Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

das große starke Buch

Das große starke Buch von Susanna Isern und Rocio Bonilla

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Zitate und Beschreibungen: Jumbo-Verlag


Ich habe euch schon mal ein Bilderbuch von der Illustratorin Rocio Bonilla vorgestellt, dieses Mal hat es aber mehr Text und es gibt auch eine Autorin, was das Buch noch schöner macht. Vor allem wenn es so ein wichtiges Thema aufgreift, wie in diesem Buch. Ich finde jedes Kind sollte damit konfrontiert werden, denn es ist wichtig zu wissen, welche Stärke man hat. Später ist es nämlich schwer dies zu beurteilen, wenn man nicht gerade ein offensichtliches Talent hat. Ich danke dem Jumbo-Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar. Schon auf dem Cover kann man die schönen Zeichnungen bewundern.

Das große starke Buch von Susanna Isern und Rocio Bonilla (Illustratorin)

„Wenn sie eine schlingernde Achterbahn oder die haarsträubende Geisterbahn fahren will, sieht Nora das als ein Abenteuer und steigt ein, ohne sich noch mal umzusehen. Wenn sie im Traum über die Wolken wandert, spannt Nora ein unsichtbares Seil zwischen den Gipfeln der höchsten Berge und wird zur eleganten Seiltänzerin. Noras Stärke ist ihr Mut“ (Zitat: Buch)

Klappentext:

Wir alle sind stark Ob Humor, Kreativität oder Geduld – wir alle haben unsere Stärken. Das Buch hilft zum einen, Talente und Begabungen zu erkennen. Zum anderen ermutigt es dazu, die Dinge, die uns Spaß machen oder die wir besonders gut können, zu vertiefen und als unsere Stärken zu betrachten. Die Geschichten mit verschiedenen Kindern als Identifikationsfiguren liefern einen Anstoß, um über die eigenen Fähigkeiten und Motivationsquellen nachzudenken und sie auszubauen – egal, ob es Mut, Mathematik oder Musik ist.

das große starke Buch
Klappentext, Copyright: Jumbo-Verlag

Altersangabe:

6-8 Jahre (ein Buch für Groß und Klein)

Veröffentlichung:

Das große starke Buch ist am 21.02.2020 als gebundenes Buch (48 Seiten) im Jumbo-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Seite der Illustratorin

Bewertung:

Zur Altersangabe möchte ich sagen, dass ich finde, dass dieses Bilderbuch auch schon für die Kleineren geeignet ist. Natürlich können Kinder in dem angegebenen Alter besser reflektieren, was sie gut können und was nicht. Vor allem wenn sie noch nicht in die Schule gehen, ist es meist nicht möglich zu sagen, ob man als Talent Mathe oder Lesen hat. Trotzdem kann man die Kleineren Kinder schon mal darauf einstimmen, dass sie offen dafür sind, zu ergründen, was sie gut können.

Dieses Buch erzählt auf jeder Seite von einem anderen Kind. Jedes der Kinder kann etwas besonders gut. Es wird erläutert, woran man das erkennt und was das jeweilige Kind den ganzen Tag macht. Wie zum Beispiel Lesen oder Tanzen. Auch wird erklärt, dass es möglich ist, mehrere Stärken zu haben. Es gibt Kinder, die gut tanzen und singen können, sowie lesen und Geschichten erzählen. Oft hängen die Stärken zusammen und manchmal auch nicht. Mit den Eltern können die Kinder erörtern, was sie gut können und wozu ihre Stärken wichtig sind.

Früher hat man die Kinder nicht so gefördert wie heute und ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht singen, tanzen oder eine andere offensichtliche Stärke habe und ich mich jetzt im Erwachsenenalter schwer tue zu sagen, was ich gut kann. Wenn mich jemand fragt, dann antworte ich meistens, keine Ahnung, ich habe keine Stärke oder kein Talent, denn früher galt als Stärke, das was nach außen hin sichtbar war, wie eben zum Beispiel malen, singen, Musik etc. Heute ist das anders, es gilt als Stärke, wenn Kinder neugierig sind oder geduldig und das ist auch gut so. Denn seien wir uns doch mal ehrlich, wie viel Prozent der Menschheit hat ein solches Talent oder Stärke das jeder sieht. Wahrscheinlich nur ein kleiner Bruchteil.

Trotzdem ist jedes Kind und jeder Mensch etwas besonderes und es ist wichtig zu wissen, dass man etwas ganz besonders gut kann und darin besser ist als andere. Damit kann man seine Schwächen ausgleichen und sein Selbstbewusstsein stärken. Vor allem heutzutage ist es so wichtig, dass die Kinder wissen, dass sie in etwas gut sind und nicht hinter anderen stehen. In Zeiten von Mobbing und Ausgrenzung müssen Kinder wissen, wer und was sie sind und sich behaupten können. Niemand sollte imstande sein, ihre Seele zu verletzen und das passiert, wenn sie nicht an sich glauben.

Illustrationen: 

Das große starke Buch hat, wie oben geschrieben, Illustrationen von Rocio Bonilla. Sie zeichnet wunderschöne, kindgerechte Bilder und doch nicht typische Bilderbuchzeichnungen. Ihre Bilder sind nicht knallig bunt oder extrem verniedlicht. Sie sind fantasievoll und man spürt das Leben ihn ihnen. Kinder lieben die Zeichnungen und es bleibt noch Spielraum für eigene Interpretationen. Des Weiteren finde ich die Bilder sehr kunstvoll und ich kann mir vorstellen, dass Bilder aus diesem Buch in Kinderzimmern hängen könnten.

das große starke Buch
Illustrationen by Rocio Bonilla, Copyright: Jumbo-Verlag
Schreibstil: 

Das große, starke Buch wird kindgerecht erzählt. Jedes Kind bekommt seine eigene Geschichte und so können sich die kleinen Leser oder Zuhörer genau überlegen, ob sie das, was Lena, Nora oder Carlo können, auch beherrschen oder ob sie noch weiter gucken und den anderen Kindern zuhören müssen. Meine Mädels haben sich auf jeder Seite beratschlagt, ob sie das auch können. Bei Geduld musste ich lachen, weil die Große meinte: „Ne, also die habe ich nicht, genauso wenig wie du, Mama!“, da hat sie wahrlich recht. Geduld ist nicht meine Stärke. Die Kleine ist besser darin.

Das große starke Buch
Prime  Preis: € 15,00 Jetzt auf Amazon kaufen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Empfehlung und Fazit:

Das große starke Buch kann ich allen Eltern empfehlen, die ihre Kinder selbstbewusst und stark ins Leben entlassen wollen. Ebenfalls sollten alle, die noch nicht wissen, was ihre Stärken sind, dieses Buch lesen und für Eltern, die gerne vorlesen, ist dieses süße Buch ebenfalls perfekt. Des Weiteren finde ich es einfach wichtig, Kinder stark zu machen und ihnen zu zeigen, dass jeder etwas kann und eine Rolle in der Gesellschaft spielt. Es hat einfach Vorteile zu wissen worin ich gut bin und ich später einmal ohne zu zögern auf die Frage, was ist dein Talent, antworten kann.

Das große starke Buch ist für mich ein Must Have im Kinderbuchregal. Ein tolles Geschenk zum Geburtstag oder für andere Anlässe. Perfekt, wenn man noch ein Geschenk braucht, für einen Kindergeburtstag. Das Buch ist gleichermaßen für Jungs und Mädchen geeignet, denn es gibt auch in dem Buch Buben und Mädels. Außerdem unterstreichen die schönen Bilder das Gelesene noch perfekt und ich bin überzeugt davon, dass die Bilder von allen Kindern gemocht werden. Ein wirklich schönes Buch, nicht nur für die ganz Kleinen, über Stärken, Talente, über das Erkennen eben dieser und darüber, dass es nicht nur die offensichtlichen Stärken, wie singen, tanzen usw. gibt, sondern auch noch viele andere.

Das große starke Buch

Habt ihr mit euren Kindern schon mal überlegt, welche Stärken sie haben?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Kinderbuchrezension und hier könnt ihr unsere Kinderbücher kaufen.

Hexen und Prinzessinnen


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: