Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Drachentochter

Drachentochter von Liz Flanagan

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Beschreibungen und Zitate: von Hacht – Verlag


Als meine Tochter das Buch gesehen hat, musste sie es sofort haben. Sie mag genau solche Bücher, spannend, aber auch kindgerecht und vor allem fantasievoll. Genau das ist bei dieser Geschichte alles vereint und so haben wir uns an diesen dicken Schmöker getraut und wurden auch nicht enttäuscht. Ein ganz besonderes Buch für Kinder ab ca. 10 Jahren. Ich danke der Netzwerkagentur Bookmark und dem von Hacht-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover hat auch mich sofort angesprochen und ich finde es wunderschön.

Drachentochter von Liz Flanagan, übersetzt von Bettina Münch

„Schhh, keine Sorge. Ich werde dir keine Vorhaltungen machen.“ Serinas braune Augen sagten Milla, dass sie ihr vertrauen konnte. „Beim Herzog ist das anders: Bei ihm musst du auf der Hut sein. Er meint es gut, aber er urteilt mitunter vorschnell.“ In ihrem weichen Tonfall klangen die Worte nicht einmal wie Kritik, sie erläuterte nur, was sie wusste. Und wie haltet ihr das aus?, hätte Milla sie, fasziniert von dieser plötzlichen Offenheit, am liebsten gefragt.“ (Zitat: Buch S.203)

Klappentext:

Auf der Insel von Arcosi regierten vor langer Zeit die Drachen und ihre Drachenreiter die Lüfte. Jetzt sind diese aber nur noch Legende. Als die Protagonistin Milla Zeugin eines Mordes wird, wird sie plötzlich zur Hüterin der letzten vier Dracheneier und ist gezwungen, diese geheim zu halten, was dazu führt, dass sie dabei alle und alles in Gefahr bringt, was ihr eigentlich lieb ist.
Glühende Freundschaft, vergessene Familie und das Streben um Macht kollidieren, als Millas Versuch, die Dracheneier und später die Drachen zu beschützen, dazu führt, dass ihre eigene Vergangenheit aufgedeckt wird.

Drachentochter
Klappentext, Copyright: von-Hacht-Verlag

Altersangabe:

ab 10 Jahre – 12 Jahre

Veröffentlichung:

Drachentochter ist am 21.08.2020 als E-Book, Hörbuch und gebundenes Buch (400 Seiten) im von Hacht-Verlag erschienen.

Seite des Verlags

Seite der Autorin

Homepage der Übersetzerin (leider nichts gefunden)

Bewertung:

Zur Altersangabe kann ich sagen, dass diese sehr gut angegeben ist. Die Kids sollten auf alle Fälle schon gut lesen und sich in so dicke Bücher vertiefen können. Meine Tochter ist 9 Jahre und sie liebt so Wälzer, von daher ist es natürlich abhängig vom Kind, aber generell ist ab 10 Jahren perfekt. Außerdem sollten die Kinder fantastische Geschichten mögen, denn Drachen sind nicht jedermanns Sache, aber auch hier weiß ja jeder selber, was seine Vorlieben sind. Es sind keine Bilder in dem Buch vorhanden, sodass man hier schon sieht, dass es sich wirklich eher um ein Jugendbuch bzw. ein Buch für größere Kinder handelt.

Schon am Anfang ist man in der Geschichte, es wird nie langweilig und man wird durchweg gut unterhalten. Außerdem sind die unvorhersehbaren Wendungen spannend und man kann nicht mehr aufhören zu lesen. Sogar mir hat Drachentochter außerordentlich gut gefallen und am liebsten hätte ich noch mehr davon gelesen. Im Verlauf der Geschichte geht es um den Krieg zwischen Gut und Böse und um die Macht, die in solchen Büchern immer eine Rolle spielt. Milla muss sich um die Dracheneier kümmern, doch als Herzog Olwar merkt, dass keiner der geschlüpften Drachen ihn auserwählt hat, ist er neidisch. Aus dem eigentlich guten Herzog wird ein machtgieriger Geselle und nun müssen Milla und ihre Freunde darum kämpfen, um mit ihren Drachen zusammen sein zu können.

Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen. Auch für die größeren Kinder ist alles sehr gut beschrieben und ich denke, junge Leser im angegebenen Alter können sich sehr gut in die Charaktere und in die Handlung hineinversetzen. Die Drachen wurden gut dargestellt und auch der Zusammenhalt untereinander. Überhaupt wurde alles sehr gut ausgearbeitet, egal ob Charaktere oder bestimmte Handlungen. Mit jeder Seite ist man mehr in der Welt der Drachen angekommen und fiebert mit allen beteiligten mit. Es gibt auch Szenen, die gewaltsam sind, aber ich denke, Kinder, die auch die letzten Harry Potter Bände gelesen haben, kann nichts mehr erschüttern. Von daher finde ich es persönlich nicht so schlimm und ich denke die Kids können das schon ganz gut verkraften.

Schreibstil:

Drachentocher ist leicht und flüssig zu lesen. Aufpassen muss man aber schon ein wenig, denn die Geschichte verlang schon ein gewisses Maß an Konzentration. Einfach so lesen und nebenbei was anderes machen ist nicht drin und deshalb sollten wirklich nur gute Leser sich auf dieses Schauspiel einlassen oder eben dann schon ältere Kids. Ansonsten ist der Schreibstil sehr angenehm und man fliegt nur so über die Seiten und ist immer neugierig auf die nächsten Vorkommnisse. Die Geschichte wird in der 3. Person erzählt, was hier aber vollkommen in Ordnung war. Es gibt ja mehrere Charaktere, die wichtig sind und so kann man sich in alle gut hineinversetzen.

Drachentochter
Drachentochter
von Von Hacht Verlag GmbH
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung und Fazit:

Drachentochter kann ich allen größeren Kids empfehlen, die gerne Abenteuergeschichten, Fantasy und Drachengeschichten lesen. Alle, die es spannend und besonders mögen, sind hier genau richtig. Für Eltern ist es eine tolle Geschenkidee. Denn mal ganz ehrlich, irgendwann weiß man nicht mehr, was man schenken soll und ist über jeden Tipp froh, vor allem dann, wenn sie aus dem Spielalter raus sind. Bücher sind immer noch besser als Nintendospiele und ich versuche schon immer Bücherwünsche zu erfüllen. Außerdem ist die Geschichte gleichermaßen für Jungs und Mädels geeignet, denn auch wenn die Protagonistin weiblich ist, so gibt es auch männliche Hauptpersonen.

Mir hat Drachentochter außerordentlich gut gefallen. Es ist eine Geschichte, die auch erwachsene Fantasyliebhaber lesen können. Für Kinder, die schon etwas älter sind, ist sie allerdings perfekt. In diesem Buch ist alles vereint. Spannung, tolle Handlung, Freundschaft und außergewöhnliche Wesen. Die Drachen in dieser Geschichte sind etwas Besonderes und man schließt auch sie ins Herz. Von daher gibt es von mir eine klare Leseempfehlung und von meiner Tochter ganz bestimmt auch. Die wird es jetzt, nach ihrem aktuellen Buch, ganz bestimmt damit anfangen. 

Drachentochter

Ist das Buch auch etwas für eure Kids?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Kinderbuchrezension und hier könnt ihr unsere Kinderbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

 

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: