Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Kommunionvorbereitung

Meine Woche 43/19 – Kommunionvorbereitung

*dieser Beitrag kann indirekte Werbung ohne Auftrag enthalten (Markennennungen, Ortsnennungen oder Verlinkungen)


Diese Woche hat die Kommunionvorbereitung begonnen und ich kann euch sagen es ist genau das eingetreten, was ich befürchtet habe. Termine über Termine und ich verstehe überhaupt nicht, wieso um diese Kommunion solch ein Wirbel gemacht wird. Früher war das doch auch nicht so! Ich hatte ein paar Termine und gut war es. Na ja, wir werden es irgendwie überleben. Ansonsten war nicht viel los. Bei euch?

Meine Woche – Kommunionvorbereitung

Die Woche startete, wie immer mit 4 Stunden arbeiten. Montag Nachmittag haben wir ja jetzt etwas weniger Stress, da nur noch Karate ist und am Dienstag beide zusammen ins Ballett gehen. Allerdings war ich diese Woche jeden Tag so müde und hätte nur schlafen können. Normalerweise, wenn ich Nachmittag auf dem Sofa einschlafe, dann fällt mir abends das Einschlafen schwer. Diese Woche nicht….. das ist das Wetter. Der Nebel, der sich bei uns oft den ganzen Tag hält, da wir an der Donau wohnen. Die Sonne kam nicht jeden Tag durch und dann ist es nur eine graue Suppe da draußen.

Meine Woche

Am Dienstag haben die Mädels im Ballett etwas für uns Eltern vorbereitet. Einen Tanz mit Halloween-Verkleidung. Das haben sie wirklich toll gemacht. Nach dem Ballett musste ich auch schon in den Elternabend für die Kommunionvorbereitung, pünktlich vor den Herbstferien, die am Montag bei uns beginnen. Ich war nach diesen knapp 2 Stunden etwas erschlagen. Ich weiß ja nicht, ob andere Eltern diese Termine locker stemmen, aber ich nicht. Ein DIN A 4 Blatt im Querformat mit kleinen Zeilen, voll mit Terminen. Da sind aber noch nicht die Gottesdienste drauf, die sie an den Sonntagen regelmäßig besuchen sollen. Ich beneide die evangelischen Kinder, die haben einmal Konfirmation und dann ist gut. Wir haben Kommunion und Firmung, also zwei mal diese Termine und bei uns dann im Doppelpack.

Kommunionvorbereitung

Der Mittwoch und der Donnerstag verliefen ganz normal. Joggen ging immer noch nicht, also habe ich am Donnerstag wieder einiges zu Hause erledigen können. Die Kinder basteln schon ihre Laternen im Kindergarten und dafür musste ich noch etwas besorgen. Laternen basteln ist immer das Beste im ganzen Jahr und der Umzug und das Fest auch. Auf keines freuen sich Kindergartenkinder so, wie auf das Martinsfest. Das sagt zumindest immer unsere Erzieherin. Donnerstag hatte dann IB auch noch ihre Klavierstunde. Sie lernt jetzt schon Weihnachtslieder und hat mir schon ein paar vorgespielt. Das macht ihr jetzt wieder mehr Spaß, als solche kleinen Melodien, die sie gar nicht kennt.

Freitag habe ich Vormittag Beiträge vorbereitet und Nachmittag war die Kleine auf einer Geburtstagsfeier eingeladen. Wir waren wieder im Spieleland und ich saß wieder 2,5 Std. im Cafe und habe mit den anderen Mamas geratscht. IB war mit dem Papa unterwegs. Sie haben einige Besorgungen gemacht und kamen erst nach uns nach Hause. Die Kids waren am Ende der Feier wieder außer Rand und Band, denn nach so einem Nachmittag sind sie immer total aufgedreht. Dafür sind sie abends fix und fertig und schlafen sofort ein.

Meine Woche

Beiträge der Woche – Kommunionvorbereitung

Natürlich gab es auch diese Woche wieder Beiträge von mir. Letzten Sonntag ging die Rezension zu Secret Souls online, am Montag habe ich euch das Kinderbuch Abenteuer mit Fridolin, vorgestellt. Mittwoch ging das Rezept für unseren liebsten Kindergeburtstagskuchen online und Freitag gab es die Rezension zu wo mein Herz liegt.

Kommunionvorbereitung

Gelesenes Buch der Woche – Kommunionvorbereitung

Diese Woche habe ich mit dem neuen Buch von Julia Dippel begonnen. Ich liebe ihre Bücher und der erste Teil von Cassardim ist bis jetzt einfach toll. Schon am Anfang, nach den ersten Seiten wusste ich, dass diese Geschichte genau meine ist. Vor allem hat sie immer Ideen, von denen ich noch nie gelesen habe. Das Totenreich in eine Geschichte einzubauen finde ich jedenfalls genial.

Cassardim 1

Mein Lieblingslied der Woche – Kommunionvorbereitung

Heute gibt es wieder ein Lieblingslied. Es ist nicht mehr ganz neu, aber auch nicht alt und ist derzeit bestimmt noch in den Charts. Ich liebe die Stimme und das Gefühlvolle und wenn man den Sänger sieht, dann denkt man niemals, dass dieser Kerl so eine Stimme hat. Das ist ähnlich wie bei Ed Sheeran, denn habe ich mir aufgrund seiner Songs auch immer ganz anders vorgestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie war eure Woche? Hat es bei euch die Sonne durch den Nebel geschafft?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Nicole

Hier geht es zu meinem letzten Wochenrückblick

Hexen und Prinzessinnen

Natürlich nehme ich mit diesem Beitrag, auch heute wieder beim #samstagsplausch von Kaminrot und beim #wochenglück von Frl.Ordnung teil.


*Ich möchte darauf hinweisen, dass in meinen Beiträgen ohne Werbung, trotzdem Markennamen erwähnt werden können. Ebenso verlinke ich des Öfteren auf andere Blogs oder Seiten und muss somit auf Werbung hinweisen, obwohl diese in keiner Weise beabsichtigt oder bezahlt ist.

2 Kommentare

  1. Hallöchen,
    ich bin evangelisch und musste deswegen zum Konfirmantenunterricht. Zwar zwei Jahre lang (meine ich zumindest), aber danach war ich durch und ich war auch schon in dem Alter, wo man alles versteht! Ich glaube Kommunion ist mit 8 Jahren, oder? Da hat man doch wirklich noch nicht die Prioritäten erkannt…

    Schönen Sonntag!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    1. Hallo Linda, mit 9 ist Kommunion. Ich weiß nicht, ob man solche Prioritäten überhaupt jemals versteht. Tue ich ja heute noch nicht mal. Was zu viel ist, ist einfach zu viel. Die Kinder haben ja relativ viel Spaß dabei, das ist es gar nicht, eher dieser Zwang in die Kirche zu gehen. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag. LG Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: