Hexen und Prinzessinnen

Mamas, Kinder, Fashion, Bücher und das Leben

Engelsfeder 1

Engelsfeder 1 – Electi von Nina Frost

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar)


Durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestoßen. Die Autorin war so nett und hat mir ein vorab-E-Book zur Verfügung gestellt. Aufgrund des Klappentextes wusste ich, dass die Geschichte genau mein Geschmack ist, ich wusste aber nicht, dass sie so grandios werden würde. Ich bin begeistert und sprachlos und liebe diese Geschichte. Teil 2 kann ich kaum erwarten, denn natürlich ist das Ende nicht befriedigend und man will eigentlich sofort weiterlesen. Ich danke der Autorin für dieses tolle, tolle Rezensionsexemplar. Das Cover ist wunderschön und macht Lust auf mehr.

Engelsfeder 1 – Electi von Nina Frost

„Oft fühle ich mich alleine, obwohl ich es nicht bin.“ Der Schmerz war deutlich aus seinen Worten heraus zu hören. Emotionen fluteten Carters glasige Augen, als er mich wieder anblickte. „Ich will nicht mehr alleine sein, Ella.“ Es klang flehend. Mir schnürte es die Kehle zu. Meine Atmung stockte vor Schmerz. „Wenn ich mit dir zusammen bin, fühlt es sich so an, als hätte ich meinen Platz gefunden. Ich brauche dich. Mein Herz braucht dich.“ Eine Träne verließ mein Auge. Mein Brustkorb tat weh. „Du bist nicht alleine“, flüsterte ich und küsste ihn unendlich sanft.“ (Zitat: E-Book Pos.4213/4219)

Klappentext:

Ellas großer Traum, für den sie viel entbehrt hat, ist zum Greifen nahe. Noch ein Semester, dann hat sie den Abschluss als Psychologin in der Tasche.
Als sie eines Abends auf den geheimnisvollen Carter trifft, gerät ihr Leben jedoch völlig aus den Fugen. Mit seinen mystisch grünen Augen bringt er nicht nur ihr Herz gehörig zum Stolpern, sondern verdreht ihr auch ordentlich den Kopf.
Wäre das nicht schon aufwühlend genug, passieren fortan seltsame Dinge in ihrem Leben, die sie fast in den Wahnsinn treiben. Verzerrte Schatten, furchtbare Gerüche, juckende Haut. Und mittendrin Carter, der mit allem irgendwie zusammenhängt und ihr etwas verschweigt.
Auf der Suche nach Antworten gerät Ella in eine gefährliche Jagd mit nur einem Ziel: sie!

Zwischen Liebe und Gefahr, Zweifel und Selbstvertrauen findet Ella heraus, dass sie eine große Aufgabe hat. Die größte, die es wahrscheinlich auf dieser Welt gibt. Taucht mit Ella in eine ungeahnte Welt und entschlüsselt mit ihr gemeinsam das Geheimnis der Electi.

Veröffentlichung:

Engelsfeder 1 ist am 12.04.2019 als Taschenbuch (344 Seiten) und als E-Book, bei Books on Demand, erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Bewertung:

Früher waren die Romantasy oder Fantasyromane in dieser Art immer nach dem gleichen Schema. Normales Mädchen trifft auf scharfen Jungen und der entpuppt sich als anderes Wesen. Der große Hyphe begann wohl mit der Biss-Reihe und es folgten viele und ich liebte diese Bücher. Irgendwann wurden sie weniger, weil die Leser, diesen Büchern schlechte Bewertungen gaben, sie als Abklatsch bezeichneten und die Autoren sich etwas neues einfallen ließen, was ich natürlich verstehen kann. Ich empfand es nie so, denn obwohl sie natürlich eine ähnliche Idee beinhalteten, war jede Geschichte anders und mit viel Fantasie wurden neue Storys erfunden und ich fand die meisten einfach genial.

Ich bin immer auch der Suche nach diesen typischen Romantasy/Fantasygeschichten, die so einen Ablauf haben und endlich habe ich wieder mal eine gefunden. Die Autorin hat eine tolle Reihe ins Leben gerufen, die spannend, unvorhersehbar und heiß ist. Die Protagonisten habe ich sofort in mein Herz geschlossen, auch wenn Carter ein wenig anstrengend ist und man annehmen könnte, er hätte typische Frauentage, wenn man nicht wüsste, dass er ein Mann ist. Doch so viele Stimmungsschwankungen wie er, hat normalerweise nur eine Frau, aber ich denke, genau das macht ihn so interessant und begehrenswert.

Ich konnte mir ihn so gut vorstellen. Der gebrochene Engel, der hin- und hergerissen war von seinen Gefühlen zu Ella und nicht wusste, wie er handeln sollte. Ella, die immer glaubte, sie ist nicht gut genug für ihn, bis sie das ganze Geheimnis erfuhr. Auch die anderen des Clans hatte ich bildlich vor Augen und ich glaube, wir werden noch einige Wendungen erleben, mit denen wir nicht gerechnet haben, denn es gibt da noch einige Personen, die mir etwas komisch vorkommen. Ich bin wirklich gespannt, was die Autorin noch für uns auf Lager hat. Für mich wäre das wieder eine Story, die ich mir gut als Film vorstellen könnte.

Die ganze Geschichte ist perfekt durchdacht. Es ist alles klar und gibt keine offene Fragen, außer die, wie es weitergeht und noch so ein paar Dinge, die aber ganz offensichtlich in Band 2 gehören. Die Autorin hat es geschafft, das Thema Engel neu zu interpretieren. Ich habe schon einige gelesen, aber so kannte ich die gefiederten Lebewesen noch nicht. Ich mochte die Vorstellung, dass sie unter uns leben und wir ihnen jeden Tag begegnen können. Wäre doch schön, wenn es solche mächtige Lebewesen auf der Erde geben würde.

Protagonisten:

Ella ist ein ganz normales Mädchen, dass sehr ehrgeizig ist und sich von Oberflächlichkeiten nicht ablenken lässt. Für sie steht die Uni und ihr Abschluss an erster Stelle. Männern und der Liebe will sie sich später widmen. Doch dann trifft sie Carter, Mr. Wow und er stellt alles in Frage, was ihr bisher wichtig war. Als sie aber merkt, dass mit ihm etwas nicht stimmt, will sie sich von ihm fernhalten und wieder ihrem Alltag nachgehen, doch dann passieren Dinge, die sich nicht erklären lassen. Ich fand Ella wirklich mutig und stark. Sie musste einiges aushalten und blieb trotzdem immer sie selber. Hat sich nicht verbiegen lassen und auch nicht aufgegeben. Nicht mal, als ihr Leben in Gefahr war und sie dem Tod näher, als sie je geglaubt hätte.

Carter ist heiß, ganz bestimmt. Ich weiß es einfach. Er ist so ein Typ, bei dem es einem die Sprache verschlägt, wenn er vor einem steht. Und wenn er dich dann noch anspricht und mit dir ausgehen will, dann glaubt man zu träumen. So ging es Ella und trotzdem hat Carter sich genau sie ausgesucht. Irgendwie bestand eine besondere Verbindung zwischen ihnen, was vielleicht an der Andersartigkeit von den beiden lag. Aber davon weiß Ella ja lange nichts.

Trotz dem ganzen hin und her, schlagen ihre Herzen im Einklang, doch Carter brauchte eine Weile, um das zu verstehen bzw. um sich darauf einzulassen. Ich mochte ihn gerne, er war zwar anstrengend, aber auch sehr einfühlsam und ehrlich. Er hat Ella nichts versprochen, was er nicht halten konnte und trotzdem sind im Fehler unterlaufen. Wobei ich es persönlich nicht so eng sehe wie Ella, denn zu dem Zeitpunkt waren sie kein Paar und doch muss man Ella verstehen, denn sie hat um ihr Leben gekämpft, während er verschwunden ist.

Für mich steht eines fest, Ella und Carter gehören zusammen, das ist unwiderruflich. Obwohl das Ende für die beiden nicht perfekt war, weiß ich, dass sich alles zum Guten wenden wird, zumindest was die Liebe angeht. Was den Krieg betrifft, ist natürlich alles offen und keiner weiß, was die Autorin für uns bereithält, aber eine Ella ohne Carter darf es nicht geben, denn das wäre unmöglich. Ein Grenzgänger braucht ein Zuhause und das hat er nur dort wo sie ist.

Schreibstil:

Engelsfeder 1 ist leicht und flüssig zu lesen. Ich konnte nicht mehr aufhören, das Buch nicht mehr weglegen und nicht mal eine kurze Pause einlegen, zumindest in der letzten Hälfte. Die letzten 10% habe ich mir aufgehoben, damit das Buch nicht so schnell zu Ende ist, aber trotzdem war ich traurig, als ich Ellas Welt verlassen musste. Ella aber auch, und das hat mich ein wenig entschädigt bis zum nächsten Teil. Die Autorin hat mit mir einen neuen Fan, das ist sicher. Ich liebe ihren Schreibstil, ihre Geschichte und ihre Art, diese zu erzählen.

Engelsfeder 1 wird aus der Sicht von Ella in der Ich-Perspektive erzählt, was ich hier perfekt fand. Denn in erster Linie dreht sich die Geschichte um Ella. Natürlich wäre ich auch erfreut gewesen, ein paar Kapitel aus Carters Sicht zu lesen, dann hätte man den Typen, der unter Stimmungsschwankungen leidet, vielleicht besser verstanden und erfahren, was in seinen Kopf so vor geht.

Engelsfeder 1 - Electi: Teil 1
Engelsfeder 1 - Electi: Teil 1
von BoD - Books on Demand
Prime Preis: € 11,90 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung:

Ich kann dieses Buch wirklich allen empfehlen, die Fantasy und Romantasy lieben. Alle Fans der Biss-Reihe, der Izara Reihe oder der Elementar-Reihe, sowie der Prinzessin der Elfen – Reihe, wird diese Geschichte gefallen. Denn es ist endlich mal wieder eine Story, die genauso anfängt, wie wir das alle mögen. Ich finde es wirklich schade, dass sich so viele Autoren von diesem Weg abbringen haben lassen, nur weil es einige gibt, die damit nicht zufrieden waren. Solange die Geschichte einen eigenen Charme, eine eigene Idee und eine eigene Note hat, wird es nie ein Abklatsch sein.

Ich gebe Engelsfeder 1 – Electi, 5+ von 5 Sterne,

weil ich die Geschichte einfach grandios fand, weil sie auf alle Fälle zu meinen Lieblingsbüchern gehört und weil es für mich ein Highlight 2019 ist. Die Protagonisten habe ich in mein Herz geschlossen, eigentlich alle Charaktere, bis auf ein paar wenige, fand ich spitze und ich glaube, uns wird noch viel erwarten, was den Folgeband angeht oder die Folgebände. Ich weiß nicht, wie viel es geben wird. Eine tolle Story über einen Neuanfang, Freundschaft, Geheimnisse, Mut, Stärke, Selbstzweifel und die Liebe, die dir das Gefühl von Zuhause gibt und die über die schwersten Stunden hinweghelfen kann. Liebe bedeutet verzeihen, zueinander halten und das ewige Band, das einen verbindet, auch wenn man nicht sicher ist, ober beide Herzen noch im Einklang schlagen.

Engelsfeder

Habt ihr schon von dem Buch gehört? Mein Highlight, dass ich euch sehr ans Herz lege, vorausgesetzt ihr mögt Fantasy.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: