Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Forever Free

Forever Free (San Teresa University 1) von Kara Atkin

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung  (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitate: LYX-Verlag


Auch wenn man im Titel schon lesen kann, dass es sich um einen College – Roman handelt, so ist dieser nicht wie üblich. Hier geht es um tiefgründigere Dinge, als die Liebe zwischen einer Studentin und einem tollen Mann. Hier geht es um zwei Menschen und jeder für sich hat sein Päckchen zu tragen und es geht um Probleme, die nicht ohne sind. Denn diese Dinge können Menschen zerstören und sie dazu bringen, ihr Leben zu vergeuden. Ich danke dem LYX-Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover sieht ansprechend aus, haut mich jetzt aber nicht um.

Forever Free (San Teresa University 1) von Kara Atkin

„Nichts auf dieser Welt ist umsonst, Raelyn.“ Hunters Stimme klang mit einem Mal so ernst, dass mein Herz sich schmerzhaft zusammenzog. „Alles hat seinen Preis. Jede Freiheit, die man sich nimmt, jede Entscheidung, die man trifft, jeder Schritt, den man geht.“ Fast klang es so, als wüsste Hunter nur zu gut, worüber er sprach, und unwillkürlich fragte ich mich, welchen Preis er wohl zu zahlen hatte. „Man muss einfach abwägen, ob einem das letztendlich Ergebnis den Preis wert ist.“ (Zitat: E-Book Pos.3668)

Klappentext:

Ihr größter Traum war es, endlich frei zu sein. Niemals hätte sie gedacht, dass sie ihr Herz dabei verlieren würde
Raelyn Miller kann es kaum erwarten, ihr Studium in Kalifornien zu beginnen und weit weg von zu Hause noch einmal ganz von vorn anzufangen. Doch schnell stellt sie fest, dass es gar nicht so leicht ist, auf eigenen Beinen zu stehen und dass ihr altes Leben sie stärker im Griff hat, als sie dachte. Vor allem, als sie den geheimnisvollen Hunter kennenlernt, zu dem sie sich magisch hingezogen fühlt, obwohl er doch alles verkörpert, was Raelyn endlich hinter sich lassen wollte …

Veröffentlichung:

Forever Free ist am 30.04.2020 als E-Book, Hörbuch und Broschur (480 Seiten) im LYX-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Bei diesem Buch handelt es sich um einen ersten Teil einer Reihe. Allerdings ist er in sich abgeschlossen und jeder Band handelt von anderen Protagonisten. Der Titel sagt schon einiges über den Inhalt aus. Forever Free, wer wünscht sich das nicht. Jedoch ist das für Rae nicht so einfach und auch in einer etwas anderen Art gemeint. Sie will weit weg von zu Hause ein neues Leben beginnen. Ohne ihre Mutter und ohne ihre Altlasten. Endlich frei sein und endlich lernen, wie man sich behauptet. Doch so einfach ist das gar nicht und außerdem kreuzt auch noch Hunter ihren Weg. Er ist in mancherlei Art und Weise ihre Rettung, aber er könnte auch ihr Untergang sein.

Ich finde die Geschichte sehr schön und fesselnd. Mich konnte die Handlung überzeugen und mir hat es sehr gefallen, dass man wirklich sehr, sehr lange nicht erfuhr, was mit Rae und mit Hunter los ist. Beide haben ein Geheimnis, über das sie nicht reden können. Allerdings öffnet sich Rae nach und nach und erzählt ihre Geschichte, doch Hunter bleibt stumm. Die Spannung zieht sich daher durch das ganze Buch und man möchte immer weiterlesen, um zu erfahren, was es mit den beiden auf sich hat. Hunters Problem kann man nicht wirklich erahnen, erst ziemlich zum Schluss bekommt man einen kleinen Einblick und zum Schluss die unverblümte Wahrheit.

Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen und ich habe Rae auf eine gewisse Art und Weise auch verstanden. Sie hat Probleme damit auf andere Menschen zuzugehen und auch bei einer Unterhaltung stößt sie manchmal an ihre Grenzen. In Kate und April hat sie das erste Mal in ihrem Leben Freundinnen. Natürlich fällt es ihr schwer, immer das Richtige zu tun. Da das Buch sehr dick ist, hat sich der Anfang etwas gezogen. Erst ab der Mitte konnte es mich so richtig fesseln. Die ersten 50 % waren zwar nicht langweilig, aber es hätte ruhig etwas mehr passieren dürfen. Für den ersten Teil habe ich einige Tage gebraucht, für den zweiten nur 2 Tage, das sagt doch schon vieles aus.

Protagonisten:

Raelyn ist auf den ersten Blick ein ganz normales Mädchen, dass endlich ihr eigenes Leben, leben will und weit weg von zu Hause studiert. Auf den zweiten Blick erkennt man auf alle Fälle, dass etwas mit ihr nicht stimmt. Sie zieht sich zurück, entschuldigt sich für alles und wird nervös, wenn sie mit anderen reden muss. Kate und April holen sie aus ihrem Loch und endlich hat sie Freunde. Dann lernt sie Hunter kennen und das Glück scheint perfekt. Ich mochte Raelyn eigentlich schon. Am Anfang konnte man sich nur nicht erklären, warum sie so ist und hat das Gefühl, ihr mal tüchtig die Meinung sagen zu müssen. Doch wahrscheinlich hätte das gar keinen Sinn, denn sie muss es alleine schaffen.

Hunter ist ein toller Kerl. Er bemüht sich wirklich, gut zu Rae zu sein. Er liebt sie und durch sie, wird er weicher und liebevoller. Doch seine Probleme holen ihn ein und er ist nicht selber in der Lage diese zu bewältigen. Natürlich hat er einige Fehler gemacht, wer macht die nicht? Im Herzen hat er gewusst, dass er nicht richtig handelt. Doch seine Wut und seinen Zorn kann er manchmal nicht kontrollieren. Allerdings hat er die besten Freunde, die man sich nur wünschen kann und genau diese holen ihn zum wiederholten Mal aus diesem Kreislauf heraus.

Schreibstil:

Forever Free lässt sich leicht und flüssig lesen. Bis auf die Tatsache, dass die Geschichte am Anfang etwas langsam vorangeht, wird sie zu keiner Zeit langweilig. Vor allem aber konnte mich die zweite Hälfte überzeugen. Sehr gut gefallen hat mir, dass die Spannung wirklich vom Anfang bis zum Ende gegeben war, weil man die Vergangenheit von Raelyn und das Problem von Hunter lange nicht erfahren hat. Bei Rae kam es nach und nach ans Tageslicht und mit der Zeit konnte man sich schon ausmalen, was es war, aber bei Hunter wäre ich niemals dahinter gekommen. Ich hatte zwar so eine Ahnung, die schon nahe dran war und trotzdem war es anders. Die Geschichte wird abwechselnd aus Hunter und Raelyns Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was ich sowieso immer mag.

Forever Free - San Teresa University (Forever-Reihe, Band 1)
Prime Preis: € 12,90 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Forever Free kann ich allen empfehlen, die gerne Liebesgeschichten lesen, die nicht oberflächlich sind. Leser, die es bevorzugen, Hintergründe für ein Verhalten zu haben, sind hier genau richtig. Auch jene, die Fans von College-Geschichten sind kommen hier auf ihre Kosten. Allerdings ist es keine, in der es einfach um Freundschaften, Party und Liebe geht, sondern um sehr viel mehr. Ansonsten glaube ich, dass das Publikum hier sehr breit gefächert ist und das Buch vielen gefallen wird.

Ich gebe Forever Free 4,5 von 5 Sterne, 

weil ich die Protagonisten sehr in mein Herz geschlossen habe und weil ich das Buch ab der Hälfte nicht mehr weglegen konnte. Ich war gefesselt von der Liebe zwischen Rae und Hunter und habe wirklich mit ihnen gelitten und gefiebert und war so neugierig auf die Wahrheit, die Hunter so lange verheimlicht hat. Einen halben Stern ziehe ich ab, weil mir der Anfang ein wenig zu langsam war. Man hätte ihn, meiner Meinung nach ruhig etwas kürzer ausfallen lassen können. Ansonsten ist es eine tolle, lesenswerte Geschichte über Freundschaften, einen Neuanfang, Geheimnisse, Vergangenheit und die Liebe, die dich zerstören, aber auch retten kann.

Forever Free

Habt ihr schon von der Reihe gehört?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen

LYX Challenge

 

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: