Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Laripuz

Laripuz Abenteuer und andere Geschichten von Roswitha Demas

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitate: tredition-Verlag


Dieses kleine Büchlein hat es wirklich in sich. Wem es wichtig ist, seinen Kindern Werte und Nächstenliebe zu lehren, der sollte diese Geschichten vorlesen. Es handelt sich noch um ganz klassische Storys ohne moderne Element oder ausgefallene Charaktere, was immer mal wieder sehr schön ist und ich selber sogar genieße, wenn ich vorlese. Ich danke dem Verlag und der Autorin für das kostenlose Rezensionsexemplar. Schon am Cover erkennt man, dass es nichts Ausgefallenes ist, aber trotzdem schön anzusehen.

Laripuz Abenteuer und andere Geschichten von Roswitha Demas

„So wie jetzt wird es dir immer ergehen, wenn du wieder das ganze Geld, das deine Familie zum Leben braucht, vertrinkst. Gestern hast du schrecklich anzusehende Gespenster gesehen, heute weiße Mäuse, die dich gezwickt und gebissen haben, aber glaube mir, die Schrecken werden immer fürchterlicher. Geh nicht mehr so viel ins Wirtshaus und vertrinke euer Geld, sondern werde wieder der gute Schuster, der du einmal warst.“ (Zitat: Buch S. 23/24)

Inhaltsverzeichnis:

  • Laripuz und der Geschichtenerzähler Seite 5
  • Laras Geburtstagsüberraschung Seite 13
  • Schuster Anton Schubiak Seite 18
  • Laripuz spielt Osterhase Seite 26
  • Der geizige Bauer Seite 31
  • Die frechen Lausbuben Seite 37
  • Der Wunsch nach einer Lok Seite 40
  • Prinzessin Aurelia Seite 45
  • Das Palmkätzchen Seite 56
  • Jonas Traum Seite 59
Laripuz
Rückseite, Copyright: tredition-Verlag

Altersangabe:

ab 8 Jahre (wurde vom Verlag jetzt auf ab 4 Jahre abgeändert, was meine Kritik an der Altersangabe hinfällig macht, allerdings wurde es noch nicht auf allen Plattformen geändert)

Veröffentlichung:

Laripuz ist am 18.06.2020 als gebundenes Buch (72 Seiten) und Taschenbuch im tredition – Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

 

Bewertung:

Bei der Altersangabe bin ich der Meinung, dass diese zu hoch angegeben ist. Ich finde, das Buch ist ein perfektes Vorlesebuch für Kinder ab 5/6 Jahren. Natürlich gefällt es auch noch 8-jährigen, aber gute Leser werden es nicht als Lektüre aussuchen. Meine Tochter ist 9 Jahre und hat mit 8 auch schon dicke Schmöker mit ganzen Geschichten bevorzugt. Sie mag es immer noch, wenn ich ihr solche Vorlesebücher vorlese und von daher ist die Altersspanne bei diesem Buch etwas größer.

Laripuz ist ein kleiner Wichtel, der von den Menschen nicht gesehen wird. Dadurch kann er vieles bewirken, was die Leute als Eingebung bezeichnen würden. Wenn er Unrecht sieht, dann will er dieses beseitigen und das gelingt im meistens und sehr oft auch auf eine Art und Weise, die uns zum Schmunzeln gebracht hat. Zum Beispiel hilft er einer Frau, deren Mann das ganze Geld im Wirtshaus lässt und ständig betrunken nach Hause kommt. Ebenso hilft er zwei kleinen Jungs dabei, ihr gestohlenes Spielzeug wieder zurückzubringen und des Weiteren, einem kleinen Mädchen, damit sie zum Geburtstag ihre gewünschte Puppe bekommt.

Die Geschichten sind alle sehr einfühlsam und zeigen den Kindern, was wichtig ist im Leben. Außerdem hätte das Mädchen mit der Puppe wahrscheinlich gar nichts bekommen, weil der Arbeitgeber der Mutter sie verdächtigt hat, etwas geklaut zu haben und sie somit kein Geld mehr verdiente. Laripuz kümmert sich darum. Er redet mit den Menschen und viele glauben, das schlechte Gewissen spricht mit ihnen. Die einzelnen Geschichten sind immer aus einer Zeit, in der es noch keine Handys, Computer oder andere digitalen Medien gibt. Diese spielen hier keine Rolle und das hat mir ebenfalls recht gut gefallen. Sie lesen sich auch eher wie Märchen oder alte Erzählungen.

Illustrationen:

Die Bilder in Laripuz sind auch eher klassisch, aber trotzdem sehr schön. Sie unterstützen das Gelesene und vor allem kleinere Kinder können sich so alles besser vorstellen. Laripuz ist genauso dargestellt, wie wir ihn uns vorgestellt haben und die Illustrationen an sich sind bunt und kindgerecht, aber trotzdem nicht kitschig. Außerdem gibt es nicht zu viele Bilder, sodass auch ältere Kinder Gefallen an dem Buch finden und es nicht als Klein-Kinderbuch abtun.

Laripuz
Illustrationen, Copyright: tredition-Verlag
Schreibstil: 

Die einzelnen Geschichten sind flüssig zu lesen. Für gute Leser im angegebenen Alter dürften sie kein Problem darstellen. Für noch nicht so geübte Leser sind sie noch etwas zu schwer. Der Schreibstil ist eher klassisch und nicht modern oder umgangssprachlich, was zu den einzelnen Storys passt. Die letzten drei Geschichten sind ohne Laripuz und gehen eher in andere Richtungen. Die Geschichten werden in der 3. Person erzählt, was natürlich hier gut gepasst hat. Die einzelnen Geschichten haben eine gute Länge und sind perfekt als Gute-Nacht-Geschichte zum Vorlesen.

Empfehlung und Fazit:

Laripuz kann ich allen empfehlen, die gerne kurze abgeschlossene Geschichten lesen. Eltern, die ihren Kindern jeden Tag vorlesen und immer auf der Suche nach neuen Büchern sind, kann ich dieses nur empfehlen. Auch Märchenliebhaber sind hier genau richtig. Außerdem finde ich persönlich, dass es ganz schön ist, wenn man mal wieder etwas vorliest, dass eher klassisch geschrieben ist. Des Weiteren ist es ebenfalls zum Selber lesen geeignet und Kinder können sich viele Gedanken über den Inhalt machen, denn es geht um Gerechtigkeit und Nächstenliebe und noch viele andere wichtige Themen.

Uns hat Laripuz sehr gut gefallen. Wir hatten Spaß beim Lesen, aber auch Mitleid mit machen Charakteren. Außerdem haben die Kinder so mal wieder vor Augen, dass es nicht allen so gut geht und viele Kinder schon froh sind, wenn sie einmal ihre Wunschpuppe geschenkt bekommen oder wieder regelmäßig eine warme Mahlzeit haben. Das Prinzip der Geschichten des kleinen Wichtels sind ähnlich Robin Hood. Helfe den Armen und denen, die Hilfe brauchen, auch wenn die Art wie, nicht immer die feine englische ist. So hat Laripuz zum Beispiel dem Ehemann, der immer trinkt Angst gemacht, damit er wieder zur Besinnung kommt. Aber manchmal muss man solche Wege gehen, um das Gute wieder hervorzuholen. Ein tolles Buch über Gerechtigkeit, Nächstenliebe und die Kunst, denen zu helfen, die Hilfe benötigen.

Laripuz Abenteuer

Wäre das Buch auch etwas für euch?

Ich wünsche euch einen tollen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Kinderbuchrezension und hier könnt ihr unsere Kinderbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

 

3 Kommentare

  1. Hallo! Ich bin Autorin aus Österreich und habe ein Bilderbuch geschrieben, zu dem mein Sohn die Illustrationen gemacht hat. Wir sind natürlich mega-stolz auf unser gemeinsames Projekt und würden uns riesig über ein bisschen Werbung freuen. Magst du das Buch vielleicht auf deiner Seite präsentieren? Das wäre toll! Vielen Dank und alles Liebe, Bettina Wagner https://www.amazon.de/gp/product/3957202973?pf_rd_r=5S7G4W8SMZHBGDZVVKRS&pf_rd_p=4ba7735c-ede3-4212-a657-844b25584948

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: