Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Dein Herz so dunkel

Dein Herz so dunkel von Carola Leipert

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) 


Was macht man, wenn man nicht mehr lachen kann? Was passiert, wenn die Dunkelheit dein Herz eingenommen hat? Dann braucht man jemanden, der einem hilft das Gute im Leben wieder zu finden. Genau darum geht es in der Story und ich glaube, dass viele schon mal in einer Situation waren, in denen sie glaubten, das Licht am Ende des Tunnels nicht mehr zu erreichen. Ich danke der Autorin für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover gefällt mir sehr gut und hat mich auf alle Fälle neugierig gemacht.

Dein Herz so dunkel von Carola Leipert

„Der November krallte seine kalten nebeligen Klauen in meinen Körper und fraß sich in jene Narben, die das Leben und die Liebe hinterlassen hatten. Die Sache mit Jojo brachte mich völlig aus dem Gleichgewicht. Ich war ein nervliches Wrack, das sich überhaupt nicht mehr konzentrieren konnte.“ (Zitat: E-Book Pos.1548)

Klappentext:

Schicksal oder Zufall?
Woran glaubst du?
Als Kathi in ihre Heimatstadt zurückkehrt, begegnet sie ihrem Jugendschwarm Jojo.
Doch aus dem lebenslustigen Sunnyboy ihrer Schulzeit ist ein herzloses Monster geworden.
Die Schatten der Vergangenheit haben Jojos Herz verdunkelt.
Kathi glaubt fest daran, dass das Schicksal sie zusammengeführt hat, und beginnt den Kampf um Jojos dunkles Herz. Was aber, wenn es nicht das Schicksal war, sondern nur ein Zufall?
Kathis Mission droht zu scheitern. Soll sie wirklich kapitulieren und Jojo endgültig verloren geben?

Veröffentlichung:

Dein Herz so dunkel ist am 11.11.2019 als E-Book und Taschenbuch (174 Seiten) erschienen

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Um auf die Frage im Klappentext zurück zu kommen. Ich glaube an das Schicksal. Das habe ich schon immer getan. Man kann es zwar selber etwas lenken, aber es kommt einfach, wie es kommen soll und  Zufälle gibt es nur selten. Jojo und Kathi hätten schon immer zusammen sein sollen, doch das Schicksal wollte es zuerst einmal anders. Es hat einige Bürden für sie vorgesehen und so liefen sie sich erst 20 Jahre später wieder über den Weg. Doch Jojo war nicht mehr der Mann, den Kathi von früher kannte. Mit ihren Worten ausgedrückt, ist er ein Monster geworden. Kalt und emotionslos und vor allem ziemlich verletzend, um alle Menschen von sich fern zu halten. Doch Kathi, die immer an das Gute im Menschen glaubt, gibt nicht auf und will herausfinden, was ihn so verbittert gemacht hat.

Doch auch sie hat mir ihren Dämonen zu kämpfen und so nimmt die Geschichte ihren Lauf. Das Schicksal ist ihnen nicht immer wohl gesonnen und sie müssen kämpfen, um das Leben, leben zu können, das sie verdient haben und damit Jojo erkennt, dass er es wert ist geliebt zu werden. Leider ist dies schwerer als gedacht, denn das Monster lässt sich nicht so leicht vertreiben. Am Ende der Geschichte ist es fast zu spät und es kommt zum großen Showdown.

Die Handlung und die Geschichte an sich haben mir gut gefallen. Es ist eine sehr realistische Story und zeigt dem Leser, dass es aus jedem Loch einen Ausweg gibt. Ich denke, genau dies hat die Autorin damit beabsichtigt und für diese Message braucht es nicht so viele Erläuterungen. Nichts des zu Trotz mag ich es persönlich gerne ausführlicher. Ich liebe es, wenn ich weiß in welcher Stadt eine Geschichte spielt, wie die Charaktere aussehen, auch die Nebencharaktere. Ich mag es auch, wenn die Handlung etwas ausschweifend erzählt wird. Nicht in die Länge gezogen, aber ins Detail.

Das ist bei diesem Buch nicht. Hier geht es nur um Fakten und ich hatte das Gefühl, mir erzählt eine Bekannte ihre Geschichte. Zwar konnte ich mir die wichtigsten Dinge gut vorstellen, aber mir fehlte ein wenig das Drum herum. Die Kleinigkeiten und die versteckten Dinge. Ich glaube, es gibt viele Leser, die so etwas nicht stört und die gerne nur das Wichtigste lesen. Von daher ist es auf alle Fälle eine Geschichte, die ich empfehlen kann, wenn man gerne sehr fokussierte Bücher liest und sich auf die wichtigen Dinge konzentrieren möchte.

Protagonisten:

Kathi ist eine Frohnatur. Obwohl sie Hals über Kopf zu ihren Eltern geflüchtet ist, liebt sie ihr Leben und hat für jeden ein offenes Ohr. Sie hat ein riesiges Herz und will, dass es allen, um sie herum, gut geht. Als sie Jojo wieder trifft, ist sie erschüttert, wie sehr er sich verändert hat und versucht ihm zu helfen. Ich bewunderte ihr Hartnäckigkeit und ihre Art, wie sie die Dinge anging. Ihr konnte man sich irgendwie nicht entziehen und jeder, der in ihre Fänge gerät, muss sich eingestehen, dass es doch einen Ausweg gibt.

Jojo mochte ich, obwohl sein Herz wirklich dunkel war. Er hat sich total verschanzt, aber als er merkte, dass es noch einen Lichtblick gibt, bemühte er sich wirklich, wieder ein kommunikativer und fröhlicher Mensch zu werden. Dafür hat er wirklich gekämpft und doch wieder verloren. Wäre es ein Fantasy-Roman, hätte ich gesagt, die Dämonen haben immer wieder Besitz von ihm ergriffen, aber so waren es eher Dämonen, die das Leben schreibt. Sein Problem war, dass er sich niemals mit ihnen auseinandergesetzt hat. Er hat sie niemals vertrieben sondern nur unterdrückt.

Schreibstil:

Dein Herz so dunkel ist leicht und flüssig zu lesen. Der Schreibstil der Autorin ist perfekt, um ein paar schöne Lesestunden zu verbringen. Da das Buch nicht sehr dick ist, war ich an einem Nachmittag fertig und hätte eigentlich gerne noch mehr gelesen. Man fliegt nur so über die Zeilen und die Spannung zieht sich durch das komplette Buch. Die Geschichte wird abwechselnd aus Kathis und Jojos Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was ich immer sehr gerne mag und vor allem konnte man so an den Gedanken beider Protagonisten teilhaben.

Dein Herz so dunkel
Dein Herz so dunkel
von Independently published
Prime  Preis: € 9,99 Jetzt auf Amazon kaufen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Dein Herz so dunkel kann ich allen empfehlen, die gerne realistische Liebesromane lesen. Alle, die Dramen und Herzschmerz brauchen, sind genau an der richtigen Stelle und jeder, der den Fokus auf die Fakten legt, wird hier bestimmt auf seine Kosten kommen. Auch all denjenigen, die selber in einer ähnlichen Lage sind, aus der sie alleine nicht mehr herausfinden, könnte dieses Geschichte helfen, neuen Mut zu fassen. Denn man kann alles bewältigen, wenn man nur will.

Ich gebe, dein Herz so dunkel, 4 von 5 Sterne, 

weil mich die Geschichte mitnehmen konnte, weil ich sie gerne gelesen und die Protagonisten für ihren Mut bewundert habe. Ich mochte es, wie sehr sich die beiden gegenseitig gerettet haben und ich mochte es, dass das Schicksal hier wohl zugeschlagen hat. Einen Stern ziehe ich ab, weil ich es gerne ausführlicher mag und ich noch einige Fragen habe, die nicht so richtig beantwortet wurden. Ich muss auch fair, gegenüber meinen absoluten Lieblingsbüchern bleiben und mehr als 5 Sterne kann ich an diese nicht vergeben. Von daher muss es auch leichte Abstufungen zu Bücher geben, die mir gut gefallen haben. Trotzdem ist, dein Herz so dunkel, eine lesenswerte Story über das Schicksal oder doch über Zufälle (das kann man sehen wie man mag) über einen Neuanfang und die Liebe, die einem das Lächeln wieder zurückbringen kann.

Dein Herz so dunkel

Mögt ihr gerne Geschichten, die sich auf das Wesentliche konzentrieren?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: