Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Happy End ist Ansichtssache

Happy End ist Ansichtssache von Sonja Kriegl

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar)


Der Titel des Buches erweckt den Anschein, es wäre ein Liebeskomödie. Es gibt viele Hollywood – Filme, die solche Titel tragen und die meist nett und witzig sind, aber eben nicht besonders. So ist dieses Buch aber nicht. Eigentlich ist es genau das Gegenteil. Es ist berührend und sehr emotional. Außerdem ist es das Debüt der Autorin und ich war wirklich überrascht, was sich hinter dieser Geschichte verbirgt. Ich danke der Autorin für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover finde ich sehr gelungen und es sticht ins Auge.

Happy End ist Ansichtssache von Sonja Kriegl

„Ach Elli, süße, irre Elli. Jetzt hast du aber lange mit dir gerungen, um mich das zu fragen.“ Er lächelt sie liebevoll an und streicht ihr mit dem Zeigefinger über die Wange. „Hör zu. Die Hütte ist mein Lieblingsort auf dieser Welt. Den kennt kaum jemand, nur meine Eltern und meine besten Freunde. Und ich habe noch nie eine Frau hierher mitgebracht.“ (Zitat: E-Book Pos.1414)

Klappentext:

Jede Geschichte über die Liebe ist einzigartig, so auch die Eleonores. Die Flucht aus einer aussichtslosen Beziehung und ein spektakulärer Skiunfall führen sie zu ihrem Herzensmenschen. Anscheinend meint es das Schicksal gut mit ihr- aber ist das schon ein Happy End?

Veröffentlichung:

Happy End ist Ansichtssache ist am 02.02.2020 als E-Book (Print hat 210 Seiten) im Sonne-Verlag erschienen. Soviel ich weiß gibt es auch ein Taschenbuch (210 Seiten) das ihr bei der Autorin beziehen könnt.

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Habt ihr den Klappentext gelesen? Im Groben sagt er schon aus, um was es in der Geschichte geht, aber niemals lässt sich erahnen, was es mit dieser wirklich auf sich hat. Das Buch ist genau das, eine Ansichtssache. Als ich es fertig gelesen habe, musste ich darüber nachdenken ob es ein Happy End ist und ich persönlich glaube schon. Auch wenn das Leben manchmal nicht fair ist und das Ende zu Tränen rührt, so hatte Elli etwas, dass nicht viele im Leben haben. Einen Seelenverwandten. Einen Mann, der sie immer liebte und einen, der ihr sein Leben schenkte. Umgekehrt war es genauso. Viele trennen sich oder sind in der Beziehung nicht mehr glücklich, doch Eleonore und Lenny sind glücklich bis ans Lebensende, egal wann dieses auch sein mag.

Eigentlich werden in diesem Buch zwei Geschichten erzählt. Einmal die, der jungen Elli und einmal die, der reiferen Elli. Beide Geschichten gehen ineinander über und man braucht beide, um verstehen zu können, was uns dieses Buch sagen will. 23 Jahre sind sie und Lenny bereits ein Paar und beide denken gerne daran zurück, wie sie sich kennengelernt haben. Dieses Kennenlernen ist nicht wie andere, sondern besonders, genau wie die beiden. Die Szene, in der sich die beiden das erste Mal treffen beruht übrigens auf einer wahren Begebenheit, hat mir die Autorin verraten. Ihr wurde die Geschichte erzählt und es ist doch schön zu wissen, dass es so etwas wirklich noch gibt. Mit diesem Wissen liest sich dieser Abschnitt nochmal ganz anders und ich musste richtig lachen.

Ich weiß, dass ihr euch jetzt denkt, um was es in diesem Buch denn jetzt eigentlich geht, aber ich kann es euch nicht verraten, sonst wäre die komplette Überraschung hinüber. Ich kann euch nur sagen, dass so eine Geschichte jeden Tag passiert und dass es viele Menschen gibt, die dieses Schicksal ereilt, aber ich glaube nicht, dass viele von diesen Menschen so im Reinen mit sich sind wie Elli. Sie weiß, was wichtig ist und sie weiß, dass Lenny nicht selbstverständlich ist, denn sie hatte auch einmal Max und der war nicht unbedingt ein Vorzeige-Partner. Ich würde ihn eher als Mann bezeichnen, den ich meiner ärgsten Feindin nicht wünsche. Nichts des zu trotz ist das Leben nicht fair und jeder muss für sich selber entscheiden, ob er in dieser Geschichte ein Happy End sieht.

Protagonisten:

Eleonore ist mir sofort ans Herz gewachsen. Als sie für ein paar Tage flüchtete habe ich sie wirklich bewundert. So ganz alleine, an einen Ort, den sie nicht kennt. Aber sie brauchte wohl die Auszeit und da flog Lenny in ihr Leben. In diesen Tagen hat sich soviel in ihr verändert. Misstrauen verwandelte sich in Vertrauen, auch wenn noch nicht zu 100% und sie konnte endlich zulassen, glücklich zu sein. Elli ist ein bisschen chaotisch, was ihre Art betrifft, sie weiß manchmal nicht, wie sie sich verhalten soll und dabei passieren ziemlich witzige Dinge.

Lenny ist mein neuer Traummann. Gibt es ihn wirklich? Gut aussehend, heiß, süß und einfach toll. Ich dachte immer, solche Männer muss man sich backen, aber anscheinend kann man sie auch aus Büchern holen. Jede Frau wünscht sich einen Lenny. Einen Mann, der nicht immer süß ist, sondern auch mal seinen Beschützerinstinkt heraus lässt. Nicht zu nett, aber auch kein Macho. Also genau die richtige Mischung. Er trägt seine Elli auf Händen und die beiden gehören einfach zusammen, das wissen sie schon nach ein paar Tagen und ich finde das herrlich.

Schreibstil: 

Wie oben bereits erwähnt, ist Happy End ist Ansichtssache, das Debüt der Autorin. Das merkt man aber überhaupt nicht. Es liest sich leicht und flüssig. Keine holprigen Texte oder verwirrende Abschnitte. Es ist, als hätte sie bisher nichts anderes getan, als Bücher geschrieben. Ich mag den Schreibstil sehr gerne und habe das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Die Geschichte wird in der 3.Person erzählt, meistens aus Ellis Sicht, aber auch Lenny lernt man ab und zu besser kennen. Vor allem am Ende und ich kann euch versprechen, Elli hat sich etwas ganz besonderes für ihren Lenny ausgedacht.

Happy End ist Ansichtssache
 Preis: € 7,90 Jetzt auf Amazon kaufen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Happy End ist Ansichtssache kann ich allen empfehlen, die gerne berührende, emotionale und überraschende Liebesgeschichten lesen. Alle, die Bücher lieben, die das Leben schreibt, sind hier genau richtig. Denn diese Geschichte kann passieren, so oder ein klein wenig anders und in jedem Fall ist sie traurig, aber in diesem Fall auch ermutigend und durchaus auch lebensbejahend. Ich empfehle euch allen einfach dieses Buch, denn von Elli und Lenny können wir noch viel lernen.

Ich gebe, Happy End ist Ansichtssache 5+ von 5 Sterne, 

weil ich die beiden wirklich in mein Herz geschlossen habe, weil ich jede Seite genossen habe und es für mich die ultimative Liebesgeschichte für Realisten ist. Ihr wisst, mir ist es egal, ob ein Buch realistisch ist oder nicht, aber dieses ist genau richtig, so wie es ist und manchmal braucht man einfach solche Geschichten um zu sehen, wie wichtig Gesundheit, Liebe und Familie sind. Denn das ist es, was uns diese Geschichte sagen will. Auch wenn nicht alles rosig ist, man muss das Gute sehen und die Liebe in sein Herz lassen, denn schon morgen kann es zu spät sein. Lebt immer so, wie ihr es euch wünscht und vielleicht findet auch ihr einen Lenny, der euer Herz höher schlagen lässt. Vielleicht habt ihr ihn aber auch schon gefunden, es in letzter Zeit nur irgendwie vergessen, dann denkt daran, die Zeit zu genießen.

Happy End ist Ansichtssache

Seid ihr auch neugierig auf die Geschichte geworden?

Ich wünsch euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

5 Kommentare

  1. Hallo Nicole,
    ‚lese ich die Rezi oder lasse ich es lieber bleiben, weil ich mir der Folgen jetzt schon bewusst bin?‘, diese Frage geistert seit Stunden in meinem Kopf. Nun hat das Gefühl gesiegt, nicht der Verstand und wieder ist es passiert. 🙈 Schon beim Lesen deiner Rezi wurde mir ganz anders, gerade weil du nur deine Meinung schreibst und den Inhalt nicht wirklich verrätst. Ich danke dir dafür.
    LG, Catrin

  2. Hallöchen,

    du hast recht. Nach dem Titel zu urteilen, könnte es auch ein Hollywood Film sein. Ein klassischer Film mit einem schönen Ende, womit man auch rechnet, wenn man so ein Film sehen würde. Freut mich, dass das Buch aber auch noch Spannung auf Lager hat 🙂

    Wünsche dir einen schönen Sonntag!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: