Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Greta und die Großen

Greta und die Großen von Zoe Tucker

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ®der Bilder Beschreibungen und Zitate: arsEditon-Verlag


Wenn man dieses Buch kauft, dann geht auch ein kleiner Teil an Greenpeace. Klimawandel, Umweltschutz das alles ist längst nicht mehr im Hintergrund und auch die Kinder sollen wissen, wie wichtig es ist, unsere Walder zu schützen. Mit diesem süßen Bilderbuch ist das hervorragend gelungen und ich danke dem arsEdition -Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover sag schon einiges aus und ist kindgerecht gestaltet.

Greta und die Großen – Inspiriert von Greta Thunbergs Geschichte von Zoe Tucker, illustriert von Zoe Persico

„Sie sahen auch nicht all die kleinen Vögel, Käfer und Schmetterlinge, die sich im Schatten der wenigen Bäume tummelten, die noch übrig waren. Und niemand unternahm etwas dagegen, weil alle Angst vor den Großen hatten. Alle außer Greta.“ (Zitat Buch)

Klappentext:

Ein Mädchen namens Greta lebt inmitten eines wunderschönen Waldes. Doch die Großen bringen ihr Zuhause in Gefahr: Sie fällen Bäume, um Häuser zu bauen. Aus den Häusern werden Dörfer und aus den Dörfern werden Städte. Sie arbeiten Tag und Nacht – bis kaum noch etwas vom Wald übrig ist. Greta möchte ihr geliebtes Zuhause retten und den Tieren im Wald unbedingt helfen! Aber wie? Zum Glück hat sie eine Idee …

Greta und die Großen
Klappentext, Copyright: arsEdition – Verlag

Altersangabe:

ab 4 Jahren

Veröffentlichung:

Greta und die Großen ist am 24.12.2019 als gebundenes Buch (32 Seiten) im arsEdition-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Homepage der Illustratorin

Bewertung:

Die Altersangabe finde ich sehr gut angegeben. Es handelt sich um ein Bilderbuch und ist somit für die Kleinsten gedacht. Natürlich kann man es auch größeren Kindern vorlesen und da die Geschichte ziemlich interessant geschrieben ist, wird sie auch diesen gefallen. Man sollte aber nicht vergessen, dass es ein Bilderbuch ist und das Thema Klimaschutz und Umweltschutz unseren Kindern kindgerecht und in kleinen Schritten beigebracht werden sollte. Man sollte sie nicht überfordern und ich finde es völlig ausreichend ihnen am Anfang eine Geschichte wie diese näher zu bringen.

In dieser Geschichte wird den Kindern gezeigt, wie wichtig unser Wald ist. Jeder Wald auf der ganzen Welt sollte geschützt werden und damit würden wir schon so viel für die Umwelt tun. Die Kleine Greta hat eine tolle Idee und stellt sich den Großen, die das Zuhause der Bäume, Pflanzen und Tiere zerstören. Alleine wird sie aber überhaupt nicht beachtet, doch es werden immer mehr und am Ende verschafft sie sich Gehör und die Großen lenken ein. So kann sich der Wald wieder erholen und die Tiere bekommen ihren Lebensraum zurück.

Natürlich ist es in Wahrheit viel komplexer, aber ich war schon immer der Meinung, dass die Abholzung das größte Übel ist. Außerdem ist es doch wichtig irgendwo anzufangen, um den Kindern zu zeigen, warum es wichtig ist, unsere Umwelt zu schützen. Das mit den Tieren verstehen sie einfach am besten und ich bin der Meinung man sollte klein anfangen, denn Kinder sind nun mal noch klein und dürfen auf keinen Fall überfordert werden. Warum ich das alles hier so schreibe? Weil ich mir die Bewertungen auf Amazon durchgelesen habe und erschüttert war, wie negativ einige geschrieben habe.

Klar, dass ist ein Thema das die Gemüter erregt, aber trotzdem sprechen wir hier immer noch von einem Kinderbuch und ich finde es einfach wichtig, die Kinder kindgerecht in dieses Thema einzuführen. Egal ob eine Geschichte an Greta orientiert ist oder nicht. Fakt ist, dass wir etwas tun müssen, und dass der Zusammenhalt wichtig ist, um etwas zu erreichen. Die kleine Greta in dem Buch hat das sehr gut umgesetzt und so können es auch Kinder verstehen und das ist doch das Wichtigste. Somit ist dieses Buch für mich ein sehr guter Einstieg in das Thema und jedes Kind, egal wie viel die Eltern mit Umweltschutz zu tun haben, kann damit umgehen.

Illustrationen:

Die Bilder finde ich wunderschön gezeichnet. Kindgerecht, bunt, aber nicht zu fröhlich, lassen sie den Ernst der Geschichte erahnen. Schon Kinder sehen, dass die Tiere traurig sind und dass es nicht besonders gut ist, wenn der Wald immer kleiner wird. Anhand der Bilder lässt sich das Gelesene noch unterstreichen und ich glaube, dass es kaum ein Kind gibt, dem die Illustrationen nicht gefallen. Außerdem merkt man den Seiten sofort an, dass sie nicht glänzend sind, wie in anderen Büchern. Umweltschutzpapier fühlt sich einfach anders an und man sieht es auch an dem Weiß der Seiten.

Greta und die Großen
Illustrationen by Zoe Persico , Copyright arsEdition-Verlag
Schreibstil:

Greta und die Großen ist kindgerecht geschrieben. Die Autorin bringt den Kindern in einfachster Weise bei, warum unser Wald so wichtig ist. Des Weiteren zeigt sie auf, was mit den Tieren passiert, wenn wir ihnen ihren Lebensraum wegnehmen und warum es auch für unser Klima wichtig ist, Bienen etc. zu haben. Greta ist mutig und doch schafft sie es alleine nicht, die Großen zu überzeugen. Das gelingt ihr nur zusammen mit anderen und auch das hat die Autorin für Kinder perfekt umgesetzt.

Greta und die Großen: Inspiriert von Greta Thunbergs Geschichte
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung und Fazit:

Greta und die Großen kann ich allen Eltern empfehlen, die ihren Kindern den Umweltschutz und den Klimawandel näher bringen wollen. Alle, die kindgerecht vermitteln wollen, warum es so wichtig ist, unseren Wald zu schützen, sollten dieses Bilderbuch vorlesen. Ich glaube, dass mit diesem Buch schon die Kleinsten sensibilisiert werden. Es müssen nicht alle Veganer werden, jedoch sollte jeder einzelne von uns wissen, welche Möglichkeiten er hat und das fängt natürlich schon im Kindesalter an.

Greta und die Großen gehört zu den wichtigen Kinderbüchern. Egal ob ihr Greta Thunberg mögt oder nicht. Die Geschichte ist auf alle Fälle schön erzählt und die Bilder sind ebenfalls sehr ansprechend. Genauso toll finde ich die Idee dahinter, den Kindern anhand von einem kleinen Mädchen und „den Großen“ zu zeigen, wie das mit dem Wald überhaupt so schief laufen hat können. Des Weiteren bin ich mir sicher, dass jedes Kind darüber nachdenkt und vielleicht mit ihren Freunden darüber spricht. Jedenfalls ist es ein tolles Bilderbuch für Jungs und Mädels über die Umwelt, über den Lebensraum der Tiere, über den Klimawandel und was wir dagegen tun können. 

Greta und die Großen

Kennt ihr das Buch schon?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Kinderbuchrezension und hier könnt ihr unsere Kinderbücher kaufen

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

4 Kommentare

  1. Hey! Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und finde ihn sehr schön, super übersichtlich und schön gestaltet. Deine Rezensionen gefallen mir auch sehr gut, da bleibe ich doch gerne als Abonnentin da :). Das Buch klingt auf jeden Fall spannend, ich werde nächstes Mal in der Buchhandlung mal eine Auge danach offenhalten. Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße,
    Svenja

    P.S. Schau doch gerne auch mal auf meinem Blog vorbei. Ich bespreche Romane, Thriller, Kinder- und Jugendbücher und Comics. Vielleicht ist hier auch einmal was für dich dabei :): https://pantaubooks.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: