Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Counting Stars

Counting Stars von Katharina Olbert

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Zitate und Beschreibungen: Forever-Verlag


Nachdem die Autorin mein absolutes Highlight in 2018 geschrieben hat, habe ich mich einerseits total gefreut, dass ein neues Buch von ihr erscheint, andererseits hatte ich auch Angst. Denn wenn man so etwas grandioses lest wie, bis zum Ende und darüber hinaus, dann wird alles was danach kommt an diesem Buch gemessen. Ich habe mich aber bemüht, es unabhängig zu lesen und es als was ganz Neues zu sehen, was es ja auch ist. Denn es ist eine neue Geschichte, neue Protagonisten und neue Gefühle. Ich danke der lieben Katharina Olbert für das kostenlose Rezensionsexemplar und es hat mich sehr gefreut, dass du an mich gedacht hast. Das Cover gefällt mir sehr gut und es hat etwas Geheimnisvolles, das total neugierig macht.

Counting Stars von Katharina Olbert

„Mein Herz hat nicht nur gebrannt wegen dem, was meiner Oma und deinen Eltern passiert ist, sondern auch, weil ich dich verlassen musste. Ich habe nicht nur sie verloren, sondern auch dich. Und alles wegen des Feuers.“ Er legt die Hand auf seine Brust und es fühlte sich an, als würde er mich berühren. Ich spürte ihn, seinen Schmerz. Er brachte mich fast zu Fall. Doch seine Worte lösten nicht nur Schlechtes in mir aus. Sie trafen mich auch mitten ins Herz, drangen in mich ein und füllten jede Zeile vollständig aus. Und zwar mit aufrichtiger Liebe.“ (Zitat: E-Book Pos.2708/2713)

Klappentext: 

Leonie will nichts mehr fühlen. Nie wieder. Denn der Schmerz, den sie mit sich herum trägt, reicht für ein ganzes Leben. Seit vor zwei Jahren ihre Eltern bei einem Feuer ums Leben kamen und ihre große Liebe Nick sie kurz darauf verließ. Ohne Grund. Ohne sich je wieder zu melden. Jetzt betäubt Leonie alle Gefühle mit Alkohol und mit belanglosen Affären. Einzig ihr großer Bruder Julian gibt ihr noch Halt im Leben. Doch dann steht Nick plötzlich wieder vor ihr und alle Gefühle, die sie sorgfältig in ihrem Inneren verschlossen hatte, brechen wieder heraus. Aber noch einmal wird sie einen Verlust nicht überleben…

Veröffentlichung:

Counting Stars ist am 01.04.2019 als E-Book (das Print wird 323 Seiten haben) im Forever-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Was passiert, wenn das Schicksal dich in die Knie zwingt und die große Liebe auf einmal verschwindet? Len weiß nicht, wie sie mit dieser Situation umgehen soll. Counting Stars bedeutet Sterne zählen. Wenn der Mensch, mit dem man die Sterne zählen kann nicht mehr da ist, dann verblassen die Sterne am Himmel und verschwinden einfach. Man kann sie nicht mehr sehen und alles wird dunkel. Auch in Lens Herz ist alles dunkel. Sie verdrängt den Schmerz und ertränkt ihn in Alkohol und Männer. Der einzige Mensch, der ihr Licht manchmal noch sehen darf, ist ihr Bruder Julian, der nach dem Tod ihrer Eltern, die einzige Konstante im Leben ist. Doch als Nick wieder auftaucht, fällt es Len von Tag zu Tag schwerer ihre Mauern aufrecht zu erhalten.

Counting Stars ist das zweite Buch der Autorin und sie konnte mich damit wieder fesseln. Sie beherrscht es, die verstecktesten Gefühle in einem hervorzuholen und ihre Geschichten gehen einfach ans Herz. Ich habe mit den Protagonisten ihre Geschichte erlebt und konnte ihre Ängste und Hoffnungen fühlen. Auch die Umgebung konnte ich mir zu jeder Zeit bildlich vorstellen. Ich sah Len tanzen und trinken und ich sah die Dunkelheit in ihr. Manchmal erkannte ich ein Fünkchen, dass mich erahnen ließ, wie die alte Len war. Vor allem dann, wenn sie an bestimmte Ereignisse zurück dachte. Wie sie Nick kennen lernte, was der Song Counting Stars für sie bedeutete oder was sie mit ihrer Mutter erlebt hat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Irgendwie weiß ich gar nicht, wie ich die Gefühle beschreiben soll, die ich beim Lesen empfunden habe. Es war nicht so, dass man nicht wüsste, wie es wahrscheinlich ausgeht und was passieren wird, allerdings ist der Weg dorthin berührend, gefühlvoll und auch ein wenig spannend, denn es passieren doch auch unvorhersehbare Dinge, denn Len hat sich nicht immer mit den „guten Männern“ eingelassen, außerdem kommt sie einem Geheimnis auf die Spur, mit dem ich niemals gerechnet hätte. Auch als Nick ihr erzählt, warum er gegangen ist, ist man hin- und hergerissen. Ich konnte ihn verstehen, aber auch Lens Verhalten war einleuchtend. Ihr Vertrauen in die Liebe war zerstört, und in ihren Augen gab es kein Happy End mehr. Werden die beiden es schaffen, ihre Hürden zu überwinden und kann Len nach so vielen Schicksalsschlägen wieder ein normales Leben führen, ein glückliches?

Protagonisten:

Len war mir sofort sympathisch, obwohl sie am Anfang wirklich kein Verhalten an den Tag legte, dass man als Glanzleistung bezeichnen könnte, erkannte man schon während der ersten Seiten, dass mehr in ihr steckte, als die Dunkelheit. Sie hatte mein vollstes Verständnis und obwohl ich sie gerne im Laufe der Geschichte ein paar Mal geschüttelt hätte, tat sie mir oftmals auch einfach nur leid. Wieder Vertrauen aufzubauen und ein gebrochenes Herz zu heilen ist wahrscheinlich mitunter das Schwerste überhaupt. Doch Len kämpft jeden Tag und dafür hat sie meine Bewunderung. Ich mag mir gar nicht vorstellen wie schwer es ist, beide Elternteile zu verlieren.

Nick ist ein toller Kerl. Aufrichtig, loyal und vor allem erkennt man an seinen Worten, dass er die Wahrheit sagt. Obwohl er einen Fehler begangen hat, hat er von mir keine Verachtung bekommen, denn er bereute ihn zutiefst. Seine Gefühle Len gegenüber sind ungebrochen und er will mit ihr die Sterne zählen, auch wenn diese zur Zeit etwas dunkler geworden sind. Ihm ist zugute zu halten, dass er niemals aufgibt, er kämpft um seine große Liebe und lässt sich von ihren Zurückweisungen nicht beirren.

Julian ist Lens Bruder und er ist einfach perfekt. Einen besseren Bruder hätte sie sich nicht wünschen können. Er war immer für sie da, hat ihr Wohl über seines gestellt und Familie, auch wenn diese nur noch aus ihm und Len besteht, ist ihm das Wichtigste. Er sieht über ihre Dunkelheit hinweg und nur so bringt er manchmal das Licht in ihr an die Oberfläche.

Schreibstil:

Counting Stars ist leicht und flüssig zu lesen. Der Schreibstil der Autorin ist einnehmend und man fliegt nur so über die Seiten. Wie bereits oben geschrieben, nimmt man die Gefühle der Protagonisten auf und leidet, lacht und liebt mit ihnen. Man meint, man hat neue Freunde gefunden, denen man jetzt helfen muss und die einen brauchen. Die Geschichte wird durch das Lesen lebendig. Counting Stars wird aus Lens Sicht in der Ich-Perspektive erzählt, was sowieso immer am Besten ist.

Counting Stars: Roman
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Counting Stars kann ich allen empfehlen, die gerne dramatische Liebesgeschichten lesen. Jeder, der gerne Bücher mag, in denen die Protagonisten mit ihrem eigenen Leben zu kämpfen haben, sollten das Buch lesen und auch alle, die an die wahre Lieben und das Sterne zählen glauben, werden nicht enttäuscht.

Ich gebe Counting Stars 5 von 5 Sterne,

weil ich den Schreibstil der Autorin liebe, weil ich in ihren Büchern versinken und alles andere ausblenden kann. Weil ich die Protagonisten in mein Herz geschlossen habe und zu jeder Zeit ihre Beweggründe verstanden habe. Obwohl, bis zum Ende und darüber hinaus, immer noch meine Nummer eins ist, kann Counting Stars sehr gut mithalten und reiht sich perfekt daneben ein. Eine tolle Geschichte über innere Dämonen, Dunkelheit, Schicksalsschläge, Familie, Zusammenhalt und die einzige Liebe, die dazu imstande ist, die Dunkelheit zu vertreiben, man muss es nur zulassen.

Counting Stars

Kennt ihr die Bücher der Autorin schon?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: