Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Weihnachten mit Opa

Weihnachten mit Opa von Sarah Welk

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitate: arsEdition-Verlag


Wollt ihr mal eine richtig coole und lustige Weihnachtgeschichte für eure Jungs und Mädels? Dann ist dieses Buch genau das richtige. Wir haben wirklich viel gelacht und Opa ist einfach der beste. Einen so coolen Opa wünscht sich doch fast jedes Kind, hätte ich übrigens auch gerne gehabt. Hippie-Opa rettet das Weihnachtsfest, was will man mehr? Ich danke dem arsEdition-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover ist lustig und passt hervorragend zur Geschichte.

Weihnachten mit Opa von Sarah Welk, illustriert von Alexander von Knorre

„Und jetzt!“, ruft Lucky. „Alles in die Schüssel!“ „Was wird das denn eigentlich?“, fragt Marie und schiebt die kleinen Snickersscheiben vom Brett. Ein paar Schokostücke bleiben kleben, wahrscheinlich wegen des Karamells, aber die Können wir ja einfach so essen. „Überraschung“, sagt Lucky, und schon schnappt sie sich die Dose mit der Sahne und sprüht sie oben auf die Snickers-Apfel-Stückchen und rührt alles um.“ (Zitat: Buch S. 71)

Klappentext: 

Hurra, Weihnachten und die Winterferien stehen vor der Tür! Dummerweise sitzen Jonas‘ Eltern am Flughafen fest und können nicht rechtzeitig an Heiligabend zu Hause sein. Aber zum Glück gibt es ja Opa Franz!
Der springt ein und hilft Jonas und seiner Schwester Marie, alles für das Fest vorzubereiten. Doch Opa Franz hält nicht viel von durchgeplanten Feiertagen. Er findet, man soll die Dinge spontan angehen: Wie wäre es, wenn die Gans einfach mitfeiert? Kann man sich den Christbaum vielleicht auch im Stadtpark besorgen? Und wäre es nicht schön, am Weihnachtsabend noch ein paar Überraschungsgäste einzuladen …?
Eins ist sicher: An dieses Weihnachtsfest werden sich Jonas und Marie noch lange erinnern!

Weihnachten mit Opa
Klappentext by arsEdition

Altersangabe: 

ab 9 Jahre

Veröffentlichung:

Weihnachten mit Opa ist am 29.09.2020 als gebundenes Buch (144 Seiten), E-Book und Hörbuch im arsEdition-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Seite des Illustrators

Bewertung:

Zur Altersangabe kann ich sagen, dass diese gut angegeben ist, allerdings geht das Buch für gute Leser auch schon eher. Ich habe Weihnachten mit Opa vorgelesen und meiner 7-jährigen Tochter hat es auch sehr gut gefallen. Kinder, die ziemlich beste Schwestern lieben, lieben auch Opa, denn der Schreibstil und der Humor sind unverkennbar. Also für mich ist es ebenso ein tolles Vorlesebuch, denn diese Geschichte gefällt der ganzen Familie.

Jonas, seine Schwester Marie und später auch Lucky sind bei Opa. Eigentlich ist es nur der Opa von Jonas und Marie. Lucky ist eine gute Freundin und verbringt Weihnachten bei der Familie. Die Eltern, der beiden wollten, eigentlich schon eher wieder aus dem Urlaub kommen, jedoch sitzen sie am Flughafen fest und somit muss Opa mit den Kids, Weihnachten alleine arrangieren. Das wird, ehrlich gesagt, ein ziemliches Chaos, doch wäre es das nicht, hätte man bei weitem nicht so viel Spaß beim Lesen. Opa ist ja wirklich der coolste von allen. Er nimmt alles ziemlich gelassen und Jonas bekommt manchmal ziemlich Panik, dass das Weihnachtsfest nicht so abläuft wie gewohnt. Doch schon bald gewöhnt er sich an das Improvisieren und die drei Kids helfen, wo sie nur können.

Das Buch zeigt, dass nicht immer alles perfekt ablaufen muss. Es muss nicht das perfekte Weihnachtsessen sein oder der perfekte Baum. Wenn die Kinder Spaß dabei haben, ist alles toll. Ich glaube wir Eltern haben einfach so eine gewisse Vorstellung, wie dieser Tag ablaufen soll und wir wollen es so schön wie möglich für alle machen. Jedoch kann man auch ruhig einmal von der Norm abweichen und wenn am Christbaum Ketten und Schöpflöffel hängen, dann kann das genauso toll sein. Es ist nur wichtig, dass alle da sind und man Spaß hat. Natürlich geht es in dem Buch auch um Freundschaft und Nächstenliebe, aber auch um Umweltschutz. Die Gruppe fällt ihren Baum selber in einem Waldstück, welches im Frühjahr bebaut werden soll und die Bäume sowieso schon verloren sind.

Illustrationen:

Da das Buch ja schon eher für größere Kids ist, gibt es nur wenige Zeichnungen. Aber ein paar in Schwarz-Weiß sind schon vorhanden und helfen ein wenig, sich alles besser vorzustellen. Vor allem, wenn man die Geschichte vorliest, sind die Bilder hilfreich. Außerdem sind sie witzig gezeichnet und passen hervorragend zum Inhalt des Buches. Die Illustration des Covers ist natürlich bunt und sehr passend.

Weihnachten mit Opa

Schreibstil:

Weihnachten mit Opa ist flüssig zu lesen, auch für Kinder im angegebenen Alter. Die Geschichte bringt den Leser oder Zuhörer auf alle Fälle oftmals zum Lachen. Wie oben bereits erwähnt, ist der Schreibstil unverkennbar. Wenn ich nicht gewusst hätte, dass Sarah Welk das Buch geschrieben hat, dann hätte ich es spätestens nach den ersten zwei Kapitel erraten. Denn man erkennt sofort den trockenen Humor, den sie auch bei den ziemlich besten Schwestern verwendet. Außerdem ist es ebenso in der Ich-Perspektive erzählt. Jonas erzählt und hat dabei so manch lustige Gedankengänge.

Empfehlung und Fazit:

Weihnachten mit Opa kann ich allen empfehlen, die noch auf der Suche nach einer etwas anderen Weihnachtsgeschichte sind. Alle Jungen und Mädchen, die es gerne lustig und etwas chaotisch mögen, sind hier genau richtig. Es ist nicht die typische Weihnachtsgeschichte mit einem perfekten Baum und einer perfekten Weihnachtsgans. Trotzdem wird es ein gelungenes Weihnachtsfest, das einige bestimmt zum Schmunzeln bringen wird. Ebenso ist das Buch noch eine tolle Geschenkidee für ein Last-Minute-Geschenk, denn Bücher gehen eigentlich immer.

Uns hat Weihnachten mit Opa richtig viel Spaß gemacht. Wir haben gelacht und die Augen verdreht und wir haben uns gewundert, wie sie es doch noch hinbekommen haben, ein so schönes Weihnachtsfest zu feiern. Ich glaube, Snickerssalat werde ich auch mal testen. Des Weiteren behandelt das Buch auch ein paar wichtige Themen. Die Gruppe trifft auf Obdachlose und auf eine Gans, die doch nicht geschlachtet wurde. Auch wenn Opa erst etwas verrückt wirkt, so hat er das Herz am richtigen Fleck und zeigt den Kids, wie wichtig es ist, keine Vorurteile zu haben. Eine wirklich tolle Geschichte über ein etwas anderes Weihnachten, das dann doch noch ein gelungenes Fest wird.

Weihnachten mit Opa

Wäre das Buch etwas für euch? Dann behaltet mal in den nächsten zwei Wochen meine Beiträge im Auge, denn es kann sein, dass ich noch das ein oder andere Exemplar hier verlose.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Kinderbuchrezension und hier könnt ihr unsere Kinderbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

 

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: