Teile bei Amazon gekauft. So wie du schwärmst, musste ich „zuschlagen“ 😄
    Liebe Grüße, Catrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: