Mamablog, Bücher, Fashion und das Leben

Crew Love

Crew Love (Wolf Crew 3) von Tijan

*beinhaltet Affiliate Links – Buchwerbung (kostenloses Rezensionsexemplar) – ©der Abbildungen, Zitate und Beschreibungen: Forever-Verlag


Ich habe mich sehr auf diesen 3. Teil gefreut. Über ein Jahr mussten wir warten bis dieser erscheint und dann war er endlich da und ich war ein klein wenig enttäuscht. Das Buch ist gut, keine Frage, aber ich hätte mir ein klein wenig mehr erwartet. Aber mehr gibt es im nachfolgenden Text, denn natürlich muss das alles genau erklärt werden. Ich danke dem Forever-Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar. Das Cover passt perfekt zu den anderen Teilen und reiht sich somit dazu ein.

Crew Love (Wolf Crew 3) von Tijan, übersetzt von Anja Mehrmann

„Ich kroch unter die Decke und etwas in mir, etwas in meiner Brust beruhigte sich, ich war zu Hause, ich wusste nicht, woher das Gefühl in diesem Moment kam, aber es überlief mich wie eine Welle, und ich wusste einfach: Alles würde gut werden. Ich nickte. „Er hat es für Drayana getan, und er meinte, er würde auf mich aufpassen, wenn er aus dem Gefängnis kommt und den Red Demons endgültig beitritt.“ (Zitat: E-Book Pos. 6456)

Klappentext:

Bren steht vor der größten Entscheidung ihres Lebens. Wie soll ihre Zukunft nach der Highschool aussehen? Ihre Crew geht nun aufs College, doch das ist nichts für sie. Wie wird es weitergehen mit Cross, Zellman, Jordan und der Beziehung zu Brens Bruder? Das gesamte Crewsystem löst sich auf. Bren weiß nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Dabei hängt so viel von ihrer Entscheidung ab …

Veröffentlichung:

Crew Love ist am 01.03.2021 als Broschur (512 Seiten) und E-Book im Forever-Verlag erschienen.

Seite des Verlags – zum Buch

Seite der Autorin

Facebookseite der Autorin

Seite der Übersetzerin

Bewertung:

Wenn ihr meine Rezensionen verfolgt, dann wisst ihr, dass ich diese Reihe liebe. Die ersten beiden Teile waren für mich ein Highlight. Etwas düster, teilweise brutal und gar nicht so einfach, sich mit den Handlungen zu identifizieren. Es gab einige Kritiker, aber auch viele, die die Reihe ebenso mochten wie ich. Von daher war ich einfach nur gespannt auf dieses Finale. Bren und ihre Crew haben endlich die Highschool abgeschlossen und sind nach Cain gezogen. Die Jungs, um aufs College zu gehen, Bren, um ihren Weg zu finden und mit ihrem Leben ins Reine zu kommen. Cross ist natürlich weiterhin an ihrer Seite und wer glaubt, dass hier ihre Liebe vielleicht auf die Probe gestellt werden könnte, der hat sich getäuscht. Denn die beiden sind einfach ein Team. Wobei ich mir fast ein wenig gewünscht hätte, dass Bren und Cross ein paar Problemchen gehabt hätten.

Eigentlich kann ich gar nicht so genau sagen, um was es in dem Teil geht und genau das hat mich ein wenig gestört. Natürlich ist es Brens Ziel, endlich normal zu werden, aber was ist schon normal. Sie hält sich ja wirklich tapfer und ist um einiges ruhiger, als sie es bisher war. Auch sie wird erwachsen. Trotzdem hat mir hier das gewisse Etwas gefehlt. 512 Seiten und eigentlich ist nichts absolut großartiges passiert. Das habe ich schon ein bisschen vermisst. Ich habe auch ganz schön lange für das Buch gebraucht, weil es mich einfach nicht so gefesselt hat. Irgendwie hatte ich ein klein wenig das Gefühl, dass die Autorin selber nicht mehr genau gewusst hat, was sie noch alles einbauen soll und von daher ist es ein wenig zäh geworden. Erst im letzten Drittel kam nochmal Fahrt auf und es war wieder annähernd so, wie in den Vorgängerbänden.

Nichts des zu Trotz mag ich Bren und ihre Crew. Ich fand es toll, dass jeder so seine eigenen Problemchen hatte. Auch die anderen beiden Jungs sind etwas ruhiger und besonnener geworden, sogar in Bezug auf die Mädels. Zwar gab es noch einige Eskapaden, aber zumindest dachten sie darüber nach und versuchten zu reflektieren, was ihnen guttut und was nicht. Alles in allem haben sich die 4 auf alle Fälle verändert. Ich finde es schon Veränderung genug, dass sie aufs College gehen, denn wenn ich an die ersten beiden Teile denke, dann hat man nicht so wirklich daran geglaubt. Nur Bren hat sich dagegen entschieden. Für sie gab es fast nur einen Weg. Sie wollte den ihres Bruders gehen und das hat sie ebenfalls gut hinbekommen.

Protagonisten:

Bren ist ruhiger geworden. Zwar muss sie sich ab und an noch so richtig zusammenreißen, um ihre dunkle Seite zu versperren, jedoch gelingt ihr das mit Cross immer besser. Er ist ihr Zuhause und er weiß, wie er mit ihr umgehen muss, wenn es so weit ist. Seitdem ihr Vater wieder frei ist, hat sie mit ihren Gefühlen zu kämpfen. Das ist ein sehr großes Thema in diesem Teil, denn Bren muss lernen mit ihren Erlebnissen umgehen zu können. Sie muss lernen mit ihrer Familie Frieden zu schließen und den Tod ihrer Mutter akzeptieren. Derrick, ihr Vater gibt sich große Mühe, aber es ist eben Bren und sie ist nicht so einfach um den Finger zu wickeln.

Cross hat mich sehr erstaunt. Er ist wirklich handzahm geworden. Zwar würde er immer noch töten, wenn es um Bren, Zellmann oder Jordan geht, aber alles andere lässt ihn kalt. Er beherrscht sich und ist ein guter Student und genießt das neue Leben mit Bren an seiner Seite. Ihn interessieren die gaffenden Mädels nicht, die scharf auf ihn sind, denn Cross weiß, wohin er gehört. Auch die anderen beiden Mitglieder der Crew haben mich überrascht. Sie sind jetzt typische Studenten geworden, feiern Partys, schleppen Mädels ab und haben Spaß. Von den vielen Schlägereien ist nichts mehr zu bemerken. Natürlich nur, wenn alles friedlich verläuft. Denn wenn jemand von ihnen in Gefahr ist, dann scheuen sie nicht zurück, ihr altes Verhalten wieder hervorzuholen.

Schreibstil:

Crew Love ist wieder leicht und flüssig zu lesen. Ich mag den Schreibstil der Autorin zu jeder Zeit. In diesem Teil kam er leider nicht so gut zur Geltung, weil sich die Geschichte an sich einfach ein wenig gezogen hat und mir einfach die typische Coolness ihrer Bücher gefehlt hat. Ich kann es nur schwer beschreiben, was mich gestört hat. Auf jeden Fall war das Buch nicht so spannend und somit auch der Schreibstil nicht so bombastisch wie sonst. Dieser 3. Teil wird wieder abwechselnd aus Brens und Cross´Sicht, in der Ich-Perspektive erzählt, was natürlich immer gut ist und man sich so sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen kann.

Empfehlung:

Crew Love kann ich allen empfehlen, die schon ganz heiß auf den dritten Teil der Reihe sind. Alle, die gerne etwas dunklere und einfach andere Geschichten mögen, für den ist diese Reihe perfekt. Da die ersten beiden Teile einfach grandios waren, ist es nicht so schlimm, dass der letzte Band nicht mehr ganz so gut war. Ich liebe die Reihe trotzdem und empfehle sie gerne weiter. Fans von Liebesgeschichten, die nicht auf Friede, Freude, Eierkuchen basieren, sind hier ebenfalls genau richtig. Denn Bren und Cross verbindet zwar eine sehr tiefe Liebe, aber trotzdem ist sie anders, denn sie beide sind anders und haben lange nicht die Vorstellung vom Leben, wie normal Jugendliche in ihrem Alter.

Ich gebe Crew Love 4 von 5 Sterne,

weil mir die ganze Reihe sehr gut gefallen hat, ich allerdings vom letzten Teil ein klein wenig enttäuscht war. Er war nicht mehr so spannend und man hatte einfach nicht mehr das Gefühl, in der Welt der Crew einzutauchen. Trotzdem war es ein schönes Ende, dass die Buchreihe würdig beendet hat. Man muss auch bedenken, dass Bren und ihre Freunde einfach älter, klüger und reifer geworden sind und das fand ich sehr schön und man merkt, dass sie sich weiterentwickelt haben. Des Weiteren konnte man in diesem Teil spüren, wie tief die Verbindung der Crew ist. Eine tolle Reihe über Jugendliche, die manchmal etwas über die Stränge schlagen, aber sich auch weiterentwickeln und zeigen, dass sie füreinander da sind. Ebenso spielt die Liebe eine große Rolle, ohne die es einfach nicht so schön wäre.

Crew Love

Kennt ihr die Reihe?

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Nicole

Hier geht es zu meiner letzten Rezension und hier könnt ihr meine Lieblingsbücher kaufen.

Logo


*wenn ihr über die Affiliate Links etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch kostet das Produkt nicht mehr. Vielen Dank für die Unterstützung. 

2 Kommentare

  1. Hallo Nicole,
    schade, dass du enttäuscht warst. Vor allem, weil du ja so lange warten musstest. Aber man eben nie sicher davon ausgehen, dass man die anderen Bände auch mag. Hatte ich auch schon mal mit einer Reihe. Die haben ich tatsächlich auch niemals zu Ende gelesen.

    Wünsche dir einen tollen Tag!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: