Hexen und Prinzessinnen

Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Haunted Love

Haunted Love – Perfekt ist jetzt von Ayla Dade

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (Rezensionsexemplar wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt) – ©der Beschreibung, Zitate und Abbildungen: Piper-Verlag


Diese Geschichte ist besonders. Zwei junge Menschen, jeder auf seine Weise gebrochen, finden zueinander. Man glaubt, das geht nicht gut, aber ihr werdet staunen was manchmal passiert, wenn sich ganz bestimmte Personen treffen. Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich, dass mich dieses Buch fesseln wird und so war es auch. Ich danke dem Piper-Verlag und der Netzwerk-Agentur-Bookmark für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover hat mich sehr angesprochen und tat sein übriges. Ich finde es perfekt.

Haunted Love – Perfekt ist jetzt von Ayla Dade

„Kein Gefühl dieser Welt beschreibt das, was gerade mit mir passiert. Ein komplett elektrisierendes Kribbeln zeiht sich durch jede einzelne Nervenbahn, und ich fühle mich komplett frei. Keine Sorgen, keine Angst, keine hundert Gedanken gleichzeitig in meinem Kopf. Nur Caleb und ich. Nur sein wahnsinnig glückliches Lachen, unsere Arme, die sich wie fliegende Vögel in die Luft ausstrecken – nur wir. Das hier ist unser Ding. Das hier ist unser Moment. Er ist perfekt, wir sind perfekt, alles ist perfekt. Perfekt ist jetzt.“ (Zitat: E-Book Pos.3032/3036)

Klappentext:

Er ist unberechenbar, begehrt, draufgängerisch – und geheimnisvoll. Sie ist unscheinbar, schüchtern, perfektionistisch – und will ihn um jeden Preis. Hat ihre Liebe eine Chance? Ein gefühlvoller New Adult-Roman für alle Fans von Laura Kneidl, Mona Kasten und Anna Todd

Ein Neuanfang im alten Leben – nichts will Hazel Evans mehr, als sie von ihrem Auslandssemester aus Portugal wieder zurück nach New York kommt.
Sie ist klug, anständig und studiert an der NYU – das einzige, das in ihrem Leben für Aufregung sorgt, sind die High-Society-Veranstaltungen, zu denen ihre beste Freundin Grace sie regelmäßig mitschleppt.
Bis sie ihn trifft. Und er ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt, bis sie sich selbst nicht mehr wiedererkennt.
Das Einzige, worin sie sich hundertprozentig sicher ist: Hazel will ihn. Um jeden Preis.
Er ist unberechenbar und begehrt. So begehrt, wie sie es sich niemals vorstellen könnte.
Und er hat Geheimnisse. Dunkle Geheimnisse.
Aber die hat Hazel auch…

Veröffentlichung:

Haunted Love ist am 11.01.2019, als E-Book und Taschenbuch (400 Seiten), im Piper-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr ein Buch lest und ihr total geflasht davon seid und glaubt, dass alle anderen, die ihr jetzt beginnt zu lesen, nicht gut genug sind. Vor allem ist es schwer eine Geschichte zu toppen, die dich im Herzen berührt hat und über die man nicht hinwegkommt. Genauso ging es mir mit Haunted Love. Man glaubt, für lange Zeit, keine anderen Protagonisten mehr lieben zu können. Meist ist es dann aber nicht so und es ist nur wichtig, dass man das nächste Buch gezielt auswählt, damit man nicht enttäuscht wird und sich wieder darauf einlassen kann.

Die Geschichte an sich:

Haunted Love lässt mich nicht los, es ist in meinem Kopf und ich muss ständig darüber nachdenken. Insbesondere über die Liebe, die keine anderen Charaktere treffen hätte können. Manche Menschen sind füreinander bestimmt, auch wenn sie es nicht immer gleich wissen. Tatsächlich können sie nur zusammen das Leben, leben und nur zusammen können sie die Vergangenheit ruhen lassen. Auch wenn der Weg steinig und hart ist und die Herzen schon kurz vor dem Untergang sind, so gibt es doch nur den Einen und niemand anderer könnte das bewirken was Hazel für Caleb ist und Caleb für Hazel.

Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und war überwältigt, traurig, glücklich, hatte Gänsehaut, Schweißausbrüche. Alles was man empfinden kann. Nach der 2. Katastrophe dachte ich: „Na jetzt klappt es aber, jetzt hat er es begriffen.“, und dann kam nochmal eine Hiobsbotschaft und als Hazel endlich Frieden mit sich selbst geschlossen hat, kam es anderes als erwartet. So oder so, Caleb hat Hazel gerettet. Er hat ihr gezeigt zu leben, sich selber zu lieben, so wie sie ist und Hazel hat Caleb gelehrt zu lieben, dass die Vergangenheit nicht immer dein Leben bestimmt und man trotzdem Vertrauen aufbauen kann. Ob sie am Ende ein Paar werden oder nicht. Der Weg war das Ziel und das haben beide, vor allem aber Hazel, auf jeden Fall, erreicht.

Obwohl es sich hier um einen sehr ernsten Young Adult Roman handelt, der alle Facetten eines jungen Lebens zum Vorschein brachte, habe ich sehr oft gelacht. Der etwas trockene Humor von Hazel brachte mich in Situation, die eigentlich gar nicht lustig waren, zum Lachen und mit ihrer Mutter, Tony und Grace wurde philosophiert, gelacht und geweint. Über das Leben, die Liebe, über die Vergangenheit und über Dinge, die junge Mädchen einfach interessiert. Genauso war es perfekt. Ich mochte die Art, wie die Autorin die Charaktere umgesetzt hat und auch wie sie in heiklen Situation diesen Stil einsetzte.

Protagonisten:
Hazel:

Hazel war mir sympathisch und das von Anfang an. Obwohl sie ein großes Problem mit sich selber hatte und deshalb auch 1 Jahr in Portugal war, kam sie mir vor, wie ein Mädchen, das genau weiß, was sie will. Irgendwie tat sie das auch, aber sie versteckte sich hinter ihrem Perfektionismus, der für sie zum Leben dazu gehörte. Einzig und allein ihre beste Freundin Grace konnte sie ab und zu ins normale Leben zurückholen. Ebenso ist mir ihre Mutter sofort ans Herz gewachsen. Sie war eine kleine Chaotin, die Hazel oft zur Weißglut brachte, aber trotzdem zeigt sie ihrer Tochter, dass nicht alles schlecht ist und man sich nur trauen muss.

Im Laufe des Buches wurde aus Hazel eine junge Frau, deren Herz das erste Mal im Leben brach und die zum ersten Mal verliebt war. Sie kam mit beiden Emotionen nur schwer zurecht und trotzdem ist sie dadurch gewachsen und stärker, mutiger und selbstbewusster geworden. Ihr ganzes Leben hat sie sich bemüht, keine solchen Emotionen zu empfinden, aus Angst davor, sich selber zu verlieren. Aber was sie aus diesen Situationen lernt ist unbezahlbar und das wird ihr erst sehr spät bewusst.

Caleb:

Caleb ist, wieder einmal, ein Lieblingsprotagonist. Schon im Prolog kann man sich ausmalen, was er erlebt hat und ich war geschockt über diese Kaltherzigkeit, die hier an den Tag gelegt wurde. Die Puzzleteile daraus, ergeben sich im Laufe des Buches und so richtig erst am Ende. Caleb hat das Schlimmste erlebt, was ein kleiner Junge erleben kann. Er ist gebrochen und glaubt, nie wieder lieben und vertrauen zu können. Obwohl er ein gefeierter Schauspieler ist, will er einfach nur jemanden, der ihn um seiner Willen liebt. Als er Hazel kennenlernt, die in ihrer Seifenblase lebt und somit nicht einmal weiß, wer er ist, ändert sich seine Welt. Er kann nicht glauben, dass ein anderer Mensch ihn mag, nicht den Star, sondern nur ihn.

Doch so einfach ist es nicht mit Caleb. Ihm fällt es leichter, Herzen zu brechen, als seines zu reparieren. Niemand weiß von seiner Vergangenheit und das soll auch so bleiben. Niemand soll den wahren Caleb kennenlernen, auch Hazel nicht und immer wenn er sich eingestehen muss, dass Hazel seine Rettung wäre, stößt er sie von sich, um sie zu schützen. Doch ich denke, er will auch sich schützen, damit seine Mauer nicht bröckelt und niemand hinter die Wand sehen kann.

Andere:

Auch die anderen Charaktere habe ich in mein Herz geschlossen. Vor allem Grace, die mich so oft zum Schmunzeln brachte. Die reiche Grace, die trotzdem immer ihre „normale“ Freundin bevorzugte und nach außen hin wirkt, wie das verwöhnte, reiche Mädchen und trotzdem alles für ihre beste Freundin machen würde. Sie ist ein Schmuckstück und wenn man den Epilog liest, dann hat man das Gefühl, dass wir vielleicht auch noch eine Geschichte über sie und Logan bekommen. Kann das sein?

Schreibstil:

Haunted Love ist leicht und flüssig zu lesen. Eigentlich ist dieser Satz viel zu wenig für diesen grandiosen Schreibstil, denn dieses Mittelmaß, zwischen Humor und Drama, ist einfach der Wahnsinn. Warum sollte man immer weinen, wenn man eine solche Geschichte liest? Tatsächlich darf auch mal in den absurdesten Momenten geschmunzelt werden. Dadurch kann man sich alles noch viel besser vorstellen, denn auch im wahren Leben soll und darf man manchmal lachen, auch wenn man eigentlich weinen sollte. Immerzu sah ich Caleb und Hazel vor mir. Ihre Liebe, ihre Zuneigung und die Katastrophen. Auch konnte ich mich gut in beide hineinversetzten. Bei anderen Büchern gelingt das oft nur bei einer Person, aber hier klappte es zu jeder Zeit, bei beiden Protagonisten.

Haunted Love ist aus Hazels Sicht, in der Ich-Perspektive geschrieben. Normalerweise mag ich es gerne, wenn auch der männliche Part ein paar Kapitel bekommt. Komischerweise habe ich das nicht vermisst. Es war alles klar und es blieben keine Fragen offen. Auch Calebs Gefühle wurden klar und deutlich und es fehlte nichts. Die Dialoge der beiden waren reichlich und so hatte man auch Einblick in Calebs Gefühlsleben.

Haunted Love - Perfekt ist Jetzt: Roman
Prime Preis: € 15,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Ich empfehle dieses Buch einfach allen. Insbesondere denen, die auf  New Adult Romane, auf Liebesgeschichten und Dramen stehen, wird es gefallen, versprochen. In jedem Fall ist es für mich ein neues Lieblingsbuch und schon mal ein Highlight in 2019. Obwohl ich weiß, dass das Jahr noch lange ist, gehört es definitiv dazu, denn Herzensbücher tun dies nun mal und Haunted Love ist definitiv ein neues Herzensbuch.

Ich gebe Haunted Love 5+ von 5 Sterne, 

weil ich die Geschichte und die Protagonisten liebe, weil sie mich berührt, zerbrochen und wieder zusammengefügt hat und insbesondere, weil man an dieser Geschichte wieder einmal sieht, was Situationen mit Kindern anstellen können. Ein doofer Junge, der ein Mädchen hänselte, kann ihr ganzes Leben verändern oder eine Mutter, die in die falschen Kreise gelangt, kann das eigene Kind zerstören. Eine mutige Geschichte, über das Leben, das zerstörerisch sein kann, über die Liebe, die Rettung sein kann und über den einen richtigen, den Seelenverwandten, ohne den die Liebe nicht funktionieren würde und ohne den es niemals ein „Perfekt ist jetzt“, geben würde. Liebe dich selber und du hast die Chance glücklich zu werden!

Haunted Love
Haunted Love – Perfekt ist jetzt von Ayla Dade

Ich frage jetzt nicht, ob ihr das Buch kennt, ich sage kurz und knapp: „BITTE LEST ES EINFACH!“

und wünsche euch natürlich einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnte ihr meine Lieblingsbücher kaufen (aktualisiert)

Weitere Meinungen:
Yvonne von Buchbahnhof
Sunny´s Bücherschloss
Sunny´s Magic Books

 

 

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet der Artikel nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung

5 Kommentare

  1. Huhu Nicole,

    eine wirklich schöne Rezension. <3 Du hast wirklich wunderbare Worte gefunden. Am liebsten würde ich die Geschichte jetzt gleich nochmal lesen. Vielen lieben Dank auch fürs Verlinken meiner Rezi. 🙂

    Liebe Grüße

    Sunny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: