Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Garten anlegen

Garten anlegen – leicht gemacht

*Werbung/Anzeige


Der Frühling steht vor der Tür. Viele wollen ihren Garten im neuen Glanz erstrahlen lassen. Einige von euch sind vielleicht auch gerade dabei ein Eigenheim zu bauen und überlegen, wie sie ihren Garten anlegen sollen. Andere wiederum haben ein „gebrauchtes“ Haus gekauft und der Garten entspricht so gar nicht den Vorstellungen. Für all das gibt es verschiedene Möglichkeiten und der Fantasie ist fast keine Grenze gesetzt.

Garten anlegen – leicht gemacht

Als wir vor 8 Jahren unser Haus gekauft haben, mussten wir fast gar nichts mehr machen. Bis auf die Wände streichen und ein paar Schönheitsfehler ausbessern, konnten wir es so lassen wie es war. Jedoch war das Grundstück selbst total zugewachsen. Es standen etliche Obstbäume und Sträucher herum und der Garten sah um einiges kleiner aus, als er eigentlich ist. So lassen, wollten wir es auf keinen Fall, denn so viele Pflanzen bedeuten viel Arbeit und weder ich, noch mein Mann sind große Gartenarbeiter. Wir wollten alles so einfach wie möglich, aber trotzdem gemütlich und so haben wir uns für eine Tujenhecke und ein paar pflegeleichte Pflanzen entschieden. Obwohl es wirklich nicht viel war, was danach in unserem Garten stand, hat es doch auch eine Weile gedauert und einiges an Geld gekostet.

Allerdings würde ich es immer wieder so machen. Ich könnte mir aber vorstellen, mich auch für andere Heckenpflanzen zu entscheiden. Denn es gibt eine Menge Auswahl, die ich damals gar nicht so in Betracht gezogen habe. Folglich habe ich mich auch mal ein bisschen umgesehen und einige schöne Pflanzen für diesen Zweck entdeckt. Da gibt es Taxus, Eibe und noch viele andere tolle Alternativen. Die beiden Pflanzen können in eine beliebige Form geschnitten werden und sind toll für Anfänger, die mit wenig Arbeit einen schönen Garten haben wollen. Natürlich muss man solche Heckenpflanzen nicht als Begrenzung nehmen, sondern kann sie auch als Zierpflanzen verwenden. Vorteil ist bei den meisten, sie sind das ganze Jahr grün und leicht zu pflegen.

Garten anlegen
Copyright: heckenpflanzentotal.de

Auf Heckenpflanzentotal gibt es aber noch sehr viel mehr Auswahl und bei einem Anruf könnt ihr euch persönlich beraten lassen. Des Weiteren habe ich auch gelesen, wenn man ein Foto von seiner Hecke einschickt, wird man darüber informiert, um welche es sich handelt, falls man sie erneuern oder erweitern will. Die Preise sind angenehm und vor allem bei Abnahme einer großen Menge lohnt es sich tatsächlich, sich die Pflanzen liefern zu lassen. Wir haben letztes Jahr eine Tuje auswechseln lassen, weil sie kaputt war und die hat um einiges mehr gekostet.

Garten anlegen

Tipps für einen neuen Garten – Garten anlegen – leicht gemacht

  • Überlegungen vor dem Gartenbau
    -pflegeleicht oder aufwendig
    -viele Pflanzen oder lieber mehr Platz?
    -welche Heckenpflanzen will ich evtl. haben?
  • Wenn Kinder vorhanden oder geplant sind, sollte man immer genügend Platz für diverse Geräte lassen, es wäre schade, wenn die angelegten Pflanzen wieder entfernt werden müssen, auch giftige Pflanzen sollten vermieden werden.
  • Was habt ihr auf lange Sicht geplant? Vielleicht mal einen eigenen Pool, so wie wir? Dann solltet ihr auf alle Fälle genügend Platz lassen, denn der Garten ist nach den Poolbau hinüber, zumindest alles drum herum und noch ein wenig mehr, weil ja ständig Bagger und andere Gefährte in eurem Grundstück herum fahren.
  • Vielleicht wollt ihr später mal eure Terrasse vergrößern oder komplett neu gestalten (vor allem bei Hauskauf), dann solltet ihr auch das bedenken und vor der Terrasse nicht all zuviel einpflanzen. Wir haben ein Jahr nach dem Einzug die komplette Terrasse neu gemacht.
  • Preise vergleichen. Vor allem, wenn ihr selbst Hand anlegt, dann kann man online eine Menge sparen und muss es nicht selber transportieren. Wenn ihr einen Gartenbauer beauftragt, dann vorher abklären, ob ihr die Pflanzen selber kaufen könnt. Bei unserem wäre das kein Problem.

Es gibt sicherlich noch viele andere Tipps, die man beachten könnte. Doch wie bereits oben geschrieben, sind wir nicht die Fans von Gartenarbeit und bei uns muss es pflegeleicht sein und trotzdem wollen wir uns wohlfühlen und ich denke, es gelingt ganz gut, wenn man sich ein paar Gedanken macht und sich beraten lässt. Garten anlegen ist gar nicht so schwer, wie man meint.

Garten anlegen

Habt ihr dieses Jahr auch Pläne mit eurem Garten?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zum letzten Freitagsbeitrag.

Hexen und Prinzessinnen


*bei diesem Beitrag handelt es sich um bezahlte Werbung

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: