Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Nur ein Fehler

Nur ein Fehler (College Lovestories 1) von T.R. Landon

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar)


Wollt ihr mal einen Protagonisten, der genau weiß was er will. Einen, der die große Liebe gefunden hat und einer der kämpft und seinen Gefühlen freien Lauf lässt? Dann müsst ihr diese Story lesen, denn genau so ein Protagonist kommt darin vor. Eigentlich sollten alle jungen Männer dieses Buch lesen, damit sie wissen, worauf es bei der Liebe ankommt. Ich danke der Autorin für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich liebe dieses Bild.

Nur ein Fehler (College Lovestories 1) von T.R. Landon

„Liebe ist ein großes Wort und mir ist klar, dass wir noch jung sind. Dass ich noch sehr jung bin. Trotzdem kann ich es fühlen, wenn sie mir begegnet. Kann die Verantwortung spüren, die sie mit sich bringt und ich will mich ihr stellen. Mit allem, das ich zu Geben habe. Weil es Liebe ist, und weil es für mich niemals nur irgendeine Liebe, ohne größere Bedeutung geben wird.“ (Zitat: E-Book Pos.1365)

Klappentext:

Wer auch immer meint, es gäbe keine Liebe auf den ersten Blick, der irrt sich.
Es ist möglich, dass manche einen zweiten, oder dritten Blick brauchen,
doch im Grunde bleibt es trotzdem dieser eine, erste Blick.
Weil es der erste wahre Blick ist, mit dem man seine andere Hälfte plötzlich erkennt.
Es ist dieser eine Moment, in dem wir nur mit dem Herzen sehen,
was der Verstand, oder ein Umstand, zuvor zu verbergen versuchten.
Jill wird unsere Liebe auf den ersten Blick erleben,
nur das unsere ersten Blicke nicht zum selben Zeitpunkt stattfinden.
Sie ist für mich bestimmt, nur kann sie mich nicht sehen, weil sie es nicht will.

Ihrer Meinung nach sind angehende Profisportler lediglich Röcke jagende Machos,
die nur einen Ernst des Lebens kennen und der findet am Spielfeld statt.
Doch ich werde mich aus dieser Schublade befreien.
Sie wird lernen mich in einem anderen Licht zu sehen und mir ihr Herz öffnen.
Denn ich bin ein Panther und schrecke vor keiner Herausforderung zurück.
Ich werde sie fangen.
Dann rette ich sie vor sich selbst und danach liebe ich sie endlos.
Noah Whice, Center der Panthers

Hartnäckig und mit Charme, verfolgt Noah also seine eigenen Pläne.
Seine Pläne für Jill.

Veröffentlichung:

Nur ein Fehler ist am 07.09.2019 als E-Book erschienen (das Print wird 495 Seiten haben).

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Glaubt ihr die große Liebe kann nur ein Fehler sein? Also ich nicht. Jill weiß es nicht und Noah weiß was er will, nämlich Jill. Bei ihm war es Liebe auf den ersten Blick. Bei ihr nicht. Sie hat ihn nicht einmal beachtet, denn einen Sportler will sie nicht. Allerdings hat sie Noah noch nicht kennengelernt. Er ist nicht der typische College-Sportler. Er ist anders, auch wenn man es auf den ersten Blick nicht sieht. Doch wenn man von seinen Gedanken liest, dann glaubt man nicht, dass es auch so einen Kerl gibt. Genauso geht es auch Jill. Als sie sich endlich eingesteht, dass sie Noah falsch eingeschätzt hat, kommt die Liebe wie ein Lauffeuer über sie. Trotzdem weiß sie nicht, ob das richtig ist.

Ich hatte noch keinen Protagonisten wie Noah. Noch nie. Er ist interessant und trotzdem einer von den Guten. Ihr wisst, ich steh eigentlich eher auf die bösen Jungs, aber Noah muss man einfach lieben, denn er hat ein Herz wie ein Bergwerk und ist sich seiner Liebe so sicher, dass ich Jill schon ein wenig verstehen kann. Vor allem mit ihren Erfahrungen in Sachen Liebe geht ihr das alles etwas zu schnell. Denn sie hat ein Geheimnis, welches wir Leser auch lange nicht erfahren und auch Noah erzählt sie es nicht und so treten in dieser augenscheinlich perfekten Beziehung doch auch ein paar Probleme auf.

Doch wenn ihr glaubt, dass ihr hier die ultimativen Dramen geliefert bekommt, dann liegt er falsch. Vielmehr ist es ein Buch über die alltäglichen Probleme in einer Beziehung. Über kleine Dinge, die einen Angst machen und über Stolpersteine, die einem begegnen. Das hört sich langweilig an? Ist es aber nicht. Denn die Autorin hat einen humorvollen Schreibstil und sie macht solche, manchmal banalen Szenen zu etwas besonderem. Schon allein über die Gedanke von Noah musste ich lachen, denn er ist so romantisch und erwischt sich selber immer wieder dabei, wie er an Hochzeit und Kinder denkt. Aber auch Jills Gedanken sind nicht ohne, doch die sind eher etwas trüber, denn sie hat einfach Angst. Angst davor, verletzt zu werden und Angst, dass sich ihre Geschichte irgendwie wiederholen könnte.

Auch die Leidenschaft zum Sport wird hier groß geschrieben. Noah ist Basketballspieler und lebt für seinen Sport…und für Jill. Von daher gibt es natürlich noch mehr in diesem Buch als Jill und Noah. Die beiden haben Freunde und auch unter diesen gibt es Probleme und man merkt schon, anhand der Konstellationen, wer wahrscheinlich eine weitere Geschichte bekommen wird. Ich mochte die ganze Clique wirklich sehr gerne. Die Charaktere wachsen einem ans Herz und vor allem Ben, Gracie, Cy und Madie haben es mir angetan. Ich hoffe doch, dass auch diese noch die Liebe erfahren dürfen.

Protagonisten:

Noah ist auf den ersten Blick ein typischer College-Student, der aufgrund seines Sports sehr beliebt ist. Er ist praktisch der Schwarm aller Mädchen und das lässt er sich auch nicht nehmen. Er kostet es aus und obwohl er eigentlich Jill will, hat er seinen Spaß. Was man ihm auf keinen Fall zum Vorwurf machen kann. Denn seine Angebetete geht ihm seit einem Jahr aus dem Weg. Erst nach und nach lernt man Noah besser kennen und merkt, dass er wirklich nur Jill will. Er passt nicht in das Schema des typischen Sportlers, der nur darauf aus ist, eine neue Eroberung zu machen und was er nicht bekommt, wird nur noch interessanter. Er ist ein junger Mann mit einem riesengroßen Herz, dem es nichts ausmacht, mit 20 Jahren schon seine Liebe des Lebens zu finden und das macht ihn wirklich sehr, sehr sympathisch.

Jill ist eine kleine Streberin. Für sie gibt es nur ihr Studium und ihre Familie zu Hause. Niemals einen Mann und schon gar keinen Sportler. Und auf keinen Fall einen, wie den begehrten Noah. Männer wie er, bringen nur Unglück. Doch sie hat nicht mit der Hartnäckigkeit dieses Sportlers gerechnet und auch nicht damit, dass er sogar nicht in das Bild von Jill passt. Ich mochte Jill. Sie ist zwar etwas eigen und manchmal möchte man sie schütteln, weil sie so absurde Gedanken hegt. Aber ich denke, das macht sie für Noah so besonders, denn normale Mädchen kann er wie Sand am Meer haben, aber eine Jill gibt es nur einmal.

Schreibstil:

Nur ein Fehler ist leicht und flüssig zu lesen. Man fliegt nur so über die Seiten. Natürlich ist es nicht Spannung pur oder äußerst dramatisch, aber es ist schön und das macht nur der Schreibstil der Autorin. Denn man könnte so eine Story auch langweilig schreiben, aber mit ihrem Witz und ihrem Humor kommt keine Langeweile auf und das finde ich fabelhaft. Einer Geschichte Leben einzuhauchen, in der nicht das große Chaos ausbricht, ist bestimmt nicht so einfach.

Wenn ihr meinem Blog schon länger folgt, dann wisst ihr, dass ich „normalen“ Lovestorys, in denen nicht so viel passiert, oder noch schlimmer, Komödien, nicht so viel abgewinnen kann. Ich brauche dramatische Bad Boys oder komplizierte Beziehungen mit einem Hauch von Romance, aber dieses Buch ist nicht so und deshalb kann ich es auf alle Fälle, guten Gewissens weiterempfehlen. Nur ein Fehler, wird abwechselnd aus Jills und Noahs Sicht erzählt, was für mich sowieso immer perfekt ist.

Nur ein Fehler (College Lovestories 1)
 Preis: € 2,99 Jetzt auf Amazon kaufen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Nur ein Fehler kann ich allen empfehlen, die gerne einmal den ultimativen Protagonisten haben wollen. Einen wie Noah werdet ihr so schnell nicht mehr finden. Denn normalerweise sind die weiblichen Charaktere so wie er. Auch allen, die gerne typische College-Geschichten lesen, wird dieses Buch gefallen und natürlich auf alle, die Romantik, Herzschmerz und Geheimnisse mögen und dabei auch etwas zum Schmunzeln brauchen.

Ich gebe, nur ein Fehler 5 von 5 Sterne, 

weil ich an Noah einfach einen Narren gefressen und die Protagonisten in mein Herz geschlossen habe. Weil mir der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen hat und ich schon gespannt bin, wie es mit Ben und Cy weitergeht, denn diese beiden sind wohl ein Fall für sich. Ich habe schöne Lesestunden mit dem Buch verbracht und wäre am liebsten auch wieder 20 Jahre gewesen und einem Noah begegnet. Eine tolle Geschichte über die Liebe auf den ersten Blick, über einen jungen Mann, der genau weiß was er will und eine junge Frau, die es manchmal nicht so genau weiß. Über Freundschaft, Familie und das Schicksal, das zusammenführt, was zusammen gehört.

Nur ein Fehler

Wollt ihr auch mal einen tollen Protagonisten kennen lernen?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

 

 

 

7 Kommentare

  1. Hallo Nicole, das scheint wieder ganz nach meinem Geschmack zu sein. Danke für die Rezension, werde ich auf jeden Fall kaufen und im Weihnachtsurlaub lesen.
    Liebe Grüße von Catrin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: