Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Anouk und das Geheimnis des Glücks

Anouk und das Geheimnis des Glücks von Kai Zaremba

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar)


Kennt ihr die Namen der Glückshormone? Gehört hat sie schon jeder und wenn man von ihnen liest, dann erinnert man sich auch wieder daran. Dieses Buch bringt sie uns nochmal ins Gedächtnis und für Kinder ist es natürlich eine gute Lehreinheit. Es geht aber nicht nur um die Hormone an sich, sondern darum, wie man Glück empfinden kann und was man dafür tun muss. Ich danke dem Autor für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover ist sehr süß gezeichnet und man bekommt gleich Lust, das Buch zu lesen.

Anouk und das Geheimnis des Glücks von Kai Zaremba

„Sind das alle Geheimnissse des Glücks?“, fragte Anouk. „Das sind meine“, antwortete Sero Tonin. „Wenn Dich weitere Geheimnisse interessieren, dann besuche meine Freundin Do Pa Min. Sie lebt in der Stadt.“ Anouk bedankt sich beim Meister und machte sich auf, Do Pa Min zu finden. Fast hätte sie ihren Rucksack vor lauter Aufregung vergessen. (Zitat: Buch S. 17)

Klappentext:

Anouk war außer sich vor Freude. Gerade hatte sie von ihrer Lehrerin erfahren, dass im kommenden Schuljahr das neue Unterrichtsfach „Glück“ beginnen soll. Die Hausaufgabe lautete: „Was macht mich glücklich?“ Anouk nahm sich für die großen Ferien vor, dieses Geheimnis zu lüften. Eine illustrierte Geschichte (nicht nur) für Kinder über die 4 Glückshormone und wie man sie aktiviert.

Anouk und das Geheimnis des Glücks
Klappentext

Altersangabe:

1 Jahr und älter

Veröffentlichung:

Anouk und das Geheimnis des Glücks ist am 10.01.2021 als Taschenbuch (60 Seiten) erschienen.

Instagram des Autors

Facebookseite des Autors

Bewertung:

Über die Altersangabe war ich ehrlich gesagt etwas verwundert. Kinder mit einem Jahr können das Buch, meiner Meinung nach, noch nicht verstehen. Dafür sind sie einfach noch zu klein. Ich hätte jetzt gesagt, für Kinder ab 4 Jahren. Natürlich kann man es auch schon ein klein wenig eher vorlesen, dann ist es aber einfach nur eine nette Geschichte über das Glück und der Inhalt mit den Hormonen, wird wahrscheinlich noch nicht so gut verstanden. Auch Erstleser können das Buch schon gut lesen, da die Schrift schön groß ist und der Text gut verständlich. Natürlich muss man den Kindern, dass mit den Glückshormonen nochmal erklären.

Die Idee hinter dem Buch hat mir sehr gut gefallen. Darauf muss man erst einmal kommen, die Namen der Glückshormone mit Personen zu koppeln. So lernen die Kinder am besten, wie wichtig es ist, dass man auf sich achtet, sich bewegt, sich was Gutes tut und ab und an auch mal Schokolade isst, denn das schüttet auch ein Glückshormon aus. Schön fand ich es auch, dass Endor Phin aber auch darauf hingewiesen hat, dass man das nicht zu oft machen soll bzw. nicht zu viel davon. Es reicht ja schon ein Stück. Denn sonst würden die Kids, die dieses Buch gelesen haben, jetzt alle kommen und zu den Eltern sagen, sie dürfen jetzt immer Schokolade essen, damit sie glücklich sind.

Also ihr seht schon, obwohl das Büchlein recht dünn ist, gibt es viel zu entdecken und zu lernen. Auch für Erwachsene ist die Geschichte geeignet, denn mal ehrlich, wir vergessen doch so oft, was uns eigentlich glücklich macht. Kinder machen das meiste eh intuitiv, aber bei uns Erwachsenen kommt das Leben dazwischen und wir sollten viel öfter nach unserer Intuition leben. Dann wären wir alle glücklicher und es gäbe weniger psychische Krankheiten oder Unwohlsein. Vielleicht kann der eine oder andere sich ja wieder daran erinnern, was ihn glücklich macht, wenn er das Buch liest. Anouk ist das zumindest gut gelungen, sie ist auch noch ein Kind, aber trotzdem hat sie das, was sie erfahren hat, mit ihrem Leben verglichen und gemerkt, dass sie schon viele Sachen davon umsetzt.

Illustrationen:

Anouk und das Geheimnis des Glücks ist sehr schön bebildert. Vor allem die kleineren Zuhörer können sich so die Geschichte noch besser vorstellen und für sie sind die Dinge, die glücklich machen in Zeichnungen festgehalten, damit auch ja nichts vergessen wird. Die Illustrationen sind kindgerecht, bunt und aussagekräftig und jeder kann sich darunter etwas vorstellen. Außerdem befindet sich auf jeder Seite ein Bild, was natürlich auch sehr schön ist, vor allem für die jüngeren Kinder.

Anouk und das Geheimnis des Glücks
Illustrationen
Schreibstil:

Anouk und das Geheimnis des Glücks ist leicht zu lesen, also auch gut für Erstleser geeignet. Es wird alles gut erklärt. Was es mit den Namen auf sich hat, in Verbindung mit den Glückshormonen muss den Kids aber erklärt werden, denn das steht nicht im Buch. Das ist aber kein Problem, denn sie fragen sowieso sofort, was das denn für komische Namen sind. Die Geschichte wird in der 3. Person erzählt, was hier sehr gut gepasst hat. Man kann sich gut in Anouk hineinversetzten und versteht, warum es für sie wichtig ist, etwas über das Glück zu erfahren.


Empfehlung und Fazit: 

Anouk und das Geheimnis des Glücks kann ich allen Kindern empfehlen, die gerne in ihren Geschichten neues lernen wollen. Es ist die perfekte Vorlesegeschichte, denn ein wenig muss noch erklärt werden, aber es ist ja immer schön, wenn man über die Bücher auch noch mit den Kindern spricht, nachdem oder währenddessen man sie liest. Ebenso kann ich das Büchlein Erstlesern empfehlen, denn die Schrift ist schön groß und der Text leicht verständlich. Außerdem ist es ein tolles Geschenk für Kindergeburtstage oder einfach so. Der Osterhase sitzt ja auch schon in den Startlöchern.

Uns hat Anouk und das Geheimnis des Glücks sehr gut gefallen. Der Inhalt ist einmal was anderes und sehr gut umgesetzt. Die Idee mit den Namen und den Hormonen finde ich einfach genial. Darauf muss man erst kommen. Schön sind auch die Bilder und einfach das Thema an sich. Jeder Mensch und jedes Kind sollte das best möglichste aus sich herausholen, damit er glücklich sein kann und Glück empfindet. Hier geht es nicht um das Materielle, sondern um kleine Dinge, die man selber tun kann und wer regelmäßig Sport macht oder sich sein Lieblingsessen gönnt, der weiß, wovon ich rede. Auch die Bewältigung von Aufgaben, zu denen man eigentlich keine Lust hat, kann ein Glücksgefühl auslösen. Jeder ist froh, wenn er etwas geschafft hat und auch das ist Glück. Ein tolles Buch über die Aktivierung der Glückshormone, über das eigene Leben und wie ich das Glück herbeirufen kann. 

Anouk und das Geheimnis des Glücks

Wollt ihr auch die Tipps für ein glückliches Leben?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Kinderbuchrezension

Logo


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung. 

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: